#1 21.04.2020, 17:32
Paul180 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.06.2013
Beiträge: 49


Betreff: Fernstudium
Hallo,
hat jemand von euch Erfahrungen mit einem sog. Fernstudium bzw. Studium parallel zum Beruf? Falls ja, ist dies machbar oder mit größeren Schwierigkeiten verbunden?
LG
Paul
↑  ↓

#2 21.04.2020, 17:45
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 1.015


Betreff: Re: Fernstudium
Grundsätzlich ist das machbar, sonst gäb es diese Art der Weiterbildung nicht. Problem am Fernstudium ist, dass es aus Prinzip eben neben der eigentlichen Arbeit zu erledigen ist. Am einfachsten ist das noch zu stemmen, wenn man keine Familie im Haushalt hat. Aber auch dann will der Haushalt gemacht sein. Lernen kostet sehr viel Zeit und Energie. Wer auf der Arbeit schon als Hörgeschädigter viel zuhören muss, für den ist es natürlich nochmal eine Herausforderung. Wer allerdings nach der Arbeit sonst nur Computerspiele zockt oder sonstigen Hobbys nachgeht, für den dürfte dessen Ersatz (also Fernstudium) nach einer gewissen Eingewöhnungszeit ein Kinderspiel sein.
Dominik
L: Hz/dB 125/10 250/20 500/35 1k/80 2k/90 >=3k/--
'18: Phonak Naida B70-SP
R: 20.2.'20: Med-el Sonnet 2
↑  ↓

#3 21.04.2020, 20:40
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 634


1  Bewertung/en: 0 Betreff: Re: Fernstudium
Hallo,

ich halte das für wenig zielführend.
Sinnvoller ist ein normales Studium, bei Bewerbungen stellst du dir selbst ein Bein.

LG Randolf
↑  ↓

#4 21.04.2020, 20:54
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 871


4  Bewertung/en: 50 Betreff: Re: Fernstudium
Randolf, kannst du das wirklich beurteilen?
Kennst du Präsenzstudium und Fernstudium und weißt für wen was was ist
und wie die Berufsaussichten sind?

Ich bin mit einigen vom Referat des ASTA der Fernuni Hagen in Kontakt,
was du schreibst stimmt nicht.
Langjährige CI-Trägerin (AB) Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.
(Rainer Maria Rilke)
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 21.04.2020, 21:07 von KatjaR. ↑  ↓

#5 21.04.2020, 21:09
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 871


Betreff: Re: Fernstudium
Für mich wäre ein Fernstudium auch nichts gewesen, aber es kommt immer auf die jeweiligen Lebensumstände an und auch was man für ein Lerntyp ist. Da kann man keine pauschalen Aussagen treffen, wenn man die Situation des Fragestellers überhaupt nicht kennt.
Langjährige CI-Trägerin (AB) Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.
(Rainer Maria Rilke)
↑  ↓

#6 22.04.2020, 16:40
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 634


Betreff: Re: Fernstudium
Und ich denke mit mal: Erst studieren, dann arbeiten.
Alles zugleich ist nichts Halbes und nichts Ganzes.
↑  ↓

#7 22.04.2020, 17:14
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 1.015


2  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Fernstudium
Ist zwar nicht ganz falsch. Aber viele können ihren Lebensweg nicht von vornherein aussuchen. Und die meisten wissen mit 14 Jahren noch nicht so recht, was sie die nächsten 50 Jahre arbeiten wollen.
Dominik
L: Hz/dB 125/10 250/20 500/35 1k/80 2k/90 >=3k/--
'18: Phonak Naida B70-SP
R: 20.2.'20: Med-el Sonnet 2
↑  ↓

