#1 24.07.2010, 15:57
mirlix Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2010
Beiträge: 17


Betreff: phonak audeo smart IX
Hallo Zusammen,
bin neu hier, und einige Wochen schon am Hin- und Herprobieren.
Nachdem meine ersten Geräte 14 Jahre in der Schublade lagen, die sehr viel DM gekostet haben, - möchte ich nun, da ich mir in vielen Situationen nicht mehr so durchschummeln kann, nun neue Geräte suchen.
Diesmal werde ich mich damit nicht zur Eile drängen lassen, denn ich bin kein Goldesel. Deshalb suche ich in Ruhe und bei allem Verständnis für Akustiker - es ist mein Geld, was ich ausgebe - und auch, wenn ich ein Auto kaufe lasse ich mich nicht drängen und bin nicht im geringsten verpflichtet, nach ein paar Probefahrten auch eines von diesen zu kaufen.
So das war ein wenig zu meiner Geschichte und meinen Erfahrungen. Könnt aber gern fragen, wenn Euch das zu wenig ist.

Andere Meinungen akzeptiere ich gern und lasse sie zumindest so stehen.

Habe neben tausend Fragen nun bitte eine ganz konkrete:

Hat jemand Erfahrungen mit der Option DUOPHONE, welches nur in den Premium Geräten von Phonak angeboten wird? Bei mir wäre die Wahl smart IX. Möchte den ganzen Zusatzgeräte-Schnickschnack nicht - ist mir zu unpraktisch. Habe aber an manchen Telefonen auf der Arbeit mit Gerät fast noch mehr Probleme, als ohne. Ausziehen ist ebenso unpraktisch.
Also kann von Euch schon jemand über die Erfahrungen mit DUOPHONE berichten?
Herzlichen Dank - bis dann dann.
↑  ↓

#2 25.07.2010, 08:08
mona3111 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.03.2009
Beiträge: 25


Betreff: Re: phonak audeo smart IX
Hallo Mirlix,
ich trage seit einiger Zeit die Phonaik Naida SP IX, und ich nutze beim telefonieren die Funktion DUOPHONE. Also wenns Telefon klingelt, drücke ich auf meinen Programmschalter 1 x und bin dann im Programm aktustisches Telefon. Wenn ich auf der rechten Seite gestellt habe, muß ich den Hörer auch rechts anlegen und tatsächlich höre ich das gesproche dann auf beiden Seiten stereo, schalte ich auf der linken Seite um, muss ich den Hörer links anlegen um rechts mit zu hören, anders herum greift die funkverbindung nicht. Allerdings musste ich meinen Akustiker erst auf diese Funktion der Naida IX aufmerksam machen damit er diese Funktion aktiviert.
Das stereo telefonieren ohne zusätzliche Geräte finde ich ganz angenehm und es klappt besser als mit zur einer Seite.

Am besten du probierst es selber einmal mit entsprechenden Testgeräten aus.

Schöne Grüsse
Mona
↑  ↓

#3 25.07.2010, 10:25
mirlix Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2010
Beiträge: 17


Betreff: Re: phonak audeo smart IX
Liebe Mona,

ganz herzlichen Dank.

Also es bringt was? Wunderbar.
Ich schwnke zwar immer noch zw. Siemens und Phonak, wo vom Klangbild aber Welten zw. liegen. Das Phonak ist sehr quäckend, das Siemens viel natürlicher. Beim Phonak verstehe ich jedoch fast jedes Wort, beim Siemens sprechen die Leut mit vollem Mund (macht man doch nicht). Habe bisher nur das Smart V zum Vergleich mit dem Siemens Pure 500; 501 und 701 gehabt. In Zweifelsfällen, bei wichtigen dienstlichen Gesprächen, und sogar auf einem Kinderfest habe ich aber immer auf das Smart zurückgegriffen. Ich fühlte mich da sicherer. Das Siemens koppelt auch mehr.
Das dumme scheint nur, das mein Akustiker ein Siemensliebhaber und ggf. auch Nutzniesser ist, und dem Phonak nicht so viel Zeit und Liebe widmet. Es ist ähnlich, wie mein Verdacht, dass billige Geräte entweder gar nicht erst angeboten werden, oder wenn, dann nicht mit Liebe eingestellt, um den Kunden vom teureren zu überzeugen. Das ist aber nur ein Beisspiel, denn das Phonak ist weiß Gott nicht billig.
Doch habe ich auf der Arbeit so viele krass verschiedene Situationen, dass ich nicht ständig mit irgendwelchen Geräten rum machen kann.
Deshalb das Interesse an einem Hörsystem, wo ich ganz normal mit telefonieren kann. Da hat man dann heute schon das mit der Kosmetik begriffen, da baut man dann bestimmt feine aber völlig umständliche und auffallende Geräte, z.B. für um den Hals.

