#1 25.01.2017, 14:45
Somaso Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 30.09.2013
Beiträge: 17


Betreff: Was verdient Hörgeräteakustiker an einem hochwertigen Hörgerät?
Hallo, kann mir jemand in etwa sagen, welche Marge ein Hörgeräteakustiker zwischen Einkaufspreis und Verkaufspreis hat?

Dass in der Marge bereits der komplette Service drin ist, Betreuung usw., ist klar. Mich würde dennoch interessieren, welcher Betrag bei ihm in etwa verbleibt.

Angenommen ich bezahle für 2 hochwertige Hörgeräte insgesamt 5.000 Euro (vor Abzug Kassenanteil). Welchen Betrag hat der Akustiker wohl dafür bezahlt?
↑  ↓

#2 25.01.2017, 16:15
annib Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.08.2016
Beiträge: 102


Betreff: Re: Was verdient Hörgeräteakustiker an einem hochwertigen Hörgerät?
Was bringt diese Information einem als Endkunden? Der Hörakustiker hat ja mehr Kosten als "Service, Betreuung" usw.
Was heißt hier "verdient"? Wie viel ihm nach Abzug aller Kosten übrigbleibt?
nach Hörsturz/Hörstürzen auf einem Ohr leicht- bis mittelgradig schwerhörig. Nach längerer Suche das Opn 1 ausgewählt.
↑  ↓

#3 25.01.2017, 17:33
Gerhard_R Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.09.2016
Beiträge: 400


Betreff: Re: Was verdient Hörgeräteakustiker an einem hochwertigen Hörgerät?
hmm hab mal was von ca. 1k pro Seite im Kopf, kann mich aber arg irren. Also ca. 3000 Euro Gewinn bei einem top modell. Wobei jetzt beim OPN1 die Preise von 2.5k bis 3k pro Seite gingen. Also da gibt es einige Kandidaten, die sich nochmal extra 1000 Euro gewünscht hätten, grade bei einem Gerät bei dem die Einstellung so gering wie noch nie war.....
Oticon OPN1, 105dB.PM, closed.
Innenohr SHG. Wannekurve. 40-80-40.(Tief- Mitte-Hoch).
↑  ↓

#4 25.01.2017, 22:07
fast-foot Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 12.10.2008
Beiträge: 5.567


Betreff: Re: Was verdient Hörgeräteakustiker an einem hochwertigen Hörgerät?
Zitat von annib:
Was bringt diese Information einem als Endkunden?

Es geht darum, zu erkennen, wie das Preis-Leistungsverhältnis ist. Bei teuren Hörgeräten in der Tendenz viel schlechter als bei preiswerten.


Zitat von GerhardR:
hmm hab mal was von ca. 1k pro Seite im Kopf...

In der Grössenordnung dürfte dies zutreffen (ich würde sagen: ein paar hundert Euros) - nur für die Geräte selbst (also die Einstandspreise).

Man erkennt leicht, dass der Akustiker einen deutlich höheren Gewinn erzielen kann, wenn er ein teures Gerät verkauft, ohne prinzipiell einen entscheidend höheren Aufwand zu treiben.
Dies ordne ich als Fehlanreiz ein.


Gruss fast-foot
Ausgewiesener Spezialist* / Name: Wechselhaft** / Wohnsitz: Dauer-Haft (Strafanstalt Tegel) / *) zwecks Vermeidung weiterer Kollateralschäden des Landes verwiesen / **) Name fest seit Festnahme
↑  ↓

#5 26.01.2017, 13:15
akopti Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.08.2016
Beiträge: 635


Betreff: Re: Was verdient Hörgeräteakustiker an einem hochwertigen Hörgerät?
Man sollte sich dabei im klaren sein, dass es sich um eine Mischkalkulation handelt. Man darf also nicht den Einzelfall betrachten, sondern die muss die Summe aller Aufträge über einen Zeitraum betrachten. Wer schon mal einen Betriebsabrechnungsbogen erstellt, die Grundlage einer Kalkulation, wird sehen, dass man schnell mal ein DIN A2 Blatt mit Zahlen füllt.
Aus der Erfahrung raus ist der Aufwand auch größer. Ich komme aus der Praxis.

Gruß

Dirk
↑  ↓

#6 27.01.2017, 13:27
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.383


Betreff: Re: Was verdient Hörgeräteakustiker an einem hochwertigen Hörgerät?
Kalkulation im Handwerk ist ja kein Geheimnis. Das kann man in jedem Lehrbuch nachschlagen. Wir können ja mal ne kleine Beispielrechnung machen. Grinning

Anpassung und Nachbetreuung sind, sagen wir mal 20 Sitzungen à 1 h in 6 Jahren, das macht bei einem Arbeitsstundensatz von 90 Euro schon 1800 Euro Aufwand für den Akustiker. Da sind Personal(neben)kosten und so drin.

Was die Geräte kosten darf ich natürlich nicht sagen, aber bei High-End-Geräten mit allem drum und dran kannst du mit ca. 2000-3000 Euro Aufwand für den Akustiker rechnen.

Jetzt ist nur der reine Arbeits- und Materialaufwand kalkuliert. Daneben gibt's noch vielerlei Kosten für Ladenmieten (plus Nebenkosten), Instandsetzungen, Geräte, IT, Ladeneinrichtung, Reinigung, Softwarelizenzen, Wartungskosten, Energiekosten, Telekommunikation, Post, Steuern, Versicherungen...

