#1 06.05.2005, 11:34
SunflowerCH Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 26.03.2005
Beiträge: 58


Betreff: Pfeifen der HG's
hallo zusammen

ich hab jetzt grad die antworten gelesen, die jutta50 zur gleichen frage bekommen hat.
die aussage war generell, dass hg's nur pfeifen (sollten), wenn entweder das ohrpassstück nicht mehr optimal ist oder wenn man mit dem ohr ziemlich nah beim hg ist.

tja, bei tim pfeifen die hg's aber tierisch! ich hör die sogar, wenn er ein stockwerk höher/tiefer ist als ich. sie pfeifen nicht dauerhaft, aber doch SEHR oft!

heisst das jetzt, dass die hg's entweder nicht richtig drin sind oder das das passstück schon nicht mehr stimmt? er hat die teile ja erst seit 1 monat, die sollten doch schon noch passen, oder? und weiter reindrücken geht eigentlich auch nicht, es scheint auch optisch zu stimmen.
oder liegt das vielleicht am gerät? es ist ein senso vita von widex. der akustiker hat am freitag auch sein möglichstes getan, um das pfeifen zu unterdrücken.

was meint ihr dazu?

vielen dank schon mal für eure antworten.

Tanja mit Tim + Vivien
↑  ↓

#2 06.05.2005, 13:48
hartmut Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 04.01.2003
Beiträge: 44


Betreff: Re: Pfeifen der HG's
Bei mir pfeifen die HGs auch wenn der Schlauch kaputt ist.
↑  ↓

#3 06.05.2005, 15:15
Andrea Heiker Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2002
Beiträge: 3.039


Betreff: Re: Pfeifen der HG's
Hallo Tanja,

so oft und laut sollte das Hörgerät nicht pfeifen. Kinder wachsen ja eher schubweise und daher kann es schon sein, dass Tim in den letzten vier Wochen einen Wachstumschub hatte und das Passtück nicht mehr abdichtet. Hat Tim eine Belüftungsbohrung? Wenn ja, kleiner machen. Das Material Thermotec für das Passtück erledigt außerdem auch fast jedes Pfeifen.

Gruß
Andrea
seit Geburt an Taubheit grenzend schwerhörig, im Alter von zwei Jahren mit zwei Hörgeräten versorgt, seit 2002 ein CI
↑  ↓

#4 07.05.2005, 20:01
SunflowerCH Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 26.03.2005
Beiträge: 58


Betreff: Re: Pfeifen der HG's
hallo andrea

danke für den hinweis! was ist denn thermotec? tim hat so ein rosafarbenes, leicht transparentes ohrpassstück. es fühlt sich ein bisschen wie wachs an. ist das das material, von dem du sprichst?

und wegen der belüftungsbohrung: ja er hat eine. und wenn die kleiner gemacht wird, entzünden sich dann nicht eher mal die ohren weil zuwenig luft dran kommt? ich mein, beim stöbern mal sowas hier im forum gelesen zu haben.

vielleicht findest du ja nochmal zeit um mir zu antworten. das pfeifen ist schon ziemlich lästig, es pfeift nämlich fast immer wenn tim den mund bewegt. sprich, beim sprechen und essen. und da wir hier eine kleine plaudertasche haben.... - er fummelt halt auch immer in seinem ohr rum und drückt auf den ohrstücken herum.

der akustiker meinte allerdings, damit müssten wir die nächsten 10 jahre leben. was meinst du dazu?


Tanja mit Tim + Vivien
↑  ↓

#5 07.05.2005, 20:23
Andrea Heiker Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2002
Beiträge: 3.039


Betreff: Re: Pfeifen der HG's
Hallo Tanja,

um Gottes Willen, mit so viel pfeifen müsst ihr nicht leben. Wenn es ab und an pfeift ist es okay, beim Essen und Sprechen muss aber Ruhe herrschen. Thermotec ist ein besonderes Material. Es ist eigentlich hart, wird durch die Körperwärmer aber etwas weich und passt sich den Gehörgang an. Thermotec gibt es in unterschiedlichen Farben. Ich nehme an, dass ihr ganz normale weiche Passstücke habt.

Der nächster Schritt wäre es, dass die Belüftungsbohrungen kleiner werden müssen. Wenn ihr diese Passtücke erst vier Wochen habt und diese schon von Anfang an so laut pfeifen, würde ich sie ganz einfach reklamieren. Ich weiß nicht, ob man bei weichen Passtücken dir Belüftungslöcher kleiner machen kann oder ob neue Passstücke her müssen. Das Ohr entzündet sich auch nicht etc. Ich trage jetzt schon 25 Jahre Hörgeräte und hatte immer ganz geschlossene Passstücke und ich habe zwar ab und an Juckreiz sonst aber keinerlei Hautprobleme. Ich habe außerdem ein sehr starkes Hörgerät und das pfeift maximal zwei, drei Mal pro Tag. Bei Kindern pfeift es vielleicht doch etwas schneller, da sie kleinere Gehörgänge haben, ein Dauerpfeifen muss aber niemand ertragen.

