#1 17.12.2014, 15:30
bobbiline Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.03.2009
Beiträge: 77


Betreff: Wo kann man denn einen Hörtest machen der wirklicht stimmt?
Hi ihr,

nachdem ich nun 3 Hörtests (Akustiker, HNO, Akustiker) gemacht habe, mit jeweils teils krass anderem Ergebnis, habe ich mich gefragt, ob es vielleicht irgendwo eine Möglichkeit gibt (eine Klinik oder so?) einen Test zu machen der wirklich sehr sehr realitätsgetreu ist, also den Hörverlust möglichst exakt feststellen kann? Dürfte auch etwas kosten, hauptsache er ist exakt. Denn nur wenn man ein exaktes Ergebnis hat, macht doch eine Anpassung überhaupt erst Sinn!?
Das Heftige ist: ich war heute beim dritten Hörtest und nun schaut auch mal meine Werte an! Ich schreibe mal alle Frequenzen und dahinter die Werte vom 1, 2 und dritten Hörtest. Dass die Unterschiede SO krass sind, kann doch gar nicht sein!?
Stellt euch vor der dritte Akustiker hätte recht und der erste würde mir die Geräte jedoch nach seinen Werten einstellen! Surprised

Rechts
0.125= 20, 10, wurde nicht gemessen
0.250= 25, 11, 0
0.5= 20, 14, 5
0.75= 25, 17, wurde nicht gemessen
1= 35, 33, 35
1.5= 60, 37, wurde nicht gemessen
2= 65, 48, 50
3= 75, 58, 25
4= 90, 67, 20
6= 95, 81, 10
8= 100, 97, wurde nicht gemessen

Links
0.125= 15, 10, wurde nicht gemessen
0.250= 15, 11, 0
0.5= 20, 20, 10
0.75= 30, 31, wurde nicht gemessen
1= 45, 44, 35
1.5= 70, 59, wurde nicht gemessen
2= 80, 67, 50
3= 90, 77, 25
4= 95, 89, 20
6= 95, 90, 10
8= 100, 96, wurde nicht gemessen

Ich so hätte gerne einen ganz zuverlässigen Hörtest. Nur wo und wie kann ich den bekommen? Helpless
Freue mich sehr über eure Tipps & Hinweise!
bobbi Smiling
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 17.12.2014, 15:35 von bobbiline. ↑  ↓

#2 17.12.2014, 15:34
bobbiline Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.03.2009
Beiträge: 77


Betreff: Re: Wo kann man denn einen Hörtest machen der wirklicht stimmt?
doppelposting
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 17.12.2014, 15:35 von bobbiline. ↑  ↓

#3 17.12.2014, 17:22
Musiker_72 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.11.2014
Beiträge: 656


Betreff: Re: Wo kann man denn einen Hörtest machen der wirklicht stimmt?
Hallo,

so krass kann es eigentlich wirklich nicht sein.

Hattest Du vielleicht einen Hörsturz?
↑  ↓

#4 17.12.2014, 22:15
bobbiline Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.03.2009
Beiträge: 77


Betreff: Re: Wo kann man denn einen Hörtest machen der wirklicht stimmt?
Zitat von Musiker_72:
Hallo,

so krass kann es eigentlich wirklich nicht sein.

Hattest Du vielleicht einen Hörsturz?

Nein, bin schon lang schwerhörig (kam schleichend). Wirklich merkwürdig, mich hats echt vom Hocker gehauen, bei der letzten Messung. Wobei ich glaube, dass die letzte Messung echt nicht stimmig sein kann. Die Werte liegen einfach zu extrem auseinander.
↑  ↓

#5 18.12.2014, 11:45
Mihaui Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 24.03.2014
Beiträge: 62


Betreff: Re: Wo kann man denn einen Hörtest machen der wirklicht stimmt?
Oha das ist ja interessant^^
öm...blöde Frage wurden die alle zur gleichen Uhrzeit gemacht?

- Hat der Aku jeden Ton doppelt angespielt zur Kontrolle?
- Hat er dich richtig eingewiesen? Helpless

...in der Regel sind unsere Audiometer sehr zuverlässig und immer Geeicht und gewartet...

Hat irgendwer mal nen Carhart Test mit dir gemacht?
Ich würde eine Klinik empfehlen die da sehr sorgfältig ist.

Liebste Grüße Mihaui jump
↑  ↓

#6 18.12.2014, 12:30
fast-foot Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 12.10.2008
Beiträge: 5.624


Betreff: Re: Wo kann man denn einen Hörtest machen der wirklicht stimmt?
Mögliche Erklärungen:

- Schwankungen des Hörvermögens

- Vorgehensweise beim Messen

beispielsweise:

Wurden Dauetöne verwendet oder unterbrochene (kann bspw. bei Tinnitus eine Rolle spielen (bspw. breitbandig))?

