#1 21.03.2007, 15:09
Petra Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.04.2004
Beiträge: 306


Betreff: Was macht ein gutes KinderHg aus?
Hallo an Alle,

Unsere Selbsthilfegruppe trifft sich nächste Woche mit einem Produktmanager für Kinderhgs ( Siemens ). Er würde gerne etwas über die Erfahrungen in der Handhabung im Alltag wissen und ist auch für ( konstruktive) Kritik offen. Vielleicht hat hier jemand Vorschläge oder möchte sonst irgendwas loswerden? Wenn man schon mal die Möglichkeit zum Austausch hat;)...

LG, Petra
↑  ↓

#2 21.03.2007, 15:49
Andrea Heiker Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2002
Beiträge: 3.039


Betreff: Re: Was macht ein gutes KinderHg aus?
Hallo Petra,

bitte frage kritisch nach ob alle Kinder-Hg einen Audioeingang haben. Ich denke da insbesondere and as Bany-Hg prisma 2K was KEINEN Audioeingang hat. Siemens sollte bedenken, dass Krankenkassen eigentlich nur Kinder-Hg mit Audioeingang bezahlen dürfen! Außerdem solltest Du fragen, was Siemens im Bereich der Power-Hg plant.

Gruß
Andrea
seit Geburt an Taubheit grenzend schwerhörig, im Alter von zwei Jahren mit zwei Hörgeräten versorgt, seit 2002 ein CI
↑  ↓

#3 21.03.2007, 16:06
Birgit Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.07.2002
Beiträge: 787


Betreff: Re: Was macht ein gutes KinderHg aus?
denk auch an Farben, auch wenn das technisch nicht wichtig ist!
tschüss
Birgit +
Christiane 5/86
Claudia 10/92, an Taubheit grenzend,fast blind und....
Cornelia 06/97
↑  ↓

#4 21.03.2007, 16:23
Nina M. Abwesend
Moderator
Dabei seit: 09.07.2002
Beiträge: 1.513


Betreff: Re: Was macht ein gutes KinderHg aus?
Und man sollte ihm vielleicht sagen, dass es ein Unding ist, dass

- manche HG's nur durchs Öffnen das Batteriefachs ausgeschaltet werden können
- manche HG's gar nicht ausschaltbar sind, wenn der Audioschuh drauf steckt

Ich weiß zwar nicht ob das bei Siemens der Fall ist, aber es gibt auf jeden Fall solche Undinger und Siemens sollte - falls noch nicht geschehen - bloß nicht auf die Idee kommen solche zu bauen. Wink

Und ein Kinder-HG sollte einen Verschluss fürs Batteriefach haben, so dass kleine Kinder nicht so einfach die Batterien rausfummeln können.

Gruß,
Nina

[Editiert von Nina Mo. am: Mittwoch, März 21, 2007 @ 15:24]

Schwerhörig seit dem 11. Lebensjahr, beidseitig mit CI's versorgt (1. CI 6/2003, 2.CI 10/2006)
↑  ↓

#5 21.03.2007, 16:23
Momo Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 5.157


Betreff: Re: Was macht ein gutes KinderHg aus?
Hallo
was mir spontan einfällt:

-Batteriefachsicherung
-Lautstärkeregelersicherung bzw. Deaktivierung
-robustes Gehäuse in kinderfreundlichen Farben
-einfache Handhabung: sichtbar, ob an oder aus möglichst mit Schalter
-Audioeingang ein MUSS und Audioschuhe sollten leicht an- und abbaubar sein (ist z.B. bei Phonak Extra eine Katastophe und beim Oticon Sumo auch... kein jüngeres Kind kann das alleine...)
-das HG muss auch an- und ausschaltbar bleiben wenn der Audioschuh drauf ist!!!!
-kindgerechte Ausstattung (oft werden Hochpreisgeräte verkauft, deren Features alle stillgelegt werden, besser wäre gleich eine abgespeckte "Kinderversion")
-Kinderwinkel

Das war so spontan was mir einfällt...

