#1 27.04.2011, 12:33
Eric Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 16.01.2010
Beiträge: 28


Betreff: Lyrics?
Hallo,

hat von Euch schon jemand Erfahrungen mit den Lyrics?
Ich finde das grundsätzlich interessant, würde mich daher für Erfahrungsaustausch interessieren.
Beste Grüße & Danke!

Eric
↑  ↓

#2 28.04.2011, 02:04
cooper Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.02.2009
Beiträge: 807


Betreff: Re: Lyrics?
... da musst du schon etwas präziser fragen, was für Lyrics du meinst.

Viele Grüße, Mirko
↑  ↓

#3 28.04.2011, 07:40
caddi
Gast


Betreff: Re: Lyrics?
hmmmmmmm??
↑  ↓

#4 28.04.2011, 12:17
Eric Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 16.01.2010
Beiträge: 28


Betreff: Re: Lyrics?
ja, diese lyrics meine ich (phonak). ich habe davon gelesen und würde mich interessieren, ob die jemand hier schon trägt oder kennt?
↑  ↓

#5 28.04.2011, 13:09
laura 2 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.01.2011
Beiträge: 7


Betreff: Re: Lyrics?
Hallo Eric,

Kontaktlinsen sind für Menschen mit Sehschwierigkeiten inzwischen eine Selbstverständlichkeit. Jetzt gibt es auch für Menschen mit Hörminderung kaum sichtbare Linsen, die passgenau im Ohr sitzen. „Lyrics“ – so heißt diese neue Hörlinse.

Um die Passgenauigkeit garantieren zu können, fertigt ein zertifizierter Lyrics- Hörgeräte-Akustiker einen Abdruck des Gehörgangs. Hierfür werden zunächst die Ohrmuschel und der Gehörgang mit einem Video-Otoskop untersucht, um festzustellen dass die Anatomie das Spritzen des Silikonmaterials zulässt. Diese Aufnahmen kann der Kunde auf einem Bildschirm mitverfolgen.

Bin gespannt. Mal sehen.

Grüße Laura
↑  ↓

#6 07.05.2011, 23:17
elfine Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.04.2011
Beiträge: 17


Betreff: Re: Lyrics?
Hallo Eric,

ich bekomme am 09.05. Lyric von Phonak eingesetzt und habe 30 Tage Zeit sie zu testen. Dann muß ich mich entschieden haben, ob es etwas für mich ist.

Auf der Lyric-Seite von Phonak kannst Du Akustiker abrufen, die Lyric anbieten.
Es wird kein Abdruck des Gehörganges gemacht, das ist glaube ich nurn bei den soundlens-Geräten von Starkeys nötig.
Bei mir wurde mittels Mikroskop und Längenmessgeräten der Gehörgang vermessen. Außerdem muß das Hörprofil passen. Nächste Woche bin ich schlauer.

LG elfine

Ich bin hier noch sehr neu und möchte mich kurz vorstellen: 53 Jahre, seit August letzten Jahres plötzlicher Hörverlust bds. um 30%, seit Oktober in der Hörgeräteanpassung, habe aber immer wieder große Schwierigkeiten beim Sprachverständnis.
↑  ↓

#7 08.05.2011, 22:38
Josef Most Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 16.12.2010
Beiträge: 44


Betreff: Re: Lyrics?
Servus,

gleich vorneweg, bin ich kein sehr großer Freund von sochen Hörgeräten.
Grund: Wenn man täglich sieht, daß sich bereits in nicht so tief sitzenden Hörgeräten Leben ansiedelt, das ansatzweise Intelligenz besitzt, würde ich in dieser Hinsicht bei solchen tiefsitzenden Geräten gesundheitliche Probleme sehen.
Bei allen Kollegen, die so was trotzdem anbieten wollen, konnte ich nicht erkennen, daß sie sich darüber groß Gedanken gemacht hätten. Lediglich der Punkt "ist es ein Geschäft, oder nicht" war das Entscheidungskriterium. Für mich war das erschreckend.
Haltet uns hier aber trotzdem auf dem Laufenden über den weiteren Anpaßverlauf. Ich kann mich ja auch irren. Dann verkaufe ich das Zeug auch. Vorerst vertraue ich aber eher meinen eigenen Erfahrungen (womit man meistens besser fährt im Leben).

