#1 09.10.2013, 10:05
Betreff: cochlea implantat bei nervenschaden.
Hallo, ich war heute beim arzt. Der hat mir gesagt das ich um ein cochlea implantat nicht rum kommen werde. Links bei mir.

Nun mein Leitung von ohrr um gehirn funktioniert nicht.
Das weiss der arzt nicht.

Geht das den auch bei nervenschäden?

Mit Hörgeräten komme ich nicht zu recht.
Das ist mir alles viel zu laut und ich bekomme oft kopfschmerzen.

Bitte um kurze info , es ist wichtig.
↑  ↓

#2 09.10.2013, 10:44
Rosemarie Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 31.01.2008
Beiträge: 284


Betreff: Re: cochlea implantat bei nervenschaden.
Hi,
so ganz verstehe ich das nicht, denn wenn die Leitung vom Ohr zum Gehirn nicht funktioniert, könntest Du auch dort auf der Seite nichts mit Hörgerät hören.
Meist sind die Haarzellen in der Hörschnecke nicht mehr funktionstüchtig, dann wäre das CI eine gute Möglichkeit. Ist der Hörnerv kaputt, so könntest Du dort überhaupt nichts hören, auch nicht mit CI.
Eine CI Voruntersuchung würde Dir Klarheit geben.
Gruß, Rosemarie.
↑  ↓

#3 09.10.2013, 11:13
fast-foot Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 12.10.2008
Beiträge: 5.624


Betreff: Re: cochlea implantat bei nervenschaden.
Hallo Pinguin0205,

Zitat von Pinguin0205:
Nun mein Leitung von ohrr um gehirn funktioniert nicht.
Das weiss der arzt nicht.

Für welches Ohr gilt dies? Dass der Nerv gar nicht funktioniert bei dem Ohr, mit welchem Du etwas hörst, kann nicht sein.

Die Frage ist auch, was genau gemessen wurde. Eine Nervschädigung könnte sich bspw. in verzögerten Latenzen äussern (Myelinscheidenschädigung kann Weiterleitungsverlust bewirken) oder aber auch in einer Synchronisationsstörung (dann wären bei der BERA die Werte eher zu schlecht im Vergleich zum Ergebnis der Reintonaudiometrie).

Eine Nervschädigung kann also verschiedene Ursachen haben (Tumor, entzündliche Prozesse, Blutgerinsel (bzw. schlechte Versorgung mit Nährstoffen), eine Form von AN (hier könnte die Ursache gar im Innenohr liegen; bei oberflächlicher Betrachtung könnte man denken, die Ursache liege beim Hörnerv).


Ohne weitere Angaben kann man Deine Frage nicht wirklich beantworten.

Die erste Frage lautet:

Woher weisst Du, dass Nervschädigungen vorliegen, und welche Nerven betreffen sie genau?

Welche Untersuchungen wurden durchgeführt, und was waren die Ergebnisse (Beantwortung natürlich fakultativ; wäre jedoch hilfreich).


Gruss fast-foot
Ausgewiesener Spezialist* / Name: Wechselhaft** / Wohnsitz: Dauer-Haft (Strafanstalt Tegel) / *) zwecks Vermeidung weiterer Kollateralschäden des Landes verwiesen / **) Name fest seit Festnahme
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 16:49.