#1 09.11.2019, 10:16
uranos Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.02.2014
Beiträge: 16


Betreff: Hörtraining
Man liest überall wie wichtig Hörtraining ist, insbesondere für Neueinsteiger. Damit könnte man die Eingewöhnung deutlich verkürzen und deutlich angenehmer machen. Was meint ihr? Habt ihr vllt. eine Quelle/Empfehlungen für ein gutes online Hörtraining?

Danke.
↑  ↓

#2 10.11.2019, 13:13
Nanni Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 06.02.2019
Beiträge: 37


Betreff: Re: Hörtraining
Hi, einen OnlineTipp habe ich adhoc nicht, aber Dein Aku sollte Dir da weiterhelfen können. Manche bieten auch hausintern Hörttraining an. Ich habe bei meiner jetzigen Anpassung alle möglichen Hörsituationen ausprobiert. Shoppen, Café, Smalltalk mit irgendwelchen Leuten. Mit meiner Familie und Freunden habe ich verglichen, wer welche Geräusche aus welcher Richtung hört. Beim Spaziergang bin ich immer mal stehen geblieben und habe gehorcht, was um mich rum passiert. Oder auch die Arbeitskollegen einfach mal fragen, welche Geräusche ringsum sind. Das hat mir schon viel geholfen.
VG Nanni
↑  ↓

#3 10.11.2019, 20:09
Ohrenklempner Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.159


Betreff: Re: Hörtraining
Ich richte meinen Neuversorgten (wenn sie willens dazu sind) ein zusätzliches Hörprogramm mit 100% Zielverstärkung ein und empfehle, damit in Ruhe viel Nachrichtenradio oder Hörspiele zu hören, oder allgemein gezielt Geräusche zu erzeugen (Teller/Besteck, Zeitung, Schlüsselbund etc.). Das funktioniert recht gut, oft kommen die Leutchen nach ein paar Wochen wieder und wollen, dass ich das Haupt-Hörprogramm nen Zacken schärfer einstelle. Grinning
Allons-y!
↑  ↓

#4 10.11.2019, 22:59
annib Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.08.2016
Beiträge: 143


Betreff: Re: Hörtraining
Für Alltagsgeräusche:

https://geraeuschesammler.de/
nach Hörsturz/Hörstürzen auf einem Ohr an Taubheit grenzend, jetzt mit CI
↑  ↓

#5 12.11.2019, 18:06
uranos Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.02.2014
Beiträge: 16


Betreff: Re: Hörtraining
Zitat von Ohrenklempner:
Ich richte meinen Neuversorgten (wenn sie willens dazu sind) ein zusätzliches Hörprogramm mit 100% Zielverstärkung ein:D

100% hat mein HGA schon ab der zweiten Sitzung eingestellt. Als Anfänger fand ich es etwas heavy.

Zitat von Ohrenklempner:
oft kommen die Leutchen nach ein paar Wochen wieder und wollen, dass ich das Haupt-Hörprogramm nen Zacken schärfer einstelle. Grinning

Alles Gewöhnungssache. Grinning

Zitat von annib:
Für Alltagsgeräusche:

https://geraeuschesammler.de/

Danke für den Hinweis.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 12.11.2019, 18:09 von uranos. ↑  ↓

#6 15.11.2019, 08:42
Walli49 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.09.2016
Beiträge: 28


Betreff: Re: Hörtraining
Zitat von annib:
Für Alltagsgeräusche:

https://geraeuschesammler.de/

Klasse! Vielen Dank für den Link!
Wenn man im Orchester die Triangel hört, hat man das richtige Hörgerät gefunden! Wink
↑  ↓

#7 20.11.2019, 10:50
Bert667 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.11.2019
Beiträge: 10


Betreff: Re: Hörtraining
Irgendwie hatte ich da scheinbar Glück:
Ich hatte vom ersten Tag an keine Probleme mit dem Richtungshören. Klar es klang alles laut und ungewohnt. Aber ich habe auf einmal wieder alles verstanden und Dinge gehört die ich seit Jahren nicht mehr gehört hatte. Und auch erkenne ich vom ersten Tag an, wo das Geräusch herkommt.

Ich war vom ersten Tag an happy! Habe dann zwar trotzdem 3 versch. Geräte getestet und bin beim Phonak M90 hängen geblieben. Aber ich hatte sie vom ersten Tag an immer 15 Stunden jeden tag im Ohr und hatte nicht einmal das Bedürfnis, sie rauszunhemen.

Mein Akustiker meint, es liegt daran, dass ich noch sehr jung bin und mich deswegen leichter und schneller daran gewöhne... Bin 35 J.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 20.11.2019, 10:51 von Bert667. ↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 17:22.