Gruß
Andrea
seit Geburt an Taubheit grenzend schwerhörig, im Alter von zwei Jahren mit zwei Hörgeräten versorgt, seit 2002 ein CI
↑  ↓

#6 08.05.2005, 12:07
SunflowerCH Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 26.03.2005
Beiträge: 58


Betreff: Re: Pfeifen der HG's
danke andrea, dann werde ich das nächsten donnerstag beim akustiker mal ansprechen. mal sehen, was er meint.

anfangs hat das gerät nicht so stark gepfiffen, da war es aber auch noch viel leiser eingestellt. es wurde dann mit jedem anpassen mehr, und seit letzter woche haben wir sogar ein stärkeres gerät weil das erste bereits am anschlag war :mad:!

vielleicht braucht unser knirps tatsächlich schon wieder neue passtücke, da wir aber demnächst für 3 wochen urlaub machen, werden wir die nächsten paar wochen wohl noch mit dem pfeifen leben müssen. die müssten ja auch erst noch hergestellt werden und wir fliegen schon nächsten sonntag.

vielen dank für deine antwort.

gruss, tanja
Tanja mit Tim + Vivien
↑  ↓

#7 08.05.2005, 12:53
Andrea Heiker Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2002
Beiträge: 3.039


Betreff: Re: Pfeifen der HG's
Liebe Tanja,

wenn er ein stärkere Geräte hat, dann hätte der Akustiker selbst dran denken müssen, dass die Belüftungslöcher zu groß sein könnten. Ihr könnt den Akustiker ja mal anrufen und fragen, ob er die Belüftungslöcher mit Silikon, Sekundenkleber etc. kleiner machen kann.

Gruß
Andrea
seit Geburt an Taubheit grenzend schwerhörig, im Alter von zwei Jahren mit zwei Hörgeräten versorgt, seit 2002 ein CI
↑  ↓

#8 03.11.2005, 19:43
Bille^^ Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.11.2005
Beiträge: 5


Betreff: Re: Pfeifen der HG's
die kann man ganz zumachen lassen..

genau das problem hatte ich unlängst, dass ich in dem einen passstück ein belüftungsloch hatte, in dem anderen keins.. und vorher in 22jahren hörgerätekarriere (bin 25) noch nie ein belüftungsloch gehabt hab. das hat gepfiffen wie selten.. und ich habs dann beim akustiker vorbeigebracht... dort hat man das dann mit einer art kleber verschlossen. seitdem war einigermassen ruhe. :-)

btw. was ist thermotec.. ich bekomme immer mehr probleme beim passstück-anpassen/tragen, weil diese schon nach kürzester zeit nur noch pfeifen.. habe allerdings in einem ohr auch immer wieder vorkommende infekte/pickel, so dass ich einfach mal davon ausgehe, dass dort die haut nicht mehr ganz in ordnung ist, "schwitze" in dem gehörgang auch extrem stark.. ist thermotec da hilfreich??


[Editiert von Bille^^ am: Donnerstag, November 3, 2005 @ 08:43 PM]
↑  ↓

#9 03.11.2005, 22:39
Andrea Heiker Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2002
Beiträge: 3.039


Betreff: Re: Pfeifen der HG's
Hallo Bille,

einfach mit verschiedenen Materialien probieren. Harte sind im Allgemeinen besser verträglich aus weiche. Thermotec ist eher für die Power-Kandidaten, aber auch sehr gut hautverträglich. Wenn Du Schwellungen etc. im Ohr hast, ist Pfeifen schon unvermeidlich. Da hilft nur gründliches Abheilen. Lass außerdem mal einen HNO in die Ohren gucken.

Passtücke außerdem eine Zeitlang vor dem Einsetzen in einem Glas Korn oder sonstigen 40%iger Schnaps baden!

Gruß
Andrea


seit Geburt an Taubheit grenzend schwerhörig, im Alter von zwei Jahren mit zwei Hörgeräten versorgt, seit 2002 ein CI
↑  ↓

#10 04.11.2005, 09:26
Bille^^ Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.11.2005
Beiträge: 5


Betreff: Re: Pfeifen der HG's
*grins* was bringt das baden in alkohol denn?? klingt interessant :-)

muss das mit dem thermotec material mal mit dem hörgeräteakustiker diskutieren.. danke für den hinweis. denn power-hörgeräte sind das schon..

und das mit dem abheilen lassen des gehörganges.. ist immer wieder so eine gradwanderung zwischen hörenwollen/müssen (studiere medizin, da muss ich ja den (akustischen) überblick haben) und schmerzen.. viel mehr interessiert mich da die tatsache, dass ich finde, dass der eine gehörgang in den letzten jahren immer mehr "schwitzt".. ist das normal? haben andere das auch?

gruss :-)
↑  ↓

#11 04.11.2005, 09:35
Andrea Heiker Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2002
Beiträge: 3.039


Betreff: Re: Pfeifen der HG's
Hallo Bille,

Alkohol-> Desinfektion. Ich trage nun schon seit 27 Jahren ein Hg (früher hatte ich deren zwei) und ich habe solche Probleme nicht. Es juckt schon häufiger. Ich nehme aber das Hg und auch das CI ab, wenn ich allein bin. Dann kommt ein bischen Luft dran.