Grüße
jomo
When life gives you lemon, make lemonade
↑  ↓

#8 09.05.2011, 07:36
Eric Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 16.01.2010
Beiträge: 28


Betreff: Re: Lyrics?
Hallo Elfine!
Danke für Deine Nachricht.
Ich bin sehr gespannt auf Deine Erfahrungen.
Lass mich wissen wie das mit der Anpassung geklappt hat und wir der erste Eindruck ist!
Ist der 30 Tage Test auch unverbindlich und kostenlos?
Lieber Gruß,
Eric
↑  ↓

#9 10.05.2011, 23:58
elfine Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.04.2011
Beiträge: 17


Betreff: Re: Lyrics?
So, jetzt habe ich seit gestern Nachmittag Lyric in den Ohren und Leute, ich habe lange nicht so gut gehört! Das Einsetzen lief völlig problemlos und ich merke nicht, daß ich etwas im Ohr habe.
Im Moment ist noch alles sehr laut, aber ich höre unsere Wohnzimmeruhr ticken und unseren Hund in der Wohnung laufen. Das Sprachverständnis war für mich heute so gut wie lange nicht mehr. Ich war heute nachmittsg mit einer Freundin unterwegs - was Frauen gern tun - shoppen - mittendrin hat sie mich gefragt, was los wäre, ich würde gar nicht nachfragen und hätte auch alles verstanden, wenn sie von weiter weg etwas gesagt hat. Telefonieren völlig easy, kein Problem. Mache ich beruflich viel, ebenso viele Gespräche führen, heute war es nicht anstrengend.
Ich kann die Lautstärke in 6 Stufen selber einstellen, bin im Moment auf 4, wie gesagt, kommt mir sehr laut vor, ich warte da aber noch ein paar Tage ab, in wie weit sich das noch verändert. Nachts kann ich in den Sleep-Modus gehen, hab ich aber nicht getan,denn ich muß nachts in der Rufbereitschaft auch das Telefon hören. Beim Schlafen hatte ich auch keine Probleme. Ich werde sehen, wie es sich entwickelt.

Hi Eric, wenn man sich nicht für die Lyric-Geräte entscheidet, muß man pro Gerät 150,00 Euro zahlen.

Servus momo, ich hatte bei dem Lyric-Akustiker nicht das Gefühl, dass er auf Abzocke aus ist. Verdienen will jeder, ist klar.Er hat mir von Anfang an gesagt, das alles passen muß, bevor Lyric eingesetzt wird und wenn nur eine Komponente nicht stimmt, war es das dann. Ich habe auch nach hygienischen Aspekten gefragt. Bisher hatten seine Kunden hiermit keine Probleme.
Ich glaube, ich habe bei den beiden Akustikern, mit denen ich zu tun habe, echt Glück gehabt.

Wie gesagt, ich werde ja sehen, wie die nächsten Tage sind und weiter berichten

LG elfine
↑  ↓

#10 12.05.2011, 10:38
Josef Most Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 16.12.2010
Beiträge: 44


Betreff: Re: Lyrics?
Servus Elfine,

das klingt ja richtig gut. Ich werde das natürlich weiter beobachten. Vor allem was die Langzeitverträglichkeit anbelangt.
Normalerweise ist Phonak auch nicht gerade ein Hersteller, der irgendwelche Spinnereien herausbringt.

Gruß
jomo
When life gives you lemon, make lemonade
↑  ↓

#11 12.05.2011, 12:15
Franki Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 07.05.2010
Beiträge: 276


Betreff: Re: Lyrics?
Hallo Elfine, das klingt ja einfach nur super ! Wünsche Dir weiter ganz tolle Hörerlebnisse damit ! Habe aber auch mal ein paar Fragen :

- Was machst Du beim Duschen , Haare waschen , etc , eben bei allen Vorgängen , bei welchen Wasser in den Gehörgang kommen kann ?

- Lyrics können doch nur bis zu einer bestimmten Schwerhörigkeit getragen werden ,oder sehe ich das falsch ? ( Ich gehe mal maximalst von einer mittelgeradigen Sh aus ...) Sorry wenn ich hier jetzt etwas überlesen haben sollte...

