#1 08.12.2015, 15:09
Selene Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.03.2014
Beiträge: 354


Betreff: Absehkurs/Lippenlesen für Hörgeschädigte in Köln März 2016
Hallo zusammen,

Anfang März 2016 beginnt ein "Absehkurs für Hörgeschädigte" in Köln.

Hier die einkopierte Info der VHS-Köln:
Zitat:
Absehkurs für Hörgeschädigte
Unterstützen und verbessern Sie Ihr Hörverstehen durch bewusstes Absehen vom Mund Ihres Gesprächspartners. Kenntnisse zu den Mundbildern und der Lautbildung werden erworben und das Absehen in unterschiedlichsten Situationen wird geübt. Der Kurs richtet sich sowohl an Anfänger als auch an Personen mit Vorkenntnissen im Absehen. Die Dozentin ist hörend und erfahren in der Arbeit mit Hörgeschädigten.
Zeiten    10 Abende, 03.03.2016 - 02.06.2016
Donnerstag, 17:00 - 18:30 Uhr
Anzahl    10 Termin(e)
Dauer    20 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (15 Stunden)
Leitung    Barbara Roth-Jungheim
Nummer    A-405501
Ort    VHS im Bezirksrathaus Nippes, Neusser Str. 450, 50733 Köln, Nippes
Preis    Entgelt: 30,00 €

Quelle: https://vhs-koeln.de/...2e965.html

Hat schon mal jemand so etwas mitgemacht?
Welches Alter haben die Schüler in solchen Übungsstunden?

Ich überlege, ob ich dort mitmache, da ich aus Köln komme. So kann man ja auch andere Hörgeschädigte kennen lernen.

Hören und Verstehen kann ich mit HG noch recht gut, wenn auch nicht in allen Situationen.
Besonders in geräuschvoller Umgebung ist mit dem Verstehen schnell Schluss, da nur mein rechtes Ohr (plus Hörgerät) im Alltag zu gebrauchen ist.
Mit dem linken Ohr (plus Hörgerät) verstehe ich nur wenig.

Ich stelle mir das unglaublich schwer bis gar unmöglich vor, Lippenlesen zu erlernen. Wie lernt man das ? Question

Viele Grüße,
Selene
Tinnitus (früher Morbus Meniere), durch Hörstürze beidseits ca. 50-70 dB Schwerhörig.
Seit dem 11. Oktober 2017 Trägerin von Oticon opn 1 mit T-Spule Ex-Hörer mit geschlossenen Schirmchen. Idee
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 08.12.2015, 15:13 von Selene. ↑  ↓

#2 08.12.2015, 15:31
EinOhrHase Abwesend
Moderator
Dabei seit: 28.06.2011
Beiträge: 633


Betreff: Re: Absehkurs/Lippenlesen für Hörgeschädigte in Köln März 2016
Hallo Selene,

so einen Kurs hab ich zwar nie mitgemacht,
kann Dir aber soweit mal den Tip geben, es mit einer
Dir vertrauten Person zu üben.
Die Person spricht bzw flüstert Dir einen
(für den Anfang kurze, einfache Sätze) Satz vor und
Du kannst dann versuchen, diesen zu entschlüsseln.
Ob Du dann richtig gelegen hast, wird die Person
dann sicher verraten.

Bestimmte Konsonanten und Vokale haben sowas
wie ein "Grundmuster" in der Lippenformung.
Diese lassen sich dann mit etwas Übung später
bei vielen Personen gut ablesen, unter der Voraussetzung,
diese Personen stehen im guten Winkel zum Licht und Dir.

Eine weitere Möglichkeit ist, Videos, die Du auf einem Abpsielgerät
haben solltest, DVD-Player zB, von Sprechern
(analog zu Nachrichtensprechern) ablaufen zu lassen um
damit zu üben. Die "Lösung" bekommst Du, in dem dass
Du die Lautsprecher wieder lauter stellst.
Denk mir mal, dass es an der VHS ähnlich ablaufen wird.......

Gruss
Wer nicht hören will, sollte genauer hinsehen Wink
Manchmal ist das Hören von nichtgesprochenen Worten wichtiger als Gefasel.