Ich weiß schon, dass es nicht so einfach ist, aufs Hg zu verzichten. Ich hatte mal Thermotec und empfand das etwas unangenehm, weil die absolut dicht waren.

GRuß
Andrea
seit Geburt an Taubheit grenzend schwerhörig, im Alter von zwei Jahren mit zwei Hörgeräten versorgt, seit 2002 ein CI
↑  ↓

#12 04.11.2005, 09:36
Andrea Heiker Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2002
Beiträge: 3.039


Betreff: Re: Pfeifen der HG's
PS: Den Schnaps deswegen, weil die Desinfektionsmittel vom Akustiker zu scharf sind. Die haben bei mir echt Probleme verursacht. Peinlich Hygiene ist bei Dir jetzt angesagt, aber als angehende Ärztin weißt Du das sicher selbst.
seit Geburt an Taubheit grenzend schwerhörig, im Alter von zwei Jahren mit zwei Hörgeräten versorgt, seit 2002 ein CI
↑  ↓

#13 04.11.2005, 16:27
Bille^^ Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.11.2005
Beiträge: 5


Betreff: Re: Pfeifen der HG's
naja.. aber wenn ich das einlege in alkohol werden die schläuche doch nur hart.. von zeit zu zeit einsprühen mit desinfektionsmitteln ist klar :-) ich dacht, das hätte jetzt noch eine wirkung auf das material gehabt...

herausnehmen tu ich nur zur nacht, duschen, schwimmen.. da bin ich drauf "fixiert", dass ich höre... (ein glück, werden meine eltern sich gedacht haben, früher :-))



[Editiert von Bille^^ am: Freitag, November 4, 2005 @ 05:28 PM]
↑  ↓

#14 04.11.2005, 17:24
Andrea Heiker Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2002
Beiträge: 3.039


Betreff: Re: Pfeifen der HG's
Hallo Bille,

ich habe auch erst als Studentin gelernt, dass ohne ganz schön ist. Zum Lernen brauchte ich Ruhe und so etwas gab es im Wohnheim nicht. Also habe ich mir selbst geholfen. Jetzt mache ich es jedesmal wenn ich allein bin, und nicht fernsehe.

Gruß
Andrea
seit Geburt an Taubheit grenzend schwerhörig, im Alter von zwei Jahren mit zwei Hörgeräten versorgt, seit 2002 ein CI
↑  ↓

#15 07.11.2005, 23:14
Bille^^ Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.11.2005
Beiträge: 5


Betreff: Re: Pfeifen der HG's
HI Andrea,

das klingt gut :-)
Ich gebe mir da ja noch die Musik über Kopfhörer (sonst würd das Wohnheim sich bei MIR beschweren...)..
aber zum Examen in 'nem halben Jahr sollte ich es spätestens auch mal mit ganz ruhigen Phasen probieren.. Wobei mich ja stört, dass ich so das Telefon und Handy nicht mehr mitbekomme.. fatal *grins*
↑  ↓

#16 08.11.2005, 09:41
Andrea Heiker Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.07.2002
Beiträge: 3.039


Betreff: Re: Pfeifen der HG's
Hallo Bille,

hast Du keine Lichtsignalanlage? besorg Dir eine eine, dann kriegst Du auch mit, wenn das Telefon klingelt, ist auch Nachts viel sicherer. Und die Hg schön neben das Telefon legen. Sonst geht das Gesuche los, bis der Anrufer aufgegeben hat. Grinning

Gruß
Andrea
seit Geburt an Taubheit grenzend schwerhörig, im Alter von zwei Jahren mit zwei Hörgeräten versorgt, seit 2002 ein CI
↑  ↓

#17 11.11.2005, 00:53
Bille^^ Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.11.2005
Beiträge: 5


Betreff: Re: Pfeifen der HG's
neeeein... muss ich aber mal drüber nachdenken, bisher hab ich bei pikett-dienst immer auf den vibra-alarm des handys vertraut.. und dazu dann noch notfall-haus-pieper und rettungswagenpieper.. (alle auf vibra).. und mein wecker ist nen stroboskop mit zeitschaltuhr, weil der blitzwecker aus dem handel nichts mehr bringt.. dafür bin ich furchtbar glücklich mit dem neu gefundenen vibra-reise-wecker fürs kopfkissen (bett)..
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 17:10.