#1 02.07.2006, 21:30
Michaela31 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.06.2006
Beiträge: 61


Betreff: Buch "Unser Kind ist hörgeschädigt
Hallo ich habe dieses Buch von unserer Frühförderung geliehen bekommen und ich fand es so toll das ich es mir selber bestellt habe. Dort ist wirklich für Leihen alles verständlich geschrieben.
Es ist in 10 Kapittel aufgeteilt.
1. Hörschädigung -Gefühle und Gedanken vor und nach der Diagnose.
2. Wie geht es nach der Diagnose weiter?
3. Was bedeutet der Hörverlust-medizinisch und audiologisch?
4. Welche Hilfe gibt es, damit mein Kind besser hören kann?
5. Wie kann ich mich mit meinem Kind unterhalten?
6. Wie wird sich mein Kind entwickeln? Muss ich in der Erziehung Besonderheiten beachten?
7. In welchen KIGA oder in welche Schule kann mein Kind gehen?
8. Welche finanzelle Hilfegibt es?
9. Wie geht es anderen Eltern mit hörgeschädigten Kinder?
10. Wie sieht die Zukunft aus? Erfahrungsberichte
Das Buch hat geschrieben Susanne Diller reinhardt-Verlag

Lieben Gruß Michaela
Swen *01.03.77
Michaela *19.11.74
Finn-Alexander *28.06.02 Schwerhörig, Bronchial-Asthma
Maximilian *28.06.02 Hochgradig-Schwerhörig, Entw./Sprachverzögert
Madeleine *28.06.02 Schwerhörig, stark Entw./Sprachverzögert, muskuläre Hypotonie, Dyslalie, V.a. auditive Wahrnehmunsstörung, V.a. Biotinidasemangel
↑  ↓

#2 21.08.2006, 10:16
Charanga Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.08.2006
Beiträge: 179


Betreff: Re: Buch "Unser Kind ist hörgeschädigt
Hallo Michaela!
Ich habe in der Klinik das Buch"Kann mein Kind richtig hören" von Annerose Keilmann. Von der Frühförderung habe ich das Buch "Hörgeschädigte Kinder spielerisch fördern und Hörgeschädigte Kinder im Kindergarten " von Gisela Bartinger.
Ich muss sagen das letzte ist echt klasse, dass habe ich sogar den Erzieherinnen im KiGa gegeben. Und bei Amazon.de war es zum Glück auch nicht so teuer.
Für jemand der gerade sich damit befasst ist es lesenswert.
Habe auch erst seit Juli erfahren das meine Tochter HG braucht, und sie ist schon 3 1/2 Jahre.
L.G.
lg Charanga

mit Tochter 12/02, links an Taubheit grenzend u. rechts hochgradig
↑  ↓

#3 21.08.2006, 14:18
Gudrun Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.07.2002
Beiträge: 820


Betreff: Re: Buch "Unser Kind ist hörgeschädigt
Zitat:
Erstellt von Charanga
Von der Frühförderung habe ich das Buch "Hörgeschädigte Kinder spielerisch fördern und Hörgeschädigte Kinder im Kindergarten " von Gisela Bartinger.

Der Name ist falsch, das heißt Gisela Batliner. Ich kenne das erste Buch und kann es nur empfehlen, ich gehe mal davon aus, dass das zweite auch gut ist, so wie ich die Autorin kenne. Smiling
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 23:48.