#8 22.04.2020, 19:12
Dabei seit: 11.04.2020
Beiträge: 22


3  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Fernstudium
Also, ich schließe mich den Vorrednern an. Wir sind nicht alle gleich und es gibt Leute, die mit einem Fernstudium gut zurecht kommen und andere, für die das nix ist.
Ich würde mir möglichst viele Infos besorgen: Wie viel Aufwand an Zeit brauche ich für das Studium, gibt es auch Präsenzseminare, kann ich die Dauer des Studiums individuell anpassen, wenn ich merke dass es mir zu viel wird etc. Dann würde ich versuchen mir den Alltag mit Fernstudium möglichst konkret vorzustellen. Und dann Dabei entstehen tendenziell zuversichtliche, sorgenvolle oder ambivalente Gefühle. Damit würde ich arbeiten.
Ich wünsche Dir viel Erfolg, wie auch immer Du Dich entscheidest.

Stefan
Stefan Schmidt
versorgt mit Signia Insio 1px beidseitig

kHz 0,25 - 0,50 - 1 - 2 - 3 - 4 - 6 - 8
R/dB 50 - 50 - 45 - 35 - 35 - 35 - 40 - 65
L/dB 55 - 55 - 50 - 45 - 40 - 45 - 45 - 70
↑  ↓

#9 22.04.2020, 19:20
Nordwind Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 07.07.2018
Beiträge: 12


1  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Fernstudium
Dani
ein Fernstudium ist nicht nur neben der Arbeit zu erledigen. Man kann auch aus einem anderen Grund ein Ferstudium machen, ohne zu arbeiten. Und ein Kinderspiel ist es mit oder ohne zusätzlicher Arbeit sowieso nicht.

Randolf
was heisst für dich zielführend. Wie meinst du das? Wann ist man am Ziel?

Dani
gibt es solche, welche ihren Lebensweg im vornherein aussuchen können?...ab wann ist vorherein?

LG LL
↑  ↓

#10 22.04.2020, 19:34
Nordwind Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 07.07.2018
Beiträge: 12


Betreff: Re: Fernstudium
Lieber Paul
der Vorteil ist, dass du dir die Zeit und das Tempo selber einteilen kannst. Wenn du mit dieser Form von Studium zurecht kommst, (nur Kontakt per Mail..die Dozenten kannst du dir nicht aussuchen) dich das Thema jedoch genügend interessiert, ist es machbar.
LG LL
↑  ↓

#11 23.04.2020, 14:24
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 634


Betreff: Re: Fernstudium
... der Paul ist noch in der Lehre!...
↑  ↓

#12 23.04.2020, 15:54
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 871


Betreff: Re: Fernstudium
Es geht aber um die Zeit danach Randolf. Meinst du er soll die Lehre abbrechen? Man muss schon die ganze Vorgeschichte kennen. Daher bitte ich dich, keine Plattitueden mehr vom Stapel zu lassen.

Gruß Katja
Langjährige CI-Trägerin (AB) Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.
(Rainer Maria Rilke)
↑  ↓

#13 23.04.2020, 16:27
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.980


1  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Fernstudium
Mit einer abgeschlossenen Ausbildung könnte man neben dem Studium noch relativ gut bezahlt in einem Nebenjob arbeiten. Das ist sicher lukrativer als die üblichen Studentenjobs als Supermarktkassierer oder Kellner.
Allons-y!
↑  ↓

#14 23.04.2020, 22:06
Wallaby Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.06.2015
Beiträge: 207


3  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Fernstudium
Randolf, Mir fällt auf dass du öfters einfach so postet ohne von eigene Erfahrungen bzw durch bekannten was erwähnst dass es so oder so läuft etc. Bist im Posten sehr kurz gebunden. Hattest du selbst studiert bzw was machst du eigentlich beruflich?

Gehe davon aus dass abhängig vom Fachbereich sein kann um entscheiden zu können welchen Studiumweg wählen zu können. Auch kann ich mir vorstellen, dass es Vor-/Nachteile gibt.

