#1 02.11.2019, 17:04
Parmin Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.04.2014
Beiträge: 22


Betreff: Zuzahlungsfreie Hörgeräte mit Bluetooth?
Ahoi!

Es dauert zwar noch ein bisschen bis ich wieder neue Hörgeräte beantragen kann, aber es interessiert mich schon jetzt. Gibt es schon zuzahlungsfreie Hörgeräte mit Bluetooth? Vor einigen Monaten hat man mir mal erzählt das es wohl bei Resound so ist. Stimmt das? Oder sind die bei anderen Marken verfügbar?

Und gibt es Modelle die sich fürs Radfahren eignen? Oder reicht es bei einem Programm einfach die vorderen Mikros runter oder ganz aus zu stellen? Der Fahrtwind nervt nämlich schon sehr.

Momentan trage ich noch beidseitig die Phonak baseo q15-m.
↑  ↓

#2 02.11.2019, 21:41
Ohrenklempner Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.153


Betreff: Re: Zuzahlungsfreie Hörgeräte mit Bluetooth?
Das kommt auf den Akustiker an. Es gibt durchaus schon Geräte, die per Zusatzgerät (Streamer) auch bluetoothfähig sind und zuzahlungsfrei angeboten werden.
Hier gab es in einem Thread das von Kind oder Fielmann angebotene Resound Linx 4, damit kann man aber nicht streamen.
Allons-y!
↑  ↓

#3 02.11.2019, 21:43
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.410


Betreff: Re: Zuzahlungsfreie Hörgeräte mit Bluetooth?
Hallo!

Welche HGs der Akustiker zuzahlungsfrei rausgibt ist ganz alleine seine Entscheidung. Da haben die Krankenkassen in dem Sinne keinen Einfluss drauf.

BT wird sicherlich nach und nach Standard werden, da es einfach sinnvoll ist.

Ich würde aber bei HGs nicht sparen. Du willst doch gut hören und verstehen können. Notfalls halt was zuzahlen.

Gruß
sven
↑  ↓

#4 03.11.2019, 09:16
Ralle2002 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.10.2019
Beiträge: 29


Betreff: Re: Zuzahlungsfreie Hörgeräte mit Bluetooth?
Zitat von Ohrenklempner:
Das kommt auf den Akustiker an. Es gibt durchaus schon Geräte, die per Zusatzgerät (Streamer) auch bluetoothfähig sind und zuzahlungsfrei angeboten werden.
Hier gab es in einem Thread das von Kind oder Fielmann angebotene Resound Linx 4, damit kann man aber nicht streamen.

Die Linx kann man direkt mit dem Smartphone verbinden, ohne Streamer. Ging i.ü. schon bei den Linx 1.
↑  ↓

#5 03.11.2019, 17:20
Parmin Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.04.2014
Beiträge: 22


Betreff: Re: Zuzahlungsfreie Hörgeräte mit Bluetooth?
Danke euch für die Antworten!
Zum Glück hab ich ja noch ein bisschen bis neue Geräte fällig sind. Vielleicht sieht es da mit der kostenfreien Bluetooth-Versorgung dann schon besser aus.
Was die Zuzahlung angeht, so muss man sich halt nach seiner Decke strecken. Bin derzeit im Krankengeld und habe die EM-Rente beantragt. Da wird es eh schon eng mit Eigentum abzählen und so.
Was gibt es denn derzeit an Zusatgeräten mit denen man Handy oder auch TV per Bluetooth empfangen kann? Sind die dann an spezielle Geräte/Marken gebunden?
↑  ↓

#6 03.11.2019, 19:44
tabbycat Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 24.07.2019
Beiträge: 108


Betreff: Re: Zuzahlungsfreie Hörgeräte mit Bluetooth?
Moin,

mir hatte Fielmann das Phonak Audeo V30 zuzahlungsfrei angeboten.

Der Windblocker hat bei mir auf dem Rad super funktioniert.

Mittels Compilot (kostet was zwischen 200-300€) kannst du damit dann streamen/ telefonieren.
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: "Das ist technisch unmöglich."
(Sir Peter Ustinov)
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 03.11.2019, 19:46 von tabbycat. ↑  ↓

#7 03.11.2019, 20:23
Ohrenklempner Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.153


Betreff: Re: Zuzahlungsfreie Hörgeräte mit Bluetooth?
Zitat von Parmin:

Was gibt es denn derzeit an Zusatgeräten mit denen man Handy oder auch TV per Bluetooth empfangen kann? Sind die dann an spezielle Geräte/Marken gebunden?

Ja, jeder Hersteller hat seine eigenen Zusatzgeräte (Streaminggeräte), die auch nur für den jeweiligen Hersteller funktionieren. Die heißen StreamLine Mic (Signia), MultiMic (ReSound), Com-Dex (Widex), SoundGate (Bernafon) usw....

Zitat von Ralle2002:

Die Linx kann man direkt mit dem Smartphone verbinden, ohne Streamer. Ging i.ü. schon bei den Linx 1.

Bei Linx 1 hab ich wohl was verpasst. Grinning
Aber es geht auch schon mit dem Enya 3.

Signia bringt auch bald die batteriebetriebenen Nx-Geräte bis in die Einstiegsklasse (1Nx und 3Nx). Ich nehme mal an, dass Direktstreaming damit möglich sein wird, wenn auch nur per iPhone bzw. ab Android 10.

Ich bin sicher, in ein paar Jahren sieht das schon rosiger aus. Wink
Allons-y!
↑  ↓

#8 03.11.2019, 20:57
Ralle2002 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.10.2019
Beiträge: 29


Betreff: Re: Zuzahlungsfreie Hörgeräte mit Bluetooth?
Zitat von Ohrenklempner:
Zitat von Parmin:

Was gibt es denn derzeit an Zusatgeräten mit denen man Handy oder auch TV per Bluetooth empfangen kann? Sind die dann an spezielle Geräte/Marken gebunden?

Ja, jeder Hersteller hat seine eigenen Zusatzgeräte (Streaminggeräte), die auch nur für den jeweiligen Hersteller funktionieren. Die heißen StreamLine Mic (Signia), MultiMic (ReSound), Com-Dex (Widex), SoundGate (Bernafon) usw....

Zitat von Ralle2002:

Die Linx kann man direkt mit dem Smartphone verbinden, ohne Streamer. Ging i.ü. schon bei den Linx 1.

Bei Linx 1 hab ich wohl was verpasst. Grinning
Aber es geht auch schon mit dem Enya 3.

Signia bringt auch bald die batteriebetriebenen Nx-Geräte bis in die Einstiegsklasse (1Nx und 3Nx). Ich nehme mal an, dass Direktstreaming damit möglich sein wird, wenn auch nur per iPhone bzw. ab Android 10.

Ich bin sicher, in ein paar Jahren sieht das schon rosiger aus. Wink

Ich habe die neuen Signia X mit eingebauten Akku bestellt.
Werde berichten wenn ich sie habe.
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 15:49.