#1 10.12.2019, 11:17
sven111 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.12.2019
Beiträge: 9


Betreff: Kleines IIC gesucht
Guten Morgen,

Bin neu hier im Forum, trage allerdings schon 8 Jahre HGs.
Aktuell habe ich ein Problem mit meinen Geräten. Habe Unitron Stride 500 als IIC und war eigentlich bisher sehr zufrieden. Leider hatte eine Schale einen kleinen Riss und sollte deshalb neu angefertigt werden ( Garantie).
Leider ist es der Firma Unitron scheinbar nicht mehr möglich eine Schale herzustellen wie sie einmal war. Es wurde jetzt dreimal eine neue Schale angefertigt, leider ist die Passform bescheiden und ich habe einen starken Verschlußeffekt. Da Unitron den Fehler nicht abstellen kann ( war ja vorher nicht), gebe ich die Geräte jetzt zurück.
Es steht somit eine (sehr ärgerliche) Neuanpassung an. Mein Hörverlust ist nur leicht, typischeweise im Hochton Bereich.
Ich habe die Stride500 vor etwa 2 Jahren bekommen, seitdem hat sich natürlich wieder einiges getan. Bluetooth oder App ist nett, aber kein must have, kleine Bauform wäre mir wichtiger.
We kann mir einen Tip geben für ein gutes Mittelklasse Gerät? Hatte erst ein Phonak, jetzt eben das Unitron ( wurde mir als günstige Alternative zu Phonak empfohlen)

Gruß
Sven
↑  ↓

#2 10.12.2019, 12:49
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.598


Betreff: Re: Kleines IIC gesucht
Bernafon baut richtig kleine IICs, da würde ich das Zerena 5 empfehlen.
Phonak bietet die Fertigung in einer sehr dünnen Titanschale an, allerdings nur in den obersten beiden Technikstufen (Virto V70/V90 Titanium) plus saftiger Aufpreis fürs Titangehäuse.

Komisch mit der alten Schale, ich hätte den Riss einfach mit lichthärtendem Material zugespachtelt und 1x drüberlackiert. Es gibt aber leider Akustiker, die nicht mehr wissen, wie das geht. Wink
Allons-y!
↑  ↓

#3 10.12.2019, 14:43
Andy101 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.11.2019
Beiträge: 40


Betreff: Re: Kleines IIC gesucht
Audioservice Icon Precise G5. Sehr klein und sehr gut verarbeitet.
Hatte ich zum Test, war ganz zufrieden, habe mich aber für HDO entschieden.
↑  ↓

#4 10.12.2019, 15:21
Ottogerd
Gast


Betreff: Re: Kleines IIC gesucht
Die kleinen Audio Service habe ich auch getestet. 3,5 und 7. Mit dem 5 und dem 7 war ich zufrieden vom Klang. Mit dem 3er weniger.

Ich habe dann noch das Insio 5 und 7 getestet, eigentlich gleiche Technik aber die Verstärkung war besser. Ist ein kleines bisschen größer, aber auch kaum sichtbar.

Aber in Ohr hat das Audio Service perfekt gepasst und war wirklich nicht mehr zu sehen.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 10.12.2019, 15:22 von Ottogerd. ↑  ↓

#5 10.12.2019, 15:36
sven111 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.12.2019
Beiträge: 9


Betreff: Re: Kleines IIC gesucht
Bernafon baut richtig kleine IICs, da würde ich das Zerena 5 empfehlen.
Phonak bietet die Fertigung in einer sehr dünnen Titanschale an, allerdings nur in den obersten beiden Technikstufen (Virto V70/V90 Titanium) plus saftiger Aufpreis fürs Titangehäuse.

Komisch mit der alten Schale, ich hätte den Riss einfach mit lichthärtendem Material zugespachtelt und 1x drüberlackiert. Es gibt aber leider Akustiker, die nicht mehr wissen, wie das geht. Wink



Das war der erste Versuch,...
Da es noch andere Probleme gab, hatten wir uns für eine Neuanfertigung entschieden. Insgesamt war ich mit dem Unitron qualitativ nicht so zufrieden, aber ist ja nun auch egal.




