#1 25.09.2010, 13:03
dieges Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.08.2010
Beiträge: 17


Betreff: Hörgeräte von Fielmann
Hat jemand Erfahrung mit Hörgeräten von Fielmann ?
Ich hab mir das ganze mal angeschaut und mich auch von einen Akustiker dort unverbindlich beraten lassen, macht einen ganz kompetenten Eindruck.
Die ersten negativen Erfahrungen hab ich schon bei einen anderen Akustiker gemacht und abgebrochen.
Es wären meine ersten Hörgeräte.
Es kann ja nur besser werden.

Danke
Gruß dieges
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 25.09.2010, 14:59 von dieges. ↑  ↓

#2 25.09.2010, 18:36
Justus
Gast


Betreff: Re: Hörgeräte von Fielmann
Die Erfahrungen mit Foelmann düften sich in Grenzen halten, da Fielmann die HG Sparte gerade für sich endeckt. Wichtig ist:
01 Verschiedene Hörgeräte testen.
02 Der Job des Akustikers ist es, dem Versicherten die Möglichkeit zu geben, Erfahrungen mit der Technik zu sammeln, ansonsten kannst Du keine Entscheidung treffen, welches HG das richtige ist.
03 Du solltest 3 oder mehr Geräte unterschiedlicher Hersteller und Preisgruppen testen um einen Überblick über die Möglichkeiten zu haben.
04 Die Krankenkasse (allgemein) wünscht, dass 2 Geräte getestet werden, die von der Krankenkasse komplett (abgesehen von 10.- Gebühr) übernommen werden. (Manchmal muss man leider danach fragen!)
05 Der Test sollte in Deiner gewohnten Umgebung stattfinden, also nicht in der Anpasskammer, sondern im normalen Alltag, denn da muss es funktionieren.
06 Was die Kosten angeht stellt sich die Frage: was ist mit drin? Ein Hörgerät soll 5-6 Jahre getragen werden. Bie Kassengeräten muss auch die Reparatur der HGs in dieser Zeit von der Pauschale der Krankenkassen abgedeckt sein: (Reparaturpauschale). Bei Geräten mit Eigenanteil kann der Akustiker für Reparaturen Mehrkosten in Rechnung stellen. Soll bedeuten: wenn hinterher jede Kleinigkeit berechnet wird, dann sind beim Kauf gesparte Beträge schnell weg!
07 Was den Preis angeht: Angebote einholen, aber mit Verstand (s.o.)
08 Im Oktober ist Messe in Hannover (Hörgeräte). vielleicht gibts was neues.

Hoffe das hilft etwas.

Gruss Justus (Akustiker)
↑  ↓

#3 25.09.2010, 21:18
dieges Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.08.2010
Beiträge: 17


Betreff: Re: Hörgeräte von Fielmann
Hallo Justus
Danke für die Antwort.
Reparaturpauschale wäre im Preis mit inbegriffen wie ich es auf die schnelle verstanden habe.
Auch Probetragen mehrerer Geräte, auch Geräte die von der Kasse voll übernommen werden wurden angeboten.
Mal sehen wo ich lande, auf jeden Fall hole ich mir noch Info und Angebote mehrerer Akustiker.

Gruß dieges
↑  ↓

#4 29.09.2010, 21:33
Renate
Gast


Betreff: Re: Hörgeräte von Fielmann
Hallo Justus, ich habe mir Hörgeräte von Fielmann angeschafft. Die Beratung war gut, drfte 4Stück ausprobieren war auch in Ordnung. Aber nun kommt's. Das rechte Hörgerät funktioniert nicht so wie es soll, es schaltet das Programm selbständig ein, bzw. wechselt es und mit der Zeit vermindert sich die Hörqualität. Früher bin ich ganz einfach zu neinem Akkustiker, der hat das Gerät angeguckt und es, wenn es sein musste, repapiert oder reparieren lassen.
Bei Fielmann muss ich mir erst wieder einen Termin geben lassen, dann wird gerprüft usw. Was ist wenn es repaiert werden muss? Dann stehe ich mit der Wartezeit zum Termin und Reparaturzeit ganz schön doof da, bzw. ohne Hörgerät. Das finde ich nicht gut.
Beste Grüße, Renate
↑  ↓

