#1 14.04.2003, 19:38
Majon Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.04.2003
Beiträge: 3


Betreff: Fremdsprachen
Hallo allerseits,

ich hätte da mal ein kleines Problem. Wie steht es mit den Fremdsprachen? Ich muß demnächst einen Englischkurs machen und habe ziemlich bammel davor.:confused:
↑  ↓

#2 14.04.2003, 19:58
Inga Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.10.2002
Beiträge: 33


Betreff: Re: Fremdsprachen
Hallo Majon!
Ich weiß jetzt nicht genau, worin du die Problematik siehst! Bist du selber SH und bist in der Schule und musst jetzt in den sogenannten "Pflichtunterricht" ? Oder eher freiweillig?
Also ich kann schon sagen, dass ich damals in der 5.Klasse das allererste Mal Englischunterricht hatte und es mir Spass machte. Doch später verlor ich das Interesse daran, weil ich die Französische Sprache interessanter fand!
Das einzige Problem bei der Sache in Englisch war, dass es viele Wörter gibt, die ich dann ins Deutsche übernommen habe...ohne das es mir meist nicht bewußt war. Bsp. das Wort "ist -> is" etc. da gibt es so einiges! Dadurch fing an, dass meine Mutter mich ständig im deutschen korrigieren musste und mich daran erinnerte, dass im Deutschen das T noch hinterher kommt! War für mich gar nicht so einfach, weil das Wort "is" doch einfacher war als "ist" ! Man merkt schon....Deutsche Sprache = Schwere Sprache! Ich wäre aber nach wie vor nicht davon abgeneigt Englisch, Französisch oder eine andere Sprache zu lernen! Kann durchaus Interessant werden!
Inga P.
Hörgeräteakustikerin mit angeborener Schwerhörigkeit (rechts hochgradig & links resthörig)
↑  ↓

#3 14.04.2003, 21:50
Gudrun Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.07.2002
Beiträge: 820


Betreff: Re: Fremdsprachen
Hallo Majon, besteht für dich Möglichkeit, privat Englisch-Unterricht zu nehmen oder einen nachhilfelehrer zu engagieren? Dann würde ich diese Möglichkeit nützen.

Wäre gut zu wissen, ob du dich auf das Fach Englisch in der Schule oder auf einen Englisch-Kurs an der VHS beziehst.

Liebe Grüße,
Gudrun
↑  ↓

#4 15.04.2003, 19:08
Majon Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.04.2003
Beiträge: 3


Betreff: Re: Fremdsprachen
Nun zu mir, ich bin berufstätig und 36 Jahre alt.
Einseitig ertaubt und links sehr schwerhörig mit Hörgerät ausgerüstet. Den Englisch-Kurs soll ich in der Firma machen.
Ich habe Probleme mich schnell auf die jeweilige Sprachen schnell umzustellen. Einmal eine Erklärung im englischen und dann wieder im deutschen und ich bin völlig aus dem Konzept gebracht.
↑  ↓

#5 16.04.2003, 13:17
Gudrun Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.07.2002
Beiträge: 820


Betreff: Re: Fremdsprachen
Hallo Majon,

musst nur du den Kurs machen oder sollen ihn auch noch andere Leute machen? Wieviele seid ihr dann im Kurs? Wie lange dauert der Kurs und wie oft ist er?

Ich kann dir schlecht etwas raten, wenn ich nicht mehr weiß. Wenn du in einer Gruppe Englisch machen sollst, schaue erst mal, wie du damit klar kommst. Wenn es nicht klappen sollte, kannst du vielleicht jemanden engagieren, der Englisch beherrscht, neben dir sitzt und für dich alles wiederholt; evt. hilft auch eine englischkompetente Mitschreibkraft. Aber wenn es vorwiegend um mündliche Kommunikation geht, dann ist das wohl nicht sinnvoll.

Alternativ könntest du auch den Kurs auf Tonband aufnehmen und die Bänder dann mit einem Guthörenden durchgehen oder mit jemandem, der auch am Kurs teilnimmt (der ist dann allerdings nicht so kompetent wie etwa der Kursleiter).

Vielleicht hast du Anspruch auf Kostenerstattung durch das Integrationsamt.

Im Extremfall würde ich mit deinem Chef sprechen, ob du den Kurs auch in Form von Einzelstunden nehmen könnten, idealerweise beim selben Kursleiter, der den Kurs anbietet.

Ich wollte an der VHS einen Englisch-Kurs machen, habe bei der Vorbesprechung (die unter vier Augen stattfand)darauf aufmerksam gemacht, dass Gruppendiskussionen für mich schwierig sind, erst recht in einer fremden Sprache. Daraufhin bekam ich den Vorschlag, Privatstunden bei einem der Kursleiter zu nehmen. (Sinnigerweise bekam ich dann Telefonnummern, obwohl ich gesagt habe, dass ich vom Mund ablesen muss...)

Liebe Grüße,
Gudrun
↑  ↓

#6 18.04.2003, 07:25
Majon Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.04.2003
Beiträge: 3


Betreff: Re: Fremdsprachen
Hallo,

nun wir werden eine Gruppe von ca. 10-12 Leuten sein. Meine Lebensgefährtin macht den Kurs mit und wird mir helfen.
Ich hatte letztes Jahr meine ersten Kurs und diesen dann abgebrochen, weil mir keiner so richtig geholfen hatte.
Ich wollte nur mal wissen, wie Ihr alle mit dem Fremdsprachen zuran kommt.
Ansonsten wünsche ich allen frohe Ostern.
Gruß Marion;)


[Editiert von Majon am: Freitag, April 18, 2003 @ 08:25 AM]
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 21:31.