Wurde der Messton von leise nach laut verändert oder umgekehrt? Allenfalls könnte eine vorhandene Hörermüdung eine Rolle spielen.

Wie oft musste die Hörschwelle bestätigt werden?

War bei der Messung Störlärm vorhanden?

etc.

Ausserdem: Ein Sinuston der Frequenz 6 kHz "findet den Weg ins Ohr nicht so gut wie andere Töne". Auch hierdurch können sich Unterschiede ergeben (Art des Kopfhörers, Art des Aufsetzens und Tragens).

Mögliche Ursachen für die Unterschiede gibt es viele; das Ausmass im Hochtonbereich ist allerdings ungewöhnlich.


Eventuell könntest Du Dich in einer Unviersitätsklinik gründlich untersuchen lassen (zumindest Luft- und Knotchenleigunsmessung, TEOAEs, DPOAEs, ev. eine BERA, Tympanometrie etc.).

Es könnte sich ein etwas aussagekräftigeres Gesamtbild ergeben, wodurch Art und Ausmass des Hörverlusts, Ort und ev. Ursache der Hörstörung besser zu beurteilen und einzuordnen sein könnte.


Gruss fast-foot
Ausgewiesener Spezialist* / Name: Wechselhaft** / Wohnsitz: Dauer-Haft (Strafanstalt Tegel) / *) zwecks Vermeidung weiterer Kollateralschäden des Landes verwiesen / **) Name fest seit Festnahme
↑  ↓

#7 18.12.2014, 12:48
bobbiline Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.03.2009
Beiträge: 77


Betreff: Re: Wo kann man denn einen Hörtest machen der wirklicht stimmt?
Zitat von Mihaui:

öm...blöde Frage wurden die alle zur gleichen Uhrzeit gemacht?

Nein. Der erste Nachmittags, die beiden letzten Mittags.

Zitat von Mihaui:

- Hat der Aku jeden Ton doppelt angespielt zur Kontrolle?
- Hat er dich richtig eingewiesen? Helpless

...in der Regel sind unsere Audiometer sehr zuverlässig und immer Geeicht und gewartet...


Ja. Es wurde doppelt geprüft laut Akustiker (auch beim letzten Akustiker=Akustikergeschäfts-Kette). Ich sollte "Ja" sagen sobald ich Töne höre und auch die Worte nachsprechen, die mir vorgespielt wurden (beides über Kopfhörer). Sprachverständlichkeit beim letzten Akustiker lag bei 65-70%. Beim ersten Akustiker bei 50-60% (auch in einer Akustikergeschäfts-Kette).

Zitat von Mihaui:

Hat irgendwer mal nen Carhart Test mit dir gemacht?

Nein, wobei hilft der denn?

Zitat von Mihaui:

Ich würde eine Klinik empfehlen die da sehr sorgfältig ist.

Kannst Du welche in Mittel-/Süd-Deutschland empfehlen?
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 18.12.2014, 12:50 von bobbiline. ↑  ↓

#8 18.12.2014, 12:59
bobbiline Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.03.2009
Beiträge: 77


Betreff: Re: Wo kann man denn einen Hörtest machen der wirklicht stimmt?
Zitat von fast-foot:

Wurden Dauetöne verwendet oder unterbrochene (kann bspw. bei Tinnitus eine Rolle spielen (bspw. breitbandig))?

Dauertöne waren es beim Letzten und beim HNO. Ich meine aber beim Ersten ebenfalls.


Zitat von fast-foot:


Wurde der Messton von leise nach laut verändert oder umgekehrt? Allenfalls könnte eine vorhandene Hörermüdung eine Rolle spielen.


Ja, die Töne wurden lauter bis ich sie gehört habe.

Zitat von fast-foot:


Wie oft musste die Hörschwelle bestätigt werden?


Der letzte Akustiker meinte, dass jeder Ton zweimal geprüft wurde (war auch bei den anderen so).


Zitat von fast-foot:


War bei der Messung Störlärm vorhanden?


Nein.

Zitat von fast-foot:

Eventuell könntest Du Dich in einer Unviersitätsklinik gründlich untersuchen lassen (zumindest Luft- und Knotchenleigunsmessung, TEOAEs, DPOAEs, ev. eine BERA, Tympanometrie etc.).

Ist das in jeder Klink Möglich? Gibt es besonders geeignete? Muss das alles privat bezahlt werden (weil die Krankenkasse ja schon den HNO-Hörtest bezahlt hat)?
↑  ↓

#9 18.12.2014, 16:35
bobbiline Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.03.2009
Beiträge: 77


Betreff: Re: Wo kann man denn einen Hörtest machen der wirklicht stimmt?
Ich habe jetzt eine Klinik gefunden, die audiometrische Tests macht. Da steht aber, dass man eine Überweisung vom HNO braucht. Bekommt man so eine Überweisung einfach so vom HNO? Kann der einem die Überweisung verweigern?
↑  ↓

#10 19.12.2014, 12:25
fast-foot Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 12.10.2008
Beiträge: 5.624


Betreff: Re: Wo kann man denn einen Hörtest machen der wirklicht stimmt?
Zitat von bobbiline:
Ich habe jetzt eine Klinik gefunden, die audiometrische Tests macht.

