#1 29.09.2008, 20:29
Andreas1959 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.09.2008
Beiträge: 1


Betreff: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?
Hallo,
seit 8 Jahren trage ich die WIDEX P38 Hörgeräte. Sie sind immer noch in Ordnung. Der klare Klang und die gute Dynamik der Hörgeräte haben mich immer begleitet. Jetzt nach 8 Jahren meint mein Akustiker, die Hörgeräte sind verbraucht und verschlissen. Neue Hörgeräte müssen her. Also Phonak Niada Ultra Power. Ich teste sie gerade seit zwei Wochen. Sie klingen aber verschnupft und der Klang ist blechern. Die Klangdynamik, wie bei den Widex P38 haben sie leider nicht. Vorteil bei den Phonak Geräten ist natürlich die Störschallunterdrückungs-Funktion. Muss ich mich damit abfinden oder gibt es andere alternative Hörgeräte mit Störschallunterdrückungs-Funktion?

Anbei gebe ich meine Hörkurve: Hörverlust in db

Rechts:
35 db bei 125 Hz
50 dB bei 250 Hz
75 dB bei 500 Hz
90 dB bei 1000 Hz
95 dB bei 1500 Hz
ab 2000 Hz nichts mehr

Links:
40 db bei 125 Hz
55 dB bei 250 Hz
75 dB bei 500 Hz
90 dB bei 1000 Hz
95 dB bei 1500 Hz
ab 2000 Hz nichts mehr

Andreas Mathow
↑  ↓

#2 29.09.2008, 21:02
Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.11.2018
Beiträge:


Betreff: Re: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?
Hallo Andrea,

es gibt so einen Spruch, der heißt Widex-versaut und trifft wohl auch bei dir zu. Es ist unheimlich schwer Widex-Träger mit anderen Hörgeräten nachzuversorgen. Weil Widex alles "weichspült".

Das Naida UP ist schon ein recht gutes Hörgerät für deinen Hörverlust. Da bei diesen Hörgerät die Frequenzen oberhalb von 2 khz, die du nicht mehr hörst, wieder in den hörbaren Bereich verschoben werden. Ansonsten mal nen Sumo DM probieren. Aus dem Hause Widex gibts leider nix aktuelles starkes. Das Senso Vita SV-38 hatte auch ne Störgeräuschunterdrückung, ist aber auch schon 5 Jahre auf dem Markt, deswegen würde ich mich nach was neueren umschauen.

Grüsse

Big mac the crack
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 29.09.2008, 21:12 von Big_mac_the_crack. ↑  ↓

#3 30.09.2008, 07:47
andrea2002
Gast


Betreff: Re: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?
Hallo Mac,

Surprised Surprised Surprised macht doch nix, wenn ein Hg schon ein paar Jahre auf dem Markt ist. Dann ist das Produkt wenigsten ausgereift und die Kinderkrankheiten behoben.

Lieber Andreas, bei der Hörkurve ist ein CI mit Sicherheit die bessere Alternative, zumindest wenn um möglichst gutes Hören geht. Ich habe mich mit einer etwas besseren Hörkurve als Du implantieren lassen und mit dem CI höre ich viel besser.

GRuß
Andrea
↑  ↓

#4 30.09.2008, 08:22
Uli R. Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.04.2006
Beiträge: 383


Betreff: Re: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?
Hallo,
es gibt kein HG das mit diesem Hörverlust ein akzeptables Verstehen ermöglicht. Das muss man einfach einsehen.
Das Sprchaverstehen findet hauptsächlich zwischen 0,5 kHz und 4kHZ statt und da ist ja nur noch sehr wenig bzw. nichts mehr.
Die Ausgangslage war bei mir vor der Implantation ähnlich. Im Tieftonbereich war ich sogar noch minimal schlechter.
Uli
↑  ↓

#5 30.09.2008, 15:02
Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.11.2018
Beiträge:


Betreff: Re: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?
Zitat von andrea2002:
macht doch nix, wenn ein Hg schon ein paar Jahre auf dem Markt ist. Dann ist das Produkt wenigsten ausgereift und die Kinderkrankheiten behoben.