Grüße von


[Editiert von Momo am: Mittwoch, März 21, 2007 @ 15:25]

Wiebke und Sohn (17 Jahre) mit 1 HG und 1 CI
↑  ↓

#6 21.03.2007, 23:07
nudelz Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 06.07.2005
Beiträge: 264


Betreff: Re: Was macht ein gutes KinderHg aus?
hallo!!!

ich erinnere noch mal an die falsche werbung in sachen farben die siemens für das prisma K macht.

lg saskia
Mama* Usher-Syndrom
L.´04* links 80 db rechts 40db,Usher-Syndrom
D.´03* Kern Gesund
↑  ↓

#7 21.03.2007, 23:53
Edeltraud Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 217


Betreff: Re: Was macht ein gutes KinderHg aus?
Halli,hallo
in anbetracht meiner neuesten Erfahrungen frag doch mal bitte nach Knochenleiterhörgeräten. Aber bitte kein Hinterohrgerät das nur einfach umgebaut wird sondern schon speziell.

Wär echt nett von Dir wenn Du dran denkst.
Liebe Grüße und Gute Nacht


[Editiert von Edeltraud am: Mittwoch, März 21, 2007 @ 22:53]

Edeltraud mit Nils (10)beidseitige Gehörgangsatresie und Ohrmuscheldysplasie
↑  ↓

#8 22.03.2007, 23:17
Birgit Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.07.2002
Beiträge: 787


Betreff: Re: Was macht ein gutes KinderHg aus?
Und der Preis ist auch wichtig!!!! Bitte zuzahlungsfrei!
tschüss
Birgit +
Christiane 5/86
Claudia 10/92, an Taubheit grenzend,fast blind und....
Cornelia 06/97
↑  ↓

#9 27.03.2007, 14:17
Petra Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.04.2004
Beiträge: 306


Betreff: Re: Was macht ein gutes KinderHg aus?
Hallo

ich schieb das jetzt noch mal hoch + muss noch mal nachhaken:
@Andrea- ich hab keine Ahnung, deshalb frag ich: gibts keine Powerhgs von Siemens für Kinder? Oder sind die, die es gibt nicht mehr " gut genug"? Oder soll ich nur ganz allgemein zur Info fragen?

@ Saskia: was war denn mit den Farben? Ich weiß nur von diesem "Sendung mit der Maus-Teil", das in jedem Laden hängt!? Hab sonst kein Hintergrundwissen...

Sonst noch Vorschläge, Ideen? Was sonst noch oben aufgelistet wurde, habe ich notiert und gebe es weiter!

Danke für die Antworten erst mal-

LG,Petra

↑  ↓

#10 27.03.2007, 14:36
Andrea Heiker Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2002
Beiträge: 3.039


Betreff: Re: Was macht ein gutes KinderHg aus?
Liebe Petra,

ich würde mich freuen wenn Du fragst, ob Siemens demnächst neue starke Hörgeräte auf den Markt bringt und ob diese auch für Kinder zu empfehlen sind. Hintergrund der Anfrage ist, dass Siemens das Triano SP nicht mehr verkauft. Mit dem Centra SP gibt es zwar einen Nachfolger, aber das ist ziemlich teuer.

Gruß
Andrea


seit Geburt an Taubheit grenzend schwerhörig, im Alter von zwei Jahren mit zwei Hörgeräten versorgt, seit 2002 ein CI
↑  ↓

#11 27.03.2007, 14:48
Maike Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 29.07.2002
Beiträge: 516


Betreff: Re: Was macht ein gutes KinderHg aus?
Vielleicht ist das eine "Schnapsidee" - aber warum eigentlich nicht?

=> Immer wieder mal kommts vor, dass Kinder ihre Hörgeräte suchen müssen... - und es wäre ein Leichtes, sie wiederzufinden, wenn man über eine "Pfeif-FB", die allerdings dann schon 20 m (mindestens!) reichen müsste, verfügen könnte, mit der man zumindest das Hg einschalten könnte, so dass es pfeift und damit leichter gefunden werden könnte... - für andere Zwecke braucht man dann die FB eher nicht...
von Geburt an gehörlos, lautsprachlich aufgewachsen (kann aber auch DGS), 2 CI's seit Dez 2000 und Juli 2003
↑  ↓

#12 27.03.2007, 15:09
TWD12 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.03.2006
Beiträge: 97


Betreff: Re: Was macht ein gutes KinderHg aus?
Hallo Petra,

bei Siemens gibt es jetzt neue HG Centra Active für Sportler und Aktive. Vor allem der Schutz vor Schweiß usw. hört sich gut an. Auch Windgeräusche unterdrücken beim Radfahren wäre nicht schlecht.

Leider ist das Centra Active HG nicht für hochgradige Hörverluste geeignet. Mein Sohn treibt gern Sport und die HG sind schon öfter aufgrund eingedrungenen Schweißes defekt gewesen.

