#21 22.05.2019, 10:11
herby_nm Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.04.2019
Beiträge: 35


Betreff: Re: Hörgerätebatterien - ist billig auch gut?
Nur zum nachdenken.
Auch die Chinesen vergeben Ihr CE Zeichen. hat aber mit dem der europäischen Konformität nicht immer was zu tun.
Das CE in China steht immer öfters für "China Export". China Export steht für andere oder keine Normen. Einfach mal googlen
↑  ↓

#22 23.05.2019, 10:08
Albman Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.05.2019
Beiträge: 11


Betreff: Re: Hörgerätebatterien - ist billig auch gut?
Das CE-Kennzeichen der europäischen Union ist schon eine ziemlich sichere Sache. Es reicht nicht, nur CE auf die Packung zu drucken. Wenn Artikel mit CE-Kennzeichnung in die EU eingeführt werden sollen, muss der Importeur auch auf der Papierstrecke nachweisen, dass die europäischen Regulatorien eingehalten werden. Das sind dann Testreports von Prüfhäusern wie z.B. dem VDE oder UL, und wenn diese nicht vorgelegt werden können, dann ist Schluss an der Grenze. Ich weiß das aus eigener Erfahrung, da ich mich beruflich mit diesem Thema beschäftige.
Klar gibt es auch Schmuggel und Fälschungen, aber davor sind auch die "Markenbatterien" nicht geschützt. Vielmehr würde ich als "böser Bube" sogar eher Markenartikel fälschen oder schmuggeln, weil dann ja auch die Marge höher ist :-)

Und wenn Dir von einem deutschen Händler ein Produkt mit gefälschtem CE "untergeschoben" wird, ist dieser Händler verpflichtet das Produkt zurückzunehmen und muss ggf. Schadenersatz leisten. Deswegen würde ich bei einem deutschen Händler billige Batterien kaufen (und keine "Markenware" bei ebay aus China bestellen Grinning ).

Beste Grüße! Timo
Beste Grüße! Timo
↑  ↓

#23 23.05.2019, 10:43
herby_nm Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.04.2019
Beiträge: 35


Betreff: Re: Hörgerätebatterien - ist billig auch gut?
Die CE-Konformität wird nicht durch Prüfinstitute bestimmt, sondern liegt in der Eigenverantwortung des Hersteller. Ich mache bei uns im hause auch CE-Untersuchungen unserer Produkte. Ich habe von Lieferanten aus China öfters die Frage gehört, welche Prüfzeichen sollen wir darauf drucken. Denen waren die Normen egal.
Es stimmt das der Händler die Verantwortung über seine vertriebenen Produkte in Europa übernimmt Selbst große Händler wie z.B. Amazon sind schon auf gefälschte Produkte reingefallen, weil Ihnen die Möglichkeiten fehlen dies zu überprüfen.
Auch wir hatten schon Zulieferteile, bei denen wir nur durch Röntgen die Fälschung nachweisen konnten.

Aber das trifft für Hörgerätebatterien, denke ich, nicht zu, da die Gewinnspanne viel zu gering ist
↑  ↓

#24 23.05.2019, 11:29
Albman Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.05.2019
Beiträge: 11


Betreff: Re: Hörgerätebatterien - ist billig auch gut?
Zitat von https://www.test.de/Hoergeraetebatterien-im-Test-5274490-0/:
Mehr als 100 Euro Ersparnis im Jahr sind drin

Stiftung Warentest hast sich auch schon mit dem Thema beschäftigt.
Beste Grüße! Timo
↑  ↓

#25 23.05.2019, 16:40
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 720


Betreff: Re: Hörgerätebatterien - ist billig auch gut?
Zitat von Albman:
Zitat von https://www.test.de/Hoergeraetebatterien-im-Test-5274490-0/:
Mehr als 100 Euro Ersparnis im Jahr sind drin
Stiftung Warentest hat sich auch schon mit dem Thema beschäftigt.

Mir ist ehrlich gesagt nicht klar, wie ich auf 100€ p.a. Ersparnis kommen kann: Früher habe ich Batterien zu je 1€ pro Batterie(!) bei meinem Akustiker bezogen. Das war auch damals schon teuer. Da ich frühestens nach 12 Tagen eine neue Batterie benötige, sind das 30 pro Jahr und Gerät. Ich kann also maximal 60€ p.a. sparen. Mitlerweile ist der jährliche Bedarf mit dem Kauf der HGs abgegolten, zudem halten die immergleichen PowerOne-Batterien auch teilweise bis zu 17 Tage.
Selbst Stiftung Warentest spricht von guten Batterien, wenn sie 10 Tage halten und nur von "ausreichend", wenn sie bei gleichem Nutzungsprofil "nur" noch 8 Tage halten - eigenwillige Klassifikation.
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
Über mich
↑  ↓

#26 23.05.2019, 17:59
Randolf Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 368


Betreff: Re: Hörgerätebatterien - ist billig auch gut?
Halle,
so viele Batterien, dass man 100,-- einsparen kann, braucht es nicht.
Nachts ist kein HG - Bedarf, 2 Batt. reichen 2 1/2 Wo.
LG Randolf
↑  ↓

Seiten (2): 1, 2

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 19:18.