Aber will Dich hier nicht zutexten.

Herzlichsten Dank nochmal

friedhelm
↑  ↓

#4 25.07.2010, 16:26
Michael V.
Gast


Betreff: Re: phonak audeo smart IX
Hallo Friedhelm,

ja der Klang von Phonak ist schriller. Aber das Sprachverstehen wird dadurch effektiver. Mir gefiel Phonak vom Klang her erst auch nicht. Aber es geht um ein gutes Sprachverstehen. Und nach ein paar Wochen empfindest Du den Klang von Phonak als normal und natürlich. Ich trage das Audeo Yes.

Ich kann Dir nur empfehlen, wenn das Sprachverstehen mit Phonak besser ist. habe Geduld! Bald ist der Klang nicht mehr quäckend!!

Und auch beim Telefonieren zahlt sich Geduld aus. Es wird in Laufe der Zeit besser. Solange Du zwischen verschieden HG hin und her wechsels,
kann der Klang nicht als "normal" empfunden werden.

Grüsse
Michael
↑  ↓

#5 25.07.2010, 16:53
mirlix Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2010
Beiträge: 17


Betreff: Re: phonak audeo smart IX
Hallo Michael,

auf jeden Fall ein Danke für Dein Mutmachen.
Vielleicht wird es das letztlich auch.

Erst mal wurde jetzt ein oticon agil bestellt, aber nur, weil der Akustiker es empfohlen hat. Die smart V laufen als nothilfe immer nebenher.
Siemens pure wird am mittwoch ein letztes mal versucht einzustellen. Es kommt ein Vertreter, Techniker und hemaliger Akustiker von Siemens zu Besuch. Auch wird ein neues Hörtestgerät installiert. Die Chance will ich dem pure noch geben.
Mir fehlen halt beim smart die Bässe und Personen in ein paar Meter Abstand hören sich an, als liefe hinten ein Mini-kofferradio.

Sagt mal, gibt es eigentlich noch kein Hörgerät, welches an einem gerät laut/leise zu stellen ist, und am anderen Gerät einen Programmtaster hat? So wird man doch glatt gezwungen, teures Zubehör zu kaufen, welches außer vorm Fernseher im alltag völlig unpraktisch ist. Es müsste aber schon eins mit externem Hörer sein.

Ich weiss, das gehört hier wahrscheinlich nicht hin, aber es fiel mir gerade so ein.

Also danke vielmals - vielleicht wirds ja ein smart, nur leider ist das IV-er erheblich teurer, wenngleich es auch über 20 Kanäle verfügt. Ob das was bringt, bin ich mir jedoch auch nicht sicher.

Das Siemens lockt halt als spezial-edition mit 4 jahren Garantie und ggf. eine Fernbedienung dazu.

tschüss
friedhelm
↑  ↓

#6 25.07.2010, 21:25
mona3111 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.03.2009
Beiträge: 25


Betreff: Re: phonak audeo smart IX
Hallo friedhelm,
meine naida ix sp haben lautstellenregler, wenn ich links bzw. rechts lauter oder leiser stelle, stellt sich die andere seite immer automatisch mit um. genauso verhält es sich mit den programmen, eine seite drücken und die andere seite wird mit eingestellt, die hg kommunzieren halt untereinander. finde ich sehr pracktisch, muss man halt nur an einem hg rumfummeln. Smiling

vg mona
↑  ↓

#7 25.07.2010, 22:26
mirlix Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2010
Beiträge: 17


Betreff: Re: phonak audeo smart IX
liebe mona,

ja, danke vielmals für deine antwort.

aber was ich suche, oder sagen wir lieber, besser fände, wäre nicht das entweder/oder, sondern beide möglichkeiten auf einmal, d.h. z.B. an einem gerät laut/leise, an dem anderen Programmwahl.
Es wurde mir hier eine möglichkeit aufgezeit - die oticon agil. Vorrausgesetzt die geräte sind an sich erträglich, kann man das dort. drücke ich kurz auf den taster am linken gerät, wird es leiser, und rechts wird es lauter. damit aber nicht genug, denn das können schon viele geräte der neueren generation. drücke ich mind. 2 sek. auf einen der taster, komme ich in die programmwahl.

mal sehen - werde wohl noch viel zeit brauchen - ist ja nicht billig der "spaß"

schönen abend noch
friedhelm
↑  ↓

#8 26.07.2010, 14:27
^3''C
Gast


Betreff: Re: phonak audeo smart IX
hi friedhelm.