#5 30.09.2010, 14:53
Wolfgang Bonath Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2010
Beiträge: 13


Betreff: Re: Hörgeräte von Fielmann
Hallo Justus , bin auch neu im Hörgeräte tragen.Mir erging es ähnlich.Bei Fielmann Super Service und sehr gute Beratung.Hatte selbst ein Problem mit meinem Siemens Intuis SP Dir.Anstandslos ein Austauschgerät gleicher Typ bekommen und 7 Tage später war mein Gerät wieder einsatzbereit.da her bin ich sehr zufrieden.Fielmann hat auch sechs Tage geöffnet . Nicht alle Akustiker machen das.Fazit ich bin zufrieden und habe eine Menge Geld gespart.
↑  ↓

#6 30.09.2010, 20:31
dieges Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.08.2010
Beiträge: 17


Betreff: Re: Hörgeräte von Fielmann
Zwischenzeitlich probiere ich die ersten Geräte von Fielmann.
Die Beratung ist sehr gut und wirkt kompetent.
Preise sind auch überschaubar.
Schaun mer mal wie es weiter geht.
↑  ↓

#7 30.09.2010, 20:33
dieges Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.08.2010
Beiträge: 17


Betreff: Re: Hörgeräte von Fielmann
Zwischenzeitlich probiere ich die ersten Geräte von Fielmann.
Die Beratung ist sehr gut und wirkt kompetent.
Preise sind auch überschaubar.
Schaun mer mal wie es weiter geht.
↑  ↓

#8 07.10.2010, 14:57
Dance26 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.07.2010
Beiträge: 6


Betreff: Re: Hörgeräte von Fielmann
[b][/b]Habe auch so einige Erfahrungen mit Akustikern gemacht.Viel Zeit verplempert - wär ich man gleich zu Fielmann gegangen .Super zufrieden.Die große Kette Fielmann hat auch Samstag auf - die meisten kleinen Akustiker können da auch nicht mithalten.
Gruß Moni
↑  ↓

#9 23.10.2010, 09:59
dieges Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.08.2010
Beiträge: 17


Betreff: Re: Hörgeräte von Fielmann
Mal eine Zwischenbilanz.
ich hab jetzt einige Geräte von Fielmann ausprobiert, sind ja sowieso die gleichen wie bei allen Akustikern. Ich finde auf jeden Fall Geräte die mir zusagen. Selbst Kassengeräte sind sehr gut.
Seltsamerweise bekomme ich bei Fielmann reichlich Geräte angeboten die in dem von mir gesetzten Preislimt liegen.
Der Preis für Batterien ist auch nicht höher als wenn man sie online im Großpack bestellt, 0,50€ pro Stück für die hochwertigsten Batterien ist ein fairer Preis.
Ich werde dort nett und freundlich bedient, alle Fragen beantwortet, auf meine Wünsche wird eingegangen. Fazit, bis jetzt nix zu meckern.
Die Filiale hat auch Samstags geöffnet, das ist bei den meisten anderen Akustikern auch nicht der Fall, dass für längere Beratung Termine vergeben werden finde ich OK.
Wie man sieht geht es auch anders, der Wechsel des Akustikers war für mich die richtige Entscheidung.
Wenn ich mich entschieden habe melde ich mich nochmals.

Gruß dieges

Das soll jetzt keine Reklame für einen bestimmten Akustiker (Firma) sein, aber nach meinen ersten Anlauf war ich so weit erst mal noch einige Zeit ohne Hörgeräte auszukommen so enttäuscht und verärgert war ich.
↑  ↓

#10 10.11.2010, 21:23
dieges Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.08.2010
Beiträge: 17


Betreff: Re: Hörgeräte von Fielmann
Ich habe jetzt meine Hörgeräte bei Fielmann gekauf.
Nach testen von 5 Geräten, auch zuzahlungsfreie, hab ich mich für Audio Service Mood Eco entschieden, mit denen komme ich am besten klar.
Sprachverständnis und Musik für mich sehr gut, sehr angenehm zutragen, ich merke schon gar nicht mehr dass ich Hörgeräte trage.