Herzliche Grüße ! Franki
progredient ertaubt durch Otosklerose
Bilateral CI versorgt / Med El Concerto - Flex 28 / Opus 2
(Rechts : 06-2012; Links : 01-2013)
↑  ↓

#12 12.05.2011, 12:21
info Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 24.08.2009
Beiträge: 205


Betreff: Re: Lyrics?
Wenn Testen schon 300 Euro kostet, wie sehen dann die Langzeitkosten aus und wer zahlt das?
↑  ↓

#13 12.05.2011, 13:58
Ira Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 28.03.2011
Beiträge: 38


Betreff: Re: Lyrics?
@ infostud
schau mal hier Betreff: OtoLens
↑  ↓

#14 12.05.2011, 18:19
elfine Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.04.2011
Beiträge: 17


Betreff: Re: Lyrics?
Hallo zusammen,

hi Franki, ich habe schon geduscht und Haare gewaschen und war in der Sauna - keine Probleme. Ich habe aber schon aufgepaßt, dass kein Wasser in die Gehörgänge läuft. Die Geräte sind nicht wasserfest, aber wasserresistent.
Es geht nur bis zu einer mittelgradigen SH, und es sollte nicht progredient sein.

hi infostud, die Geräte laufen unter Hörhilfe nicht Hörgerät und werden daher nicht von den KK übernommen. Pro Monat für beide Geräte 300,00 € und alle 3 Monate werden sie ausgetauscht. Pro Jahr können pro Ohr 7 Geräte in Anspruch genommen werden. Es läuft über ein 1- oder 2-Jahres-Abo.
Das sind schon gegenüber einem Hörgerät, das man ja einige Jahre tragen sollte, ein riesiger Batzen. Ich werde mir das auch noch in Ruhe und genau überlegen.

Otolens oder soundlens wie es jetzt heißt - paßt bei mir leider nicht, mein Akustiker hat das Abdruck-Kit von Starkey angewendet, und es kam leider ein no von der Firma. Allerdings hat Starkey ein ähnliches Gerät wie Lyric ab dem 23.05. auf dem Markt. Da kenne ich aber die Konditionen auch nicht.

Ich hatte aber heute einen richtig guten Tag und habe nirgendwo nachfragen müssen und konnte allen Gesprächen folgen.

LG elfine
↑  ↓

#15 12.05.2011, 19:00
exagerado Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.05.2008
Beiträge: 266


Betreff: Re: Lyrics?
Hallo elfine,

das klingt super und ich würd das auf jeden Fall machen, wenn es für mich in Frage käme. Die gewonnene Lebensqualität lässt sich durch nichts aufwiegen. Leider bich ich einer von den "Härtefällen" und muss weiterhin darauf hoffen, dass noch einmal etwas richtig Gutes für Leute wie mich entwickelt wird...
↑  ↓

#16 12.05.2011, 19:57
elfine Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.04.2011
Beiträge: 17


Betreff: Re: Lyrics?
Hallo exagerado,

so habe ich auch gedacht. Man gibt oft so viel Geld für Unsinn aus, da ist mir mein Hören schon wichtiger. Ich hätte auch nicht gedacht, dass es so ein "wow" Effekt bei mir hat, denn ich bin ziemlich skeptisch an die Sache herangegangen, da vorher HDO,IDO und CIC nichts gebracht haben.
Ich wünsche Dir, daß es auch bald einen "wow" für Dich gibt. Aber wie schon oben gesagt, ich warte jetzt ab und sehe, wie es sich die nächsten Wochen entwickelt.
↑  ↓

#17 20.05.2011, 16:08
Eric Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 16.01.2010
Beiträge: 28


Betreff: Re: Lyrics?
Hey,
wie läuft es denn nun mit den Lyrics?
Wie Sind die Erfahrungen nach nun ca. 1 Woche?
↑  ↓

#18 20.05.2011, 23:08
elfine Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.04.2011
Beiträge: 17


Betreff: Re: Lyrics?
Hey,

bis jetzt bin ich super zufrieden. Ich finde das Hören 1a, ich habe fast vergessen, dass ich Hörgeräte habe. Anfangs war das Schlafen ungewohnt, weil ich überwiegend auf der Seite schlafe, da habe ich auf der einen Seite schon ein leichtes Druckgefühl gehabt, hat sich aber gegeben. Anfangs war ja alles extrem laut, aber das hat sich jetzt gut relativiert.Auch das Bedienen der Geräte mit dem Kit ist vollkommen easy.
Ungewohnt ist, wenn es im Ohr juckt. Man darf da ja nicht mal ebenso reinfassen...Laut Firma soll man vor dem Ohr reiben - es funktioniert... Ich habe Montag noch einen Kontrolltermin, Zeit habe ich noch bis zum 31.05. aber wie es aussieht, werde ich mich für Lyric entscheiden. Die Hörqualität ist für mich bisher besser als alles andere.
↑  ↓

#19 22.05.2011, 20:48
tanjuschka Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.05.2011
Beiträge: 1


Betreff: Re: Lyrics?
Hallo,

ich surfe hier die ganze Zeit nach Erfahrungsberichten mit Lyrics. Leider gibt es offenbar noch nicht so viele, weil sie ja neu auf dem Markt sind. Hier also meine:

Ich habe seit Geburt eine Hochtonschwerhörigkeit und habe die letzten 10 Jahre ein "Hinter-dem-Ohr-Gerät" (Oticon Adapto) getragen. Ich war sehr zufrieden damit, aber mit 35 Jahren wünschte ich mir dennoch die Tatsache manchmal weg, daß ich ständig daran erinnert werde, daß ich Hörgeräte trage. Und jetzt Lyric! Ich war skeptisch, weil es bisher mit den Im-Ohr-Geräten nicht möglich war meinen extremen Hörverlust auszugleichen.