vollautomatik aber alles bedienen können, links wie rechts, gekoppelt muss es auch sein, stereotelefonie, ex-hörer-gerät und natürlich schön klein... hast du wirklich gedacht, der "spaß" ist billig? Grinning

die erwartungshaltung, diesbezüglich sollte schon realistisch sein.

duophone ist ne tolle sache, den komfort auf beiden ohren das gespräch zu hören, hat nichtmal ein normalhörender Wink
eine aktivierung bei phonak smart muss allerdings wie beschrieben, manuell erfolgen. bei den "großen" jungs der famile (z.b exelia) aktiviert sich duophone auch automatisch (sog. easyphone-funktion über magnetfeld des telefons)
alternativ fällt mir noch click´n´talk ein (für phonak-geräte). da hast du nichts "um den hals" (wobei so ein icom/streamer usw. unterm hemd kaum auffällt...) und trotzdem die o.g. vorteile. geht dummerweise nur mit bestimmten handys (sony ericson)

nun zum taster. bei smart ist nun mal nur ein knopf links und rechts vorhanden, dafür ist es ja aber schön klein. wie man den taster belegt, ist wählbar: kontrolle der lautstärkr (rechts laut, links leise) oder programmwahl. beide varianten auf einmal ist nicht möglich.
wer das unbedingt will, kommt um oticon nicht herum (gibts übrigens schon bei Vigo, muss kein Agil sein)

aloha

crion
↑  ↓

#9 26.07.2010, 16:31
Michael V.
Gast


Betreff: Re: phonak audeo smart IX
Hallo Friedhelm,

hier noch ein kleiner Hinweis, insbesondere wegen der Kosten. Wenn Dir ein Gerät gefällt, und Du nicht alle Funktionen braucht, probiere das nächst kleinere Modell (also z.B. Smart 3). Viele stellen kaum einen wesentlichen Unterschied fest, weil oft die vielen Funktionen kaum genutzt werden.

Gruß
Michael
↑  ↓

#10 26.07.2010, 17:27
mirlix Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2010
Beiträge: 17


Betreff: Re: phonak audeo smart IX
ich danke erst mal allen für Eure antworten,
echt nett.

d.h. nicht, dass ich dieses thema beenden möchte - bitte, wer noch was schreiben will.

wollte mich nur mal bedanken.

echt anstrengend das ganze, - nur so, wie smart, wie auch pure z. Zt. eingestellt sind, merke ich außer der mir wichtigen kosmetischen Gründe kaum einen erstrebenswerten Unterschied zu meinen 14 jahre alten siemens (????). Hatten heute mit unseren uns anvertrauten ein grillfest. habe die volle dröhnung abgekriegt und schön quäckend noch dazu. Bin ca. 2 Monate am testen und jedesmal, wenn ich vom akustiker komme, ist es schlimmer verstellt. Weiß auch nicht - manchmal geht mir beinahe die puste aus.
Alles wird laut, schrill, bis hin zur übersteuerung beim smart. hab manchmal das gefühl, ich besorge mir jetzt erst recht einen hörschaden.

aber laut meinem akustiker hat vom hörgerät noch keiner einen hörschaden bekommen. - das bekommen nur leute, die mit phonak software und icube rummachen.

verzeiht meinen frust

ich ende jetzt lieber hier mal.

liebe grüße
friedhelm
↑  ↓

#11 26.07.2010, 22:07
^3''C Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 26.07.2010
Beiträge: 31


Betreff: Re: phonak audeo smart IX
dann bleib doch bei deinen alten... irgendwie ist die kiste ganz schön verfahren.

ich kann mir kaum vorstellen, dass die modernen geräte (und sind sie noch so lieblos eingestellt, ganz egal ob phonak, siemens, unitron...) mit den 14 jahre alten analogen schinken mithalten können. die features, die moderne systeme bieten sollten schon einen merklichen unterschied zu tage bringen.

und hörschäden bekommst du davon ganz bestimmt nicht, da sind regelsysteme drin, die das absichern.

schönen grußen
crion
Der Stock im A*** wird nie zum Rückgrad werden...
↑  ↓

#12 26.07.2010, 22:31
mirlix Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2010
Beiträge: 17


Betreff: Re: phonak audeo smart IX
hallo crion

ich glaube und vertraue dir

friedhelm
↑  ↓

#13 26.07.2010, 22:37
franzi Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.07.2003
Beiträge: 1.438


