#61 12.09.2020, 22:01
jsch-12 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.09.2020
Beiträge: 13


Betreff: Re: Phonak Marvel M90 - Ein paar Fragen
Moin

klinke mich hier mal ein, obwohl der Fred schon länger läuft.

Teste gerade die Marvell 90 Black. Wie schon oft gelesen habe ich alle unnötigen Fieptöne abgestellt, sonst drehst du durch. Leider lässt sich da apptechnisch nichts einstellen, welcher Töne von welcher App an die HG übertragen werden sollen.

Nochmal einleitend zu dem was Bernd im Dez schrieb zu den Programmen.
Neben dem Autoprogramm hast du 3 Programme zur Individualbelegung, die dir dein Akustiker auflegen kann.
Nur diese kannst du ohne App, also per Taster oder Phonak FB ansteuern.
Mit der App hast du diese Programme auch gelistet und zusätzlich weitere Programme wie Restaurant TV Musik usw.
Letztere sind eine Standardausstattung. Der Akustiker hat auf diese keine Einstellmöglichkeit....du kannst nur 3 Programme individuell für dich gestalten lassen.

Was mich besonders nervt ist die träge App und das schwache BT Signal.
Braucht oft Minuten zum Verbinden der Geräte.
Habe ein iphone SE, wenn es in der Hosentasche ist, versteht mich keiner.
Habe auf adaptiv umgestellt, kracht aber oft.
Die App ist absolut ungeeignet in einer Gesprächssituation in die HG Verstärkung einzugreifen. Eher was zum daddeln und herumexperimentieren.

Nachdem ich mir die Faceplate habe ändern lassen ohne die Lautstärkeregler,
kann ich zum Glück per Click der Tasten Laut Leise regeln. DIese Laustärkeregler sind so winzig und unbrauchbar in der Praxis, frage mich wieso Phonak sowas überhaupt verbaut ?


Soweit von mir...

Gruß Jürgen
↑  ↓

#62 14.09.2020, 11:06
Bert667 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.11.2019
Beiträge: 162


Betreff: Re: Phonak Marvel M90 - Ein paar Fragen
"Letztere sind eine Standardausstattung. Der Akustiker hat auf diese keine Einstellmöglichkeit"

Das stimmt so nicht.
TV = "Ruhige Umgebung" aus der Automatik
Restaurant = "Verstehen im Störgeräusch" aus der Automatik
Musik = "Musik" aus der Automatik

Alle 3 sind individuell einstellbar. Nur halt nicht getrennt von der Automatik. Genau genommen ist jedes(!) Programm individuell einstellbar. Also alle Situationen in der Automatik und alle zusätzlich programmierten Programme.

Und deine Beschwerden bzgl. der App kann ich nicht nachvollziehen... Hatte mit der App bisher null Probleme. Funktioniert einwandfrei und ich empfinde auch die Schieberegler nicht als zu klein. Habe auch ein IPhone SE. Also das "alte". Verbindet innerhalb von 2 Sekunden und Telefonieren mit Handy in der Hosentasche geht einwandfrei...
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, das letzte Mal am 14.09.2020, 11:12 von Bert667. ↑  ↓

#63 14.09.2020, 11:24
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 3.113


Betreff: Re: Phonak Marvel M90 - Ein paar Fragen
Es ist auch beabsichtigt, dass man die Automatikprogramme nicht einfach so verändern kann. Selbst viele Akustiker bekommen das nicht erfolgreich hin. Grinning
Während der Anpasssitzung kann man aber jedes Hörprogramm, ob Automatik- oder manuelles Programm, beliebig verändern.

Apptechnisch lässt sich das mit den Signaltönen nichts einstellen. Man muss seinem Smartphone sagen, welche Mitteilungstöne man hören möchte und welche nicht. Eine Fremd-App kann auf diese Systemeinstellungen berechtigterweise nicht einfach so zugreifen.

Die Lautstärkeregler bei Im-Ohr-Geräten sind nunmal sehr klein. Muss ja auch ins Ohr passen.