Sehe ich ein bisschen anders. Ein Hörgerät welches 5 Jahre auf dem Markt ist, ist Schnee von gestern. Moderne Hörgeräte bieten wesentlich mehr features.

Kinderkrankheiten bei Hörgeräten sind minimal und meisst im Softwaretechnischen Bereich, was durch ein update schnell gelöst wird. Um in Deutschland ein Hörgerät auf den Markt bringen zu können müssen die Hörgeräte schon ausgereift sein...

Grüsse

Big mac the crack
↑  ↓

#6 30.09.2008, 19:43
andrea2002
Gast


Betreff: Re: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?
Lieber Crack,

da habe ich aber andere Erfahrungen gemacht. Als das Phonak Novoforte brandneu am Markt war, sagte der Akustiker, ich habe was ganz Tolles für sie und die Hg waren auch die Besten die ich jemals hatte. (besser als mein Jetziges!). Aber die ersten zwei Jahren war das eine Hg drei Mal in Reparatur und das andere sogar acht (!) Mal.... Solange hat es gedauert bis die Damen und Herren Phonak endlich kapiert haben, dass Schraubwinkel bei Power-HG besser als Steckwinkel sind und sie den vermaledeiten Schalter in Griff hatten...

Ich glaube auch nicht, dass die wesentlich mehr Features auch immer einen echten Mehrwert für den SH haben. Wenn es nach mir ginge, würde analoge, digital programmierbare Hg, die zusätzlich gegen Handy etc. abgeschirmt sind voll und ganz reichen!

Gruß
Andrea
↑  ↓

#7 30.09.2008, 19:52
Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.11.2018
Beiträge:


Betreff: Re: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?
Liebe Andrea,

Zitat von andrea2002:
Als das Phonak Novoforte brandneu am Markt war...iAber die ersten zwei Jahren war das eine Hg drei Mal in Reparatur und das andere sogar acht (!) Mal....


Das ist doch min. 8-10 Jahre her als das Novoforte auf den Markt kam? Das kann man garnicht mit heute vergleichen. Es gibt natürlich immer noch kleine Probleme, diese werden aber meißt innerhalb der ersten beiden Monate ausgemerzt.

Zitat von andrea2002:

Ich glaube auch nicht, dass die wesentlich mehr Features auch immer einen echten Mehrwert für den SH haben. Wenn es nach mir ginge, würde analoge, digital programmierbare Hg, die zusätzlich gegen Handy etc. abgeschirmt sind voll und ganz reichen!

Also eine vernünftige Störgeräuschunterdrückung und ein 20bandiges Mehrfachmikrofonsystem holen in einer Situation mit sehr starken Störlärm mal locker 40 % mehr Sprachverstehen gegenüber einen Analogen System raus...
Subjektiv mag das Analoge System zwar vom Klang Aufgrund der Gewöhnung besser klingen, aber das Sprachverstehen ist nicht besser...

Grüsse

Big mac the crack
↑  ↓

#8 01.10.2008, 19:21
andrea2002
Gast


Betreff: Re: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?


Hallo Big Mac

eben nicht, es gibt etliche Leute, bei denen das Sprachverständnis mit modernen Digital-HG maximal gleich gut zurecht kommen wie mir dem älteren Analogmodell .

Und welceh Hg haben denn überhaupt 20bandiges Mehrmikrofonsystem??? Die für die oberen 10 000?

Gruß
Andrea
↑  ↓

#9 01.10.2008, 19:52
Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.11.2018
Beiträge:


Betreff: Re: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?
Hallo Andrea,

in einer ruhigen Umgebung kann das Sprachverstehen durchaus gleich gut sein, aber im Störlärm wird man wie gesagt schon mit einen Mittelklasse Hörgerät bessere Ergebnisse erzielen.

Wir müssen halt ein bisschen trennen zwischen subjektiv guten Klang und "realistischen" Verstehen. Ohne jetzt zu technisch zu werden, schafft man mit digitalen Hörgeräten die in der Mittelklasse sind wahrscheinlich durch direktionale adaptive Mikrofonsysteme schon eine Verbesserung des Störnutzschallabstands von 4-10 db. Und das bringt einiges an Sprachverstehen ob du es glauben möchtest oder nicht. Ich werde hier jetzt keine Studien vorlegen die das zu genüge bestätigen könnten. Wenn man sich ein bisschen mit Digitaltechnik beschäftigt wird einen sofort klar warum man damit wesentlich mehr Vorteile als Nachteile hat.

