#1 17.06.2016, 21:09
Vanesa Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.06.2016
Beiträge: 21


Betreff: Angebliche Schwerhörigkeit über Hörtest App(Hörtest (e) )
Hallo ihr lieben,
Sah vor paar Tagen Wochen mal ein Bericht über Hörtest App,war dann neugierig und lud mir ein App herunter die sehr nahe echten Test ist.Und diese App sag das ich auf beiden Ohren schlecht höre so 38db.Machte dann ein Online Test bei der Firma Kind.Weil das Ergebnis da auch nicht so toll war habe ich schon für den 29.6 ein Termin gemacht.Um dann mit den Ergebnissen mich HNO Doc vorzustellen.2012 wurde mein Gehör das erste mal getestet,damals sichickte mich mein Chef zum Hno Doc.Weil ich damals schon weniger verstand.Allerdings war alles gut damals hab mich dann nicht wieder drum gekümmert.Dann ging ich vor gut 1 oder 2 Jahren nochmals zum selben HNO Doc wegen Ohren Schmerzen.Da wurde was gemessen ,er säuberte das Ohr gab mir Schmerzmittel und fertig.Diese Ohrenschmerzen trretten bei Stress wieder auf...und ist mir auf gefallen das öfter vorkommt ich druck auf den Ohren habe so wie im Flugzeug im Lande Anflug.Knacken und rauchen kommt auch öfters vor .Schiebe alles immer auf den Stress.Das es davon kommt und gewöhne ich mich daran.....da ich nicht wieder nur Schmerzmittel bekommen will,geh ich zu den HNo Doc.werde mal ein anderen aufsuchen.

Gebe zu ich Telefoniere mit der Freisprech Funktion,die mir manchmal ans Ohr halte wobei das Phone eh schon voll auf Laut ist.Merke auch das ich mit SCHs und zahlen 2 und 3 Probleme habe diese zuverstehen...und Autos im Verkehr höre ich auch erst kurz vor mir.Sind die Motoren leiser geworden?!Sogar an der schnell Strasse stört mich das nicht.Hielt mir abwechselnd je ein Ohr zu und war erschrocken wie leise mir die viel befahrene str vor kamm.

Habe ehrlich gesagt Angst davor das ich ein Hörgerät brauche.Arbeite in dere Pflege/sozialebetreung.Hab schiss das das Tragen der Geräte den Job kostet.

Mache seit 3j Taekwondo und mir ist aufgefallen das ich wenn der Trainer was erzählt oder die andren mir was zeigen und dabei erklären ich den nicht folgen kann.
Erhoffe mir von den Besuch beim Akustiker Klarheit zu bekommen ob solche App echt was taugen..da die Bewertungen waren echt viel versprechend.

Hab echt Angst das ich Schwerhörig werde(bin).


Viele grüße aus dem Allgäu
Hab ich da wohl Bohnen in den Ohren?! Surprised Happy
↑  ↓

#2 17.06.2016, 22:20
Musiker_72 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.11.2014
Beiträge: 657


Betreff: Re: Angebliche Schwerhörigkeit über Hörtest App(Hörtest (e) )
Hi,

so eine App kann erst mal nur einen Anhaltspunkt geben. Wichtiger sind die Beschreibungen aus Deinem Alltag, die deuten stark darauf hin, dass Du (mindestens etwas) schwerhörig bist.

Aber gerade in der Pflege / Sozialbetreuung sollte man doch annehmen, dass das Tragen eines HG kein Problem darstellt, oder? Wahrscheinlich werden im Gegenteil Dich viele Menschen um Rat fragen, wenn sie merken, dass Du ein HG trägst, weil sie auch eins brauchen (mal ganz abgesehen davon, dass die meisten es eben nicht merken werden).

Klar, keiner ist gern schwerhörig, aber Hörgeräte können eine starke Entlastung sein!
↑  ↓

#3 17.06.2016, 22:34
Vanesa Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.06.2016
Beiträge: 21


Betreff: Re: Angebliche Schwerhörigkeit über Hörtest App(Hörtest (e) )
Der Anhaltspunkt App ist der erste Schritt,so sehe ich das....dadurch wurde ich drauf Aufmerksam es lieber abklären zzu lassen.Wenn es soweit kommen solte weg evtl HG ,was ich nicht hoffe evtl mit der Chefin Sprechen man demnächst Hörhilfen braucht.
Arbeite mit Menschen die Demenz haben..und viel von den Tragen HG sind aber alle über 80.Bin gerade 30.Das Gefühl mit schlechter hören hab ich eigentlich schon seit 2012 als mein Chef mich ansprach.Da hat Arzt nichts festellen können....hab mich jetzt erst wieder damit auseinander gesagt weil ich echt oft nach fragen muss.Auch bei Bewohnern.
Hab ich da wohl Bohnen in den Ohren?! Surprised Happy
↑  ↓

