#1 19.06.2008, 20:33
Silvia Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 28.11.2005
Beiträge: 94


Betreff: An Hörgeräteakustiker: DIAGNOSE: AVWS mit peripheres Hörvermögen Normal auch HG möglich????
Hallo ihr lieben Hörgeräteakustiker/Pädakustiker,

ich hatte am Dienstag ein sehr sehr langes Gespräch mit einer Mutter deren Kind (2. Klasse) Regelschule von einem HNO-Arzt/Pädaudiologen AVWS Diagnostiziert wurde. Nun ist sie bei einem Hörgeräteakustiker zum ausprobieren /testen von EDULINK. Ihr Pädakustiker hat nun auf einer Seite EDULINK auf der anderen Seite ein Hörgerät zum testen mitgegeben. Auf der Seite mit dem
Hörgerät würde die Störschallfilterung langsam verstärkt bzw. reduziert werden.
Jetzt komme ich zu meinen Fragen: Diagnose AVWS F80.20 Verordnung beidseits EDULINK mit FM-Anlage! Kann ein Hörgeräteakustiker statt Edulink - Hörgeräte herausgeben?
2. Ist es möglich das ein anderer HNO-Arzt, nicht der Pädaudiologe der die Diagnose stellte, eine Verordnung mit H-Codierung und dann Hörgeräte verschreibt. Was natürlich dann eine sehr einfache Kostenbewilligung nach sich ziehen würde. Eine Einzelfallentscheidung würde bei dieser "neuen "Diagnose, die eindeutig falsch ist, natürlich nicht nötig sein! (Ein anderer HNO-Arzt hätte angeboten eine Verordnung zu schreiben)
3. Ist das vorgehen der Hörgeräterakustikerin seriös? Meiner Ansicht nach nicht. Die gefälligkeitsverordnung des HNO Arztes finde ich auch nicht seriös, sollte sie überhaupt zustande kommen. Was nun, schreibt bitte eure Meinung dazu, die Mutter liest hoffentlich hier mit. Ich habe ihr dieses Forum ans Herz gelegt.

Ich habe der Mutter empfohlen ihren Arzt (der Pädaudiologe + HNO) zu befragen, was dieser zu den HG meint.

Kostet ein HG mehr als ein EDULINK? 2 völlig verschiedene Systeme gleichzeitig zu testen finde ich auch falsch, denn an dem Ohr mit dem EDULINK hört das Kind die Störgeräusche immer noch, was bringt eine Reduzierung oder verstärkung dann am anderen Ohr?

Die Pädakustikerin meinte noch zu der Mutter, sie hätte dies schon sehr oft gemacht bei AVWS Kindern, sie hätte erfahrung damit. Surprised
Nun, dies geschieht im "meinem Heimatgebiet" und ich bin ja jetzt schon einige Zeit ehrenamtlich tätig für Eltern mit AVWS Kindern und davon hörte ich bei "diesem Gespräch" zum ersten mal! Wohlgemerkt peripheres Hörvermögen normal! Helpless
Aber ich lasse mich gerne überzeugen, liebe Hörgeräteakustiker

Noch eine Information, ich habe keine Audiogramme oder ausführliche Befunde gesehen, leider hatte die Mutter keine Kopien davon. Mein wissen bezieht sich auf die Schilderungen der Mutter. Smiling
Liebe Grüße
Silvia
Tocher 11 mit AVWS geht auf Regelschule (Gymnasium)/ FM-Anlage / Edulink mit Sender Inspiro von der GEK per Einzelfallentscheidung bezahlt
↑  ↓

#2 20.06.2008, 08:25
Momo Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 5.158


Betreff: Re: An Hörgeräteakustiker: DIAGNOSE: AVWS mit peripheres Hörvermögen Normal auch HG möglich????
Hallo Silvia
AVWS ist ja nicht mein "Fach"gebiet, aber ich weiss, dass auch hier mittlerweile nicht gerne die Edulink genommen wird, weil in Tests usw. sich herausgestellt hat, dass die Kinder oft Probleme damit haben. Grund sei, dass die Edulink das Ohr quasi "dicht" macht und das Kind dann nur den einen Sprecher hören kann (Lehrer) aber nicht die anderen (KLasse). Daher ist man hier dazu übergegangen zunächst zu versuchen das Ohr mit einem HG zu versorgen, welches leicht in den Höhen verstärkt ist mit guter Störschallfilterung. So sei es möglich, dass auch wenn die (Edulink)Anlage nicht an ist besser zurecht zu kommen in der Klasse. Zusätzlich wird bei Bedarf eine FM angepasst. Scheinbar mit gutem Erfolg.

Ich kann aber gerne nochmal genauer nachfragen (DI bin ich wieder bei meiner Aksutikerin).

Bei uns in der Schule haben die AVWS Kinder keine HGs (ie Klassen sind aber auch sehr klein), sondern nutzen eine FM mit Kopfhörern.

Gruß
Wiebke und Sohn (18 Jahre) mit 1 HG und 1 CI
↑  ↓

#3 20.06.2008, 08:26
Momo Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 5.158


Betreff: Re: An Hörgeräteakustiker: DIAGNOSE: AVWS mit peripheres Hörvermögen Normal auch HG möglich????
Beides gleichzeitig zu testen finde ich seltsam, wie soll ein Kind das auseinanderhalten...
Wiebke und Sohn (18 Jahre) mit 1 HG und 1 CI
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 07:03.