#101 17.02.2020, 16:04
recke Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.04.2012
Beiträge: 86


Betreff: Re: PHONAK MARVEL kompatible DECT Telefone
Allen, die mich auf diesen 5 (!) Seiten mit Rat unterstützt haben danke ich ganz herzlich. Inzwischen hat der Ohrenarzt die Tauglichkeit der Marvel für meine Ohren auf dem Schein für die Kasse bestätigt. Zwar ist es nicht super gut, aber ich kann mich verständigen. Nun muß ich noch mit dem Akustiker klar kommen. Er muß die Marvel updaten und mir sagen, wie es mit dem Filterwechseln gehen kann. Werde mir auch Bohrungen anbringen lassen, denn Sven hatte mich aufgeklärt, daß dieser Vorgang nicht irreversibel ist.
Nochmals danke und tschüß, melde mich nach Abschluß der Dinge nochmal
recke
↑  ↓

#102 09.03.2020, 22:58
recke Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.04.2012
Beiträge: 86


Betreff: Re: PHONAK MARVEL kompatible DECT Telefone
Nach einem halben Jahr verschiedener Tests habe ich mich entschlossen, die Phonak Audeo M90-R (Marvel) zu kaufen. Genauen Preis kann ich nach dem Kauf noch mitteilen. Der Akustiker hat ein Update des Marvel auf den neuesten Stand gemacht. Das Telefonieren mit meinem Huawei Smartphone funktionierte ja schon. Auf Anraten von Phonak über meinen Akustiker habe ich mir noch das Gigaset S850 A GO Festnetztelefon gekauft. Die Basis dieses Telefons hängt über einen TAE-Stecker am analogen Telefonausgang meines Telekom Routers. Das Telefon hat die Hörgeräte erkannt und ich kann nun wieder auch über Festnetz telefonieren. Übrigens ein schönes Festnetztelefon. Ein Manko: Wir wohnen in einem Reihenhaus in zwei Etagen. Deshalb habe ich mir ein zweites S850 gekauft. Leider läßt sich aber das Marvel nur gleichzeitig mit einem verbinden. Eins trennen und mit dem anderen verbinden – da bin ich die Treppe schneller runter gerannt. Das größte Problem sind die blödsinnigen Filter des Marvel. Ich habe Otoplastiken aus ziemlich weichem, angenehmen Material. Es ist unzumutbar, jedes Mal für einen Filterwechsel die Lautsprecher aus den Otoplastiken zu ziehen. Mein Akustiker hat härtere Otoplastiken bestellt und versucht dann einen zweiten, leicht wechselbaren Filter anzubringen. Darüber werde ich berichten. Übrigens empfinde ich das Hören wesentlich angenehmer, nachdem der Akustiker Bohrungen in den Otoplastiken angebracht hatte. Angeschafft habe ich mir noch die Phonak RemoteControl zur Lautstärkesteuerung und zum Programmwechsel sowie den TV Connector. Beides ist angenehm in der Anwendung. Der Akkuwechsel, der auch bei jeder Hörgerätereparatur automatisch erfolgt, ist nicht so teuer, wie hier im Forum genannt. Gelesen hatte ich von über 500 €. Mein Akustiker meinte unter 200 €
Bin ganz zufrieden und melde mich noch einmal, wenn alles abgeschlossen ist
Gruß recke
↑  ↓

#103 09.03.2020, 23:18
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 937


Betreff: Re: PHONAK MARVEL kompatible DECT Telefone
Du brauchst die RemoteControl, um die Lsutstärke oder das Programm zu ändern? Haben fie HGs keine Tasten? Denn dann könntest du beim Klingeln des Telefons einfsch am Hörgerät abheben, ohne ins jeweilige Stockwrrk rennen zu müssen.
Dominik
L: Hz/dB 125/10 250/20 500/35 1k/80 2k/90 >=3k/--
'18: Phonak Naida B70-SP
R: 20.2.'20: Med-el Sonnet 2
↑  ↓

#104 10.03.2020, 08:00
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.598


Betreff: Re: PHONAK MARVEL kompatible DECT Telefone
Wollte ich auch gerade sagen. Smiling
Allons-y!
↑  ↓

#105 10.03.2020, 09:49
recke Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.04.2012
Beiträge: 86


Betreff: Re: PHONAK MARVEL kompatible DECT Telefone
danke, guter Hinweis, mit den HG-Tasten habe ich mich immer schwer getan. Muß mal nachlesen. Glaube allerdings, daß Bluetooths nicht über Beton-Stockwerkdecken reicht.
Nervend ist diese Einschränkung auch deswegen, weil ich das Gigaset entkoppeln muß, um bei Fahrten mit dem Smartphone telefonieren zu können.
↑  ↓

#106 10.03.2020, 10:45
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.661


Betreff: Re: PHONAK MARVEL kompatible DECT Telefone
Hallo!