Grüsse

Big mac the crack
↑  ↓

#10 14.04.2010, 21:50
Floville Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 31.03.2010
Beiträge: 14


Betreff: Re: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?
Zitat von andrea2002:
bei der Hörkurve ist ein CI mit Sicherheit die bessere Alternative, zumindest wenn um möglichst gutes Hören geht.

Die bessere Alternative ist immer eine individuelle Entscheidung. Als Beispiel: meine Kurve ist identisch zu der von Andreas, jedoch bei den Tiefen um 5dB bei den Höhen um 10dB schlechter. Ich habe mich für Hörgeräte entschieden, weil ich denen ein Sprachverständlichkeit von li 80%, re 80% habe... wozu dann ein CI mit all seinen Nachteilen?
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 14.04.2010, 21:51 von Floville. ↑  ↓

#11 10.12.2010, 15:45
Zeraphine69 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.12.2010
Beiträge: 1


Betreff: Re: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?
Ich habe 8 Jahre lang "Canta 770-D" getragen,kamen damals 3500€,wenn alles klappt mit Zahlerei von GKV,werde ich nächstes Jahr mit Widex Mind 440 ausgestattet.
↑  ↓

#12 20.12.2010, 16:46
Dragon
Gast


Betreff: Re: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?
Jaja, die Widex-Junkies (nicht böse gemeint Wink )!

Habe im Moment 3 Kunden die mit Widex-Power-Hörsystemen versorgt waren und bei denen ich bisher kein passendes Super-Power-Hörsystem gefunden habe (bzw. es gab ja nicht viel Alternativen). Die Kunden haben Hörsysteme von 2 namhaften Herstellern getestet.
Aber dann kam das Oticon Chili und siehe da, das scheint richtig gut anzukommen. Das könnte ich Dir noch empfehlen. Wobei bei einem Hörverlust, bei dem ab 2 kHz kein Ergebnis mehr messbar ist natürlich keine Wunder zu erwarten sind.

Ein CI ist nicht schlecht, jedoch wird für Deinen Hörverlust eine Kombination aus CI und Hörsystem wohl empfehlenswerter sein, um nicht den "guten" Tiefton-Bereich kaputt zu machen.

http://www.cochlea-implantat.ch/...-ci-hg.php

lg
↑  ↓

#13 20.12.2010, 20:53
Nachteule Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.09.2010
Beiträge: 29


Betreff: Re: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?
Widex-Junkie, das habe ich noch nie gehört! Warum sagt man Widex versaut und Widex spült alles weich? Und warum soll nachversorgen mit anderen HGs dann so schwierig sein?
Ich trage nun mein 3. Paar HG´s, die zweiten (Widex Senso C8+) und aktuellen (Widex Aikia9) sind von Widex. Bei den ersten weiss ich es nicht, aber wahrscheinlich waren das auch Widex Hörgeräte...
↑  ↓

#14 20.12.2010, 21:06
Thorsten Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.12.2010
Beiträge: 232


Betreff: Re: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?
Wir sagen das deshalb, weil es sehr schwer ist jemanden, der schon mal Widex Hörgeräte getragen hat mit Geräten anderer Hersteller nachzuversorgen. Weichspüler deshalb, weil Widex im Klang alles weicher macht als andere Hersteller.
Wer glaubt gut zu sein, hat aufgehört besser zu werden!

Hörgeräteakustikermeister
↑  ↓

#15 20.12.2010, 21:15
Nachteule Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.09.2010
Beiträge: 29


Betreff: Re: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?
Hm, und warum ist das so das Widex im Klang alles weicher macht? Hören sich Fabrikate der anderen Hersteller so viel härter an? Ich kann mir das gar nicht vorstellen...
↑  ↓

#16 20.12.2010, 22:40
Thorsten Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.12.2010
Beiträge: 232


Betreff: Re: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?
Warum das so ist, kann ich Dir nicht sagen. Unsere Kunden behaupten das jedoch immer wieder.
Probier es doch einfach mal bei Deiner nächsten Nachversorgung aus.
Wer glaubt gut zu sein, hat aufgehört besser zu werden!