BAHA-Träger seit 1998
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 08.12.2015, 15:32 von EinOhrHase. ↑  ↓

#3 08.12.2015, 18:33
AlfredW Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.11.2005
Beiträge: 374


Betreff: Re: Absehkurs/Lippenlesen für Hörgeschädigte in Köln März 2016
Hallo Selene,

ich habe mal einen Mundablesekurs besucht. Da ich schon von klein auf schwerhörig bin, habe ich wohl unbewußt immer von den Lippen abgesehen. Der Kurs hat mir nicht soviel gebracht wie erhofft. Dies erfordert wohl auch sehr viel Übung und i.d.R. brauche ich das Lippenabsehen nicht ständig.

Meiner Meinung nach kann man sich von der Vorstellung verabschieden die Tagesschau per Lippenabsehen zu verfolgen. Sinnvoll ist so ein Kurs dennoch. Ich würde ihn an deiner Stelle auf jeden Fall besuchen. Nur die Erwartungshaltung sollte nicht zu hoch sein.

Gruß

Alfred
Alfred Würzburger
bds Innenohrschwerhörigkeit ca. 80 dzb

Phonak NAIDA S IX UP
+ ComPilot + TV-Link
↑  ↓

#4 08.12.2015, 18:40
maryanne Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.10.2008
Beiträge: 1.215


Betreff: Re: Absehkurs/Lippenlesen für Hörgeschädigte in Köln März 2016
Hallo Selene,
ein Absehkurs ist eine sehr gute Sache für Schwerhörige, man lernt es systematisch und das ist sehr hilfreich. Üben kann man später immer noch am TV oder so, aber zum Lernen ist ein Kurs das Beste.
Viel Spaß dabei!
maryanne
↑  ↓

#5 08.12.2015, 19:29
Selene Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.03.2014
Beiträge: 354


Betreff: Re: Absehkurs/Lippenlesen für Hörgeschädigte in Köln März 2016
Hallo Oli, Alfred und Maryanne.

ich danke euch dreien für die guten Tipps!

Tatsächlich habe ich verschiedene Personen, deren Mundbild ich gut kenne.
Manchmal verstehe ich sie auf die Entfernung akustisch nicht, kann aber an den Wortfetzen, die mich erreichen und das Mundbild zusammen, mir ein paar Sätze zusammen stricken. Mit denen ich bislang nie ganz falsch lag.
Aber komplett einem vom Mund abzulesen, dass ist für mich nahezu unglaublich, dass man das lernen kann.

Obwohl ich früher (als ich noch gute Ohren hatte) einen lieben Arbeitskollegen hatte, der vollkommen taub war. Er konnte reden, mit etwas Mühe konnte man ihn gut verstehen. Dieser hatte mir immer alles von den Lippen abgelesen.

Ich bin neugierig auf den Kurs.

Vielleicht kennt ihr Videos oder hilfreiche Bücher zu dem Thema?
Aber das mit dem TV anschauen, ohne Ton, versuche ich mal.

Liebe Grüße,
Selene
Tinnitus (früher Morbus Meniere), durch Hörstürze beidseits ca. 50-70 dB Schwerhörig.
Seit dem 11. Oktober 2017 Trägerin von Oticon opn 1 mit T-Spule Ex-Hörer mit geschlossenen Schirmchen. Idee
↑  ↓

#6 13.02.2017, 14:32
Tuchel48.1.1 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.05.2015
Beiträge: 298


Betreff: Re: Absehkurs/Lippenlesen für Hörgeschädigte in Köln März 2016
Hallo, Leute, das Lippen absehen ist sehr hilfreich, auch wenn man nur wenig absehen kann. Man stößt als Hörgeschädigter immer wieder an Grenzen, auch mit Hörgeräten. Gleichzeitig sollte man Fingeralphabeth und LBG können, um die Mitmenschen gut zu verstehen, aber gerade mit Gebärden haben Guthörende nicht viel Ahnung, aber Lippen absehen hilft dann.Das Lippen absehen geschieht irgendwie automatisch, das können auch Guthörende gut sprechen.
Wer die Möglichkeit hat, es zu lernen, solle es tun. Bei uns im Süden isd da nicht viel geboten. Da ist sowas unbekannt, da kommen von den Guthörenden Äußerungen wie: du hast ja ein Hörgerät, da mußt du doch gut hören und automatisch auch verstehen! Daß Hören und Verstehen 2 Paar Stiefel sind, wissen die Wenigsten!
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 14:09.