Mit vielen Grüßen
Maria
↑  ↓

#13 27.03.2007, 15:29
Maike Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 29.07.2002
Beiträge: 516


Betreff: Re: Was macht ein gutes KinderHg aus?
Hallo Maria,

nur mal ein Tipp am Rande: Kennst Du die Trockenbeutel für die Hörgeräte, in denen sie über Nacht wieder trocknen können - gerade nach Schweiß oder sonstiger Feuchtigkeit? Das wäre absolut was für Euch! Da gehen dann die Hgs am nächsten Tag oft wieder.

Ansonsten gibt es ja noch die "Super Seals", in die man die Hörgeräte einfach vor dem Sport steckt - und schon bleiben sie absolut trocken, obwohl man sie anhat.

Grüßle
Maike
von Geburt an gehörlos, lautsprachlich aufgewachsen (kann aber auch DGS), 2 CI's seit Dez 2000 und Juli 2003
↑  ↓

#14 27.03.2007, 15:44
nudelz Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 06.07.2005
Beiträge: 264


Betreff: Re: Was macht ein gutes KinderHg aus?
hallo petra!!!

nehme meine sachen wegen der falschen werbung zur farbe zurück,siemens hat die HP geändert.
das prisma K2 gibt es nicht mehr im sendung mit der maus still aber dafür wieder in verschiedenen farben so wie es da steht,hoffen wir das die info der HP korrekt ist.

lg saskia
Mama* Usher-Syndrom
L.´04* links 80 db rechts 40db,Usher-Syndrom
D.´03* Kern Gesund
↑  ↓

#15 27.03.2007, 19:58
Birgit Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.07.2002
Beiträge: 787


Betreff: Re: Was macht ein gutes KinderHg aus?
Die Idee von Maike find ich supergut!! HG suchen ist so ätzend!
tschüss
Birgit +
Christiane 5/86
Claudia 10/92, an Taubheit grenzend,fast blind und....
Cornelia 06/97
↑  ↓

#16 28.03.2007, 10:39
Petra Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.04.2004
Beiträge: 306


Betreff: Re: Was macht ein gutes KinderHg aus?
Hallo,

@ Andrea: ja, mach ich gern!
@ alle, die eine "Hgwiederauffindmaschine" brauchen: ich gebe mein Bestes

Smiling

Lg,Petra
↑  ↓

#17 01.04.2007, 13:41
Momo Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 5.157


Betreff: Re: Was macht ein gutes KinderHg aus?
Zitat:
Erstellt von Petra
@ alle, die eine "Hgwiederauffindmaschine" brauchen: ich gebe mein Bestes

Smiling

Lg,Petra

Coole Idee- sollte allerdings auch im Sand (eingegraben) und unter Wasser:rolleyes: wirken;)

Gruß


[Editiert von Momo am: Sonntag, April 1, 2007 @ 12:42]

Wiebke und Sohn (17 Jahre) mit 1 HG und 1 CI
↑  ↓

#18 01.04.2007, 15:21
Suzi Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.02.2007
Beiträge: 15


Betreff: Re: Was macht ein gutes KinderHg aus?
Es wäre super, wenn ein hg den sand und das wasser überleben würde. sie sollten aber auch leistungsstark sein. gute idee. lg sue
Braucht dringend hilfe bezüglich, spf, ob und wie man den loswird. und bezüglich der notengebung für hg. in einer regelschule! Östereich!
↑  ↓

#19 03.04.2007, 17:09
Petra Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.04.2004
Beiträge: 306


Betreff: Re: Was macht ein gutes KinderHg aus?
Hallo,

kurzer Zwischenbericht:
-In 2-3 Monaten kommt wieder "was Neues" im Bereich Powerhg raus (nicht nur da...) - ob das für Kinder ist, kommt wohl auf die individuelle Entscheidung der Eltern an. In unserer Selbsthilfegruppe sind z.B. 3 Kinder mit dem Accuris versorgt- 2 davon noch keine 5 Jahre alt!
-Knochenleiterhg gibt es keine+ wirds auch nicht geben- genauso wenig wie Fm- anlagen.
-für alle anderen Probleme im Alltag- aber auch die "Visionen" Grinning -waren sie recht aufgeschlossen. Es steht ein Treffen ( Beobachtung über einen längeren Zeitraum) mit den betroffenen Kindern und den "Entwicklern" an- ich denke, so wird das Handling in der Praxis am Besten zu beurteilen sein und führt dann (hoffentlich) zu Verbesserungen.

LG erst mal,Petra
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 08:38.