Fernstudium läuft vieles über Mail/Internet, eigene Bearbeitung
Studium an Uni gibt meines wissens Präsenztage, je nach Studiumfach volle Hörsäle....hierbei kann man Schreibdolmis beanspuchen

Wo du noch fragen kannst schau nach BHSA => Behinderte Hörgeschädigte Studenten und Absolventen (hoffe mit Abkürzung stimmt so ansonsten Kann jemand korrigieren)

Paul wünsche dir vielGlück, dass du Deinen Weg findest

ERGÄNZUNG: Da Paul im anderen Forum was von Ausbildung schrieb.....da solltest Du schon genau überlegen was Du überhaupt willst. AmEnde zu sagen danneben Hartz 4 nehmen ist keine echte alternative. Der Weg geht nicht immer geradlinig und je nach Hörstatus gibt es auch Hürden welches überwunden werden muss.

Gruss
Wallaby
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, das letzte Mal am 23.04.2020, 22:58 von Wallaby. ↑  ↓

#15 23.04.2020, 22:23
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.727


Betreff: Re: Fernstudium
Hallo!

Also ein Verwandter von mir hat mal ein Fernstudium angefangen.
Vom lernen her war’s für ihn kein Thema. Er lernt selbstständig am besten.
Das Problem war aber die Zeit. Er arbeitet ja voll.
Da ist man Abends fertig und lernen hat keinen Zweck mehr. Alles nur an den Wochenenden machen war nicht zu schaffen.
Somit hat er das dann aufgegeben.

Gruß
sven
↑  ↓

#16 23.04.2020, 23:35
Dabei seit: 11.04.2020
Beiträge: 22


1  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Fernstudium
Hallo Paul,

ich habe keine persönlichen Erfahrungen mit einem Fernstudium, ich habe aber Freunde die berufsbegletend ein Fernstudium absolviert haben. Bei denen ging das gut. Allerdings haben sie während des Studiums nicht Vollzeit gearbeitet und ihre Arbeitszeit auf 25 - 30 Stunden pro Woche reduziert. Beide haben das Studium abgeschlossen und sind mit den ERgebnissen und den Möglichkeiten, die sich durch das Studium eröffnet haben sehr zufrieden.

Ansonsten, wie schon an anderer Stelle gesagt: Besorg Dir Infos, sprich mit Leuten, die ein Fernstudium machen oder gemacht haben und versuche Dir ein Bild zu machen.

Eine Binse am Rande: wenn Dich das Thema Deines Studiums interessiert wirst Du das auch schaffen. Und: Wissenschaft ist eine theoretische Angelegenheit. Ich habe studiert und bin seither mit dieser Art der Auseinandersetzung durch. Mich interessiert das Praktische und das Lernen durch Erfahrungen mittlerweile deutlich mehr.

Du wirst Deinen Weg finden, wenn Du den Mut hast auszuprobieren, was zu Dir passt.

Viel Erfolg dabei

Stefan
Stefan Schmidt
versorgt mit Signia Insio 1px beidseitig

kHz 0,25 - 0,50 - 1 - 2 - 3 - 4 - 6 - 8
R/dB 50 - 50 - 45 - 35 - 35 - 35 - 40 - 65
L/dB 55 - 55 - 50 - 45 - 40 - 45 - 45 - 70
↑  ↓

#17 13.05.2020, 19:51
Paul180 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.06.2013
Beiträge: 49


Betreff: Re: Fernstudium
Zitat von Stefan aus München:
Hallo Paul,

ich habe keine persönlichen Erfahrungen mit einem Fernstudium, ich habe aber Freunde die berufsbegletend ein Fernstudium absolviert haben. Bei denen ging das gut. Allerdings haben sie während des Studiums nicht Vollzeit gearbeitet und ihre Arbeitszeit auf 25 - 30 Stunden pro Woche reduziert. Beide haben das Studium abgeschlossen und sind mit den ERgebnissen und den Möglichkeiten, die sich durch das Studium eröffnet haben sehr zufrieden.

