#1 12.08.2007, 08:22
Katharina Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.08.2005
Beitršge: 119


Betreff: Wie lange gehen Eure Kinder in die Logopädie?
Hallo!

Mein Sohn ist inzwischen 4 1/2 Jahre alt und hat seinen Sprachr√ľckstand weitestgehend aufgeholt. Er kann nun fast alle Laute bilden, nur fr und gr nacheinander ist noch etwas schwierig (Freitag klingt wie "Chreitag" und gr√ľn klingt wie " chr√ľn". Sein "s" ist nicht so deutlich, sondern eher gelispelt. Es ist inzwischen so, dass er von anderen gut verstanden wird und er sich mit anderen Kindern normal unterhalten kann. Au√üenstehende merken nicht, dass mein Kind sh ist, es sei denn, sie sehen die HG.
Er hat noch kleinere Probleme mit der Grammatik (z.B.Verwechseln von Artikeln, Verwechseln von "ihm" und "ihn" )
Gef√ľhlsm√§√üig w√ľrde ich sagen: Noch ein paar Stunden, und dann ist es gut.
Oder sollte man grundsätzlich bis zur Einschulung weitermachen?
Es w√§re doch auch mal sch√∂n zum Sport oder zur Musikschule zu gehen, aber ich m√∂chte meinen Sohn nicht durch zu viele Termine √ľberfordern.(Logop√§die und Fr√ľhf√∂rderung)
Liebe Gr√ľ√üe von Katharina und dem kleinen Sohnemann, der gerade noch auf einen Smile besteht: Smiling Tongue
↑  ↓

#2 12.08.2007, 09:48
Gudrun Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.07.2002
Beitršge: 820


Betreff: Re: Wie lange gehen Eure Kinder in die Logopädie?
Hallo Katharina,

ich weiß nicht, wie viele Stunden ihr bisher hattet, aber die hauptsächliche Förderung findet zuhause statt. Vielleicht schafft ihr das allein. Smiling

Gudrun
↑  ↓

#3 12.08.2007, 12:29
Katharina Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.08.2005
Beitršge: 119


Betreff: Re: Wie lange gehen Eure Kinder in die Logopädie?
Hallo Gudrun,

60 Stunden. Ab September gibt es neue Termine. Ich mache viel mit ihm "nebenbei", so dass es f√ľr ihn eher Spiel ist.
Liebe Gr√ľ√üe
Katharina
↑  ↓

#4 12.08.2007, 13:59
Kaja Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 05.04.2007
Beitršge: 630


Betreff: Re: Wie lange gehen Eure Kinder in die Logopädie?
Hallo Katharina,

auch wir standen vor der Frage, ob neben den notwendigen Therapien noch weitere Termine m√∂glich sind. Da wir der Meinung waren, dass auch ein Kind mit Problemen altersgem√§√üe Freizeitbesch√§ftigungen haben sollte und wir Musik und Sport als wichtige Elemente im Leben eines Vorschulkindes angesehen haben, hat unser Sohn nun f√ľnf feste Termine in der Woche, was bisher allein mich gest√∂rt hat, weil eine t√§gliche Bef√∂rderung eines Kindes mit √∂ffentlichen Verkehrsmitteln quer durch die Stadt auf Dauer schon anstrengend sein kann. Unser Sohn findet das eher interessant und beschwert sich, wenn einer der Termine ausf√§llt. Auch die Therapien haben bisher darunter nicht gelitten. Grunds√§tzlich k√∂nnte man also Musik oder Sport neben den Therapien ausprobieren.

Bei euch ist es au√üerdem so, dass ihr schon unheimlich viel erreicht habt und du neben den Therapiestunden mit deinem Sohn viel f√ľr die Sprachf√∂rderung tust. Ich bin zwar grunds√§tzlich kein Freund von Therapiepausen, aber hier w√§re es vielleicht sinnvoll, eine derartige Pause einzulegen und f√ľr euch selbst zu pr√ľfen, ob das wirklich sch√§dlich ist. Wir haben immer dann, wenn durch Urlaub oder Krankheit der Therapeuten Stunden ausfallen mussten, sehr deutlich gemerkt, wie wichtig f√ľr die Entwicklung unseres Sohnes alle Therapien sind. Wenn ihr also in der Therapiepause feststellt, dass ihr es noch nicht allein schafft, k√∂nnen die Stunden wieder einsetzen. Und bis zur Einschulung habt ihr ja noch etwas Zeit.

