#1 22.03.2020, 15:20
Frohnatur Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.02.2018
Beiträge: 3


Betreff: Suche Hilfe beim GdB
Liebe Forummitglieder
Kann mir jemand bei der Verechnung meines GdB helfen. Trage seit 1995 Hörgeräte. Es begann mit leichter Schwerhörigkeit nach der Geburt meiner Tochter. Es wurde mir ein GdB von 30% anerkannt. Leider ist mein Hörvermögen mit den Jahren wesentlich schlechter geworden, zusätzlich habe ich Tinnitus. Letztes Jahr musste ich meinen Posten innerhalb der Firma wechseln ( (Kundenbetreuung im Laden war nicht mehr möglich). Ich arbeite jetzt im Betrieb, aber auch da habe ich starke Probleme . Im Herbst war ich zur Reha, da ich inzwischen auch psychisch belastet bin. Eine Neufestsetzung im letzten Jahr hat das Versorgungsamt abgelehnt. Mit Hilfe des VDK habe ich Widerspruch eingelegt und jetzt 40%GdB erhalten. Kann mir jemand helfen ob ich das akzeptieren sollte oder eventuell nochmal Einspruch einlege? Wäre für Eure Hilfe sehr dankbar

Miniaturansichten angehängter Bilder:
930C3CE6-01F9-48C7-A0CF-DAB1AC161AD3.jpeg
Dateityp: Dateityp-Informationen zu: jpeg jpeg
Downloads: 46
Dateigröße: 59,69 KB
Bildgröße: 640 x 480 Pixel
930C3CE6-01F9-48C7-A0CF-DAB1AC161AD3.jpeg
8C814E86-B98E-4812-940E-61CD03CC58ED.jpeg
Dateityp: Dateityp-Informationen zu: jpeg jpeg
Downloads: 42
Dateigröße: 59,69 KB
Bildgröße: 640 x 480 Pixel
8C814E86-B98E-4812-940E-61CD03CC58ED.jpeg


Iris
↑  ↓

#2 22.03.2020, 18:01
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 571


Betreff: Re: Suche Hilfe beim GdB
Hallo, was willst du damit erreichen?
↑  ↓

#3 22.03.2020, 20:40
Nanni Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 06.02.2019
Beiträge: 155


3  Bewertung/en: 67 Betreff: Re: Suche Hilfe beim GdB
Kündigungsschutz
5 Tage mehr Urlaub
Steuerliche Vorteile

Randolf: was willst du mit deiner Frage bewirken?

Hallo Iris,
ich kann nicht beurteilen, ob deine Werte für 50% reichen, „nur“ schlechtes Hören reicht meistens nicht. Hast du alle „Wehwehchen“ mit angegeben? Psyche spielt eine große Rolle. Tinnitus, Schlaflosigkeit, Depressionen, Bluthochdruck etc.
Hat man dir in der Reha keine Tipps dazu gegeben?
Rede noch mal mit deinem Arzt und dem VDK.
Manchmal hilft Hartnäckigkeit.
Viele Grüße
Nanni
↑  ↓

#4 22.03.2020, 21:55
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 571


2  Bewertung/en: 0 Betreff: Re: Suche Hilfe beim GdB
ach so, es geht um das Erreichen von GdB 50 und mehr Freizeit. nicht um Freifahrt im ÖPNV.
Das kann man doch schreiben.
Ich meine, eher nicht.
Entscheidend ist das Sprachverständnis und nicht irgendwelche GdB - Tabellen.

LG Randolf
↑  ↓

#5 22.03.2020, 23:13
Frohnatur Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.02.2018
Beiträge: 3


Betreff: Re: Suche Hilfe beim GdB
Es geht mir um hauptsächlich um den besseren Kündigungsschutz. Werde es mit einem Gleichstellungsantrag probieren
Iris
↑  ↓

#6 23.03.2020, 14:32
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 571


1  Bewertung/en: 0 Betreff: Re: Suche Hilfe beim GdB
Hallo,

in der derzeitigen wirtschaftlichen Situation in Europa wird es in der kommenden Zeit zu zahlreichen Insolvenzen und Betriebsschließungen kommen.
Da ist auch ein Schwerbehindertenausweis mit GdB 50 wenig hilfreich.

LG Randolf
↑  ↓

#7 23.03.2020, 15:59
Wallaby Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.06.2015
Beiträge: 196


1  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Suche Hilfe beim GdB
Randolf: Deine Gedanken wie was aufgrund der momentane schwierige / unsichere Umstände passiert etc. tut hier nichts zur Sache. Es geht eher darum was Threadersteller grundsätzlich zusteht nicht mehr und auch nicht weniger.
Und aus Deinem davor herigen Posting scheinst Du damit nicht auszukennen und lass es lieber sein hier unsichere/falsche Infos zu verbreiten

Frohnatur: Ich kann leider nicht genaues dazu Beitragen, da ich in dieser Materie nicht ganz bewandert bin.