Ansonsten, wie schon an anderer Stelle gesagt: Besorg Dir Infos, sprich mit Leuten, die ein Fernstudium machen oder gemacht haben und versuche Dir ein Bild zu machen.

Eine Binse am Rande: wenn Dich das Thema Deines Studiums interessiert wirst Du das auch schaffen. Und: Wissenschaft ist eine theoretische Angelegenheit. Ich habe studiert und bin seither mit dieser Art der Auseinandersetzung durch. Mich interessiert das Praktische und das Lernen durch Erfahrungen mittlerweile deutlich mehr.

Du wirst Deinen Weg finden, wenn Du den Mut hast auszuprobieren, was zu Dir passt.

Viel Erfolg dabei

Stefan

Danke.
LG
↑  ↓

#18 02.06.2020, 18:54
Solveigh Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.02.2020
Beiträge: 25


2  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Fernstudium
Hallo Paul,

ich glaube, ich kann da ein bisschen mitreden: Ich habe mit 30 das Abitur nachgeholt ... mit 45 hab ich (damals) die Aufnahmeprüfung für Medizin gemacht, ich wollte sehen, ob ich zu den ganz Dummen gehöre ode vielleicht gar nicht so dumm bin ... Ein Jahr später hab ich mich um einen Studienplatz beworben und bin an der LMU in München angenommen worden. Ich hatte einen Vollzeitjob (bis zum Ende des Studiums!) und mein jüngstes Kind (alleinerziehend) war 15. Also mit 47 hab ich mein Studium begonnen (da gab es noch kein Bachelor-Studium, welches sehr strukturiert ist).
Erstens: die Menge, die gelernt werden muss, ist die gleiche!! (und das Ergebnis/der Titel auch!!)
Zweitens: meine Struktur war: alle Seminare/Vorlesungen an drei Tagen, danach bis Mitternacht bzw. an den anderen 2 Tagen mein Job (ich durfte mir die Arbeit frei einteilen). Weil ich bei den Vorlesungen manchmal einschlief, stellte ich immer ein Aufnahmegerät auf (damals Walkman), das hab ich mir am Wochenende beim Fahrradfahren angehört. Beim Lernen hab ich Stichwörter aufs Band gesprochen und mir das ebenfalls beim Fahrradfahren angehört).
Drittens: Weil Arbeit und Lernen die Muskeln schlaff macht, hab ich mir drei Fitnessgeräte gekauft und hab darauf täglich 1/2 Std. trainiert. (Rudergerät, Trampolin, Seilzug..)
Viertens: Ich habs 2 Jahre geheim gehalten, weil ich sicher war, ich würde das Studium nicht schaffen.
Fünftens: Mit jeder Seminararbeit, mit jeder Prüfung wuchs mein Vertrauen und mein Eifer. Im letzten (5.) Jahr war ich so besessen, dass nichts, wirklich nichts, mir das Studium hätte nehmen können. Ich hab noch während der mündlichen Diplomprüfung einen wunderbaren Job bekommen!
Übrigens: Beim Fernstudium treffen sich die Studenten regelmässig zu gemeinsamen Vorlesungen, das wird von der Uni organisiert.
Hast Du Lust auf Lernen - dann machs!
Ich wünsche Dir dazu allles Gute!
Solveigh
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 02.06.2020, 18:58 von Solveigh. ↑  ↓

#19 02.06.2020, 20:33
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 1.015


1  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Fernstudium
Hut ab! Also Solveigh, meinen Respekt hast du (auch wenn er nichts zählt Wink )
Dominik
L: Hz/dB 125/10 250/20 500/35 1k/80 2k/90 >=3k/--
'18: Phonak Naida B70-SP
R: 20.2.'20: Med-el Sonnet 2
↑  ↓

#20 05.06.2020, 21:37
rabenschwinge Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.11.2017
Beiträge: 1.272


Betreff: Re: Fernstudium
Meinen auch. Ich finde das toll, Solveigh!
↑  ↓

Seiten (2): 1, 2

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...


Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 17:54.