#1 21.01.2020, 14:52
Moondale Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.01.2020
Beiträge: 2


Betreff: Headset für den PC für Hörgeräte
Hallo zusammen,

ich bin an Taubheit grenzend schwerhörig und bin auf der suche nach einem Headset für den PC zum Telefonieren.

Klinkenkabel fällt weg, da dort die Qualität grottig ist. Reine Induktionsheadsets fallen ebenfalls weg da ich im T-Spulen-Programm im Büro ein Grundbrummen habe. Zudem habe ich bei unserem Zulieferer mal 5 verschiedene Induktionsheadsets getestet, die allesamt zu leise waren, nur auf einem Ohr eine Spule hatten oder schlicht und ergreifend nicht für Großraumbüros/Zweimannbüros geeignet waren wegem diesem röhrchen als Mikrofon, Aussage des Vertriebstypen.

Ich besitze derzeit Phonakhörgeräte. Der ComPilot II fällt weg, da er ständig auf das Audioprogramm umstellt und die Umgebung und alle Kollegen damit ausgeblendet werden. Auch wenn der PC keinen Sound erzeugt, scheint er trotzdem dauerhaft ein Signal zu übertragen. Ich kann zwar per Tastendruck wieder aufs normale Progamm schalten aber nach wenigen Sekunden schaltet er wieder ins Telefonieprogramm.
Den Roger Pen habe ich ebenfalls bereits getestet, aber da ist die Bluetooth-Verbindung nicht stabil genug. Am PC oder BT-Dongle liegts nicht, da habe ich bereits jeweils 4 verschiedene Geräte getestet und andere BT-basierenden Headsets funktionieren hier bei den Kollegen problemlos. Da das Problem aber bei 2 verschiedene Roger Pens auftritt, vermute ich dass das Problem in der Technik der RogerPen-BT-Verbindung liegt.

Meine nächste Idee wären die neuen Phonak Audeo M zu testen mit eingebautem Bluetooth. Was mir da aber jetzt schon nicht gefällt ist, dass diese wohl nur mit einem Gerät gekoppelt sein können (laut Anleitung, egal ob 30 oder 90). Da ich aber mindestens 2 verbundene Geräte, besser 3 brauche, fallen die eigentlich auch schonwieder raus. Einmal soll die Verbindung zum PC im Büro dauerhaft bestehen sowie zum Handy und unterwegs zum Handy und Tablet. Ich will halt über den PC telefonieren können und gleichzeitig die Einstellungen in der Handyapp ändern können.
Gekoppelt müssten also mindestens 3 sein.


Habt ihr noch weitere Ideen oder auch andere Hersteller was man noch testen könnte? Können Hörgeräte anderer Hersteller mit eingebautem Bluetooth mit mehreren Geräten gekoppelt und verbunden sein? Der ComPilot II kann immerhin mit 2 Geräten verbunden sein.

Ich benötige das Headset erstmal nur, um den Anrufer direkt in meine Hörgeräte übertragen zu bekommen und Störgeräusche damit komplett ausblenden zu können. Der Anrufer hört mich über in normales Headset von dem ich nur das Mikrofon benutze. Unsere genutzte Lösung für Telefonate am PC kann getrennte Ein und Ausgänge wählen.

Ich will jetzt nicht sagen, dass die Kosten egal sind aber diese sind erstmel zweitrangig, einen Test wäre es erstmal wert. Über die Finanzierung mache ich mir dann nachher Gedanken.
↑  ↓

#2 21.01.2020, 16:59
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 999


Betreff: Re: Headset für den PC für Hörgeräte
Zitat von Moondale:
Am PC oder BT-Dongle liegts nicht, da habe ich bereits jeweils 4 verschiedene Geräte getestet und andere BT-basierenden Headsets funktionieren hier bei den Kollegen problemlos.
Doch, das liegt am PC. Ich benutze zwar nicht den PC zum Telefonieren. Aber ich nutze ihn durchaus als Musiklieferant im Büro. Mein ComPilot II schaltet ins Musikprogramm, sobald ich am PC Musik starte. Solange ich keine Musik starte, bleiben die HGs im Programm was gerade aktiv ist. Statt BT-Audio kann ich auch BT-HandsFree auswählen, passiert dasselbe.

Zitat:
Meine nächste Idee wären die neuen Phonak Audeo M zu testen mit eingebautem Bluetooth.
Wenn das Problem in Verbindung mit dem ComPilot nicht behoben ist, dann wird es das auch nicht mit der Marvel-Generation sein.

Zitat:
Gekoppelt müssten also mindestens 3 sein.
Marvel kann derzeit nur 2 gekoppelte. Die Steuerungsapp zählt aber nicht dazu, wohl aber das Musikstreamen vom Smartphone.

Zitat:
Können Hörgeräte anderer Hersteller mit eingebautem Bluetooth mit mehreren Geräten gekoppelt und verbunden sein?
Nur über Streamer. Genaueres weiß ich dazu aber nicht.

Zitat:
Der ComPilot II kann immerhin mit 2 Geräten verbunden sein.
Genaugenommen mit bis zu 6 gekoppelt und mit je 2x BT-Audio und 2x BT-Telefonie gleichzeitig verbinden. Ich bin hier mit einem DECT-Telefon, einem Smartphone (Telefonie+Musik) und mit dem PC für YouTube, etc. gleichzeitig verbunden (und nicht nur gekoppelt). In dieser Hinsicht gibt es nichts vergleichbares bei anderen HG-Herstellern und selbst Marvel kann das nicht.