#4 18.06.2016, 05:26
maryanne Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.10.2008
Beiträge: 1.215


Betreff: Re: Angebliche Schwerhörigkeit über Hörtest App(Hörtest (e) )
Hallo Vanessa,
es gibt keinen Grund, Angst vor Hörgeräten zu haben - sie sind das beste Mittel, angstfrei zu kommunizieren! Deine Arbeit kannst du nur dann gut machen, wenn du die Mitmenschen so gut wie irgend möglich verstehst. Schwerhörigkeit ist keine Schande und das Tragen von Hörgeräten auch nicht. Und Schwerhörigkeit ist auch keine Frage des Alters. Gibt es in deiner Nähe vielleicht einen Schwerhörigenverein, wo du dich beraten lassen kannst? Vielleicht hilft dir eine Reha in Rendsburg weiter, wo du lernst, mit deiner Schwerhörigkeit umzugehen.
Maryanne
↑  ↓

#5 18.06.2016, 07:40
fast-foot Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 12.10.2008
Beiträge: 5.624


1  Bewertung/en: 0 Betreff: Re: Angebliche Schwerhörigkeit über Hörtest App(Hörtest (e) )
Off-Topic:
Das Tragen von Hörgeräten birgt gewisse Risiken. Diese einfach zu verleumden (aus welchen Gründen auch immer), erachte ich als falsch. Unter anderem, weil niemand zum Tragen von Hörgeräten gezwungen werden kann, es also seine freie Entscheidung ist, ist es um so wichtiger, dass er über möglichst gute Informationen verfügt. In einer "freien Gesellschaft" sollte deren Beschaffung möglich sein.

Und es besteht ein Zusammenhang zwischen Schwerhörigkeit und Alter insofern, als das Risiko hierfür mit dem Alter zunimmt.

Gruss fast-foot


Ausgewiesener Spezialist* / Name: Wechselhaft** / Wohnsitz: Dauer-Haft (Strafanstalt Tegel) / *) zwecks Vermeidung weiterer Kollateralschäden des Landes verwiesen / **) Name fest seit Festnahme
↑  ↓

#6 18.06.2016, 08:14
Musiker_72 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.11.2014
Beiträge: 657


1  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Angebliche Schwerhörigkeit über Hörtest App(Hörtest (e) )
@fast-foot : Das Nicht-Tragen von Hörgeräten bietet auch gewisse Risiken, die m.E. die Risiken des Tragens von HG bei weitem übersteigen.

@Vanesa: Lass Dich nicht verunsichern.
↑  ↓

#7 18.06.2016, 08:37
fast-foot Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 12.10.2008
Beiträge: 5.624


Betreff: Re: Angebliche Schwerhörigkeit über Hörtest App(Hörtest (e) )
Off-Topic:


Beitrag gelöscht, da ich denke, dass eine Diskussion nicht viel bringt...


Ausgewiesener Spezialist* / Name: Wechselhaft** / Wohnsitz: Dauer-Haft (Strafanstalt Tegel) / *) zwecks Vermeidung weiterer Kollateralschäden des Landes verwiesen / **) Name fest seit Festnahme
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 18.06.2016, 09:07 von fast-foot. ↑  ↓

#8 18.06.2016, 09:07
Vanesa Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.06.2016
Beiträge: 21


Betreff: Re: Angebliche Schwerhörigkeit über Hörtest App(Hörtest (e) )
Hallo,
mehr als warten was echte Test beim Akustiker bringen kann ich eh nicht.
Apps und Online Test sind eben Anhaltspunkte.Ersetzt aber kein Fachmann.

Und wenn es zur einer Verordung kommen solte,werde ich mich schlau machen so wie hier.

Wenn HG es mir evtl leichter machen spricht nichts dagegen.

Die App nannte ein groben wert von 26db bis 40db.Entsprechender Audiometricher Wert.(bessers OhrLeichtgradig an der Grenze so wie ich hier im Forum mit gelesen haben.

Werde mit den Werten vom Akustiker mich beim HNO Doc Vorstellen.Und dann weiter schauen.

Danke nochmals für eure Hilfe.Im Juli weiß ich sicher mehr.Da hab ich Urlaub und kommt es drauf an
ob ich mich mit den Thema weiter Auseinandersetzen muss,aber besser wird das hören nicht werden.

