#1 18.04.2020, 22:10
Ilesim Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.04.2020
Beiträge: 7


Betreff: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
Liebe Forengemeinde,

ich bin neu hier und wende mich gleich mit einem Problem an euch.

Ich stehe vor dem Problem, meine Hörgeräte und meine Brille mit dem vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz zu kombinieren, finde aber keine brauchbare Lösung.

Die Brille rutscht ständig davon, und dadurch wird auch das Hörgerät ausgehebelt. Egal, ob ich die Maske mit Schlaufen hinter den Ohren verwende oder hinter dem Kopf zusammenbinde, die Bänder sind immer genau da, wo auch das Hörgerät und die Brille hin sollen. Ich habe beim Einkaufen jetzt auf das Hörgerät verzichtet, aber das führt dazu, dass ich mich mit niemandem verständigen kann.

Nun endet meine Home-Office-Zeit und ich muss in Kürze wieder arbeiten gehen. Ich muss dabei viel mit Menschen sprechen und telefonieren, ein Verzicht auf das Hörgerät daher keine Option. Ein Verzicht auf die Brille bei 5 Dioptrien auch nicht.

Hat irgendjemand eine Idee, was ich tun kann, um die drei Dinge irgendwie so zu befestigen, dass nicht ständig irgendwas herunterrutscht? Die Brille ist mir schon zweimal runtergefallen, weil ich durch die Maske nicht einmal spüre, wenn sie rutscht. Disappointed
↑  ↓

#2 18.04.2020, 23:09
Nanni Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 06.02.2019
Beiträge: 180


Betreff: Re: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
Hallo
Wenn Du die Bänder wechseln kannst, versuche es mal mit einer dünnen Kordel. Bei uns sind Gummibänder in allen Varianten ausverkauft, ich habe dünne Wolle genommen. Das passt einigermaßen mit Hörgeräten und Brille
VG Nanni
↑  ↓

#3 19.04.2020, 14:36
Ilesim Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.04.2020
Beiträge: 7


Betreff: Re: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
Mit dünnen Bändern verrutscht die Maske, oder ich muss sie so fest binden, dass es weh tut.
Und mit den dickeren Bändern funktioniert es nur, so lange ich mich nicht bewege, sobald ich den Kopf irgendwie drehe, hebe oder senke, gerät irgendwas in Bewegung.
↑  ↓

#4 19.04.2020, 17:51
sky Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.12.2019
Beiträge: 114


Betreff: Re: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
Dann hol dir ein Gummiband für die Brille.
Dass der Mubd-Nase-Schutz angenehm ist, darf niemand erwarten.
Auch bei mir rutscht es dauernd hin und her und die Gummibänder verheddern sich im Draht des HG. Aber die Brille sollte nicht runter fallen.
Ich höre: links 30dB @125Hz bis 50 dB @8kHz | rechts 25dB @125Hz bis 40dB @8Khz
Ich nutze: HG ReSound Linx Quattro 761 DRWC mit Thermotec Otoplastik in Ringform
↑  ↓

#5 19.04.2020, 19:27
Ilesim Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.04.2020
Beiträge: 7


Betreff: Re: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
Das ging schief. Jetzt ist der Bügel hinüber. Disappointed
↑  ↓

#6 20.04.2020, 12:15
sedi Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 16.02.2017
Beiträge: 27


Betreff: Re: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
Hallo ins Forum,

ich werde mich die kommenden Tage ebenfalls mit solchen Mundschutz ausstatten müssen und kann erstens nachvollziehen, welche Probleme auftreten können

auch bei mir sind die Ohren Ankerpunkte für Hörgeräte und Brille und dann mehr oder weniger auch die Mundschutzmaske.

Ich nutze ja HDO Geräte mit 13er Batterien und Schallschläuchen und für normaln Gebrauch eine notwendig stabile Vollrandbrille aus Kunststoff, aber mit halbwegs hohen aber chmalen Bügeln, auch und besonders im Bereich der Ohren. die Brillenbügel liegen an den Schläfen an, die Hörgeräte zwischen Brillenbügeln und den Ohrläppchen.

Soweit so gut, wobei ich mir schon seit langer Zeit so dünne, leichte Gummibändchen an die Brillenbügel gemacht habe, damit die Brille nicht herunterfallen kann. Wenns sowas auch für die HDO´s geben würde, das wäre famos!
Es ist einfach grenzwertig wenig Platz dort und im Zweifel leidet die Passform der Hörgeräte.
einmal ist ein Hörgerät während des Radelns auf Schotter und unebener Strecke schon vom Ohrpasstück abgefallen. Gott sei Dank haben wir das Teil wieder gefunden.

Eine Brille kann runterfallen, kaputt gehen, ok, aber unauffindbar im Wald, in der wiese , eher nicht. Ein HG schon, aber hallo! Wenns da mal eine zündende Idee gäbe...
(z.B. eine Peilfunktion, pfeifft durch ext. Hörer, wenn eingeschalten aber ohne Bewegung, floureszierendes Gehäusemerkmal, oder ...ganz simpel, sehr kleine Ösen und noch dünnere Schnur zum durchziehen und verbinden oder um Hals hängen oder anclipsen oder ....

