#121 05.12.2019, 23:07
Audimin Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.11.2019
Beiträge: 33


Betreff: Re: Werde ich richtig beraten - 2? (hoffentlich sachliche Fortsetzung)
Zitat von tabbycat:
Moin,

ich habe zwar ein IP-Telefon einer anderen Marke im Büro, hab aber auch erst mit der Verbindung zum Marvel gekämpft.

Versuch mal folgendes:[...]

Noch zum Thema "Sprache verstehen":
Mir hat es geholfen, anstatt die Lautstärke hochzudrehen in der App die leisen Töne zu verstärken.

Hey Tabbycat,

vielen Dank! Deine Anleitung zum Verbinden per Bluetooth hat funktioniert - nur abheben (per Headset-Taste) hat nicht funktioniert - und die Taste am HG wußte ich nicht mehr. Aber ich glaube, dass es funktionieren wird. Muchas Gracias!!

Dein anderer Tip war auch gut und hat mir geholfen, heute Feedback zu geben, wie ich besser höre. Top!!

Zitat von MichaS.:

Hatte dazu vor kurzem ein sehr freundliches Telefonat mit Phonak. Man arbeite ständig an einer Verbesserung der App, sagte mir die Dame und versprach das Problem weiterzugeben.
[...]

Das Umspringen scheinbar ohne äusseren Einfluss habe ich auch schon gehabt. Dazu vermutete die Dame, dass doch noch eine App auf dem Smartphone im Hintergrund laufe, die Signaltöne abgebe. Das können auch ganz leise oder kaum hörbare Töne sein. Ich habe da 2-3 Apps in Verdacht, konnte es seither aber noch nicht wieder rekonstruieren.

Ein kurzzeitiges "Stummschalten" kenne ich, wenn ich das Handy in der Hosentasche habe und mich nach etwas bücke. Ist bisher immer nur in solcher Situation passiert. Scheint also mit der Bluetoothübertragung vom Handy zusammenzuhängen.

Gruß
Micha

Das sind gute News, dass du und Phonak das Problem kennt und letztere an einer Lösung arbeiten wollen!

Zitat von Ohrenklempner:
Vielleicht hilft es, das eingestellte "Lieblingsprogramm" als Startprogramm festzulegen?

Ich denke, das wäre als Übergangslösung okay gewesen. Aber eigentlich will ich ja die meiste Zeit mit Autosense hören.

Und heute war ich ja mal wieder bei einer Anpassung, wo mir verschiedene Programme angepasst wurden: Musik, Streaming Audio und Autosense.

Zunächst zu (fast) einer Punktlandung: Musik hören macht gerade ungefähr 300x mehr Spass. Ein ganz kleines R-L-Ungleichgewicht ist noch da aber es ist nutz- und sogar genießbar!! Das hat mich schon mal sehr happy gemacht! Ich glaube, Musik ist beim letzten Mal überhaupt nicht konfiguriert worden...

Das normale Hörprogramm hoffe ich jetzt auch nutzen zu können, kleine Verbesserungen habe ich schon wahrgenommen. Der Härtetest folgt dann morgen im Büro und abends bei einem Abendessen zu sechst. Ich sehe aber einen kleinen silbernen Streif am Horizont!

Ich habe mir jetzt auch die von der Phonak-SW vorgeschlagene Dome-Kombi geben lasen. Eigentlich wollte ich links auch den offeneren - da hat sich meine HGA aber noch gesperrt. Rechts ist es jetzt ein viel angenehmes Tragegefühl! Links dröhnt in der aktuellen Konfi meine eigene Stimme immer noch bzw. sogar noch ein bisschen mehr. Daher möchte ich da auch die offeneren Domes mal testen, auch wenn ich theoretisch links mehr Bass benötige. Ich glaub, man muss manchmal auch mal vom Pfad der reinen Lehre abweichen, oder?

Ich bin gerade ziemlich glücklich, dass sich in den letzten zwei Tagen, nicht zuletzt durch eure Hilfe!, ein paar Dinge gelöst oder zumindest ins Bessere gedreht haben!

Danke!