Gruß dieges
↑  ↓

#11 09.12.2010, 12:04
Irfan Butt
Gast


Betreff: Re: Hörgeräte von Fielmann
Hallo Renate,

ich persönlich kenne diese Probleme bei Reparaturen nicht. Grundsätzlich braucht man bei Fielmann keine Termine um Reparaturen durchführen bzw Hörsysteme überprüfen zu lassen. Fielmann bietet jedem Kunden die Möglichkeit sofort rein zu kommen und garantiert ein Ersatzgerät anpassen zu können.

Deshalb solltest du immer wenn du ein Anliegen hast direkt zu Fielmann gehen und es wird sich sofort um die zu beanstandenden Geräte gekümmert!

@ Dinges: Herzlichen Glückwunsch zu den Mood Eco, sind wirklich super und vor allem qualitativ hochwertige Geräte (die Firma Audioservice arbeitet mit Siemens zusammen und die nutzen beide die gleichen Bauteile)

LG
↑  ↓

#12 10.12.2010, 23:36
dieges Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.08.2010
Beiträge: 17


Betreff: Re: Hörgeräte von Fielmann
Hi Irfan Butt

Danke, ich bin mit den Geräten bis jetzt sehr zufrieden.
Man merkt auch kaum dass man welche trägt.
Dass die Geräte mit Siemens identisch sind war mir bekannte.
Selbst die Gehäuse sind bis auf kleine abweichungen gleich.

VG dieges
↑  ↓

#13 11.12.2010, 00:20
Coralie Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.12.2009
Beiträge: 331


Betreff: Re: Hörgeräte von Fielmann
Sorry wenn ich mich da mal einmische, aber die Beiträge klingen mir zwischen den Zeilen zu sehr nach Schleichwerbung. Vielleicht liege ich falsch, aber ich habe nicht den Eindruck, dass Dieges gemeinsam mit Gast Irfan Butt Infos von uns braucht, sondern gezielt Stückchen für Stückchen Reklame für Fielmann macht....Fände ich peinlich für Fielamann, wenn sie auf diese Weise versuchen würden sich uns bekannt zu machen...ist nur mal so eine Überlegung...
CI einseitig, andere Seite mit Hörgerät versorgt bei an Taubheit grenzender Schwerhörigkeit.
↑  ↓

#14 11.12.2010, 10:26
dieges Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.08.2010
Beiträge: 17


Betreff: Re: Hörgeräte von Fielmann
@ Coralie
Nein, es ist keine Schleichwerbung für Fielmann, hat er auch bestimmt nicht nötig. Wenn Du es so verstanden hast, Sorry.

Ich freue mich lediglich dass alles trotz Unkenrufen mir dort HG`s anpassen zu lassen zu meiner Zufriedenheit gelaufen ist, ich wieder anständig höre und durch das regelmäßige tragen der Hg`s auch mein Tinnitus erträglicher geworden ist.
Vieleicht bilde ich es mir nur ein, aber egal warum.
Wie ich schon im Eingangstread geschrieben habe wollte ich schon aufgeben und weiterhin damit meine Mitmenschen nerven mit Nachfragen wenn ich wieder mal nur die Hälfte verstanden habe.

Von mir aus ist der Thread abgeschloßen.

VG dieges

Nachtrag: Es dürften dann hier auch keine Akustiker namendlich genannt werden mit denen man nicht klarkommt, egal warum, wäre ja dann eventuell Geschäftsschädigung.
Nur mal eine Überlegung von mir.
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 11.12.2010, 10:30 von dieges. ↑  ↓

#15 03.04.2011, 18:57
markus38
Gast


Betreff: Re: Hörgeräte von Fielmann
Hallo zusammen

zum Thema Schleichwerbung :
auch ich bin Hörgeräteneuling und teste seit Anfang Januar bei verschieden Akustiker Hörgeräte , bisher war ich noch nie so zufrieden wie bei besagten Akustiker wie es in der Schleichwerbung beschrieben wird ,sie geben sich alle Mühe um Geräte so einzustellen das sie Klnglich angenehm sind und das man möglichst gut hören kann damit was bei mir ( Handwerker auf dem Bau ) nicht so einfach ist mit Störschall . mir wurde vor 4 Wochen bei besagten Akustiker das Unitron Latitute 4 an die Ohren gehängt und muss sagen das etwaiges Rauschen wie von Kühlschränken , Wasserhahn ,WC - Spülung , Geschirrklappern sehr angenehm ist und sich sehr natürlich anhört .