Nun nutze ich beim Radeln immer ein (schickes!? Jimmy Hendrx) seidenes Stirmband. Es fixiert die HG´s, es vermindert die Windgeräusche, es führt NICHT zu Rückkopplungen und Pfeiffen und es stört grad überhaupt nicht. Eine tolle Idee meiner Bekannten, die dabei war als die passiert und wegen mir auf Knien im Schotter gesucht hatte.

Ich habe mir auch schon Hörbrille überlegt, aber was mich im Moment noch abhält, ich bin auf beides angewiesen, Hörgeräte UND Brille. und wenn eins der beiden einer Wartung bedarf, dann hab ich gar nichts, dementsprechend bräuchte ich 3*Brille samt HG´s !!!?

Eine sehr aufwändige angelegenheit, finanziell und auch logistisch.
Demzufolge also HG´s und einmal Ersatzgeräte, und 2*Brille (Fern- und Gleitsicht) und 1*Sonnenbrille, alles getrennt.

Und einige passende Täschchen, für Spaziergang, Radtour, Wanderung,...

Es wird schon alles wieder gut werden, alles ist nur eine Frage der Schmerzen.....


ne im ernst, ein Strinbändchen, seidig dünn, modisch, es ist so schlecht nicht.

schöne Woche mit langsam wiederkehrender Normalität des Alltags

sedi
* 1964, PLZ D-91xxx, selbst betroffen, hochgradig und breitbandige SH,
vorwiegend wohl berufl. bedingt, ... seit ca. 2008 beidseitig (mit HDO) versorgt.
↑  ↓

#7 20.04.2020, 21:08
Ilesim Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.04.2020
Beiträge: 7


Betreff: Re: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
Hab mir heute eine "Corona-Brille" bestellt, mit schmäleren Bügeln (meine andere Brille stammte noch aus der Zeit vor dem Hörgerät), deutlich kleineren und damit leichteren Gläsern und statt Gleitsicht nur mehr für den Arbeitsbereich. Ich hoffe, damit klappt es besser. Und wenn sie kaputt geht, ist der Schaden zumindest nicht so groß.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 20.04.2020, 21:11 von Ilesim. ↑  ↓

#8 21.04.2020, 16:24
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.970


Betreff: Re: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
So etwas hier gibt's noch:

https://www.kasuwa.de/...den-ohren-
Allons-y!
↑  ↓

#9 21.04.2020, 19:31
Ilesim Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.04.2020
Beiträge: 7


Betreff: Re: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
Schaut interessant aus.
Mal schauen, ob ich einen Anbieter finde, der auch nach Österreich liefert.
↑  ↓

#10 24.04.2020, 14:46
Bert667 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.11.2019
Beiträge: 152


Betreff: Re: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
Hm habe auch HdO Hörgeräte und Brille. Kein Problem mit nem handelsüblichen Mund- Nasenschutz. Manchmal sind Segelohren doch zu was gut. Grinning
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 24.04.2020, 14:46 von Bert667. ↑  ↓

#11 24.04.2020, 20:58
Ilesim Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.04.2020
Beiträge: 7


Betreff: Re: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
Bei mir war es schon nur mit dem Hörgerät und der Brille recht knapp, zumal meine bisherige Brille recht breite Bügel hatte.
Handelsübliche Masken sind bei uns leider seit Wochen nicht mehr zu bekommen, sodass ich auf selbstgenähte mit eher breitem Gummi zurückgreifen muss.

Mal schauen, wie das dann nächste Woche mit der neuen Brille klappt.
↑  ↓

#12 25.04.2020, 10:38
Birkbot Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.07.2018
Beiträge: 105


Betreff: Re: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
Ich hab auch HG und Brille, arbeite im Krankenhaus. Ich finde nen Mundschutz mit Bändern zum Knoten deutlich angenehmer, schon allein, weil sich das Gummi (wenns eins für "um die Ohren" ist) nicht mit den HGs verheddert. Die mit Gummis um den Hinterkopf sind besser, aber da mach ich das obere Gummi fast senkrecht hoch, dann kommen sich Brille, HG und Mundschutz auch nicht ins Gehege.
↑  ↓

#13 26.04.2020, 20:35
Fibi Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 07.06.2006
Beiträge: 268


Betreff: Re: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
Hallo,

Sohnemann hat selbstgenähte Masken mit Bändern aus Jersey (z.B. altes TShirt zuschnippelt) zum binden, damit kommt er trotz Brille und HG bzw. CI gut klar.