Und liebe Grüße,
Audimin
↑  ↓

#122 06.12.2019, 11:36
tabbycat Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 24.07.2019
Beiträge: 138


Betreff: Re: Werde ich richtig beraten - 2? (hoffentlich sachliche Fortsetzung)
Zitat von Audimin:
- nur abheben (per Headset-Taste) hat nicht funktioniert - und die Taste am HG wußte ich nicht mehr.

aaaalso... - an meinem Telefon kann man die Headset-Taste als Dauerfunktion nutzen. Sprich: Es bimmelt dann immer im Hörgerät, und annehmen kann man den Anruf mit der "Annehmen" Taste des Telefons. Hebt man den Hörer ab, wird das Gespräch auf den Telefonhörer umgeleitet.
Die "Annehmen" Funktion am HG hab ich noch nicht getestet - ich guck immer lieber vorher wer mich anruft bevor ich entscheide, das Gespräch anzunehmen Wink
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: "Das ist technisch unmöglich."
(Sir Peter Ustinov)
↑  ↓

#123 07.12.2019, 23:41
Audimin Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.11.2019
Beiträge: 33


Betreff: Re: Werde ich richtig beraten - 2? (hoffentlich sachliche Fortsetzung)
Zitat von tabbycat:
Zitat von Audimin:
- nur abheben (per Headset-Taste) hat nicht funktioniert - und die Taste am HG wußte ich nicht mehr.

aaaalso... - an meinem Telefon kann man die Headset-Taste als Dauerfunktion nutzen. Sprich: Es bimmelt dann immer im Hörgerät, und annehmen kann man den Anruf mit der "Annehmen" Taste des Telefons. Hebt man den Hörer ab, wird das Gespräch auf den Telefonhörer umgeleitet.
Die "Annehmen" Funktion am HG hab ich noch nicht getestet - ich guck immer lieber vorher wer mich anruft bevor ich entscheide, das Gespräch anzunehmen Wink

Muss ich noch mal aus-checken, ob das an meinem Bürotelefon auch so funktioniert... Bei deinem letzten Satz musste ich ein wenig schmunzeln: Ich glaube, die Situation kennen viele Hörgeschädigte: Der Nervsack, der da gerade anruft und der so unglaublich undeutlich und unendlich lang am Telefon herumnuschelt, der wird gerne mal "übersehen"... ;-)

Freitag konnte ich meine neue Konfiguration im Büro und bei einem Abendessen zu sechst testen. Ich habe den Eindruck, dass sich die Verbesserungen auch in den anderen Programmen bemerkbar machen, nicht nur im Streaming-Audio, womit ich, wie geschrieben, schon fast komplett zufrieden bin.

Ich kann jetzt, glaube ich, meine bisherige Einschätzung: "Manchmal schlechter als ohne HG, manchmal genauso gut und selten besser" verbessern auf "Fast immer mindestens genauso gut wie ohne HG, oft eine Hilfe und ab und zu leider deutliche Irritation". Die "deutliche Irritation" kommt besonders dann vor, wenn das HG auf Autopilot ist ("Autosense" oder "Speech in 360°" evtl. auch in "Restaurant"). Ich habe beim Abendessen (in in einem großen und sehr hohen, über zwei Stockwerke offenen Wohnzimmer mit entsprechender - milder - Kirchenakkustik) bemerkt, dass, während es die meiste Zeit recht gut lief, ganz kleine Änderungen der Signale dazu führten, das HG zu einem wilden "Schwenk" zu veranlassen. Z.B.: Es sitzen sechs Leute im Kreis, einer steht aber plötzlich auf und bewegt sich zwei Schritte zur Seite. Das hat ausgereicht, um die HGe wild nach dem richtigen Fokus suchen zu lassen - während ich derweil ziemliches Chaos auf den Ohren hatte. Oder: Ich stehe mit einem Kollegen sehr nah zusammen, 1-1.5m neben den verbleibenden vier: Fast gleiches Phänomen: Obwohl mir mein Gesprächspartner quasi direkt ins HG redet, kann sich selbiges nicht entscheiden, ob es mir nun ihn oder die Gruppe verstärken soll. Hin und her - da habe ich beide Quellen nicht (vollständig) verstehen können. Eingestellt war jeweils entweder "360°" oder "Restaurant", genau weiß ich es nicht mehr.

Kenn ihr das auch? Ist das bei anderen HGen besser gelöst oder kann man das über Einstellungen abmildern oder sogar abstellen?