Die von mir erwähnten?

Gut wäre, im Falle einer BERA, eine notched-noise-BERA, und eventuell könnte man auch noch frequenzspezifische Stapediusreflexschwellen bestimmen.

Eine Ueberweisung vom HNO bekommt man vermutlich, wenn dieser den Sinn der Untersuchungen einsieht oder bspw. einen Kollegen hat, welcher in der betreffenden Klinik arbeitet.

Als (mir gerade spontan einfallende) Begründung kämen stark widersprüchliche Messeregebnisse und eine hierdurch stark in Frage gestellte zielführende Högeräteversorgung bzw. der Verdacht auf Schwankungen des Hörvermögens, deren Ursache man abklären könnte, in Betracht.


Gruss fast-foot
Ausgewiesener Spezialist* / Name: Wechselhaft** / Wohnsitz: Dauer-Haft (Strafanstalt Tegel) / *) zwecks Vermeidung weiterer Kollateralschäden des Landes verwiesen / **) Name fest seit Festnahme
↑  ↓

#11 19.12.2014, 15:36
bobbiline Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.03.2009
Beiträge: 77


Betreff: Re: Wo kann man denn einen Hörtest machen der wirklicht stimmt?
Zitat von fast-foot:
Zitat von bobbiline:
Ich habe jetzt eine Klinik gefunden, die audiometrische Tests macht.

Die von mir erwähnten?

Gut wäre, im Falle einer BERA, eine notched-noise-BERA, und eventuell könnte man auch noch frequenzspezifische Stapediusreflexschwellen bestimmen.

Eine Ueberweisung vom HNO bekommt man vermutlich, wenn dieser den Sinn der Untersuchungen einsieht oder bspw. einen Kollegen hat, welcher in der betreffenden Klinik arbeitet.

Als (mir gerade spontan einfallende) Begründung kämen stark widersprüchliche Messeregebnisse und eine hierdurch stark in Frage gestellte zielführende Högeräteversorgung bzw. der Verdacht auf Schwankungen des Hörvermögens, deren Ursache man abklären könnte, in Betracht.


Gruss fast-foot

Also laut Klinik setzen die "modernste" Untersuchungsverfahren der Audiometrie ein, die führen auch CI-Implantationen durch usw. Die Tests die Du erwähntest, wurden jedoch nicht explizit erwähnt auf deren Website. Danke für die gute Begründung. Habe mit ebendieser beim HNO-Arzt angerufen und einen Termin bekommen. Nun hoffe ich auch, dass ich die Überweisung bekomme und hoffentlich auch für diese Klinik. Ich befürchte ja manchmal, dass Ärzte einen in eine Klink überweisen wollen wo dere Freunde (Arztfreunde) arbeiten und nicht unbedingt immer dahin, wo es für den Patienten am Besten wäre ;-) Kann ich eigentlich darauf bestehen mich in einer bestimmten Klinik untersuchen zu lassen, weißt Du das?
↑  ↓

#12 19.12.2014, 16:56
tschilly Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.03.2013
Beiträge: 260


Betreff: Re: Wo kann man denn einen Hörtest machen der wirklicht stimmt?
Hallo Bobbiline,

für die Überweisung kannst Du angeben, wohin Du gehst.
Da hat der Doc kein Mitspracherecht, da Du freie Arztwahl und auch Klinikwahl hast.

Nenn ihm die Klinik, er stellt die Überweisung aus und dann machst Du in der Klinik nen Termin und gut ist :-)

Alles weitere wird dann in der Klinik besprochen und getestet.

LG
Kim
Trage bilateral Naida Q70 CI von Advanced Bionics - CCIC Tübingen -
Deutsche Gebärdensprache und Lautsprache vorhanden
↑  ↓

#13 20.02.2018, 13:36
Faber
Gast


Betreff: Re: Wo kann man denn einen Hörtest machen der wirklicht stimmt?
moin,
ICH kenne DAS ja auch mit den extremen Unterschieden der Audiometrie Testergebnissen (5 Tests an EINEM Tag mit bis zu -45 dB und 0 dB für z.B. 8kHz).
darum wäre es ja toll, wenn hier die weitere Entwicklung bzgl. "Kliniküberprüfung" dargestellt würde, weil ich mir sicher bin, dass es Viele geben wird, die hinsichtlich ihrer Testergebnisse "Frag-Würde" erkennen können Smiling
LG
Gewichtl
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 23:30.