Ich trage die Geräte jetzt seit 10 Tagen und sie haben mich viele, viele Nerven gekostet! Die ersten 5 Tage waren nicht schön. Ich hatte einen Druckschmerz, der mich teilweise zu Ibuprofen greifen liess. Da mir mein Akustiker aber sagte, daß dies nach 4 Tagen nachlassen würde, wollte ich es unbedingt weiter probieren. Das ganze wurde dann auch nach dem 5. Tag schlagartig besser. Aber dennoch habe ich ständig daß Gefühl Ohropax zu tragen, nur daß ich besser höre. Die Klangqualität ist mehr als gewöhnungsbedürftig. Mein Auto klang so, als ob ich es sofort in die Werkstatt bringen muss...etc. Die hohen Frequenzen, die mir ja fehlen werden gut verstärkt. Die Vögel singen ununterbrochen. Am Anfang war es aber so, daß bei jedem hohen Ton alle anderen Geräusche runtergeregelt wurden. Das hatte ein ständiges "Hintergrundwabern" zur Folge, als ob man auf einem LSD Trip wäre (zumindest stelle ich mir das so vor, weil in filmischen Darstellungen von LSD Trips die Wirklichkeit auch mehr als verzerrt dargestellt wird). Das hat mein Akustiker vor 4 Tagen durch Änderung der Einstellung deutlich verbessern können. Aber so richtig zufrieden bin ich noch immer nicht. Es ist zwar ein immenser psychologischer Vorteil, wenn man die Hörgeräte nicht mehr sieht (es sei denn, man ist ein so extrovertierter Typ, daß man sowieso immer allen sagt, daß man Hörgeräte trägt...wozu ich nicht gehöre), aber die Klangqualität ist im Moment noch suboptimal. Und das ständige Gefühl, die Ohren seien verstopft...

Ansonsten sind sie sehr alltagstauglich. Ich habe damit geduscht, gebadet, bin in der Badewanne untergetaucht, meine Kinder können mich wild umarmen ohne Rückkopplung, telefonieren ist absolut problemlos, ich kann damit auf der Seite schlafen und dank dem sleepmodus (der eine Einstellung beinhaltet, mit der man so hört, wie im natürlichen Zustand) sind die Nächte sehr ruhig und die Vögel holen mich nicht um 5.00 Uhr aus dem Bett...:)
Der Schwimmbadtest folgt nächste Woche.

Ich wäre froh, wenn noch mehr ihre Erfahrungen hier veröffentlichen würden, damit ich rausfinden kann, ob und wieviel Verbesserung ich noch erwarten kann. Ich denke für jemanden, der "Hinter-dem-Ohr-Geräte" gewohnt ist, die nur die fehlenden Frequenzen verstärken, muss das Gehirn erstmal einen neuen Lernprozess durchmachen und die veränderte Klangwelt auf allen Freuqenzbreiten neu kategorisieren, oder?

Viele Grüße

Tanjuschka
↑  ↓

#20 23.05.2011, 23:11
elfine Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.04.2011
Beiträge: 17


Betreff: Re: Lyrics?
Hi Tanjuschka,

Ich habe die Geräte jetzt 3 Wochen und hatte diese Druckschmerzen nicht. Das extrem Laute hatte ich auch. Allerdings hat es mir mein Akustiker genauso beschrieben, bei mir ist es besser geworden, ohne dass er etwas verändert hat. Das Gehirn muss tatsächlich einen riesigen Lernprozeß bewältigen. Bisher habe ich auch die Lautstärke nicht verändern müssen.
Welche Größe trägst Du? Ich habe die kleinste (4) und mein linkes Ohr ist grenzwertig. Ich bemerke es gelegentlich. Allerdings soll Ende des Jahres noch eine Nummer kleiner auf den Markt kommen.

Weiterhin viel Erfolg

viele Grüße

elfine
↑  ↓

Seiten (3): 1, 2, 3

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...


Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 01:26.