Viele Gr√ľ√üe

Kaja mit Sohn (hochgradige Schwerhörigkeit bds.)
↑  ↓

#5 12.08.2007, 14:35
Katharina Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.08.2005
Beitršge: 119


Betreff: Re: Wie lange gehen Eure Kinder in die Logopädie?
Hallo Kaja,

wir befinden uns gerade in einer Therapiepause, und ich habe bisher keine Nachteile feststellen können.
Mein Sohn wird allerdings noch immer zu Terminen von Nr.2 mitgeschleppt, denn er kann ja noch nicht alleine zu Hause bleiben.
Ich denke, dass viele Kinder Termine ganz gut verkraften, aber ich lebe immer mit dem Gedanken, dass es auch sehr sch√∂n f√ľr Kinder sein kann, ohne Termindruck zu spielen und zu toben. Ich finde zwei Termine f√ľr ein kleines Kind ausreichend.
Aber ich hoffe schon, einen Termin in absehbarer Zeit austauschen zu können.
Liebe Gr√ľ√üe von Katharina

↑  ↓

#6 12.08.2007, 15:01
Kaja Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 05.04.2007
Beitršge: 630


Betreff: Re: Wie lange gehen Eure Kinder in die Logopädie?
Hallo Katharina,

ich denke, wenn ihr in der Therapiepause keine Nachteile bemerkt habt, könnt ihr, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, den Logopädie-Termin gegen Musikschule oder Sport austauschen. Und wenn ihr dann doch feststellt, dass es ohne Therapie nicht wirklich gut geht, habt ihr noch genug Zeit, bis zur Einschulung eine neue Therapiephase zu starten.

Habt ihr nicht die M√∂glichkeit, euren J√ľngsten w√§hrend der Termine des Mittleren bei einem Kindergartenfreund oder Nachbarskind spielen zu lassen? Das w√§re Freiraum zum gemeinsamen Spiel mit Gleichaltrigen ohne Termindruck. Und vielleicht mag das andere Kind gemeinsam mit euch zur Musikschule oder zur Sportgruppe kommen?

Viele Gr√ľ√üe

Kaja mit Sohn (hochgradige Schwerhörigkeit bds.)
↑  ↓

#7 26.09.2007, 20:09
mija Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.09.2007
Beitršge: 5


Betreff: Re: Wie lange gehen Eure Kinder in die Logopädie?
Liegt zwar schon etwas zur√ľck , ich antworte dennoch mal .
Mein Sohn bekommt seit 2003 Logop√§die , 1 x in der Woche - w√§hrend der KIGA-Zeit war es vormittags , also ging er einmal in der Woche nicht zum KIGA ... die Fr√ľhf√∂rderung kam in den KIGA , so war es f√ľr ihn kein "richtiger" Termin ... Nachmittags hatte er 2 x in der Woche etwas , 2 Jahrelang ,1x w√∂chentlich Musikalische Fr√ľhf√∂rderung und 1x die Woche zum F√∂rderturnen , dies wird bei uns vom normalem Sportverein angeboten und es sind viele Kinder dabei die er kennt .
Logopädie bekommt er bis auf ab und zu 3 monatigen Pausen - bis auf weiteres - wobei er schon richtig gut spricht , aber manchmal hapert es halt noch und so gewisse Buchstaben muß er einfach "intensevieren"
↑  ↓

#8 30.09.2007, 09:21
Katharina Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.08.2005
Beitršge: 119


Betreff: Re: Wie lange gehen Eure Kinder in die Logopädie?
Hallo,

inzwischen hat sich unsere Fr√ľhf√∂rderung von uns verabschiedet, da unser Sohn altersgerecht entwickelt ist. Er hat jetzt noch einmal in der Woche Logop√§die, und ich hoffe, dass er die noch fehlenden Lautverbindungen vor der Einschulung erlernt.
Er kommt jetzt zunehmend in ein Stadium, in dem es eine Konzentrationsfrage ist, ob er richtig ausspricht oder nicht. Es gen√ľgt manchmal schon, wenn ich ihm das Wort noch einmal vorspreche, und er spricht es noch einmal richtig nach.
So, und weil nun ein Termin weggefallen ist, geht er mit seinem älteren Bruder zum Kinderturnen. Da macht er erst die Gruppe mit den kleineren Kindern, aber danach gleich noch eine Stunde mit den größeren Kindern. Und Sport macht ihn richtig GLÜCKLICH!!!
(Und die Mama hat mal 2 Stunden Ruhe von drei Kindern und ist mit einer Tasse Kaffee allein zu Hause, das hatte ich 13 Jahre nicht...)

Liebe Gr√ľ√üe von Katharina
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes fŁr Gšste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 12:58.