#1 17.08.2016, 13:36
Emm Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.06.2016
Beiträge: 21


Betreff: Spezialist für Stapesplastik gesucht
Hallo zusammen,

ich bin zweimal wegen Otosklerose operiert wurden (1. Mal Stapesplastik und Hammerkopffixation, 2tes Mal re-OP wegen verrutschen der Stapesplastik).

Habe seit knapp zwei Monaten diverse Beschwerden (Kratschen/Knistern in vielen Situationen, auch beim Reden, ein Ploppen in Ruhe, eine Art Klappern manchmal beim Laufen...). Bin deswegen krankgeschrieben und auf der Suche, der Arzt der mich damals operiert hat (St. Georg in Leipzig) weiß nun leider nicht weiter, laut CT liegt das Implantat richtig, es gibt keine Verwachsungen, es ist nichts lose oder verschoben, mein Hörtest ist sehr gut und hat sich nicht verschlechtert... Und er weiß nicht, was er weiter behandeln soll.

Ich bin nun auf der Suche nach Spezialisten auf dem Gebiet der Stapesplastik um mir eine Zweitmeinung einzuholen. Könnt ihr mir da weiterhelfen?

Vielen Dank!
↑  ↓

#2 18.08.2016, 09:22
pascal2 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.04.2011
Beiträge: 407


Betreff: Re: Spezialist für Stapesplastik gesucht
Universitätsklinikum Freibug.
Zum Glück hat der weise Trittin die Entwicklung des Deutschen Rentensystems früh erkannt und das Flaschenpfand eingeführt !
↑  ↓

#3 18.08.2016, 09:29
pascal2 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.04.2011
Beiträge: 407


Betreff: Re: Spezialist für Stapesplastik gesucht
Sehe gerade, du hat mir bereits vor einem Monat eine PN geschickt.
Sorry, ich bin nicht so oft hier.
Deine Fragen:
Zitat:

1) Hat sich damals, als die Stapesplastik verschoben war, dein Hörvermögen verschlechtert oder hattest du "nur" diese Nebengeräusche?
2) Wurde das Verrutschen sofort festgestellt, oder warst du erst im CT?
3) Wie wirst du jetzt anders behandelt, um dem vorzubeugen?
1) Hörvermögen schlechter und Nebengeräusche.
2) Dadurch dass ich ca. 8 mal wegen den Verrutschungen operiert werden mußte, war es jedesmal bei Hörverschlechterung klar, daß es wieder so weit war.
3) Ich bin vollends ertaubt und trage seit nunmehr 10 Jahren CIs, der Tinnitus ist aber geblieben.
Zum Glück hat der weise Trittin die Entwicklung des Deutschen Rentensystems früh erkannt und das Flaschenpfand eingeführt !
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 18.08.2016, 09:31 von pascal2. ↑  ↓

#4 19.08.2016, 20:36
Emm Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.06.2016
Beiträge: 21


Betreff: Re: Spezialist für Stapesplastik gesucht
Danke!

Ist Freiburg nicht auch eher auf CIs spezialisiert?
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 19.08.2016, 20:38 von Emm. ↑  ↓

#5 21.08.2016, 08:58
pascal2 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.04.2011
Beiträge: 407


Betreff: Re: Spezialist für Stapesplastik gesucht
Hallo !
Weil ich damals in der Endphase meines natürlichen Hörens war, bin ich nach Freiburg gegangen.
Dort hat man dann noch ein letztes mal eine StapesOP gemacht.
Erstaunlich war daran, daß das dann länger hob, als jede der OPs, die zuvor in einem normalem Krankenhaus bei mir Zuhause gemacht wurde.
Der Arzt, der bei mir Zuhause operierte, war zwar damals auch ein ausgewiesener und BRD bekannter Spezialist auf dem Gebiet, aber in Freiburg war es einfach besser.
Ebenso können die in Freiburg eher beurteilen, ob eine StapesOP nochmals sinnvoll ist, statt eine Klinik, die mit CIs gar nichts am Hut hat.
Mit meinem heutigen Wissen nach alle dem, wäre ich schon wesentlich früher in eine große Uniklinik gegangen.
Zum Glück hat der weise Trittin die Entwicklung des Deutschen Rentensystems früh erkannt und das Flaschenpfand eingeführt !
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 21.08.2016, 09:01 von pascal2. ↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 11:31.