#1 14.12.2019, 17:59
kochharald Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.02.2019
Beiträge: 9


Betreff: ich höre falsche Töne
Ich bin stark schwerhörig, auf dem rechten Ohr fast taub und höre dort keine Bässe. Auf dem linken Ohr höre ich etwas besser und auch Bässe. Mit Hörgeräten bekomme ich eine Sprachverständlichkeit hin, aber beim Musik machen, ich spiele Bass Gitarre, höre ich falsche Töne. Auch wenn ich mit einem Notenprogramm die Tonleiter spiele, klingt sie falsch.
Wenn ich meine Nase zuhalte und durch Luft pressen meine Ohren aufgehen höre ich für etwa 5 Minuten lauter, das "falsch" hören bleibt aber. HNO und Ohrenklinik können mir nicht weiter helfen. Gibt es jemand mit gleichem Problem, der mir was dazu sagen kann?
↑  ↓

#2 14.12.2019, 19:06
klemme Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.08.2016
Beiträge: 27


Betreff: Re: ich höre falsche Töne
Hallo,

hörst du die falschen Töne nur mit HG oder auch ohne? Im ersteren Fall würde ich mir mal sämtlichen Schnickschnack im Hörprogramm (Rückkopplungsunterdrückung, ....) ausschalten lassen und dann hören, ob es nun richtig klingt.
Kannst du die falschen Töne noch näher beschreiben? Halbton zu hoch, zu tief ....

Andreas
↑  ↓

#3 14.12.2019, 19:39
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 798


Betreff: Re: ich höre falsche Töne
Chochleare Amusie schimpft sich das was ich vermute, was diesem Phänomen bei dir zu Grunde liegt kochharald, das entsteht durch die Innenohrschädigung. Oliver Sacks hat in seinem Buch ein Kapitel dazu geschrieben. Der einarmige Pianist - rowohlt-Theaterverlag
Training mit vertrauter Musik kann da helfen, unter dem Phänomen leiden auch viele CI-Träger nach Implantation, da sich neuer Hörinput und im Gehirn gespeicherte Tonotopie unterscheiden.
Durch das wiederholte Hören vertrauter Musik kann es zu einer Angleichung der Tonotopie des primären auditiven Kortex, an die veränderte Tonotopie des cochleären Inputs kommen, also
Synchronisation von Hörerinnerung und Hörerfahrung. Dadurch kann das Dissonanzerleben vermindert und damit wieder emotionalen und ästhetisch angenehmen Musikgenuss ermöglicht werden.
Langjährige CI-Trägerin (AB) Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.
(Rainer Maria Rilke)
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 15.12.2019, 00:32 von KatjaR. ↑  ↓

#4 14.12.2019, 22:21
smallhexi79 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.09.2011
Beiträge: 267


Betreff: Re: ich höre falsche Töne
Hallo Kochharald,

testest du die neuen HG?

Notiere es was dich stört bei den Tönen und beschreibe es auch wie es für dich es klingt.
LG smallhexi
Hörgeschädigt seit 1980 durch Meningitis
links: +/- 80 dB
rechts: gehörlos
↑  ↓

#5 15.12.2019, 18:35
kochharald Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.02.2019
Beiträge: 9


Betreff: Re: ich höre falsche Töne
hallo smallhexi, vielen Dank für die Antwort
das falschhören ist mit und ohne Hörgerät gleich.
Beim Dereiklang C-E-G-C höre ich C und E noch richtig G und C klingen zu hoch.
Für micht klingt der Dreiklang richtig, wenn icn C-E-F-Bb spiele.
So kann man leider keine Musik machen, was mich sehr traurig macht
Gruß Harald
↑  ↓

#6 15.12.2019, 18:44
kochharald Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.02.2019
Beiträge: 9


Betreff: Re: ich höre falsche Töne
hallo Klemme und KatjaR, auch Euch vielen Dank, habe die Beiträge erst später gelesen. Werde mal Coleare Amusie googeln.... Gruß Harald
↑  ↓

#7 15.12.2019, 20:49
klemme Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.08.2016
Beiträge: 27


Betreff: Re: ich höre falsche Töne
Zitat von kochharald:
hallo Klemme und KatjaR, auch Euch vielen Dank, habe die Beiträge erst später gelesen. Werde mal Coleare Amusie googeln.... Gruß Harald

Hi Harald,

das ist ja interessant, dass G und C für dich einen Ganzton nach oben verschoben klingt. Ist das in allen Oktavbereichen so? Probier mal den C- Dur Dreiklang nur auf der A-Saite aus. Oder im Wechsel A und D-Saite. Gibt es da Unterschiede? Dein Bass ist richtig gestimmt, ja? Wink Berichte mal.

Ansonsten wahrscheinlich das von Katja berichtete Symptom einer Innenohrstörung.

Gruß Andreas
↑  ↓

#8 18.12.2019, 21:18
kochharald Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.02.2019
Beiträge: 9


Betreff: Re: ich höre falsche Töne
Hallo miteinander. Ich habe jetzt an verschiedenen Tagen und mit E A und D Saite Tests gemacht (der Bass ist natürlich mit Stimmgerät gestimmt) und festgestellt, dass die "falschen " Töne bei den verschiedenen Saiten und an verschiedenen Tagen variieren. Manchesmal klingt bei der Tonleiter schon die Terz zu hoch, dann wieder erst die Quinte. Auch sind die Falschtöne beim aufwärts spielen andere als beim abwärts spielen. Auch beim Abspielen mit meinem Notensatz Editor, gleiches Ergebnis. Inzwischen habe ich das Buch "De einarmige Pianist" bkommen, welches die Beeinträchtigung als Ceochleare Amusie sehr gut beschreibt. Ich werde, wie dort beschrieben durch wiederholtes Hören vertrauter Musik und Bassläufen am Notensatz Editor versuchen eine Verbesserung zu erreichen. viele Grüße und schöne Feiertage...Harald
↑  ↓

#9 18.12.2019, 22:41
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 798


Betreff: Re: ich höre falsche Töne
Hallo Harald, ich wünsche dir viel Erfolg und würde mich freuen, wenn du mal berichtest wie es weiter gegangen ist bei dir. Übrigens lohnt sich der Rest des Buches auch sehr zu lesen. ;-)
Ich wünsche dir auch schöne Feiertage, Weihnachtslieder (wenn man sie mag) sind prima zum Üben, da sie meist einfache, gut präsente Melodien haben.
Viel Spaß wünscht Katja
Langjährige CI-Trägerin (AB) Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.
(Rainer Maria Rilke)
↑  ↓

#10 19.12.2019, 14:31
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.363


Betreff: Re: ich höre falsche Töne
Eigentlich klingt das wie eine Rückkopplungsunterdrückung im Hörgerät, die frequenzverschiebend arbeitet, so in Phonak-, Unitron- und Hansaton-Geräten. Allerdings dürfte die Rückkopplungsunterdrückung bei so tiefen Frequenzen noch gar nicht wirken. Ganz sicher bin ich aber nicht.

Welche Hörgeräte trägst du?
Allons-y!
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 19.12.2019, 14:32 von Ohrenklempner. ↑  ↓

#11 19.12.2019, 16:10
kochharald Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.02.2019
Beiträge: 9


Betreff: Re: ich höre falsche Töne
hallo Ohrenklempner, die Tonabweichungen treten in gleicher Art mit und ohne Hörgeräte auf.
Ich habe Geräte des Herstellers Oticon Modell Opn 2 Mini Ex
Gruß und schöne Feiertage
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 11:23.