#1 16.04.2008, 12:31
Gordon Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.11.2006
Beiträge: 324


Betreff: Phonak Naida
Hallo,
hab gehört, das das Naida Frequenzen auf denen man nicht gut hört in anderer Frequenzen, die von der jeweiligen Person besser gehört werden, moduliert.

Kann jeder beliebige Frequenzbereich in einen anderen moduliert werden?
Gibt das nicht einen furchtbaren Brei?
Oder wird das ganze Frequenzband sozusagen verschoben?
Gibt es andere Geräte mit dieser Technik?
Wie sind die Erfahrungen mit dieser Technik?
Für wen ist diese Technik geeignet?


Hat jemand Ahnung davon ?

Viele Grüße

Andrea
Mirko (02/04) an Taubheit grenzend beidseitig.
2 CIs
↑  ↓

#2 16.04.2008, 22:18
andrea2002
Gast


Betreff: Re: Phonak Naida
Hallo,

im Sh-Netz gibt es mehrere Diskussionen zum Thema. Da solltest Du mal reinschauen. Das Naida und das Widex Inteo und ein Hg der Hg Firma Greiner (Schweizer Firma, die keiner kennt) können mittlere hohe Frequenzen nach unten transponieren. Beim Inteo hat sich das offenbar nicht durchgesetzt, wobei man aber dazu sagen muss, dass das Inteo nicht so auf Resthörigkeit ausgelegt ist wie das Naida. Die Zeit wird zeigen, ob die Frequenzverschiebung das Ei des Kolumbus oder nur ein teure Irrtum ist. Man kann die Frequenzvershciebung beim Naida aber auch abschlaten udn dann ist es ein ganz normales sehr starkes Hörgerät. Ich selbst habe auch eine Hörkurve, die für das Naida gemacht wäre, nur zu dumm, dass man jetziges Hg gerade mal erst zwei Jahre alt ist. Aber ich möchte den AKustiker trotzdem mal fragen, ob ermich reinhören lässt,w enn er es eh für einen anderen Kunden bestellt.

Gruß
Andrea
↑  ↓

#3 17.04.2008, 07:20
Gordon Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.11.2006
Beiträge: 324


Betreff: Re: Phonak Naida
Hallo Andrea,
uns gehts genauso. Mirko hat sein HG auch erst seit 2 Jahren und ich würde es auch gern mal probieren. Vielleicht hat ja wirklich gerade bei Einsilbern mit den kritischen Konsonanten ein besseres Ergebnis und die KK läßt sich überzeugen.

Versuch macht klug.

Ganz wichtig! Schreib mal bitte über Deinen Eindruck, wenn Du die Naida testen konntest.

Viele liebe Grüsse

Andrea
Mirko (02/04) an Taubheit grenzend beidseitig.
2 CIs
↑  ↓

#4 17.04.2008, 09:52
Gordon Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.11.2006
Beiträge: 324


Betreff: Re: Phonak Naida
Hallo Andrea,
hab jetzt über 2 Stunden gebraucht um die beiden Thread's im sh-netz zu lesen. Klingt ja alles in allem so, als sollte man die Naida's unbedingt ausprobieren. Wenn Mirko's CI wieder online ist und die Einstellungen stabil sind, werde ich es mal probieren. Der Sohn von Manu (Lilamuck) trägt sie jetzt auch schon eine Weile und sie sind sehr zufrieden damit.

Vielen Dank für Deine Tipp

Andrea
Mirko (02/04) an Taubheit grenzend beidseitig.
2 CIs
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 09:25.