Bezüglich der Reichweite der Telefone:
Die Betondecken sind normalerweise kein Problem.
Ich habe seit vielen Jahren Gigaset DECT Telefone im Einsatz hier zu Hause.
Auch beruflich setze ich nur Gigaset bei DECT ein.
Allerdings grundsätzlich nur Gigaset Pro.
Ich hatte aber auch schon die Go Serie im Einsatz. Da gibts nichts zu bemängeln.
Die Reichweite ist bei Gigaset generell hammer.
Mit dem Go hatte ich mal einen sehr großen Altbau mit dicken Betondecken und -wänden versorgt.
Ich hatte bis in den letzten Winkel vollen Empfang.

Hier zu Hause (Einfamilienhaus mit Keller, EG, DG und Garten.
Ich kann im ganzen Haus problemlos telefonieren, die Basis ist im EG.
Somit ist also zum Keller eine dicke Betondecke und zu DG auch.
Selbst in den Garten komme ich noch sehr weit.

In Deinem Fall glaube ich nicht daran das die Betondecke das Problem ist.
Hier müsste man der Sache auf den Grund gehen.
Ein Grundriss wäre gut. Wo ist die Gigaset Basis positioniert?
Du hast ja geschrieben, das das Gigaset per TAE am Telekomrouter sitzt.
Evtl. stört irgendwas die DECT Telefone.

Übrigens wäre ein 2. Gigaset nicht mal nötig gewesen. Es gibt einen Gigaset Repeater um die die Reichweite der Mobilteile, wenn man sehr große Bereiche versorgen muss, zu überbrücken.
Bei mir ist es hier zu Hause so, das neben der Garage noch ein Anbau ist.
Selbst dort komme ich mit den Gigasets hin, aber nicht bis in den letzten Raum.
Das Problem konnte ich aber mit einem Gigaset-Repeater, welcher in der Garage sitzt, lösen.

Das Du das Gigaset immer erst vom HG entkoppeln musst, wenn Du unterwegs mit dem Smartphone telefonieren willst.
Das dürfte aber am HG liegen.
Bei mir ist es so, das ich meine HGs (Resound Linx 3D 9) ja mit meinem iPhone gekoppelt habe. Setze ich mich in mein Auto, koppelt sich das iPhone direkt mit dem PKW und ich telefoniere dann über die Freisprecheinrichtung im Auto. Wäre nervend wenn ich da händisch was Umkoppeln müsste.
Steige ich aus dem Auto aus, koppeln sich meine HGs direkt wieder mit dem iPhone.

Gruß
sven
↑  ↓

#107 10.03.2020, 11:59
Treehugger Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.08.2017
Beiträge: 343


Betreff: Re: PHONAK MARVEL kompatible DECT Telefone
@svenyeng

Ich glaube nicht die Reichweite des Gegastes ist das Problem, sondern die BT Reichweite der HG zum Telefon.
Wenn er im ersten Stock ist und das Telefon im EG liegt.

Treehugger
↑  ↓

#108 10.03.2020, 12:44
recke Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.04.2012
Beiträge: 86


Betreff: Re: PHONAK MARVEL kompatible DECT Telefone
ich hatte doch geschrieben, die BT-Reichweite. Dect Reichweite geht wahrscheinlich 100 m.
Das Problem löse ich, indem ich das Gigaset am Abend mit nach oben nehme. Schlechter ist das mit dem Smartphone und natürlich liegt das an den HGten, den Marvels, die immer nur mit einem
Telefon, ob Smartphone oder Festnetz gleichzeitig gekoppelt sein können. Das bedeutet dann eine wüste Koppel- und Entkoppelei. Weiß nicht, ob man bei Resound mehrere Telefone gleichzeitig an die HGte koppeln kann?
↑  ↓

#109 10.03.2020, 13:10
Treehugger Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.08.2017
Beiträge: 343


Betreff: Re: PHONAK MARVEL kompatible DECT Telefone
Ja - es geht immer nur ein Telefon.