Gibt es bei euch nicht die Möglichkeit, dein eigenes Smartphone als Telefoniegerät im Büro einzubinden? Das habe ich bei mir eine ganze Zeitlang gemacht, bevor wir uns Bluetooth-fähige Schnurlostelefone angeschafft haben. Allerdings musste ich mir ein Mikrofon passend für den ComPilot kaufen, damit mich die Anrufer auch anständig verstehen (50€). Das habe ich jetzt auch schon wieder 1½ Jahre.

Edit:
Alternativ fällt mir noch Plantronic MDA200 ein. Das kann mittels USB am PC angeschlossen werden für PC-Telefonie. Erst beim Druck auf eine große Taste des Plantronics empfängt der Compilot (oder jedes andere BT-Headset) einen Audiostream und schaltet erst dann um.
Dominik
L: Hz/dB 125/10 250/20 500/35 1k/80 2k/90 >=3k/--
'18: Phonak Naida B70-SP
R: 20.2.'20: Med-el Sonnet 2
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 21.01.2020, 17:10 von Dani!. ↑  ↓

#3 21.01.2020, 17:17
Moondale Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.01.2020
Beiträge: 2


Betreff: Re: Headset für den PC für Hörgeräte
Zitat von Dani!:
Zitat von Moondale:
Am PC oder BT-Dongle liegts nicht, da habe ich bereits jeweils 4 verschiedene Geräte getestet und andere BT-basierenden Headsets funktionieren hier bei den Kollegen problemlos.
Doch, das liegt am PC. Ich benutze zwar nicht den PC zum Telefonieren. Aber ich nutze ihn durchaus als Musiklieferant im Büro. Mein ComPilot II schaltet ins Musikprogramm, sobald ich am PC Musik starte. Solange ich keine Musik starte, bleiben die HGs im Programm was gerade aktiv ist. Statt BT-Audio kann ich auch BT-HandsFree auswählen, passiert dasselbe.
[\quote]
Das war auf die Probleme mit dem Roger Pen bezogen!
Zitat:

[quote]Meine nächste Idee wären die neuen Phonak Audeo M zu testen mit eingebautem Bluetooth.
Wenn das Problem in Verbindung mit dem ComPilot nicht behoben ist, dann wird es das auch nicht mit der Marvel-Generation sein.

[quote]Gekoppelt müssten also mindestens 3 sein.
Marvel kann derzeit nur 2 gekoppelte. Die Steuerungsapp zählt aber nicht dazu, wohl aber das Musikstreamen vom Smartphone.

[\quote]
Also die Anleitung sagt 1 gekoppeltes Gerät.
Zitat:


[quote]Können Hörgeräte anderer Hersteller mit eingebautem Bluetooth mit mehreren Geräten gekoppelt und verbunden sein?
Nur über Streamer. Genaueres weiß ich dazu aber nicht.

Zitat:
Der ComPilot II kann immerhin mit 2 Geräten verbunden sein.
Genaugenommen mit bis zu 6 gekoppelt und mit je 2x BT-Audio und 2x BT-Telefonie gleichzeitig verbinden. Ich bin hier mit einem DECT-Telefon, einem Smartphone (Telefonie+Musik) und mit dem PC für YouTube, etc. gleichzeitig verbunden (und nicht nur gekoppelt). In dieser Hinsicht gibt es nichts vergleichbares bei anderen HG-Herstellern und selbst Marvel kann das nicht.

Gibt es bei euch nicht die Möglichkeit, dein eigenes Smartphone als Telefoniegerät im Büro einzubinden? Das habe ich bei mir eine ganze Zeitlang gemacht, bevor wir uns Bluetooth-fähige Schnurlostelefone angeschafft haben. Allerdings musste ich mir ein Mikrofon passend für den ComPilot kaufen, damit mich die Anrufer auch anständig verstehen (50€). Das habe ich jetzt auch schon wieder 1½ Jahre.

[\quote]
Nein, keine Option
↑  ↓

#4 21.01.2020, 17:21
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 999


Betreff: Re: Headset für den PC für Hörgeräte
Mein Edit hast du wohl nicht mehr gelesen:

Alternativ fällt mir noch Plantronic MDA200 ein. Das kann mittels USB am PC angeschlossen werden für PC-Telefonie. Erst beim Druck auf eine große Taste des Plantronics empfängt der Compilot (oder jedes andere BT-Headset) einen Audiostream und schaltet erst dann um.
Dominik
L: Hz/dB 125/10 250/20 500/35 1k/80 2k/90 >=3k/--
'18: Phonak Naida B70-SP
R: 20.2.'20: Med-el Sonnet 2
↑  ↓

#5 21.01.2020, 17:27
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 999


Betreff: Re: Headset für den PC für Hörgeräte
Editier deinen Beitrag bitte nochmal und mach aus den Rückstrichen "\" vorwärtsgerichtete "/".

Zitat von Moondale:
Zitat von Dani!:
Zitat von Moondale:
Gekoppelt müssten also mindestens 3 sein.
Marvel kann derzeit nur 2 gekoppelte. Die Steuerungsapp zählt aber nicht dazu, wohl aber das Musikstreamen vom Smartphone.
Also die Anleitung sagt 1 gekoppeltes Gerät.
Mit der alten Firmware. Mit der neuen gehen 2 gekoppelte. Aber dennoch nur 1 gleichzeitig verbundene.
Dominik
L: Hz/dB 125/10 250/20 500/35 1k/80 2k/90 >=3k/--
'18: Phonak Naida B70-SP
R: 20.2.'20: Med-el Sonnet 2
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 18:48.