#1 08.09.2011, 10:32
Betreff: Jucken im Ohr durch Hörgeräte
Hallo zusammen!

Ich trage seit gut 1 Jahr Hinter-dem-Ohr-HG's. Während der Testphase war noch alles super, aber kaum hatte ich die Dinger gekauft, fing es langsam an "reizend" zu werden: Ich habe einen Juckreiz in beiden Gehörgängen, dass es wohl eine Wohltat wäre, täglich mit Wattestäbchen kräftig "durchzukratzen", aber das wäre natürlich schädlich.

Ich reinige meine Hörgeräte und natürlich auch die Ogoplastik regelmäßig, wie vom Akkustiker und in allen möglichen Internet-Tipps beschrieben. Wegen dem Juckreiz schickt mich der Akkustiker zur Apotheke ("Die haben da Cremes" - "Welche?" - "Das wissen die schon") ... in der Apotheke schaut man mich ratlos, an um mir dann - jeder eine andere - halbherzige, verunsicherte Empfehlung zu geben.

Bevor ich einen Termin mit dem Ohrenarzt mache - um wieder 10 € zu löhnen - wollte ich hier nun mal nachfragen:

Kennt Ihr das Problem, oder bin ich da wirklich ein Exot (kann ich mir nicht ganz vorstellen Grinning ). Ich nehme an, dass es das gleiche ist, wie mit dem regelmäßigen Gebrauch von Wattestäbchen: Austrocknung und kleinste Verletzungen im Gehörgang mit der Folge von Reizungen, Entzündungen etc. Was tut man dagegen? Gibt es vernünftige Cremes, Tropfen, ...?
↑  ↓

#2 08.09.2011, 10:47
Spedinet
Gast


Betreff: Re: Jucken im Ohr durch Hörgeräte
Aus welchem Material sind die Otoplastiken.
Weiche aus Silikon?
Harte aus Acril?
Thermotec?
↑  ↓

#3 08.09.2011, 10:54
Betreff: Re: Jucken im Ohr durch Hörgeräte
Oje, das weiß ich nicht. Der Akkustiker hat gesagt, er hätte ein neues Material ... "Vielleicht nützt ja das was". Ich habe nicht das Gefühl, dass sich die Läden in meiner Umgebung so gut mit diesen Problemen auskennen.

Aber was gäbe es denn zu den unterschiedlichen Materialien zu beachten? Ich könnte dann etwas gezielter mit meinem Akkustiker reden.
↑  ↓

#4 08.09.2011, 11:14
Spedinet
Gast


Betreff: Re: Jucken im Ohr durch Hörgeräte
Ich hatte das Problem des Juckreizes auch. Nachdem ich von Silicon auf Thermotec umgestiegen bin habe ich keine Probleme mehr.

Ich meine, da ist vielleicht der Hautarzt eher die richtige Adresse als die Apotheke.

Mehrere Faktoren können Auslöser sein:

Wie schon gesagt, daß Material der Otoplastiken

Schlecht sitzende oder Druckstellen verusachende Plastiken

Allergische Reaktionen auf das verwendete Material

Pilzinfektion

Ich würde zunächst zum Hausarzt gehen.
↑  ↓

#5 08.09.2011, 11:48
Betreff: Re: Jucken im Ohr durch Hörgeräte
Jeder "juckt" also anders Smiling Nu gut, das legt natürlich den Arztbesuch nahe. Vielen Dank für die Hinweise.
↑  ↓

#6 08.09.2011, 12:11
Jerry Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 30.01.2003
Beiträge: 142


Betreff: Re: Jucken im Ohr durch Hörgeräte
Wie/womit reinigst du die Otoplastiken? Evtl. liegt es auch daran...
↑  ↓

#7 08.09.2011, 12:29
Betreff: Re: Jucken im Ohr durch Hörgeräte
Ich lege Sie regelmäßig in ein Glas Wasser mit so einer speziellen Reinigungs-Tablette. Jetzt habe ich es auch mal mit einem Ultraschall-Reinigungs-Gerät versucht, das ich sowieso für die Brille zu Hause habe - scheint gut zu funktionieren.
↑  ↓

#8 08.09.2011, 13:11
EinOhrHase Abwesend
Moderator
Dabei seit: 28.06.2011
Beiträge: 637


Betreff: Re: Jucken im Ohr durch Hörgeräte
Von meinem frühreren Hörgerät (HdO) weiss ich, dass der damalige Kunststoff sich mit der Zeit verhärtete. Bäder im Ultraschallgerät verlängerten z.T. die Lebensdauer von Schlauch und Ohrpaßstück.
Damals gabs noch keine Ohrpaßstücke mit Luftbohrung, daher war Schweißbildung, Verstopfungen und das leidliche Jucken an der Tagesordnung.
Das Jucken kam in meinem Fall eher daher, dass der Gehörgang richtig schwitzen anfing. Kurzes trockenreiben (Ohrpaßstück und äusserer Gehörgang) verhalf zumindest Linderung.
Cremes, Tropfen hatte ich nie verwendet - ich kannte es nicht besser.

Falls dieser Juckreiz mehr wird, würd ich empfehlen, den Hautarzt aufzusuchen und ggf. ein anderes Ohrpaßstück anpassen lassen (anderes Material).
Wer nicht hören will, sollte genauer hinsehen Wink
Manchmal ist das Hören von nichtgesprochenen Worten wichtiger als Gefasel.

BAHA-Träger seit 1998
↑  ↓

#9 08.09.2011, 15:18
franzi Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.07.2003
Beiträge: 1.438


Betreff: Re: Jucken im Ohr durch Hörgeräte
Diese Speziellenreinigungstabellten vom Akustiker können auch diesen Juckreiz auslösen. Den ich hatte das auch schon mit dem Juckreiz zu der Zeit als ich diese Reinigungstabeltten verwendet habe, ich reinige nur noch mit Wasser und Spüli bzw. Duschgel.
seit geburt schwerhörig. erste Hörgeräte mit 11jahren, mittlerweile Hochgradig sh bis an taubheitgrenzende schwerhörig
Links seit 12.2010 CI , re-implantation Mai.2011 und recht oktober.2014 CI.
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 23:09.