#1 13.09.2016, 09:11
Stephan Benjamin Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 13.09.2016
Beiträge: 1


Betreff: Kindergeld Thema
Hallo Mit Leser/in

Habe euer frage wann ist es gültig Kindergeld für schwerhörig und Gehörlos?

Bin 25 und weiß ja nicht wann Kindergeld Ende ist?

Bitte gebe Ratschläge wäre danke :-)
↑  ↓

#2 13.09.2016, 17:09
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 762


Betreff: Re: Kindergeld Thema
Sollte es sich bei einem Kindergeld berechtigtem Kind um ein Kind mit Behinderung handeln, so wird das Kindergeld über das 18. Lebensjahr und auch über das 25. Lebensjahr hinaus gezahlt, sofern das Kind aufgrund einer Behinderung nicht selbst in der Lage ist, für seinen Unterhalt aufzukommen und sein Leben aus eigener Kraft zu bestreiten. In diesem Fall muss die Behinderung aber bereits schon vor Vollendung des 25. Lebensjahres vorhanden gewesen sein.
Welche Behinderungen berechtigen zum Kindergeld

Behinderungen als solche sind ein sehr weites Feld. Beim Kindergeld spricht man daher erst einmal von körperlichen, seelischen oder geistigen Behinderungen. Diese müssen ursächlich dafür sein, dass das Kind seinen notwendigen Lebensunterhalt nicht selbst erwirtschaften kann, da es in dieser Hinsicht hilflos ist. Dies bedeutet, dass das volljährige Kind außer Stande sein muss, sich finanziell selbst zu versorgen. Eine solche Behinderung ist in der Regel durch einen Schwerbehindertenausweis oder andere geeignete Papiere (wie z.B. ärztliches Gutachten, Feststellungsbescheid des Versorgungsamtes, Versorgungsbescheid, Pflegegeldbescheid etc.) nachzuweisen.
Überprüfung der Ursächlickeit der Behinderung durch die Familienkasse

Ausschlaggebend ist, dass die Behinderung der Grund dafür ist, warum das Kind selbst nicht in der Lage ist, sich selbst zu versorgen. Bei Zweifeln an der Ursächlichkeit der Behinderung kann die Familienkasse auch den Medizinischen Dienst oder den Berufspsychologischen Service der Agentur für Arbeit zur Begutachtung beauftragen. Hierzu wird allerdings das Einverständnis des Kindes eingefordert.

Auch kann die Behinderung mit einer vom behandelnden Arzt ausgestellten Bescheinigung oder einem Gutachten bescheinigt werden. Hieraus müssen jedoch der Grad der Behinderung, Informationen zur Erwerbsfähigkeit des Kindes sowie der Beginn der Behinderung (sofern das Kind das 25. Lebensjahr vollendet hat) entnommen werden können. Wird der Kindergeld Anspruch aufgrund einer Behinderung des Kindes festgestellt, so wird das Kindergeld ohne Altersbeschränkung weiter gezahlt.

Wird ein Schwerbehindertenausweis vorgelegt, so reicht es in der Regel aus, wenn dieser das Merkzeichen „H“ für hilflos enthält. Zu beachten ist, dass die Überprüfung der Voraussetzung zum Bezug von Kindergeld bei behinderten, volljährigen Kindern regelmäßig überprüft werden. Bei einem Schwerbehindertenausweis beträgt die Gültigkeitsdauer meist fünf Jahre, so dass hier Folgeanträge zu stellen bzw. weitere Nachweise vorzulegen sind.
Behinderung nach Vollendung des 25. Lebensjahres

Tritt die Behinderung des Kindes erst nach Vollendung des 25. Lebensjahres ein, so ist der Kindergeldanspruch für ein berücksichtigungsfähiges, behindertes Kind gesetzlich ausgeschlossen.
Übergangsregelung bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres

Am besten schilderst du mal den konkreten Fall Stephan, dann kann hier geschaut werden was möglich sein könnte. LG Katja
Langjährige CI-Trägerin (AB) Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe.
(Rainer Maria Rilke)
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 08:24.