#1 23.05.2020, 21:37
SebastianZ Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.05.2020
Beiträge: 1


Betreff: Ohrenschoner für Mundschutzmasken
Hallo,

mein Name ist Sebastian, ich bin 34 Jahre alt und komme aus der Nähe von Frankfurt. Mit Beginn der Corona Maßnahmen bei uns hier in Deutschland habe ich angefangen zu schauen, was ich machen kann. Ich bin Entwicklungsingenieur und absoluter 3D-Druck Enthusiast. Entsprechend habe ich angefangen Teile für unseren Arzt zu drucken. Das waren Gesichtsschilder und Nackenbänder um die Schlaufen vom Mundschutz von den Ohren fernzuhalten. Beim Arztpersonal führt das nämlich auf Dauer zu schmerzen an den Ohren. Unser Nachbar, selbst Träger von Hörgeräten, hat mir in einem unserer Gespräche mitgeteilt, dass auch er Probleme mit den Masken hat, da sie ihm die Hörgeräte rausziehen und er durch die Bänder dann auch kaum mehr etwas hört. Ich gab ihm eines meiner Nackenbändern und er war begeistert. Wie es beim 3D-Druck so ist, entstehen dabei Dämpfe die ich nicht so gerne in der Wohnung habe. Meine Absauganlage, reicht um das hobbymäßige Druckwerk zu bewältigen, nicht aber um in großem Umfang Teile zu drucken. Ich habe deshalb recht schnell nach Alternativen für den 3D-Druck gesucht um dennoch helfen zu können. Diese habe ich mit Fertigungspartnern hier bei uns in Deutschland gefunden. Aus den anfänglichen paar Stück für lokale Gegebenheiten habe ich nun die Möglichkeit vielen Menschen mit den Produkten zu helfen. Ein wichtiger Anfang ist ersteinmal mitzuteilen, dass es eine Lösung für das Problem mit den Masken an den Ohren und speziell in Verbindung mit Hörgeräten und Brillen gibt.
Neben dem 3D Druck bin ich großer Auto-Fan und in vielen Foren unterwegs. Ich kenne es daher sehr gut, dass neue Forenmitglieder die direkt nur Werbung posten oder überhaupt Werbung, nicht gerne gesehen ist oder direkt gebannt wird. Das ist auch völlig in Ordnung.
Ich möchte auch nicht unangenehm auffallen oder dergleichen, aber zumindest mitteilen, dass es eben für Träger von Hörgeräten eine Möglichkeit gibt, in der aktuellen Situation etwas komfortabler den Alltag zu bestreiten. Besonders auch dann, wenn der Mundschutz beispielsweise auf der Arbeit, über eine längere Zeit am Stück getragenen werden muss.
Ihr findet die Nackenbändern, die ich EAR SVR genannt habe, in meinem Online-Shop unter http://www.sz-evo-shop.de/shop

Ich hoffe, dass es dem einen oder anderen hilft und vor Allem vor Verlust von Hörgeräten bewahren kann.

Viele Grüße


Sebastian
↑  ↓

#2 31.05.2020, 22:45
pikacht Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 28.09.2008
Beiträge: 75


Betreff: Re: Ohrenschoner für Mundschutzmasken
Sehr gute Sache habe ich mit 2 Cochlea Implantaten schon ganz zu Anfang der Pandemie mir zugelegt. Auch eine angenehme Sache für "nicht Hörgeräte /Ci Träger Cool
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 06:21.