VG Fibi
Fibi und Sohn *02, rechts: an Taubheit grenzend schwerhörig, links: CI von Cochlear
↑  ↓

#14 27.04.2020, 11:02
Treehugger Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.08.2017
Beiträge: 367


Betreff: Re: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
Zitat von Ohrenklempner:
So etwas hier gibt's noch:

https://www.kasuwa.de/...den-ohren-


Ein bekannte macht sich genau so Bügel aus Büroklammern.
Funktioniert auch als Testvariante.

Ist halt der Mac Gyver Stil
↑  ↓

#15 27.04.2020, 13:50
Rolo Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.04.2020
Beiträge: 3


Betreff: Re: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
Hallo zusammen,
Habe morgen einen Termin beim Hausarzt um mir ein Nachweis geben zu lassen.
Liebe Grüße

Miniaturansichten angehängter Bilder:
1BADA895-524B-406F-9C6E-9A4FB0C2624F.jpeg
Dateityp: Dateityp-Informationen zu: jpeg jpeg
Downloads: 178
Dateigröße: 183,56 KB
Bildgröße: 630 x 1280 Pixel
1BADA895-524B-406F-9C6E-9A4FB0C2624F.jpeg

↑  ↓

#16 07.06.2020, 20:46
was? Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 12.07.2017
Beiträge: 13


Betreff: Re: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
Ja, Hörgeräte und Mund/Nasenschutz sind auch bei mir ein, wenn auch kleines Problem. Ich muss immer höllisch aufpassen das ich beim abnehmen nicht die Hörgeräte rauszeihe und verliere.
Wie gesagt, nur ein kleines Problem. Beim Fahrradfahren nehme ich sie eh raus, weil das bei mir eine ziemlich Schweißtreibenden Sportart ist, außerdem beim MTB zu laut.
Irgendwann stehst du auf und denkst, hier liegst du richtig
↑  ↓

#17 16.06.2020, 12:52
Hörgenuss Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.07.2019
Beiträge: 113


Betreff: Re: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
Ja, mir geht es auch ziemlich mies mit HGs und Mundschutz und Brille, die ich jetzt wieder trage. Ich nehme den Mundschutz nur noch im Auto ab, denn ich verlor schon mehrmals ein HG. Zum Glück im Auto. So schön leichte HGs sind, jetzt wird dieses geringe Gewicht zum Problem. Ergebnis: Ich taste zigmal nach meinen HGs. Bloß nicht verlieren. Meine Sicherheit ist verloren.
Aller Mundschutz ist mit dünnem Hutgummi gearbeitet, da passt das 3er-Gespann dann hinters Ohr. Brille sitzt öfter schief und locker. Gut, dass ich mich nicht sehen muss. Ich ersehne die mundschutzfreie Zeit.
↑  ↓

#18 16.06.2020, 20:22
schmetterling Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.01.2017
Beiträge: 43


1  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
Ich trage selbst genähte Behelfsmasken mit Gummikordel und Nasenbügel, da ich die gleichen Probleme hatte. Die Gummikordel ist 5mm dick und wird hinter dem Kopf gebunden. Damit passt die Brille noch gut hinter das Ohr und man zieht sich die Geräte nicht mehr aus den Ohren.

VG schmetterling

Miniaturansichten angehängter Bilder:
20200616_195948.jpg
Dateityp: Dateityp-Informationen zu: jpg jpg
Downloads: 99
Dateigröße: 488,69 KB
Bildgröße: 568 x 952 Pixel
20200616_195948.jpg

↑  ↓

#19 23.06.2020, 19:03
Hörgenuss Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.07.2019
Beiträge: 113


Betreff: Re: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
Danke Schmetterling, vielleicht kann ich dünnes Gummiband dafür auftreiben. Werde es ausprobieren.
Und ein lieber Gruß
Linda
↑  ↓

#20 16.07.2020, 23:36
fabelhaftewelt Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.06.2020
Beiträge: 2


Betreff: Re: Hörgerät/Brille/Mund-Nasen-Schutz
Da uns die Masken wahrscheinlich noch ein Weilchen erhalten bleiben, schreibe ich hier nochmal, obwohl der letzte Beitrag schon etwas her ist.
Habt ihr schon mal Schlauchschals mit Filter ausprobiert?
Sie sitzen unter den Ohren und funktionieren auch mit Brille. Diesen hier benutze ich und bin begeistert.
https://www.urbandoo.net/shop/
Meine Brille beschlägt überhaupt nicht und das Atmen und Sprechen mit dem Schlauchschal ist viel angenehmer als mit den selbstgenähten Masken, die ich bisher getragen habe. Ich trage den Schlauchschal um den Hals und ziehe ihn einfach über Mund und Nase, wenn ich eine Maske brauche. Das dürfte Hörgeräte gar nicht berühren. Nur beim Über-den-Kopf-ziehen stört das die Brille und die Hörgeräte. Das mache ich morgens, bevor ich aus dem Haus gehe und trage den Schlauchschal den ganzen Tag, bis ich wieder zuhause bin.
↑  ↓

Seiten (2): 1, 2

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 14:05.