#1 08.03.2020, 22:02
Klara S. Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 08.03.2020
Beiträge: 8


Betreff: Bin auch neu hier
Hallo liebes Forum,
ich bin 44 Jahre jung und habe solche Probleme,meine Hörbehinderung zu akzeptieren. Ich trage schon seit ca 14 J Hörgeräte, aber ich verstecke sie immer.... Nun habe ich mir vorgenommen, dazu zu stehen. Ich bin gespannt auf die Beiträge hier. LG
↑  ↓

#2 08.03.2020, 22:26
Tuchel48.1.1 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.05.2015
Beiträge: 338


Betreff: Re: Bin auch neu hier
Hallo, Klara, Hörgeräte sind kein Makel, weshalb man sich schämen müßte, sondern ein Hilfsmittel. viele Leute sind heutzutage froh, daß es sie gibt.
Außerdem sind sie heute so klein, daß man sie nur noch dann sieht, wenn sie extrem groß und klobig sind.
Es ist auch besser, wenn die Mitmenschen wissen, du hörst schlecht, dann verhalten sie sich anders als wenn sie glauben, du "kapierst" nichts. Es ist leider ein Vorurteil vieler Menschen, Schwerhörige seien schwer von Begriff, weil sie keine Ahnung haben. Zuerst muß man akustisch verstanden haben, bevor man begriffen haben kann! Immer noch gibt es Leute, die nicht wissen, daß hören und verstehen 2 Paar Stiefel sind. Darin liegt das Dilemma!

Wenn du künftig deine Hörgeräte trägst, werden die Mitmensch positiv über dich denken, weil du sie öfter hörst und gleich richtig verstehst. In kurzer Zeit ist es für sie ganz normal, daß du HG trägst, so, als ob du eine Brille trägst.

Viel Glück beim öfteren Tragen der HÖrgeräte!
↑  ↓

#3 08.03.2020, 22:27
Nanni Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 06.02.2019
Beiträge: 177


Betreff: Re: Bin auch neu hier
Hallo Klara,
anfangs hatte ich auch Probleme mit meinen Hörgeräten, ich war ja auch gerade Anfang 40 als ich meine ersten bekommen habe. Mittlerweile gehe ich damit offen um und jeder in meinem Umfeld weiß, dass ich Hörgeräte brauche; auch auf der Arbeit weiß es jeder. Und was soll ich sagen: Du wirst erstaunt sein, wie viele sonst noch so Hörgeräte tragen, wenn Du das Thema erstmal offen ansprichst. Und keiner stört sich daran. Mittlerweile kommen Bekannte und fragen mich, was sie machen/beachten müssen, wenn sie Hörgeräte brauchen (nicht das ich jetzt der Speziallist für Hörgeräte wäre). Das nimmt aber Berührungsängste. Und seit Jahren habe ich kurze Haare, so dass eh jeder sehen kann, dass ich Hörgeräte trage. Da hat noch nie einer einen dummen Kommentar zu abgegeben.

Viele Grüße
Nanni
↑  ↓

#4 09.03.2020, 11:07
Bert667 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.11.2019
Beiträge: 151


1  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Bin auch neu hier
Ich bin 35 und trage seit 5 Monaten HGs. Ich stehe vom ersten Tag an dazu. Geht bei sehr kurzen Haaren auch kaum anders. Jeder der mich neu kennenlernt hört von mir sehr schnell "ich bin Hrögeräteträger und dadurch manchmal etwas eingeschränkt. Nur zur Info."

Mein ganzes Umfeld wusste ja schon lange vorher, dass ich schlecht höre und waren alle sehr froh, dass ich endlich den Schritt gewagt habe. War privat und beim Arbeiten für mich und andere eine Belastung vorher.

Lieber ein HG hinter dem Ohr, als sich andauernd zu blamieren mit blöden Nachfragen oder völlig unpassenden Antwortern, weil man Gespräche nicht mehr versteht. Ganz zu schweigen davon, dass ich viele Termine nicht wahrgenommen oder gemieden habe deswegen. Auch geschäftlich habe ich mich vor vielem gedrückt aus dem Grund.

