#1 22.11.2006, 11:19
birgit j. Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.08.2002
Beiträge: 155


Betreff: Sind Eure Kinder am Abend auch so laut? - Hörermüdung
Hallo Zusammen,
ich weiß gar nicht wie ich das schildern soll. In der Schule bzw. OGS (offene Ganztagsschule) werde ich immer wieder darauf angesprochen, dass Yannick besonders in den späteren Stunden so furchtbar laut sei. Das Problem kennen wir auch zuhause. Am Morgen steht er auf und hat eine ganz normale Zimmerlautstärke, je später es am Tag wird, desto lauter wird er. Für uns ist es teilweise auch ziemlich nervenaufreibend, wenn er so laut ist, aber wir wissen, dass er es nicht absichtlich macht.
In der Schule hat er aber leider relativ große Probleme wegen seines Verhaltens. Ich habe den Lehrerinnen schon mehr als einmal erklärt, dass es daran liegt, dass auch die Umgebung relativ laut ist, und er einfach versucht sich mit seiner Lautstärke "anzupassen". Meist führe ich das Beispiel des Autoradios an. Während einer längeren Fahrt stellt man es immer lauter, bemerkt die tatsächliche Lautstärke aber nicht. Steigt man nach einer Pause wieder in den Wagen bemerkt man erst, wie laut die Musik ist. Man hatte sich während der Fahrt an die Lautstärke gewöhnt. Genauso ist es bei Yannick. Er bemerkt gar nicht, dass er sooo laut ist. Wobei er eh schon relativ "laut" ist, dies aber in seinem Temperament begründet ist.
Nun meine Frage:
Kennt Ihr dieses Phänomen auch und könnt mir vielleicht einen Tipp geben, wie wir Yannick helfen können? Speziell in der Schule, den das Verständnis für unseren Sohn hält sich leider in Grenzen. Leider wird es allgemein nicht akzeptiert, dass Kinder eben laut und ungestüm sind / sein können.

lg


[Editiert von birgit j. am: Mittwoch, November 22, 2006 @ 11:23]

Birgit mit Sohn (*99 links HV 89% - rechts HV 79% - mit Cassia M H2O versorgt)
↑  ↓

#2 22.11.2006, 16:34
Andrea Heiker Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2002
Beiträge: 3.039


Betreff: Re: Sind Eure Kinder am Abend auch so laut? - Hörermüdung
Liebe Birgit,

ich kenne es von mir. Im Lärm rede ich im ersten Anlauf meistens zu leise und im zweiten Anlauf zu laut. Es fällt mir schwer, bei Lärm auf Anhieb die richtige Lautstärke zu finden. Ich merke das aber auch an der Reaktion der Leute, wie laut ich gerade bin. Wenn ich leise bin, beugt sich mein Gesprächspartner zu mir herüber, um dann erschreckt zurück zu zucken. Beim dritten Anlauf treffe ich dann meistens doch die richtige Lautstärke.

Dein Sohn redet wahrscheinlich so laut, bis er selbst sich einwandfrei hört, und da wahrschinlich die anderen Kinder im Laufe des Tages auch lauter werden, redet er noch lauter. Evtl. greift bei seinen Hörgeräten die Gainkontrolle auch zu stark. Die Gainkontrolle sorgt dafür, dass das Hg in lauter Umgebung die Verstärkung runterfährt und alles leiser wird. Ein Schrauben an der Gainkontrolle kann aber das Sprachverstehen beim Lärm ungünstig beeinflussen ganz zu schweigen davon, dass die Gainkontrolle das Gehör auch schützt.

Das Einzige, was mir einfällt ist, dass Dein Sohn immer wieder gesagt bekommt, dass er zu laut ist. Es ist zwar für ihn nicht schön, ständig den Hinweis zu bekommen, dass er schon wieder zu laut ist, aber anders kann er es nicht lernen, weil es mit Hörgeräten einfach schwierig ist, die richtige Lautstärke zu treffen. Er muss wissen, dass es für Normalhörende auch nicht schön ist, wenn einer permanent zu laut redet. Vielleicht kann man mit der Lehrerin oder zu Hause einfach ein Zeichen vereinbaren, so dass nicht jeder es mitkriegt, wenn er ermahnt wird, leiser zu sprechen.