Gruß
Wallaby
↑  ↓

#8 23.03.2020, 16:27
rabenschwinge Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.11.2017
Beiträge: 1.232


1  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Suche Hilfe beim GdB
Zitat von Randolf:
Hallo,

in der derzeitigen wirtschaftlichen Situation in Europa wird es in der kommenden Zeit zu zahlreichen Insolvenzen und Betriebsschließungen kommen.
Da ist auch ein Schwerbehindertenausweis mit GdB 50 wenig hilfreich.

LG Randolf

Das mit Verlaub ist schlicht Blödsinn.
@Frohnatur, Nanni hat recht: Nur mit der Hörbehinderung 50% GdB erreichen ist ziemlich schwierig.
Kommen durch die Hörbehinderung allerdings Depressionen, Angstzustände u.ä. hinzu, dann sieht es wieder anders aus. Eben weil da zwei Behinderungen ineinandergreifen und als eine gesehen werden.
↑  ↓

#9 23.03.2020, 18:16
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 849


Betreff: Re: Suche Hilfe beim GdB
Hallo Frohnatur,

gegen eine Widerspruch kann man keinen Einspruch mehr erheben.
Das muss aber auch im Bescheid selbst stehen, unter Rechtsmittelbelehrung.
Wie verteilt sich denn der GdB? 40 auf die Hörschädigung und Psyche nicht berücksichtigt?
Oder Teil GdB auf beides? Hat man psychische Probleme in der reha festgestellt und dokumentiert? Sind diese Befunde beim Antrag auch berücksichtigt worden? Wenn dies nicht der Fall sein sollte, gäbe das im Klageverfahren noch was her.
Ob es Sinn macht Klage zu erheben und du den Nerv dazu hast, kannst du nur selbst entscheiden. Einen erhöhten Kündigungsschutz kannst du auch mit Gleichstellung erreichen, der wird nicht höher durch einen GdB von 50.
Im Rahmen des Gleichstellungsantrages könntest du ja allgemein mal dich auch beraten lassen, inwieweit man dir mit technischer oder sonstiger Unterstützung das Leben mit Hörschädigung auf Arbeit etwas erleichtern könnte.
Randolf, ausdrücklicher Adminhinweis. Dein persönlicher Pessimismus bezüglich der Coronakrise oder überhaupt ist hier ausdrücklich nicht gefragt und wüde im Wiederholungsfall editiert!
Gruß Katja
Langjährige CI-Trägerin (AB) Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.
(Rainer Maria Rilke)
↑  ↓

#10 23.03.2020, 18:59
Frohnatur Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.02.2018
Beiträge: 3


Betreff: Re: Suche Hilfe beim GdB
Vielen Dank für Eure Beiträge bzw. Antworten. Leider habe ich da so gar keine Ahnung. Im Bescheid vom Versorgungsamt wurde mir 30% auf die Schwerhörigkeit/Ohrgeräusche gewährt und 30% für die psychische Störung .
Nach Euren informativen Antworten werde ich jetzt auf jeden Fall den Gleichstellungsantrag ausfüllen und abgeben.
Also nochmals lieben Dank
Iris
↑  ↓

#11 24.03.2020, 12:30
Tuchel48.1.1 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.05.2015
Beiträge: 326


Betreff: Re: Suche Hilfe beim GdB
Hallo, Iris, was hast du zu verlieren? Mehr als "nein"-sagen können die nicht, aber ohne Antrag läuft bei der Krankenkasse wie überall nix!

Es si richtig,den Antrag zu stellen, falls das Versorgungsamt ablehnt, kannst du immer noch Widerspruch einlegen und falls du VDK-Mitglied bist, kannst du dir da helfen lassen. In vielen Fällen wird dem Antrag dann stattgegeben.

Viel Glück!

Gruß Hilde
↑  ↓

#12 25.03.2020, 19:42
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 571


Betreff: Re: Suche Hilfe beim GdB
Der Antrag auf Gleichstellung wird beim Arbeitsamt gestellt.

LG Randolf
↑  ↓

#13 26.03.2020, 09:46
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.622


2  Bewertung/en: 50 Betreff: Re: Suche Hilfe beim GdB
Bei uns wäre es das Versorgungsamt bzw. Landesverwaltungsamt. Tante Google sollte aber für jeden die passende Stelle finden.
Allons-y!
↑  ↓

#14 26.03.2020, 15:18
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 571


Betreff: Re: Suche Hilfe beim GdB
Es handelt sich um eine Auskunft der VdK - Rechtsberatung.
Das Versorgungs- bzw. Integrationsamt ist NUR für SCHWERbehinderte ab einem GdB 50 zuständig:
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 04:07.