Hatte am Anfang Schwierigkeiten mit der Ansprache von der Seite und hinten ,daraufhin hat mir der Akustiger die Microfone so eingestellt das sie den Schall von allen Seiten aufnehmen können ( omnidirektional) seidem verstehe ich viel besser ,aber immer noch nicht optimal , nun hat er mir von Audio Service das Mood 8 bestellt und werde es in den nächsten Tage testen ,bin mal gespannt was hier der Unterschied zu Siemens Pure 300 und Pure 301 ist außer das das 300 er nur 6 Kanäle hat und das Latitute 4 nur 4 Kanäle .???
viele Grüße Markus
↑  ↓

#16 03.04.2011, 19:10
kia Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.04.2010
Beiträge: 29


Betreff: Re: Hörgeräte von Fielmann
Wenn das Latitude 4 nicht schlecht für dich war, teste einmal das Latitude 8.
Ich denke, der Klang wird sehr ähnlich bis identisch sein.

Beim Latitude 8 gehört zum Lieferumfang (kein Aufpreis!) eine Fernbedienung, mit der du zwischen 4 verschiedenen Programmen schalten kannst (ich habe: Automatik, Konversation am Tisch mit Reduzierung der Unterhaltungsgesräusche der Nachbartische, Richtmikrophon und hallige Umgebung) und in einem gewissen Rahmen die HGs lauter und leiser stellen kannst.
Achim
HGs: Unitron Latitude 8 Shift
↑  ↓

#17 03.04.2011, 20:10
markus38 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.04.2011
Beiträge: 117


Betreff: Re: Hörgeräte von Fielmann
Hallo Kia

Danke für den Tip , wußte ich auch nicht das zum Latitude 8 eine Fernbedienung dazu gehört ,werde da mal meine Akustiker danach fragen ,

hatte auch zwischenzeitlich mal das Phonak Audeo mini V am Ohr mit 16 Kanälen konnte aber da keine verbesserung zum Latitute festestellen ,eher andersrum ,schriller klang wie ich ihn vom Micro milo und Certena Art herkenne , da war für mich das Siemens Pure 300 und 301 angenehmer.

Das Bernafone Win 102 war ja auch nicht grad der Hit ( Windgeräusche und Störlärm)
ebenso was ich noch schlimmer empfunden habe war das Inizia drei , Buaaaaaaaaaaaa !!!!!!!!!!!!!
auch das Widex Real hatte ich am Ohr wo andere behaupten Widex sei weich im Klang also da sag ich nur ,schlimmer wie Phonak und Windgeräusche waren der Wahnsinn ,und hatte ein Ständiges Rauschen im Ohr ( Eigenrauschen der Geräte).
Auch das Oticon der Pro Reihe war nicht ganz schlecht vom Klang ,leider war hier die Störgeräuschunterdrückung sehr schlecht und die Windgeräusche auch sehr heftig , Straßenlärm hat sich angehört wie wenn du durch einen Tunnel fährst .

Des öfteren bekam ich zu hören die Billiggeräte ( Kassengurke)taugt nix ! Da müsste ich schon für meinen Bedarf sehr viel tiefer in die Tasche greifen.
Besagter Akustiker der Hauptsächlich Brillen verkauft gab mir zu verstehn das sich selbst der Klang der Geräte einstellen lässt (sanfter / schriller) ohne das sich nennenswert die Verständlichkeit verändert !

Wie gesagt teste ich seit ca. 4 Wochen das Latitute 4 und jedesmal (1 mal pro Woche ) stellt er es mir lauter , mit den Taster an den geräten kann man schön db sprünge einstellen so das ich mir bei Bedarf das Gerät leiser machen kann oder lauter aber halt auch nur begrenzt .