Meine letze Beobachtung am gestrigen Abend war, dass ich besser verstand, wenn ich mir den linken Power-Dome ziemlich weit aus dem Ohr gezogen habe, so dass er vermutlich wie der nächst-kleinere funktioniert hat. Ich hätte beim letzten Termin auf die kleineren Domes auf beiden Seiten bestehen sollen, wie ich es vorhatte. Aber ich bin noch der Meinung, dass ich auch ab und zu auf meine HGAin hören sollte. Die hat das schließlich gelernt. Mit dem linken Dome bin ich aber wirklich nicht zufrieden, er dröhnt (v.A. meine eigene Stimme), ist unbequemer und last but not least verstehe ich möglicherweise schlechter mit ihm.

Summa summarum bin ich mittlerweile aber wieder etwas optimistischer und habe z.B. heute die HGe ohne größere Not einfach mal eingestöpselt, weil ich dachte: "Vielleicht ist es doch angenehmer mit". Das klingt eventuell etwas blödsinnig aber dieser Gedanke ist mir heute aber zum ersten Mal gekommen!)

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag,
Audimin
↑  ↓

#124 08.12.2019, 10:51
Bert667 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.11.2019
Beiträge: 57


Betreff: Re: Werde ich richtig beraten - 2? (hoffentlich sachliche Fortsetzung)
Das mit dem "Fokus suchen" hatte ich noch nie. habe das bisher so verstanden, dass in jeder Situation in der Automatik und auch in den manuellen Programmen der Fokus fest eingestellt ist. Der wird doch nicht automatisch geändert...? Zumindst wäre mir so etwas noch nie aufgefallen.

Das 360Grad Programm habe ich noch nie probiert.

Das "Restaurant" Programm ist meines Wissens nach eine Kopie der "Verstehen im Störgeräusch" Situation aus der Automatik.

Für mich hört sich das bei dir so an, als würde die Automatik die Situation hin- und herwechseln... Würde ich in der App mal checken in solchen Situationen.

Aber wenn du manuell z.B. "Restaurant" auswählst dürfte da nichts dergleichen passieren... Bei mir passiert da gar nichts. Bleibt immer gleich. Dazu wähle ich ja manuell fest ein Programm aus.
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, das letzte Mal am 08.12.2019, 10:54 von Bert667. ↑  ↓

#125 08.12.2019, 23:03
Audimin Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.11.2019
Beiträge: 33


Betreff: Re: Werde ich richtig beraten - 2? (hoffentlich sachliche Fortsetzung)
Zitat von Bert667:
Das mit dem "Fokus suchen" hatte ich noch nie. habe das bisher so verstanden, dass in jeder Situation in der Automatik und auch in den manuellen Programmen der Fokus fest eingestellt ist. Der wird doch nicht automatisch geändert...? Zumindst wäre mir so etwas noch nie aufgefallen.

Das 360Grad Programm habe ich noch nie probiert.

Das "Restaurant" Programm ist meines Wissens nach eine Kopie der "Verstehen im Störgeräusch" Situation aus der Automatik.

Für mich hört sich das bei dir so an, als würde die Automatik die Situation hin- und herwechseln... Würde ich in der App mal checken in solchen Situationen.

Aber wenn du manuell z.B. "Restaurant" auswählst dürfte da nichts dergleichen passieren... Bei mir passiert da gar nichts. Bleibt immer gleich. Dazu wähle ich ja manuell fest ein Programm aus.

Hi Bert,

vielleicht vertue ich mich auch und das Gerät wechselt tatsächlich die Programme wild durch, statt den Fokus zu suchen. Macht das Marvel das denn gar nicht? Vielleicht habe ich das auch über ein anderes Gerät gehört. Der Effekt ist jedenfalls, dass du in einem Moment dem Gespräch noch gut folgen kannst, im nächsten wirst du ein- oder beidseitig z.B. lautstärkemäßig extrem gedrosselt (oder vielleicht auch nur ein paar Frequenzbänder) und das für ein paar Sekunden lang, so dass es sich anfühlt, wie eine akustische Achterbahnfahrt. Das Verständnis reisst dann natürlich erst mal ab. Ähnlich war das auch bei den Unitrons, die ich getestet habe - bei denen nur noch drastischer und v.A. häufiger.

Ich kann auch nicht beschwören, dass das Restaurant-Progamm mal lief, als das passiert ist. Kann auch jedes Mal das "360°"-Programm gewesen sein. Ich kann ich mich, wie gesagt, nicht mehr 100 Pro daran erinnern, was genau wann eingestellt war.