Hörgeräteakustikermeister
↑  ↓

#17 20.12.2010, 22:59
forgoden Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.07.2010
Beiträge: 73


Betreff: Re: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?
Bin auch lange Widex-Träger. Immer wenn ich auf ein anderes Hörgeräte umsteige, dann hört es sich schärfer an. Trage ich die länger, gewöhnt man sich daran und wird zur "normal-Qualität". Stöpsle ich wieder auf widex um, dann hört sich das tatsächlich so weich an. Ich bin jetzt der Meinung das Schärfe wichtig ist, um details besser raushören zu können.
↑  ↓

#18 25.06.2011, 10:38
yoni1986 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.06.2011
Beiträge: 3


Betreff: Re: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?
Hallo Andreas1959,

Die ganze digital/analog Debatte ist reichlich überflüssig. Du bekommst keine analogen Hörsysteme mehr, wenn ja dann sind die Dinger uralt. Wenn du auf analog bestehst rate ich zu Unitron US80-PP. uralter Brecher, aber schön laut.

Interessanter dürfte aber die neue Technik sein. Widex und Phonak bieten verschiedene Formen der Frequenzmanipulation. Durchaus beide testenswert, denn so werden die Informationen im Bereich über 2kHz für die wieder wahrnehmbar. Ich will nicht verschweigen, dass das ganze nicht toll klingt. Und ganz besonders sollte man seinem Gehirn Zeit geben sich daran zu gewöhnen.
Dass du nach zwei Wochen noch keinen Erfolg siehst liegt daran dass dein Hirn damit noch nicht besonders viel anfangen kann.

Also: Mind220-19/330-19/440-19 vs. Naida V / IX UP (Bei Naida nicht die III nehmen, da fehlt das Richtmikro und der Preisunterschied zum V ist schon fast lachhaft...)

Dann in der Kabine entscheiden welches System besser klingt. Nimm bloss nicht beide mit, das verwirrt dein Hirn nur unnötig. Und dann stoisch ein paar Wochen tragen. Ich bin mir sicher du wirst ein steigendes Sprachverstehen erleben!

Und @Andrea: Phonak bietet ein 33Kanal Richtmikro, nur die Signalverarbeitung ist auf 22 Kanäle gedeckelt. Die könnten auch mehr....

Gruß,
yoni1986
↑  ↓

#19 04.10.2012, 09:29
BenniK Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.10.2012
Beiträge: 92


Betreff: Re: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?
Zitat:
Hallo Andrea,

es gibt so einen Spruch, der heißt Widex-versaut und trifft wohl auch bei dir zu. Es ist unheimlich schwer Widex-Träger mit anderen Hörgeräten nachzuversorgen. Weil Widex alles "weichspült".

Das Naida UP ist schon ein recht gutes Hörgerät für deinen Hörverlust. Da bei diesen Hörgerät die Frequenzen oberhalb von 2 khz, die du nicht mehr hörst, wieder in den hörbaren Bereich verschoben werden. Ansonsten mal nen Sumo DM probieren. Aus dem Hause Widex gibts leider nix aktuelles starkes. Das Senso Vita SV-38 hatte auch ne Störgeräuschunterdrückung, ist aber auch schon 5 Jahre auf dem Markt, deswegen würde ich mich nach was neueren umschauen.

Grüsse

Big mac the crack

Richtig!!!!
Einmal WIDEX immer WIDEX
↑  ↓

#20 04.10.2012, 09:30
BenniK Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.10.2012
Beiträge: 92


Betreff: Re: 8 Jahre lang WIDEX P38 Hörgeräte getragen - Gibt es alternative neue Hörgeräte ?
Ich rate Dir in diesem Fall zu einem WIDEX Super oder einem Mind220 19. Phonak ist der Weichspüler und kann mir nicht vorstellen das ein langjähriger Widex Kunde damit direkt zurecht kommt! Sind halt die kalssischen AGCo Geräte!
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 04.10.2012, 09:31 von BenniK. ↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 07:51.