#21 30.05.2013, 08:30
Höregern
Gast


Betreff: Re: Bone Bridge
hasilein,
na da bin ich aber erstaunt, dass du "Sensibilisierung" als Meinungsmache gleich setzt. Dabei habe ich nur auf die Erfahrung in unserer Klinik hingewiesen, und das vielleicht mehr Fragen gestellt werden sollten um auch noch andere Erfahrungen einzuholen. Das zeichnet den mündigen Pat. aus, damit die richtige Entscheidung getroffen werden kann. Aber es gibt genügend Pat. die dem weißen Kittel mehr Vertrauen schenken, als dem eigenen Gefühl. Und wenn was passiert, ist das Geschrei groß.
Offensichtlich hast du die richtige getroffen, und dazu braucht es keinen weiteren Kommentar. Dann passt ja alles.
Aber was wäre passiert, wenn das liebe hasilein die andere Erfahrung gemacht hätte. Dann hätte das Forum sicherlich eine durchaus andere Meinung von dir gehört.
Habe nur meine und unsere Erfahrung beigesteuert, und wenn ein Risiko höher als die Sicherheit eingestuft wird, dann gehört es einfach den Pat. dahingehend aufzuklären.
Also lassen wir die Diskussion auf der Ebene wozu sie dient, als Erfahrungsaustausch von und für Menschen.
LG Gabi
↑  ↓

#22 30.05.2013, 10:21
hasilein75 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.11.2012
Beiträge: 7


Betreff: Re: Bone Bridge
Hallo Gabi,
auch "das liebe hasilein" fühlt sich durchaus als mündige Patientin und auch durchaus aufgeklärt. Aber ich denke auch, dass wir diese Diskussion hier beenden. Ich wollte dir nur mitteilen, dass sich Menschen auch schnell verunsichern lassen.
Schönen Feiertag
Hallo zusammen!
chronische Mittelohrentzündung
rezidivierende Cholesteatome
mittelgradige Schalleitungsschwerhörigkeit
beidseitig Bonebridge implantiert
↑  ↓

#23 31.05.2013, 08:30
Christa Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 07.06.2011
Beiträge: 9


Betreff: Re: Bone Bridge
Hallo,
also, ich möchte noch mal dazu sagen, dass ich nicht verunsichert wurde.
Ich fand es ganz toll, dass ich mehr erfahren konnte. Bin auch stolz darauf, dass ich keinen schnell Schuß gemacht habe. Meinungen von anderen ist auch unheimlich wichtig. So kann man auch mehr überlegen, was, wie und wo man etwas durchführt.
LG Christa
Christa
Gruß Christa
↑  ↓

#24 15.06.2013, 21:12
fallensteller Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 26.05.2013
Beiträge: 3


Betreff: Re: Bone Bridge
So Leute,erste Rückmeldung!Am05.06.2013 wurde meine Soundbridge in der Mhh
Hannover entfernt(wegen sehr grosser radikalhöle,kabelbefestigung schwierig.FMT
verrutscht aus dem Ovalen Fenster.Also grosse Op,Soundbridge rauss,Bonebridge rein.Grosse Radikalhöle komplett ausgefüllt,inclusive Gehörgang.Also das ist nicht ohne, die Soundbridge Op war ein Witz,niemals schmerzen und habe bereits nach 6 Tagen auf der Operierten seite gelegen.Zur Info die Sounbridge hat 3 Monate funktioniert.Kann nach 9 tagen nicht auf der Operierten seite liegen,oft starke schmerzen im rechten Schädel bereich.Kauen ist immer noch ein riesige proplem,was eigentlich klar sein muss wenn man im Felsenknochenbereich so viel enfernen muss,damit genug Platz für das Implantat ist.Im moment wird es langsam etwas besser.Ich bin wirklich gespannt was der Unterschied zwischen einer Soundbridge und einer Bonebridge ist.Diese spannende frage kann ich ab dem 1.Juli beantworten,wenn das Inplantat aktiviert wird.Wenn ihr spezielle fragen habt,meldet euch einfach bei mir.
↑  ↓

#25 10.07.2013, 17:55
knickohr
Gast


Betreff: Re: Bone Bridge
Hallo fallensteller.