Noch eine Frage an alle: Ich schaue Filme meist vom Laptop (auf den Fernseher gestreamt). Ich würde gern per Bluetooth auf die HG streamen, während der Ton für meine Freundin weiterhin aus den Boxen kommt. So ohne weiteres ist das ja nicht zu machen unter Windows: entweder der eine Ausgabekanal oder der andere. Kennt ihr einen Software-Hack, mit dem es trotzdem geht? Ich nehme an, mit einer Art "Splitterbox" wäre das zu machen. Ich möchte nur noch kein Geld für so was ausgeben, bevor ich weiß, ob ich die Marvels überhaupt behalte. Ich habe im Netz einen Hinweis gefunden, dass evtl. der Soundtreiber "ASIO4All" es ermöglichen könnte, mehrere Outputs gleichzeitig zu bedienen, bin aber noch nicht so recht weitergekommen damit.

VG, Audimin
↑  ↓

#126 08.12.2019, 23:16
urlaubsreif Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 12.03.2010
Beiträge: 208


Betreff: Re: Werde ich richtig beraten - 2? (hoffentlich sachliche Fortsetzung)
Zitat:
habe z.B. heute die HGe ohne größere Not einfach mal eingestöpselt, weil ich dachte: "Vielleicht ist es doch angenehmer mit". Das klingt eventuell etwas blödsinnig aber dieser Gedanke ist mir heute aber zum ersten Mal gekommen!

Das klingt überhaupt nicht blödsinnig!
Sondern genau so sollte es doch sein, oder?

Ich mag auch nicht mehr ohne Smiling
↑  ↓

#127 Gestern, 10:15
tabbycat Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 24.07.2019
Beiträge: 138


Betreff: Re: Werde ich richtig beraten - 2? (hoffentlich sachliche Fortsetzung)
Zitat von Audimin:
Bei deinem letzten Satz musste ich ein wenig schmunzeln: Ich glaube, die Situation kennen viele Hörgeschädigte: Der Nervsack, der da gerade anruft und der so unglaublich undeutlich und unendlich lang am Telefon herumnuschelt, der wird gerne mal "übersehen"... ;-)

Och, mit ner durchgekauten Wolldecke am anderen Ende werd ich eigentlich ganz gut fertig - als Fischkopp unter Schwaben bin ich gut im Training Wink

Ich arbeite als Backofficemanagerin/ Vorzimmerdrache Wink und bei mir laufen mehrere Cheftelefone auf. Daher ist mein größtes Schreckens-Szenario, versehentlich in irgendwelchen Telefonkonferenzen zu landen und dann ziemlich öffentlich ziemlich blöd dazustehen Cool
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: "Das ist technisch unmöglich."
(Sir Peter Ustinov)
↑  ↓

#128 Gestern, 10:51
Bert667 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.11.2019
Beiträge: 57


Betreff: Re: Werde ich richtig beraten - 2? (hoffentlich sachliche Fortsetzung)
@AUdimin,

ich kenne diese Situation, die du beschreibst "im nächsten Moment wirst du ein- oder beidseitig z.B. lautstärkemäßig extrem gedrosselt" so z.B.im Auto oder Supermarkt, wenn er in die "sehr geräuschvolle SItuation" wechselt.

Dies habe ich mit zwei Maßnahmen in den Griff bekommen:
1. Diese Situation mit dem HGA an die "Geräuschvolle Situation" angeglichen, dass es fast gleich klingt.
2. Die Schwelle und die Geschwindgkeit des Programmwechsels in diese Situation beides auf Maximum gestellt. Also dass er so spät und so langsam wie möglich da rein wechselt.

Eigentlich kann man die "sehr geräuschvolle" Situation in Target sogar deaktivieren. Doch leider hat Target hier einen Bug und das Häkchen bewirkt nichts. Haben wir bereits an Phonak gemeldet und diese haben den Fehler bestätigt. Soll mit einem der nächsten Updates behoben werden.

Wichtig für dich und deinen HGA ist, dass du in solchen Situationen, wenn dich etwas stört, sofort in der APP checkst, in welchem Programm er grade ist und dir dazu immer Notizen machst. So kannst du in der nächsten SItzung sagen "bitte in Programm XYZ folgendes ändern."
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, das letzte Mal am 09.12.2019, 10:56 von Bert667. ↑  ↓

#129 Gestern, 13:16
Dabei seit: 08.05.2019
Beiträge: 38


Betreff: Re: Werde ich richtig beraten - 2? (hoffentlich sachliche Fortsetzung)
Die "deutliche Irritation" kommt besonders dann vor, wenn das HG auf Autopilot ist ("Autosense" oder "Speech in 360°" evtl. auch in "Restaurant")

Die Erfahrung mit "Speech 360" habe ich auch mal gemacht, lass Dir "Vorn" statt "Auto" für das manuelle Programm einstellen und probier es statt Restaurant.