Wobei das nicht an den HG Herstellern liegt, sondern an den BT Richtlinien.

Was mein Resound aber macht, oder mein iPhone (Wie bei Svenyeng)
Wenn ich ins Auto einsteige koppelt es sich dort automatisch mit Radio und telefonieren geht über die Freisprechanlage und umgekehrt.

Festnetz kann ich nicht mitreden, da ich so gut wie ausschliesslich über das Handtelefon telefoniere.
Ich habe auch kein Zubehör für TV oder ähnliches.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 10.03.2020, 13:11 von Treehugger. ↑  ↓

#110 10.03.2020, 14:47
recke Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.04.2012
Beiträge: 86


Betreff: Re: PHONAK MARVEL kompatible DECT Telefone
Nur mit Smartphone telefonieren ist eine Alternative. Da hat jeder so seine Gewohnheiten. Das Smartphone kam bei mir erst durch den Notfall in der Familie infrage. Vorher Jahrzehnte nur Festnetz und Smartphone geht bei mir auch erst seit Marvel. Insofern schon ein Fortschritt. Mit dem Phonak CP1 Decttelefon und meinen VorgängerPhonaks ging die Festnetztelefoniererei ganz sauber, aber eben keine Mobilfunktelefoniererei.
↑  ↓

#111 10.03.2020, 17:51
recke Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.04.2012
Beiträge: 86


Betreff: Re: PHONAK MARVEL kompatible DECT Telefone
warum aber kann man mehrere Bluetooth-Geräte gleichzeitig mit den Marvel verbinden, z.B. ein Telefon und den TVConnector, aber nicht zwei Telefone?
↑  ↓

#112 10.03.2020, 18:48
Treehugger Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.08.2017
Beiträge: 343


Betreff: Re: PHONAK MARVEL kompatible DECT Telefone
Hatte nicht mal jemand geschrieben, oder besser die Aussage getroffen, dass das Marvel BT zum Telefonieren nutz und BT LE für die Steuerung / Connector?

Beim Auto entscheiden ja das Telefon, welche Verbindung gekoppelt werden soll nicht das HG, daher funktioniert das.

Das HG kann aber nicht entscheiden mit wem es koppeln soll, da es nicht das Signalgebende Gerät ist.
So würde ich es mal Laienhaft ausdrücken.
↑  ↓

#113 10.03.2020, 19:42
recke Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.04.2012
Beiträge: 86


Betreff: Re: PHONAK MARVEL kompatible DECT Telefone
das könnte natürlich sein, habe ich überlesen. Egal wie, damit muß ich leben, wird auch gehen.
Den nächsten Techniksprung nehme ich nicht mehr mit und wenn ich an meinen schwerhörigen Vater denke, dann profitiere ich heute schon gewaltig.
↑  ↓

#114 10.03.2020, 21:50
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 937


Betreff: Re: PHONAK MARVEL kompatible DECT Telefone
recke, TV Connector verwendet ein anderes Protokoll als Telefon, ein proprietäres Punkt-zu-Multipunkt (also Broadcast statt Unicast wie bei BT). Daher kann es das das Marvel.
Compilot 2 kann auch 2 BT Verbindungen. Wahrscheinlich sind da auch entsprechend mehr Chips drin. Hilft dir jetzt aber nicht weiter.
Dominik
L: Hz/dB 125/10 250/20 500/35 1k/80 2k/90 >=3k/--
'18: Phonak Naida B70-SP
R: 20.2.'20: Med-el Sonnet 2
↑  ↓

#115 14.03.2020, 18:23
recke Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.04.2012
Beiträge: 86


Betreff: Re: PHONAK MARVEL kompatible DECT Telefone
danke, Dominik, für diese Erklärung. Melde mich, wenn ich die härteren Otoplastiken habe. Zur Zeit fummele ich mit einer Sicherheitsnadel die Filter frei. Am linken Ohr ist auch laufend das Lüftungsloch verstopft. Dann kann ich das Aus-dem-Eimer- Hören genießen.
↑  ↓

Seiten (6): 1, 2, 3, 4, 5, 6

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 04:47.