Phonak war mein erstes HG, durchaus positiv, das Virto hatte ich getestet. Das Unitron habe ich danach probiert, nahezu identische Technik aber günstiger. aber wie es oft so ist, günstig muss nicht schlechter sein, leider ist es aber manchmal wohl doch so.
Die Titan Variante ist mir dann doch zu teuer, der Nutzen ist ja eh nur kosmetischer Natur,

Audioservice und Bernafone sieht auch gut aus, wobei auf den Webseiten ja immer alles gut aussieht, aber dann hab ich zumindest schonmal eine paar Geräte nach denen ich gezielt fragen kann.

HdO hat sicher auch Vorteile, da ich aber sehr viel Sport mache und draußen bin, komme ich mit den IdO besser klar.

Das Unitron ist jetzt knapp 2 1/2 Jahre alt, bin gespannt ob sich technologisch schon wieder was getan hat,...
Die Neuanpassung ist zwar sehr ärgerlich, aber ja auch eine Chance,...

Gruß
Sven
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 10.12.2019, 15:58 von sven111. ↑  ↓

#6 11.12.2019, 21:18
sven111 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.12.2019
Beiträge: 9


Betreff: Re: Kleines IIC gesucht
Nabend,
Bekomme jetzt die Bernafone Saphira 5 zum testen.
Das Zerena hatte ich angesprochen, mein Aku ist mir die Daten durchgegangen, einen deutlichen Mehrwert konnten wir nicht feststellen, allerdings scheint mir das Zerena neuer zu sein. Der Aufpreis von Saphira 5 zum Zerena 3 wären 800 €, das Zerena 5 dann nochmal 900€ drauf.
Bin grundsätzlih bereit mehr auszugeben, aber dann sollte es sich auch rentieren....
@ohrenklempner, siehst du die Zerenas deutlich hochwertiger? Natürlich kann ich die auch noch probieren, wäre kein Problem, ich möchte das nur nicht unnötig in die Länge ziehen.
Vom Klng her war ich mit den Unitron Stride500 nicht unzufrieden, sind die mit den Saphira vergleichbar?

Danke und Gruss
Sven

Edit: habe jetzt gesehen das das Zerena das neuere (schnellere) DECS System hat, somit wäre das der große Unterschied zum Saphira. Werde wohl beide mal testen.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 12.12.2019, 12:38 von sven111. ↑  ↓

#7 12.12.2019, 13:14
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.598


1  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Kleines IIC gesucht
Als IIC kannst du DECS vergessen. Das funktioniert nur mit Doppelmikrofon. Natürlich ist die Signalverarbeitung schneller, Rückkopplungs- und Störlärmunterdrückung arbeitet feiner usw., mag aber sein, dass man das nicht hört.

Von Klang der Geräte finde ich Bernafon angenehmer. Phonak/Unitron klingt mir zu synthetisch. Sonst kommt es auf die Anpassformel an. Während die Unitron-eigene Anpassformel recht ausgeglichen ist, klingt die Bernafon-eigene Formel sehr weichgespült und bietet wenig Hochtonverstärkung. Bei Bernafon nehme ich grundsätzlich DSLv5 und justiere dann lieber etwas nach.
Allons-y!
↑  ↓

#8 12.12.2019, 13:25
sven111 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.12.2019
Beiträge: 9


Betreff: Re: Kleines IIC gesucht
Hi,
besten Dank für deine Einschätzung !!
Klingt ja so als wäre tatsächlich kein großer Mehrwert zu erwarten, zumindest keiner der für mich nach 1700 € klingt.
Phonak hatte mir die Aku eher abgeraten, speziell wegen der Schale, angeblich kommen die Schalen von Unitron und Phonak aus der gleichen Werkstatt,....

Wie würdest du die Audioservice einsortieren?