Gruß
Andrea
seit Geburt an Taubheit grenzend schwerhörig, im Alter von zwei Jahren mit zwei Hörgeräten versorgt, seit 2002 ein CI
↑  ↓

#3 22.11.2006, 22:57
Birgit Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.07.2002
Beiträge: 787


Betreff: Re: Sind Eure Kinder am Abend auch so laut? - Hörermüdung
Dieses Problem kennen wir auch von Claudia; sie ist oft zu laut beim Sprechen, aber sie akzeptiert es, wenn wir es sagen. Eine andere Variante fällt mir auch nicht dazu ein.
tschüss Birgit
Birgit +
Christiane 5/86
Claudia 10/92, an Taubheit grenzend,fast blind und....
Cornelia 06/97
↑  ↓

#4 23.11.2006, 08:50
Momo Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 5.158


Betreff: Re: Sind Eure Kinder am Abend auch so laut? - Hörermüdung
Hallo Birgit
ich beobachte das bei meinem Sohn auch in Gruppen. Es ist ja einfach so, dass er relativ laut reden muss bei lauter Umgebung, um sich selbst zu hören. Wenn nun, wie Andrea ja beschreibt, die anderen Kindern im Laufe des Tages auch lauter werden, wird er es auch und zwar um einiges mehr als die anderen, einfach weil er sich selbst sonst nicht mehr wahrnehmen kann in lauter Umgebung. Dazu kommt dann natürlich allgemein das Problem, dass er Lautstärke nicht gut einschätzten kann.
Ich würde der Lehrerin das so erklären, damit sie erstmal versteht warum das so ist und dass er eben nur entsprechend der anderen Kinder lauter wird, nur bei ihm fällt es ihr dann auf, weil er eben noch lauter sein muss als die anderen.
Als zweites kann man dann mit ihr drüber reden wie man damit umgeht. Beispiele wurden oben ja schon genannt. Ich finde es aber auch wichtig, dass nicht nur dein Sohn aufgefordert wird leiser zu sein, sondern auch alle anderen!

LG


[Editiert von Momo am: Donnerstag, November 23, 2006 @ 08:51]

Wiebke und Sohn (18 Jahre) mit 1 HG und 1 CI
↑  ↓

#5 23.11.2006, 19:42
Maike Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 29.07.2002
Beiträge: 516


Betreff: Re: Sind Eure Kinder am Abend auch so laut? - Hörermüdung
Hallo Birgit,

wie wäre es, wenn Yannick eine FM-Anlage bekommt, bei der er z.B. nur die Lehrerin hört und die dann umschaltet auf Umgebungsgeräusche (das Reden der Mitschüler), wenn z.B. Gruppenarbeit angesagt ist? Dann hätte er zumindest dann, wenn die Lehrerin redet, eine gewisse Hörerleichterung und wird dann evtl. nicht so schnell laut?

Vielleicht benützt er ja bereits eine FM-Anlage?

Grüßle
Maike
von Geburt an gehörlos, lautsprachlich aufgewachsen (kann aber auch DGS), 2 CI's seit Dez 2000 und Juli 2003
↑  ↓

#6 24.11.2006, 10:12
Andrea Heiker Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2002
Beiträge: 3.039


Betreff: Re: Sind Eure Kinder am Abend auch so laut? - Hörermüdung
Lieber Maike,

die Phonakanlagen haben keine Einblendautomatik mehr, leider. Aber eine FM verhindert nicht, dass man selbst zu laut redet, eher das Gegenteil, weil die der eigene Krach noch schlechter durchkommt.

Gruß
Andrea
seit Geburt an Taubheit grenzend schwerhörig, im Alter von zwei Jahren mit zwei Hörgeräten versorgt, seit 2002 ein CI
↑  ↓

#7 24.11.2006, 10:31
birgit j. Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.08.2002
Beiträge: 155


Betreff: Re: Sind Eure Kinder am Abend auch so laut? - Hörermüdung
Zitat:
Erstellt von Maike
Hallo Birgit,

wie wäre es, wenn Yannick eine FM-Anlage bekommt, bei der er z.B. nur die Lehrerin hört und die dann umschaltet auf Umgebungsgeräusche (das Reden der Mitschüler), wenn z.B. Gruppenarbeit angesagt ist? Dann hätte er zumindest dann, wenn die Lehrerin redet, eine gewisse Hörerleichterung und wird dann evtl. nicht so schnell laut?

Vielleicht benützt er ja bereits eine FM-Anlage?

Hallo Maike,

Yannick hat leider keine FM-Anlage, da unsere private Krankenkasse nicht zahlt, für den LVR haben wir ein zu hohes Einkommen (was die so unter zuviel Geld verstehen), daher auch dort keine Kostenübernahme. Im Moment stehen wir mit unserem Akustiker in Verhandlung für einen Preisnachlass bzw. Ratenzahlung, damit Yannick endlich fürs Lesen- und Schreibenlernen( welches ihm einige Mühe kostet) sowie Diktate in der Schule in den Genuss einer FM-Anlage kommen kann.

Allerdings sehe ich es wie Andrea, die FM-Anlage verhindert nicht, dass er übermäßig laut ist, sie kann ihm nur helfen, dass er besser verstehen kann.


Birgit mit Sohn (*99 links HV 89% - rechts HV 79% - mit Cassia M H2O versorgt)
↑  ↓

#8 24.11.2006, 14:24
Momo Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 5.158


Betreff: Re: Sind Eure Kinder am Abend auch so laut? - Hörermüdung
Hallo Birgit
welche KK ist das?
Wir haben auch eine bekommen, obwohl sie erst nicht recht wollten...
Gruss
Wiebke und Sohn (18 Jahre) mit 1 HG und 1 CI
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 07:35.