Also mein Selbstbewusstsein und meine Lebensqualität hat sich deutlich verbessert mit den HGs.
Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, das letzte Mal am 09.03.2020, 11:11 von Bert667. ↑  ↓

#5 09.03.2020, 17:13
Indy010 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 16.12.2019
Beiträge: 9


Betreff: Re: Bin auch neu hier
Ich bin 52 Jahre alt und habe mir sogar Ferrari Rote Plastiken machen lassen, damit man das sieht.
Mal ehrlich , die Jungdynamiker stecken sich alle die Weißen Air Pods in den Schädel und da meinst du deine fallen auf?
Ich krieg immer will auch haben Blicke, wenn ich mit meinen Stöpseln Handsfree Telefonate führe und beide Hände frei habe, oder in der Pause Radio hören kann ohne jemanden zu nerven.
Also, Mut zur Lücke.
↑  ↓

#6 09.03.2020, 18:10
Ohrenklempner Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.879


Betreff: Re: Bin auch neu hier
Ich finde eure Einstellung absolut vorbildlich! Smiling
Allons-y!
↑  ↓

#7 09.03.2020, 18:16
Xaver Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.05.2011
Beiträge: 212


Betreff: Re: Bin auch neu hier
Hallo,
Ich selber bin 50 und trage seit jetzt 20 Jahren Hörgeräte. Am Anfang hatte ich auch Probleme mit den Geräten. Unterdessen finde ich sie ok. Zudem wurden die Geräte viel kleiner. Ausserdem haben viele Leute irgend welche Stöpsel in den Ohren. Da fallen unsere Verstärker kaum mehr auf
Seit dem 16.Lebensjahr leichte bis mitelgradige Schwerhörigkeit.

20 25 35 40 35 35 30 25
0.25 0.5 1 2 3 4 6 8
30 35 35 45 45 40 30 25
↑  ↓

#8 09.03.2020, 20:44
Nanni Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 06.02.2019
Beiträge: 177


Betreff: Re: Bin auch neu hier
Meine sind auch Monza-Rot Freude
↑  ↓

#9 23.05.2020, 03:37
Klara S. Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 08.03.2020
Beiträge: 8


Betreff: Re: Bin auch neu hier
Ihr Lieben, danke für eure Antworten. Leider war ich erst jetzt wieder online. Durch Corona und HomeOffice mit zwei Kindern bin ich sehr eingespannt. Eure Antworten geben mir Mut. Ja, ich bin ich und zu mir gehören nun mal die Hörgeräte. ich teste gerade neue Geräte...das zieht sich nun durch Corona auch in die Länge....ich bin auch echt unsicher, da es schon auch komische Rückkopplungsgeräusche gibt und ich mich frage, ob das normal ist. :-/

Liebe Grüße
Klara S.
↑  ↓

#10 28.05.2020, 14:17
Turndrache Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.01.2018
Beiträge: 44


1  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Bin auch neu hier
Liebe Klara S.,
dein Plan finde ich super - Hörgeräte sind richtig toll, wenn man eben schwerhörig ist. Und neue im Besonderen! Das von dir erwähnte Rückkopplungpfeiffen ist ein Fall für deineN AkustikerIN - diese lieben Ohrenengel können das wegzaubern :-) Ich trage erst seit knapp 3 Jahren HG und habe sooo viele tolle und auch einige für mich ganz furchtbare Geräte probiert. Dass ich so viele HGs probierte, war der Tatsache geschuldet, dass ich von dem Status „upps- ich verstehe gar nicht mehr perfekt“ zu „nun höre ich mit den Geräten nur noch Geräusche“ im Sprint gelangte. Nun trage ich seit einigen Jahren fette HG hinter den wirklich kleinen Ohren, dazu quietschbunte Otoplastiken - außerdem binde ich meine Haare immer weg und treffe dennoch auf Menschen, denen es nicht auffällt. Mach dir bloß bitte keinen Stress mit dem Verstecken.
Liebe Grüße aus dem Norden von
Yvonne
↑  ↓

#11 28.05.2020, 21:37
Oolong Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 29.10.2018
Beiträge: 78


Betreff: Re: Bin auch neu hier
Hallo Klara,
die Farbe meiner Otoplastiken ist strahlend blau. Obendrein habe ich meine Otoplastiken mit Straßsteinchen besetzen lassen. - Das sieht richtig chic aus. Wenn Du mal unter Schmuckotoplastiken googelst, wirst Du tolle Anregungen finden.

Meine ersten Otoplastiken waren welche aus Silikon, durchsichtig und von daher sehr dezent. Sie hatten den Nachteil, dass sie innerhalb weniger Wochen ohrenschmalzgelb wurden und ich mich schämte, wenn ich sie aus den Ohren nahm.