Gruß
Sven
↑  ↓

#9 12.12.2019, 14:59
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.598


Betreff: Re: Kleines IIC gesucht
Audioservice kommt aus der gleichen polnischen Werkstatt wie Signia. Grinning
Überwiegend aber positiv. Ich würde da mal ein IdO Technikstufe 6 mit G4-Chip testen. Das bietet ein bisschen mehr Komfort beim Hören.
Allons-y!
↑  ↓

#10 13.01.2020, 10:28
sven111 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.12.2019
Beiträge: 9


Betreff: Re: Kleines IIC gesucht
Moin,

So, seit Samstag mit Bernafon Saphira 5 untwegs.
Klingt eigentlich nicht schlecht, aber genau was du schreibst empfinde ich auch:

Zitat von Ohrenklempner:
Als IIC kannst du DECS vergessen. Das funktioniert nur mit Doppelmikrofon. Natürlich ist die Signalverarbeitung schneller, Rückkopplungs- und Störlärmunterdrückung arbeitet feiner usw., mag aber sein, dass man das nicht hört.

Von Klang der Geräte finde ich Bernafon angenehmer. Phonak/Unitron klingt mir zu synthetisch. Sonst kommt es auf die Anpassformel an. Während die Unitron-eigene Anpassformel recht ausgeglichen ist, klingt die Bernafon-eigene Formel sehr weichgespült und bietet wenig Hochtonverstärkung. Bei Bernafon nehme ich grundsätzlich DSLv5 und justiere dann lieber etwas nach.

Scheinbar etwas wenig Hochtonverstärkung.
Komischerweise konnte ich an Wochenende im Resaurant sehr gut verstehen, danach im Theater leider weniger, find ich merkwürdig.

Leider habe ich erst zuhause gesehen das ich ein CIC bekommen habe und kein IIC, habe jetzt noch keine Info bekommen weshalb.

Gegenüber dem Unitron kaum Verschlußeffekt und knacken, schonmal sehr gut ! Klang gefällt mir, denke mit ein wenig feintuning kann man da noch einiges rausholen.
Was mich allerdings wundert ist, das die Saphira Technmik ja schon aus 2015 ist, frage mich ob da nicht was aktuellers möglich ist?


Bin aber auf den Test jetzt erstmal gespannt,

Gruß
Sven
↑  ↓

#11 13.01.2020, 13:03
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.598


Betreff: Re: Kleines IIC gesucht
Ja, Saphira 3/5 bzw. Juna 7/9 sind schon überholt. Danach kam Zerena, seit letzem Jahr ist Viron aktuell.
Allons-y!
↑  ↓

#12 13.01.2020, 13:33
sven111 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.12.2019
Beiträge: 9


Betreff: Re: Kleines IIC gesucht
Hi,
Du meintest doch das DECS im IIC nichts bringt, somit bleibt die Farge ob das Zerena besser wäre,...
Das Viron gibt es ja gar nmicht als IDO
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 13.01.2020, 13:34 von sven111. ↑  ↓

#13 13.01.2020, 14:10
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.598


1  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Kleines IIC gesucht
Uh ja stimmt, Viron IdO ist noch nicht da. Grinning

Zerena ist technisch schon besser. Es ist immerhin ein neuerer Chip drin. Reinhören kann nicht schaden, selbst wenn DECS nicht arbeitet.
Allons-y!
↑  ↓

#14 16.02.2020, 12:20
joop13 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 16.02.2020
Beiträge: 1


Betreff: Re: Kleines IIC gesucht
bernafon zerena 5 iic und okklusion efeckt ?
↑  ↓

#15 20.02.2020, 17:38
sven111 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.12.2019
Beiträge: 9


Betreff: Re: Kleines IIC gesucht
habe jetzt das Saphira einige Zeit getragen. Insgesamt schon anders von der Charaktaristik als das Unitron, bin noch unschlüssig ob mir das gefällt. Bernafon klingt einfach weicher, weniger Höhen. Verstehen in ruhiger Umgebung ist gut, (wie eigentlich bei allen) Restaurant auch, aber verstehen in lauter Umgebung schon schwierig
Bekomme jetzt noch ein Audioservice Icon G5, soll wohl klanglich etwa zwischen Unitron und Bernafon liegen.
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 05:28.