Probier doch mal die Hinterm-Ohr-Variante aus, die ist in 99% der Fälle ohnehin eher zu empfehlen als so ein Im-Ohr-Stöpsel. Wink
Allons-y!
↑  ↓

#64 16.09.2020, 11:15
Hobsing Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.09.2020
Beiträge: 5


Betreff: Re: Phonak Marvel M90 - Ein paar Fragen
Hänge mich hier an:

Wie bekannt, habe ich auch die Marvel 90 SP. Können Marvel mit dem Phonak Inspiro Roger verbunden werden?

Ich lese immer, dass die Roger-Systeme mit den Marvel irgendwie kompatibel sein sollen,...

Danke
↑  ↓

#65 16.09.2020, 23:03
jsch-12 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.09.2020
Beiträge: 13


Betreff: Re: Phonak Marvel M90 - Ein paar Fragen
@Bert667

vermutlich war mein Test Marvell mit der 70er Technick ein Montagsgerät, war mit der App nahezu unbedienbar, Verbindungsabbrüche und träge

habe ja nun die 90er Technik und zufällig festgestellt, dass die App damit super flutscht

Träumchen
↑  ↓

#66 17.09.2020, 10:56
Bert667 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.11.2019
Beiträge: 162


Betreff: Re: Phonak Marvel M90 - Ein paar Fragen
@jsch,

hatte damals auch M90 und M70 getestet und da gab es keine Unterschiede. Da hat irgendwas nicht gestimmt mit deinem Gerät.
↑  ↓

#67 18.09.2020, 08:46
jsch-12 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.09.2020
Beiträge: 13


Betreff: Re: Phonak Marvel M90 - Ein paar Fragen
@bert667

wie hast du eigentlich die Empfindlichkeit einstellen lassen, wie schnell es zwischen PRogrammen in der Automatik wechseln soll ?
Hab die Reaktionszeit mal auf schnell gestellt, weil nach jeder SMS am Telefon schaltet sich das BT Streaming dazwischen, damit das so kurz wie möglich ist.
Jetzt wo ich mit der App gescheit arbeiten kann, studiere ich welches Programm er in welcher Situation in der Automatik nutzt.
Gestern in Bistro gewesen an viel befahrener Strasse, er wechselte ständig, von Auto bishin zu geräuschvoll....
da muss ich wohl anders einstellen lassen, damit das träger arbeitet.
Ebenso festgestellt, dass es beim Musik hören (elektronische Musik etwas basslastig) das nicht als musik sondern als Verstehen im Störgeräusch definiert wird, was ja so von mir nicht gewünscht wird.
Gruß Jürgen
↑  ↓

#68 21.09.2020, 11:14
Bert667 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.11.2019
Beiträge: 162


Betreff: Re: Phonak Marvel M90 - Ein paar Fragen
@jsch,

das kann man für jede Situation individuell einstellen. Bei der "sehr geräuchvollen Situation" habe ich es so langsam wie es geht. In allen anderen habe ich da nie etwas geändert.

Das was du erkennst ist schlichtweg die Grenze der Automatik.

Bistro:
Normal. Wie soll das Hörgerät das erkennen, wenn Straßenlärm und anderer Lärm da ist?

Musik:
Auch normal. Ich bin Rock/Metal-Hörer. Wird auch als Störgeräusch erkannt.

Daran kann man nichts ändern. Auch nicht durch "träger einstellen". Ich habe mir einfach drei manuelle auswählbare Programme auf die 3 Slots legen lassen, die für bestimmte Situationen optimiert sind und wähle diese manuell aus, wenn die Automatik es nicht packt. Zusätzlich kannst ja in der App beliebig viele Programme selbst anlegen. Die Automatik ist schön und gut aber erkennt lange nicht alle Situationen korrekt.
Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, das letzte Mal am 21.09.2020, 11:19 von Bert667. ↑  ↓

#69 22.09.2020, 08:13
jsch-12 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.09.2020
Beiträge: 13


Betreff: Re: Phonak Marvel M90 - Ein paar Fragen
Moin die Info dass es für jedes Programm individuell einstellbar ist top
dachte es ging nur pauschal für alle

Gruß Jürgen
↑  ↓

Seiten (4): 1, 2, 3, 4

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 19:43.