Was ist jetzt daraus geworden ? Wie sind die klanglichen Erlebnisse, der Unterschied zwischen einer BB und der VSB ?

Ich habe das ungemeine Glück, das ich es mir aussuchen kann, ob ich eine BB, eine VSB oder weiterhin mit einem Baha versorgt werde.

Ich bin eigentlich fast 20 Jahre mit dem Baha zufrieden, doch leider wird das alte Modell (Baha Classic) nicht mehr hergestellt und auch nicht mehr repariert. Das neue BP100 habe ich die letzten Tage ausprobiert. Mein Doc und mein Akustiker sagen mir aber, das die BB oder VSB noch klanglich weit besser sein soll, vor allem verzerrungs- und übersteurungsärmer.

Bin einfach hin und her gerissen. Baha einerseits, aber auch das verlockenden Angebot von Med-El. Vor allem, da ich bei der jetzigen Neuanpassung sogar beidseitig versorgt werde.

Thomas
↑  ↓

#26 20.01.2014, 18:22
Betreff: Re: Bone Bridge
Hallo zusammen,

bin vor 10 Jahren wegen Akk.-Neurinom links operiert worden und habe mich jetzt für bonebridge interessiert. die MHH Hannover meinte, es wäre super - nach Lesen der Beiträge bin nicht nicht mehr sicher;

Bitte, bitte gebt mir Erfahrungsberichte - habe viel Angst vor Folgeschäden (Lähmung, Sprachstörungen, usw.)
↑  ↓

#27 21.01.2014, 08:07
rapunzel Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 01.02.2010
Beiträge: 259


Betreff: Re: Bone Bridge
hallo ich habe die VSB beidseitig kenn auch einige die die BB haben

wenn du fragen hast frag bitte ...

mfg barbara
**barbarella****:)
[/img]beidseitig innenohrschwerhörigkeit schallempfindlichkeit , tinnitus Attention ,
re vibrant soundbrigde von MED EL
mittelohrimplantat vibrant soundbrigde Cool
↑  ↓

#28 31.01.2014, 19:15
knickohr
Gast


Betreff: Re: Bone Bridge
Hallo zusammen,

habe die BB jetzt fast ein halbes Jahr und werde nächste Woche bilateral versorgt, bekomme also meine linke Seite auch mit einer BB implantiert. Der Klang ist super, sehr breitbanding und klar. Leider hat die BB aber nicht so viel Power, wie das ehemalige BAHA Classis. Es ist halt bei den lauten Tönen etwas leiser. Leise Töne können trotzdem sehr gut verstärkt werden. Ich bin davon überzeugt, vor allem wenn ich in ein paar Wochen wieder beidseitig hören darf.

Wegen Lähmungen, Sprachstörungen und sonstigen Folgeschäden brauchste Dir bei einer BB keine Sorgen machen. Da wird ja nichts im Ohr gemacht, nur ein kleiner Schnitt hinter dem Ohr, wo das Implantat eingesetzt wird. Hier ist nichts wirklich "kritisches" vorhanden. Außerdem klärt Dein Doc vor der OP mit Hilfe eines CTs ab, wo genügend Platz für das Implantat ist. Kommt ja mehr oder weniger nur unter die Haut.

Bei einer VSB sieht das ein bißchen anders aus, da hier ja ins Mittelohr gegangen werden muß. Aber auch da hätte ich weniger Ängste.

Thomas
↑  ↓

#29 21.08.2016, 21:23
Laura21de Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.08.2016
Beiträge: 17


Betreff: Re: Bone Bridge
Hallo

Meine Tochter ist 5 Jahre und hat das Down-Syndrom und hat vor kurzem die Bonebridge bekommen.

In diesem Bericht kann man den werdegang den meine Tochter mit der Bonebridge macht verfolgen: https://www.laura21.de/...implantat/

VG
Leben mit Down-Syndrom und Bonebridge > laura21.de/bonebridge-knochenleitungsimplantat/
↑  ↓

Seiten (2): 1, 2

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 16:31.