Alternativ kannst Du auch versuchen in der App "Restaurant" mit maximalem <Sprachfocus> für Dich zu speichern und in passender Situation zu vergleichen, aber hierbei mußt Du schon den Kopf zum Sprecher wenden....
Selbstprogrammierer mit NOAH WirelessLink, Phonak Target
links 20dB @250Hz..75 dB @7kHz ----- rechts von 30dB @250Hz.. 60dB @8Khz
↑  ↓

#130 Gestern, 22:36
Audimin Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.11.2019
Beiträge: 33


Betreff: Re: Werde ich richtig beraten - 2? (hoffentlich sachliche Fortsetzung)
Zitat von urlaubsreif:
Zitat:
habe z.B. heute die HGe ohne größere Not einfach mal eingestöpselt, weil ich dachte: "Vielleicht ist es doch angenehmer mit". Das klingt eventuell etwas blödsinnig aber dieser Gedanke ist mir heute aber zum ersten Mal gekommen!

Das klingt überhaupt nicht blödsinnig!
Sondern genau so sollte es doch sein, oder?

Eigentlich ja, war's nur bisher nicht ;-) Daher fand ich, dass es blödsinnig klingt, wenn ich plötzlich nach etlichen Wochen auf eine Idee komme, die ich vielleicht viel eher hätte haben sollen.

Zitat von tabbycat:
Zitat von Audimin:
Bei deinem letzten Satz musste ich ein wenig schmunzeln: Ich glaube, die Situation kennen viele Hörgeschädigte: Der Nervsack, der da gerade anruft und der so unglaublich undeutlich und unendlich lang am Telefon herumnuschelt, der wird gerne mal "übersehen"... ;-)

Och, mit ner durchgekauten Wolldecke am anderen Ende werd ich eigentlich ganz gut fertig - als Fischkopp unter Schwaben bin ich gut im Training Wink

So'n Training könnte ich auch gebrauchen. Wenn ich irgendwann einen nuschelnden Schwaben verstehe, der ohne Punkt und Komma redet, dann hab ich's wohl geschafft, haha.

Zitat von Bert667:
@AUdimin,

ich kenne diese Situation, die du beschreibst "im nächsten Moment wirst du ein- oder beidseitig z.B. lautstärkemäßig extrem gedrosselt" so z.B.im Auto oder Supermarkt, wenn er in die "sehr geräuschvolle SItuation" wechselt.

Dies habe ich mit zwei Maßnahmen in den Griff bekommen:
1. Diese Situation mit dem HGA an die "Geräuschvolle Situation" angeglichen, dass es fast gleich klingt.
2. Die Schwelle und die Geschwindgkeit des Programmwechsels in diese Situation beides auf Maximum gestellt. Also dass er so spät und so langsam wie möglich da rein wechselt.

Schon mal schön, dass es anderen auch so geht. Ich werde deine Tips mal ansprechen. Vor allem Nr. 2 würde ich gern mal probieren, vielleicht irritiert mich der kleine Mischpult-Mann im Ohr dann nicht mehr so arg.

Zitat von begleitetes Hören:
Die "deutliche Irritation" kommt besonders dann vor, wenn das HG auf Autopilot ist ("Autosense" oder "Speech in 360°" evtl. auch in "Restaurant")

Die Erfahrung mit "Speech 360" habe ich auch mal gemacht, lass Dir "Vorn" statt "Auto" für das manuelle Programm einstellen und probier es statt Restaurant.

Alternativ kannst Du auch versuchen in der App "Restaurant" mit maximalem <Sprachfocus> für Dich zu speichern und in passender Situation zu vergleichen, aber hierbei mußt Du schon den Kopf zum Sprecher wenden....

