#1 25.11.2015, 11:15
Silvia1969 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.09.2014
Beiträge: 100


Betreff: Erfahrungsberichte v.Reha in Bad Nauheim gesucht (auch Behandlung Hyperakusis)
Hallo!
Ich bin seit Geburt schwerhörig. Links bin ich fast taub, rechts habe ich ebenfalls eine Hörminderung. Ich trage beidseitig Phonak Naida S III SP hdO Hörgeräte. Seit etwa zehn Jahren hatte ich immer wieder kehrende Hörstürze. Vor etwa eineinhalb Jahren begann eine Hyperakusis, die nun aber nach einem erneuten Hörsturz so stark ausgeprägt ist (besonders mit den gut eingestellten Hörgeräten - Einstellung wurde mehrmals vom Akustiker in letzter Zeit angepasst), dass ich gewissen Geräusche und Lärm kaum mehr ertrage.
Da ich in der Schule arbeite und hier ständig einem Lärmumfeld ausgesetzt bin (Turnen, Werken, Mittagspause, kurze Pausen,....) bin ich im Krankenstand. Nun werde ich demnächst auf Reha nach Bad Nauheim in die MEDIAN Kaiserberg-Klinik fahren.
War jemand von euch schon mal dort, wegen einer Behandlung der Hyperakusis?
Was kann ich mir davon erwarten?
Die Reha wäre auch wichtig, damit ich anschließend weiß, ob ich wieder in meinen Beruf, den ich sehr gerne ausübe, einsteigen kann oder ob ich mich umschulen lassen muss bzw. ob ich wieder - so wie früher - im Büro arbeiten soll.
Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen auf der Reha gemacht - wegen der weiteren Berufsausübung? Oder muss man sowieso anschließend wieder im Beruf einsteigen und versuchen und "mal schauen", was die Reha postiives bewirkt hat?
Gibt es in Bad Nauheim gute Hörgeräte-Akustiker? (vielleicht wäre eine nochmalige Anpassung der Hörgeräte-Einstellung von Vorteil wegen der Hyperakusis).
Viele Fragen beschäftigen mich.....
Ich bedanke mich schon mal bei euch für eure Antworten, auf die ich mich schon freue!
Liebe Grüße
Silvia
seit der Mumpserkrankung im sechsten Lebenfjahr links fast taub, rechts ebenfalls mittel- bis hochgradig schwerhörig, HdO-Hörgeräte Phonak Naida S III SP, hatte schon etliche Hörstürze
↑  ↓

#2 25.11.2015, 11:41
fast-foot Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 12.10.2008
Beiträge: 5.583


Betreff: Re: Erfahrungsberichte v.Reha in Bad Nauheim gesucht (auch Behandlung Hyperakusis)
Hallo Silvya1969,

Zitat von Silvya1969:
War jemand von euch schon mal dort, wegen einer Behandlung der Hyperakusis?
Was kann ich mir davon erwarten?

Nun ja, einerseits scheint ja eine vermutlich grösstenteils irreversible Hörschädigung zu bestehen. Diese kann auch in Bad Nauheim nicht geheilt werden.

Ein Therapieansatz bei Hyperakusis besteht darin, Betroffene langsam wieder an akustische Ereignisse mit der Schallintensität von "Alltagsgeräuschen" zu gewöhnen. In "Deinem Falle" könnte ein Problem (es können noch andere Probleme auftreten, sogar bei normal Hörenden) darin bestehen, dass durch die Verstärkung mittels Hörgeräten Dein Gehör einerseits sehr hohen Lärmdosen ausgesetzt sein könnte, andererseits jedoch durch eine Dysfunktion der OHCs die Unbehaglichkeitsschwellen noch tiefer liegen als "beim normal Hörenden". Aus physiologischer Sicht ist dies eigentlich "sinnvoll". Wenn nun versucht wird, die Unbehaglichkeitsschwellen zu erhöhen, so kommt dies einer Symtombehanldlung gleich - welche jedoch im besten Falle die Arbeitsfähigkeit wieder her stellen könnte.
Natürlich kann durch eine gewisse "psychische Angespanntheit" ebenfalls eine Geräuschüberempfindlichkeit auftreten bzw. zusätzlich verstärkt werden. Gegen entsprechende Behandlungen (z.B. die oben erwähnte) fallen mir in diesem Zusammenhang keine Vorbehalte ein.

Natürlich stellt sich auch die Frage, ob als Therapie eine CI-Implantation in Frage kommt.


Gruss fast-foot
Ausgewiesener Spezialist* / Name: Wechselhaft** / Wohnsitz: Dauer-Haft (Strafanstalt Tegel) / *) zwecks Vermeidung weiterer Kollateralschäden des Landes verwiesen / **) Name fest seit Festnahme
↑  ↓

#3 25.11.2015, 12:45
Silvia1969 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.09.2014
Beiträge: 100


Betreff: Re: Erfahrungsberichte v.Reha in Bad Nauheim gesucht (auch Behandlung Hyperakusis)
Hallo!
Danke für deine Antwort.
Ich wäre auch schon froh, wenn ich durch die Reha einen besseren Umgang mit der Hyperakusis bekommen würde und dadurch wieder ins berufliche Umfeld einsteigen könnte.
Ich habe diese "psychische Angespanntheit" auch schon bei mir beobachtet (habe sie aber nicht so bezeichnet, sondern du hast es treffend in Worte gefasst) und merke,dass mich gewisse Geräusche und Lärmsituationen in Stress (Höstress) versetzen. Innerhalb weniger Sekunden (z.B. wenn ich beobachte, dass eine große, laute Gruppe mit Kindern auf mich zukommt) fühle ich mich unwohl und bekomme Angst vor der Lärmsituation....
Nun muss ich aber aufpassen, dass hier keine Diskusion über meine Hyperakusis zustande kommt, weil ich ja auf Erfahrungsberichte von anderen Leuten neugierig bin, die schon mal eine Reha in Bad Nauheim gemacht haben.
Liebe Grüße, Silvia
seit der Mumpserkrankung im sechsten Lebenfjahr links fast taub, rechts ebenfalls mittel- bis hochgradig schwerhörig, HdO-Hörgeräte Phonak Naida S III SP, hatte schon etliche Hörstürze
↑  ↓

#4 25.11.2015, 12:54
Maria10 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.01.2013
Beiträge: 147


Betreff: Re: Erfahrungsberichte v.Reha in Bad Nauheim gesucht (auch Behandlung Hyperakusis)
Hallo :-)

zur psychischen Angespanntheit kann ich auch nur bestätigen, je angespannter,
nervöser, ängstlicher, gestresster
desto stärker die Geräuschempfindlichkeit, habe ich auch.

Abends bin ich meistens viel " besser drauf " als früh oder vormittags.
Ist auch bei den meisten Menschen so, ich glaube auch bei normalhörenden.
Lautes verträgt man früh schon gleich gar nicht nervlich .

Ich sehe es auch so, die Stimmung spielt eine grosse Rolle ( Limbisches System?) bei der ganzen Hörproblematik, auch wenn sie organisch
ursächlich ist.

viele Grüsse Maria
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 23:42.