Je lauter er mir das Gerät stellt wird die Umgebung auch lauter aber noch erträglich und die Sprache verständlicher .

Grüße Markus
beidseitige Lärmschwerhörigkeit . anerkannt als Berufskrankheit.

beidseitig versorgt mit Hörgeräten AS Hörluchs ICP DUO mit ICP HAWEI Dämmplastik und offenen Schirmchen
↑  ↓

#18 03.01.2012, 15:00
Vorwerk
Gast


Betreff: Re: Hörgeräte von Fielmann
ich teste nun schon seit 3 Monaten Hörgeräte. Von Fielmann angepasst, jedoch bin ich noch nicht so richtig überzeugt was für mich das Richtige ist. Zur Zeit trage ich das ICOS 106 BTE DM von Bernafon( beidseitig schlechtes Sprachverstehen)
Mein großes Problem ist die Geräte schalten sich scheinbar ab bezw. wenn ich etwas am Hörschlauch ziehe ist alles wieder o.k. Bis zum nächsten Mal. Liegt das nun am Gerät oder verrutscht der Hörschlauch? Fielmann meinte das Problem wäre weg, wenn ich mich für ein extra auf meine Ohren angefertigte Schlauchanschluß entscheide. Dies ist aber nur möglich, wenn ich mich für ein Gerät vorher entscheide (da Massanfertigung) Ist dies o.k?
Bis dato bin ich von den Möglichkeiten der unterschiedlichen Geräte zur Probe doch sehr angetan.
↑  ↓

#19 03.01.2012, 17:25
markus38 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.04.2011
Beiträge: 117


Betreff: Re: Hörgeräte von Fielmann
Fielmann meinte das Problem wäre weg, wenn ich mich für ein extra auf meine Ohren angefertigte Schlauchanschluß entscheide. Dies ist aber nur möglich, wenn ich mich für ein Gerät vorher entscheide (da Massanfertigung)

Hallo Vorwerk

wie es scheint hast du auch eine offene Versorgung ,es kann durchaus sein das sich der Schlauch verschiebt .Ich kenne das von mir ,dann hört sich es etwa an wie an aus an aus an beim reden oder kauen !

zu dem Thema "entscheiden für das Gerät " ,genauso wollte man mnich auch dort zum Kauf der Latitude drängen ,angeblich ließe sich mit einer othoplastik mehr aus den Geräten kitzeln ,aber wieso soll ich ein Gerät kaufen das ich erst Testen soll ,wenn es dann trotz Otoplaste nicht passt hab ích das Gerät und doch keines wo mir passt !!
Lass dich nicht zum Kauf drängen ,was er dir in Rechnung stellen kann ist die Othoplaste ,denn die wird ja extra für dich angefertigt .
Ich bin nicht mehr beim besagten Akustiker ,mein neuer geht viel mehr auf mich ein ,dort wurde mir eine Otoplastik auf seine Kosten für die Testgeräte gemacht ohne wenn und aber !

_Grüße Markus
beidseitige Lärmschwerhörigkeit . anerkannt als Berufskrankheit.

beidseitig versorgt mit Hörgeräten AS Hörluchs ICP DUO mit ICP HAWEI Dämmplastik und offenen Schirmchen
↑  ↓

#20 03.01.2012, 18:20
Vorwerk
Gast


Betreff: Re: Hörgeräte von Fielmann
Hallo Markus ,Danke für die Antwort, bin beruhigt das ich scheinbar nicht der Einzige mit diesem Problem bin.
Werde beim nächsten Besuch (in 2 Wochen)mal etwas mehr auf den "Busch" klopfen. Dann erhalte die nächsten Testgeräte. Denn das kann ich schon mal vorab sagen "zum Kauf von irgendwelchen Geräten werde ich nicht gedrängelt."
Trotzdem möchte ich für mich die optimalste (wenn möglich auch die preiswerteste Versorgung) entscheiden.
↑  ↓

Seiten (3): 1, 2, 3

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 01:08.