#1 03.04.2020, 19:15
Constantine Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 26.09.2017
Beiträge: 10


Betreff: Servicekarte vom Hörakustiker (monatl. Pauschale) notwendig oder nicht?
Hallo zusammen,

ich habe mich nach ausführlichem Probetragen und Beratung final für meine Hörgeräte entschieden (Phonak Marvel Audeo M30). Für die beiden Geräte fällt eine private Zuzahlung an. Der Hörgeräteakustiker hat mir nun noch eine Servicepauschale von 16,- EUR monatl. angeboten. Damit wäre alle Reparaturen und Batterien abgegolten und ich müsse keine Zuzahlung mehr leisten. Den Batteriebedarf schätze ich auf 30,-/40,- EUR jährlich. Wie oft und was geht denn an dem Hörgerät so kaputt, dass ich mit Kosten von 150,-EUR oder mehr pro Jahr rechnen muss?

Hat jemand Erfahrung was und wie häufig etwas kaputt geht (und ich meine nicht Cerumenfilter oder Schirmchen).

Vielen Dank für Eure Kommentare.
↑  ↓

#2 03.04.2020, 21:29
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.742


Betreff: Re: Servicekarte vom Hörakustiker (monatl. Pauschale) notwendig oder nicht?
Der Ex-Hörer könnte kaputt gehen, das machen die gerne mal. Manche halten ein Jahr, manche fünf Jahre. Das kann man kaum voraussagen. Ein neuer Hörer kostet 50-100 Euro. Wenn das ganze Hörgerät getauscht ("repariert") werden muss, kann das auch 200€ kosten. Damit sollte man pro Gerät 1x in sechs Jahren rechnen. Mit den Batterien zusammen ist der Preis für so ein Servicepaket aber in Ordnung. Das musst du mit deinem Gewissen vereinbaren und mit deiner Fähigkeit, die Geräte selbst so gut es geht in Schuss zu halten.
Allons-y!
↑  ↓

#3 03.04.2020, 22:02
Constantine Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 26.09.2017
Beiträge: 10


Betreff: Re: Servicekarte vom Hörakustiker (monatl. Pauschale) notwendig oder nicht?
Vielen Dank. Ich kaue noch ein bisschen darauf rum.
↑  ↓

#4 03.04.2020, 22:14
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 975


Betreff: Re: Servicekarte vom Hörakustiker (monatl. Pauschale) notwendig oder nicht?
Hui, 40€ p.a. für Batterien? Hast du fie Marvel mit den 312er Batterien?
Ich dachte schon, ich hätte mit 60€ Servicepauschale pro Jahr und Gerät inkl Batterien schon zu viel bezahlt. Andererseits geht bei Schallschlauch geführten HGs wohl weniger kaputt. Und mangels Bluetooth halten meine 13er Batterien 12-17 Tage (Winter bzw Sonmer)
Dominik
L: Hz/dB 125/10 250/20 500/35 1k/80 2k/90 >=3k/--
'18: Phonak Naida B70-SP
R: 20.2.'20: Med-el Sonnet 2
↑  ↓

#5 03.04.2020, 23:33
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.677


Betreff: Re: Servicekarte vom Hörakustiker (monatl. Pauschale) notwendig oder nicht?
Hallo!

Sorry, ich halte eine Servicepauschale für merkwürdig.
Ich bekomme auch so alles kostenlos. Nur Batterien kaufe ich selber.
Ex-Hörer habe ich dieses Jahr schon 2 kaputt.
Jetzt bei Corona brachte mir der Akustiker einen Ex-Hörer sogar persönlich in den Briefkasten. Ich fragt ob er per eMail ob er den Post schicken würde und bot Übernahme des Portos an. Mir war klar das er mir niemals Pirt berechnen würde. 2 Tage später lag ein HG Kästchen im Briefkasten. Darin war der Hörer. Hat mein Akustiker persönlich eingeworfen. Der ist aber gut 15km einfacher Weg von hier.
Meine HGs sind jetzt 3 Jahre alt, hatte Zug defekte Hörer die immer kostenlos ersetzt werden. Service halt.
Daher finde ich diese Pauschalen immer merkwürdig.

Gruß
Sven
↑  ↓

#6 04.04.2020, 01:46
akopti Abwesend
Moderator
Dabei seit: 17.08.2016
Beiträge: 788


3  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Servicekarte vom Hörakustiker (monatl. Pauschale) notwendig oder nicht?
Sven, deine Geschichten werden langsam unglaubwürdig.

Ich mache auch alles für meine Kunden, aber nicht alles kostenlos. Das geht einfach nicht, nie und nimmer.

Wenn du in deinem Job immer alles kostenlos machst, dann kannst du von nichts leben, und das geht nicht.

Wenn jemand immer zu einem bestimmten Thema auftaucht und immer wieder solche Sachen erzählt, dann beschleicht mich der Verdacht, das jemand nur trollen will.
↑  ↓

#7 04.04.2020, 12:28
Constantine Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 26.09.2017
Beiträge: 10


Betreff: Re: Servicekarte vom Hörakustiker (monatl. Pauschale) notwendig oder nicht?
Guten Morgen zusammen,

streitet Euch nicht! Das ist die Sache nicht Wert. Dass svenyeng mit seinem Akustiker andere Abmachung(en) hat, als andere mit ihren Akustikern kann man seinen zahlreichen Beiträgen entnehmen. Das ist für mich nicht repräsentativ. (nix für ungut svenyeng).

Die Antwort von Ohrenklempner deckt sich absolut mit der Aussage meines Akustikers. Daumen
Nachdem ich nun eine Nacht darüber geschlafen habe, werde ich das "rundum sorglos"-Paket buchen. Außerdem kann ich auch nach 2 Jahren kündigen und muss nicht bis zum Ablauf der 6 Jahre warten. Also alles gut.

@Dani!: Ich brauche pro Woche min. einen Batteriewechsel, da ich die Geräte vom Aufwachen bis zum Schlafen gehen trage und ausschließlich mit Bluetooth telefoniere - ein tolles Feature, welches mir meine Arbeit ungemein erleichtert (tägliche Telefon-Konferenzen mit In- und Ausland und nicht nur in Zeiten von Corona.).

Wünsche Euch ein schönes Wochenende!
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 20:17.