#21 26.11.2019, 14:20
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 490


Betreff: Re: Oticon Opn S - wirklich so gut?
Hallo,

ich sehe es so: Wer ein höherpreisiges HG für 20,-- braucht, kann das gerne beantragen, egal ob Oticon oder Phonak oder sonstwas. Ich habe es auch dafür bekiommen.
Aber wer es lieber selber bezahlen möchte, ist auch angenehm. Wer Geld hat, darf es ausgeben.

LG Randolf
↑  ↓

#22 27.11.2019, 22:12
urlaubsreif Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 12.03.2010
Beiträge: 242


Betreff: Re: Oticon Opn S - wirklich so gut?
Zitat:
Ich habe jetzt noch ein OPNS2 als Vergleichsgerät im Test und stelle in den Grenzbereichen (hoher Umgebungslärm in Lokalen oder bei Veranstaltungen) schon Unterschiede zu Gunsten des OPNS1 fest.

Deckt sich mit meiner Wahrnehmung!
_Hz 125 250 500 1000 2000 3000 4000 6000 8000
dbR 55__55__60__60__65___55__70___85__90
dbL 65__75__75__80__75___65__75___70__70
↑  ↓

#23 27.11.2019, 22:57
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 490


2  Bewertung/en: 50 Betreff: Re: Oticon Opn S - wirklich so gut?
Hallo, wollt ihr euch die Geräte gerne selber einkaufen, oder was?
Ihr braucht slle das Beste, weil sonst nix geht. Alle zahlen freiwillig?
Die KK zahlt kaum bis wenig?
↑  ↓

Seiten (2): 1, 2

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 09:56.