Irgendwie kommt es mir so vor, also würde ich das Gerät kastrieren lassen, wenn ich die Automatiken alle durch fixe Einstellungen ersetze. Vor allem würde das, befürchte ich, dazu führen, dass ich oft am Handy fummele, um wieder ein anderes Programm zu wählen. Ich finde es toll, dass man Einfluss nehmen kann, möchte aber in den meisten Situation ohne Eingriffe am Handy klarkommen können. Aber vielleicht geht es bei diesem HG nicht anders... Mal sehen, was meine HGA am Freitag sagt; diesmal bringt sie auch noch eine angehende Meisterin mit, vielleicht bekommt die geballte Kompetenz ja dann noch ein paar nützliche Anpassungen hin.

VG, Audimin
↑  ↓

#131 Heute, 08:51
tabbycat Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 24.07.2019
Beiträge: 138


Betreff: Re: Werde ich richtig beraten - 2? (hoffentlich sachliche Fortsetzung)
Zitat von Audimin:
Irgendwie kommt es mir so vor, also würde ich das Gerät kastrieren lassen, wenn ich die Automatiken alle durch fixe Einstellungen ersetze. Vor allem würde das, befürchte ich, dazu führen, dass ich oft am Handy fummele, um wieder ein anderes Programm zu wählen. Ich finde es toll, dass man Einfluss nehmen kann, möchte aber in den meisten Situation ohne Eingriffe am Handy klarkommen können. Aber vielleicht geht es bei diesem HG nicht anders... Mal sehen, was meine HGA am Freitag sagt; diesmal bringt sie auch noch eine angehende Meisterin mit, vielleicht bekommt die geballte Kompetenz ja dann noch ein paar nützliche Anpassungen hin.

Das würde ich jetzt nicht so verbissen sehen. Nur weil Dein Auto vielleicht 250 Sachen läuft, würdest Du es ja nicht ständig mit Bleifuß durch die Gegend prügeln wollen Wink

Mich hat das AutoSense-Programm auch erstmal vogelig gemacht. Mein Akustiker hat mir das Automatikprogramm dann als "2. Programm" kopiert und nach meinen Wünschen modifiziert, damit ich in Ruhe vergleichen kann: Die Automatik etwas träger, damit sie nicht sofort bei z. B. vorbeifahrenden Autos oder dem Wasserkocher dichtmacht, die Verstärkung leiser Töne als Daueroption und den weitesten Speech-Focus (360° gibts ja bei meinem 30er Marvel nicht). Funzt bei mir den ganzen Tag in den meisten Situationen prima, sogar in der lauten Werkskantine.
Fürs Fernsehgucken daheim hab ich mir diese Einstellungen als statisches Programm gespeichert, haut auch 1a hin. - Muß ich mir vom Akustiker beim nächsten Termin noch fest einprogrammieren lassen.

Bis ich soweit war, daß es wie oben beschrieben am besten funktioniert, hat es übrigens locker acht Wochen und viel Beobachtung/ Spielerei in der App gebraucht...
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: "Das ist technisch unmöglich."
(Sir Peter Ustinov)
↑  ↓

#132 Heute, 10:40
Bert667 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.11.2019
Beiträge: 57


Betreff: Re: Werde ich richtig beraten - 2? (hoffentlich sachliche Fortsetzung)
@tabbycat,

nur 8 Wochen? Ich habe sie jetzt bald seit 3 Monaten und bin immer noch am Optimieren. Aber solangsam ists perfekt Happy
↑  ↓

#133 Heute, 10:47
tabbycat Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 24.07.2019
Beiträge: 138


Betreff: Re: Werde ich richtig beraten - 2? (hoffentlich sachliche Fortsetzung)
@Bert667
vielleicht liegt's daran, daß ich bereits seit 12 Jahren HG-Träger und somit so einiges gewöhnt bin Wink (...wobei der Umstieg von Schlauch auf Exhörer zuerst gewöhnungsbedürftig war)
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: "Das ist technisch unmöglich."
(Sir Peter Ustinov)
↑  ↓

#134 Heute, 10:56
Bert667 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.11.2019
Beiträge: 57


Betreff: Re: Werde ich richtig beraten - 2? (hoffentlich sachliche Fortsetzung)
@Tabby,

daran wirds liegen Grinning Bei mir ists die Erstversorgung. Aber ich bin jetzt soweit, dass ich das Handy praktisch nicht mehr in die Hand nehme und in 95% der Situationen vergessen habe, dass die Dinger im Ohr sind.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 10.12.2019, 10:57 von Bert667. ↑  ↓

Seiten (7): 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 13:11.