Betreff: Re: phonak audeo smart IX
Ich vermute jetzr auch mal stark das nach 14jahren ohne hgs obwohl man welche gebraucht hätte, zu einer hörentwöhnung geführt hat. Dann ist es am anfang auch schwere mit hgs klar zukommen. Vlt. brichst du die testerei einfach ab läuft ein paar monate oder so mit deinen 14jahrer alten hgs herum und fängst noch mal von vorne an mit testen.
seit geburt schwerhörig. erste Hörgeräte mit 11jahren, mittlerweile Hochgradig sh bis an taubheitgrenzende schwerhörig
Links seit 12.2010 CI , re-implantation Mai.2011 und recht oktober.2014 CI.
↑  ↓

#14 27.07.2010, 06:47
mirlix Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2010
Beiträge: 17


Betreff: Re: phonak audeo smart IX
auch ne möglichkeit

danke
friedhelm
↑  ↓

#15 21.08.2010, 16:40
mirlix Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2010
Beiträge: 17


Betreff: Re: phonak audeo smart IX
Zitat von mirlix:
Liebe Mona,

ganz herzlichen Dank.

Also es bringt was? Wunderbar.
Ich schwnke zwar immer noch zw. Siemens und Phonak, wo vom Klangbild aber Welten zw. liegen. Das Phonak ist sehr quäckend, das Siemens viel natürlicher. Beim Phonak verstehe ich jedoch fast jedes Wort, beim Siemens sprechen die Leut mit vollem Mund (macht man doch nicht). Habe bisher nur das Smart V zum Vergleich mit dem Siemens Pure 500; 501 und 701 gehabt. In Zweifelsfällen, bei wichtigen dienstlichen Gesprächen, und sogar auf einem Kinderfest habe ich aber immer auf das Smart zurückgegriffen. Ich fühlte mich da sicherer. Das Siemens koppelt auch mehr.
Das dumme scheint nur, das mein Akustiker ein Siemensliebhaber und ggf. auch Nutzniesser ist, und dem Phonak nicht so viel Zeit und Liebe widmet. Es ist ähnlich, wie mein Verdacht, dass billige Geräte entweder gar nicht erst angeboten werden, oder wenn, dann nicht mit Liebe eingestellt, um den Kunden vom teureren zu überzeugen. Das ist aber nur ein Beisspiel, denn das Phonak ist weiß Gott nicht billig.
Doch habe ich auf der Arbeit so viele krass verschiedene Situationen, dass ich nicht ständig mit irgendwelchen Geräten rum machen kann.
Deshalb das Interesse an einem Hörsystem, wo ich ganz normal mit telefonieren kann. Da hat man dann heute schon das mit der Kosmetik begriffen, da baut man dann bestimmt feine aber völlig umständliche und auffallende Geräte, z.B. für um den Hals.

Aber will Dich hier nicht zutexten.

Herzlichsten Dank nochmal

friedhelm
↑  ↓

#16 24.08.2010, 00:42
mirlix Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2010
Beiträge: 17


Betreff: Re: phonak audeo smart IX
hallo nochmal, an Euch alle zusammen,

habe desöfteren nochmal Eure Beiträge zu meinem Anliegen durchgelesen, und möchte mich nochmal herzlich und ehrlich bei jedem einzelnen von Euch bedanken.
Es waren wertvolle Beiträge, auch wenn ich manche zuerst als ironisch oder überheblich empfunden hatte und dann auch - glaub ich- etwas empfindlich reagiert hatte.

Mit Abstand gelesen hatte ich somit von allen Beiträgen etwas, wenngleich ich auch noch zu keiner Lösung gekommen bin.
das liegt jedoch an mir - ich komme einfach nicht weiter. Bräuchte eigentlich stärkere Hörer, geschlossene systeme etc. will es aber noch immer nicht wahr haben und kann michbeim Probieren zur Zeit gar nicht an ein geschlossenes Ohrstück gewöhnen. Es ist mir alles zu laut und zu unnatürlich und ich werde mich da wohl nicht dran gewöhnen können. Vielleicht muss ich erst mehr leiden und irgendwann froh sein, über alles was mir geboten wird.

Franzi, ich glaube Du hattest mir den Vorschlag gemacht, erst mal meine alten Geräte zu tragen und erst mal mit der testerei aufzuhören.
Doch erstens habe ich letztes Wochenende meiner armen Mama im Krankenhaus meine alten gegeben, welche jetzt froh ist, zu verstehen, was die Ärzte ihr sagen.
Und zweitens kann ich doch nicht bei so viel Mühe, wie die Akustiker (auch, wenn ich unzufrieden bin) schon in mich investiert haben, einfach aufhören zu testen und erst mal tschüss sagen. das wäre wie eine Ohrfeige an Menschen, welche wenngleich auch nicht völlig selbstlos, mir doch sehr zu helfen versuchten.

Liebe Grüße
und auf einen hoffentlich weiteren Dialog

Friedhelm
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 07:18.