Schön Samstag noch
Hab ich da wohl Bohnen in den Ohren?! Surprised Happy
↑  ↓

#9 28.06.2016, 16:22
Vanesa Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.06.2016
Beiträge: 21


Betreff: Re: Angebliche Schwerhörigkeit über Hörtest App(Hörtest (e) )
War heute wegen extrem Ohrenschmerzen beim HNO.Dort wurde jetlich eine Gehörgangs Entzündung festgestelllt.Kann eine Gehörgangs Entzündung das hören um 35db schlechter machen?

Werde aber trotzdem mein Hörvermögen im Griff behalten hatte nähmlich letzte Woche echt arge Probleme mit den Ohren.

Nun hab ich Links ein Salben Verband drinne bis Freitag.Kamm aus der Praxis und hatte das Gefühl wenig zu hören.
Hab ich da wohl Bohnen in den Ohren?! Surprised Happy
↑  ↓

#10 29.06.2016, 11:24
Kecina Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.06.2016
Beiträge: 3


Betreff: Re: Angebliche Schwerhörigkeit über Hörtest App(Hörtest (e) )
Hi Vanessa,

durch den Verband ist es schon gut möglich, dass du schlechter hörst.
Und durch eine Entzündung kann sich das Hörvermögen auch verschlechtern. Das bessert sich meist wieder, wenn die Entzündung abgeklungen ist.

Um auf deine Zeilen von ganz oben nochmal zurück zu kommen: klar ist das doof, wenn man nicht mehr alles richtig verstehen kann. Machen wir das beste draus. Angst vor der Schwerhörigkeit selbst brauchst du nicht zu haben. Sollte dein HNO Doc eine Schwerhörigkeit feststellen, gibt es geeignete Hilfsmittel, die die Lebensqualität wieder beträchtlich anheben.

Und nicht zuletzt: ich selber bin schon von Geburt an schwerhörig. Seit geraumer Zeit hochgradig.
Ein Vorteil hat das schlechte Hören definitiv. Wenn ich meine Ruhe haben will, dann kann ich die umgehend haben. (Hörgeräte raus- Zack, Ruhe. Wink
Straßenlärm, das Schnarchen des Partners, sind ebenfalls kein Problem. (Und im Straßenverkehr ist man eh vorsichtiger.)

Kopf hoch! Sonst fällt die Krone runter.
hochgradige Schwerhörigkeit, bds.
Derzeit (noch) versorgt mit Hansaton Cemia mini.
↑  ↓

#11 01.07.2016, 05:46
Xaver Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.05.2011
Beiträge: 210


Betreff: Re: Angebliche Schwerhörigkeit über Hörtest App(Hörtest (e) )
Hallo Vanesa,
Auch schon bei einer leicht bis mittleren Schwerhörigkeit, hat man gewisse Probleme beim Verstehen. Das kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen. Als ich meine ersten Geräte bekam war der Befund auch Grenzwärtig und ich habe mich für dier Hörgeräte entschieden. Habe es bis jetzt nicht bereut.
Vor den Geräten brauchst Du keine Angst zu haben. Die werden unter umständen recht viel bringen.
Gruss
Seit dem 16.Lebensjahr leichte bis mitelgradige Schwerhörigkeit.

20 25 35 40 35 35 30 25
0.25 0.5 1 2 3 4 6 8
30 35 35 45 45 40 30 25
↑  ↓

#12 06.07.2016, 11:19
Vanesa Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.06.2016
Beiträge: 21


Betreff: Re: Angebliche Schwerhörigkeit über Hörtest App(Hörtest (e) )
Das ist nicht die Angst vor den Geräten ehr die Angst vor der Reaktion meiner Arbeitskollegen,Sportkollegen oder eben auf der Strasse.

Wenn meine Werte so schlecht sind ,das die Kasse diese schon übernimmt und der HNO sagt es würde schon Sinn machen spricht nichts dagegen.

Kann mir allerdings nur den Standard Polo leisten und nicht den Mercedes V Klasse.Natürlich auch Mittelklasen testen aber ehr beim Kassenstandard bleiben oder halt nur zuzahlungen Pro Stk max 200Euro.Dannn würde noch die Fragen aller fragen kommen zu wehm geht man.Große Kette oder ehr kleine Akutistiker wie Egger oder das Hörstudio!!

Naja jetzt warte ich den 12 ab und dann weiß ich mir.Und im Herbst solte das behoben sein.
Hab ich da wohl Bohnen in den Ohren?! Surprised Happy
↑  ↓

#13 15.08.2016, 18:10
Blumenwelt
Gast


Betreff: Re: Angebliche Schwerhörigkeit über Hörtest App(Hörtest (e) )
Hallo Vanessa hat sich was neues er geben?
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 15:44.