In meinem Bekanntenkreis habe ich einige Menschen, die schlecht hören und keine HGs tragen. - Brauche ich noch nicht, ist es, was ich meistens als Antwort bekomme. (Für mich Eitelkeit oder Ignoranz) Wenn die Leute wüssten, wie sich mir auf die Nerven gehen, wenn ich mich oft wiederholen muss. Gespräche werden für mich anstrengend, wenn ich mich für sie mit konzentrieren muss, weil sie noch nichteinmal bemerken, dass sie nicht alles hören.

Darf ich mal fragen wie ausgeprägt Deine Schwerhörigkeit ist?

LG Oolong
↑  ↓

#12 30.05.2020, 08:13
Chaplin Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.06.2015
Beiträge: 46


Betreff: Re: Bin auch neu hier
Hallo Oolong,

lasse mir auch blaue Otoplastiken machen. Ich habe vor drei Tagen den Ohrabdruck machen lassen.

Ich habe immer versucht selbstbewusst mit meinen Krankheiten umzugehen. Ich habe noch eine schwere Epilepsie, was viele Leute wissen und es ist kein Problem.

Liebe Grüße
↑  ↓

#13 02.06.2020, 19:21
Betreff: Re: Bin auch neu hier
Wegen Werbung editiert.
Bitte keine Werbung im Forum posten, danke.
Gruß Katja
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 02.06.2020, 19:28 von KatjaR. ↑  ↓

#14 15.06.2020, 09:05
Jan P. Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.05.2020
Beiträge: 16


Betreff: Re: Bin auch neu hier
Liebe Klara,

ich finde es stark wie offen und ehrlich du hier mit uns und vor allem dir selbst bist!

Ich freue mich hier über die vielen tollen Kommentare! So viel inspirierendes, richtiges.

Ich denke immer, und das wurde hier ja auch schon geschrieben, dass wir Menschen heute vieles schon "externalisiert" haben, also ausgelagert haben, was ist heute alles in unseren Smartphones/clouds, was früher in unseren Köpfen war? Was davon alles gut ist, und was nicht, das ist noch mal eine andere Geschichte.

in jeden Fall: Das augumentieren (wir unseren Körper-Updaten) wird weiter gehen siehe nur die Apple Watch. Und Smartegläser (das Smartphone direkt vor unseren Augen) werden auch kommen, so bin ich mir sicher.

Es wird also ganz natürlich sein, das wo man vom "Standard/Durchschnitt" (schwieriger Begriff in diesen Kontext, dass wie weiß) abweicht sich auf das "normale" Level verbessern lässt und sogar in Zukunft besser wie der
Durchschnitt. Und warum auch nicht?
Für mich sind Menschen wie du Klara, Pioniere und mutige Menschen.
Mit ist dabei klar, dass es hier ganz unterschiedliche Ausgangspunkte gibt, und die wird es immer geben, das Leben und wir Menschen sind dazu zu vielfältig - dennoch freue ich mich immer Hörgeräte, CIs und...Brillen zu sehen - weil ich weiß, vor nur 150 Jahren, wäre das alles anders gewesen, eben nicht da. Das Leben so nicht möglich wäre, wie es heute geführt werden kann: Gleichheit und Gerechtigkeit. Inklusivität.

Ich hoffe und vertraue in uns Menschen, alle ethischen Kontext mit zu bedenken und in Zukunft noch viel mehr Menschen ein besseres Leben durch Technologie führen zu können.

Technologie die uns Menschen dient und gleichzeitig so wenig Daten sammelt und noch mal weniger mit irgend jemanden teilt und dabei ökologisch- und sozial nachhaltig hergestellt wird!

Und ganz konkret für deinen Fall liebe Klara:

Mein Arbeitskollege stellt mir kürzlich voller Stolz und Dankbarkeit sein Hörgerät und die zugehörige App vor und die tollen Möglichkeiten...Möglichkeiten die ihn besser hören ließen wie ich es kann; er sein Geräte ausrichten konnte und aus vielen Metern(!) Entfernung mein Flüstern hören konnte und er sagte: Wenn ihr das nächste Mal lästert über mich, dann bitte in einem anderen Raum...Ich richte mein Hören in Sekunden auf einen bestimmten Bereich aus :-D

Das ist cool!

Also, zeigt her eure Geräte! :-)
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, das letzte Mal am 15.06.2020, 10:30 von Jan P.. ↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...


Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 14:06.