Mag sein, dass im Moment des Kaufs der Akustiker 5000 Euro mehr auf dem Konto hat. Davon verpufft aber der größte Teil. Bei High-End-Versorgungen bleiben am Ende einige hundert Euro tatsächlich an Gewinn hängen.
Allons-y!
↑  ↓

#7 28.01.2017, 00:03
Gerhard_R Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.09.2016
Beiträge: 400


Betreff: Re: Was verdient Hörgeräteakustiker an einem hochwertigen Hörgerät?
Zitat von Ohrenklempner:
Kalkulation im Handwerk ist ja kein Geheimnis. Das kann man in jedem Lehrbuch nachschlagen. Wir können ja mal ne kleine Beispielrechnung machen. Grinning

Anpassung und Nachbetreuung sind, sagen wir mal 20 Sitzungen à 1 h in 6 Jahren, das macht bei einem Arbeitsstundensatz von 90 Euro schon 1800 Euro Aufwand für den Akustiker. Da sind Personal(neben)kosten und so drin.

Was die Geräte kosten darf ich natürlich nicht sagen, aber bei High-End-Geräten mit allem drum und dran kannst du mit ca. 2000-3000 Euro Aufwand für den Akustiker rechnen.

Jetzt ist nur der reine Arbeits- und Materialaufwand kalkuliert. Daneben gibt's noch vielerlei Kosten für Ladenmieten (plus Nebenkosten), Instandsetzungen, Geräte, IT, Ladeneinrichtung, Reinigung, Softwarelizenzen, Wartungskosten, Energiekosten, Telekommunikation, Post, Steuern, Versicherungen...

Mag sein, dass im Moment des Kaufs der Akustiker 5000 Euro mehr auf dem Konto hat. Davon verpufft aber der größte Teil. Bei High-End-Versorgungen bleiben am Ende einige hundert Euro tatsächlich an Gewinn hängen.

den Blödsinn kannst du deiner Oma erzählen, dass der Akustiker nur grad mal so ein paar hundert Euro mit High end Geräten verdient und sich sonst aus der Küche für Bedürftige ernähren muss.
Oticon OPN1, 105dB.PM, closed.
Innenohr SHG. Wannekurve. 40-80-40.(Tief- Mitte-Hoch).
↑  ↓

#8 28.01.2017, 01:47
RemyRiver Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.11.2016
Beiträge: 374


Betreff: Re: Was verdient Hörgeräteakustiker an einem hochwertigen Hörgerät?
Was ich mich frage ist: Wieso setzen Akustiker sich so selten dafuer ein das HGsvon der KK komplett uebernommen werden? Klar ist es ihre Aufgabe in erster linie HGs zu testen die das ganze so leisten koennen, wenn sich aber herausstellt dass das Sprachverstehen bei den anderen nicht funktioniert...

Mir wurde damals nicht mal erklaert das es diese moeglichkeit gaebe geschweigeden im entferntesten darauf hin gewiesen.
Hz 125 250 500 750 1000 1500 2000 3000 4000 6000 8000
dbR 20_25_35_60__60__60__60__50_25___5__15
dbL 10_10_10_10___5___5___5___5___5___5__15
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 28.01.2017, 01:48 von RemyRiver. ↑  ↓

#9 28.01.2017, 07:23
akopti Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.08.2016
Beiträge: 635


Betreff: Re: Was verdient Hörgeräteakustiker an einem hochwertigen Hörgerät?
Ganz einfach, weil es Krankenkassen gibt, die danach den Akustiker gezwungen haben die Mehrkosten zu bezahlen. Das Risiko nimmt keiner gerne auf sich.

Gruß

Dirk
↑  ↓

#10 28.01.2017, 08:37
RemyRiver Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.11.2016
Beiträge: 374


Betreff: Re: Was verdient Hörgeräteakustiker an einem hochwertigen Hörgerät?
Zitat von akopti:
Ganz einfach, weil es Krankenkassen gibt, die danach den Akustiker gezwungen haben die Mehrkosten zu bezahlen. Das Risiko nimmt keiner gerne auf sich.

Gruß

Dirk
Das macht ja auch Sinn wenn sich der Akustiker Null bemueht, generell denke ich mir aber mittlerweile aber wenn es nun mal so ist, dass man bei allen anderen Geraeten nix versteht dann muss die KK auch zahlen.

Das ist dem Kunden gegenueber ja auch unfair der lediglich auf sein Anrecht besteht und damit dann seinen Akustiker bestraft.
Hz 125 250 500 750 1000 1500 2000 3000 4000 6000 8000
dbR 20_25_35_60__60__60__60__50_25___5__15
dbL 10_10_10_10___5___5___5___5___5___5__15
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 28.01.2017, 08:38 von RemyRiver. ↑  ↓

#11 28.01.2017, 10:44
akopti Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.08.2016
Beiträge: 635


Betreff: Re: Was verdient Hörgeräteakustiker an einem hochwertigen Hörgerät?
Liebe/lieber RemyRiver,

es ist aber gerade anders herum. Den Akustikern, den es passiert ist, haben sich besonders für ihren Kunden bemüht und sie beim Gang vor das Sozialgericht begleitet, haben zusätzliche Stunden für Vergleichsmessungen für Gutachter durchgeführt und alles dafür getan, dass ihre Kunden vor Gericht einen Vergleich oder Sieg erstritten haben. Sie habe nach dieser vielen Arbeit auch noch auf ihr Geld gewartet, so dass der Kunde nicht rechtswiedrig in Vorleistung gegangen ist. Und dann kam im nachhinein die Kasse und hat den Mehrbetrag dem Akustiker, der sich so bemüht hat, auf Auge gedrückt.

Die Akustiker, die wie du schreibst, null bemühen, sind also gar nicht erst in diese Lage gekommen, sondern die jenigen, die wirklich alles für ihre Kunden getan haben. Das hat sich dann natürlich herum gesprochen und deshalb ist kaum ein Akustiker erpicht, den Weg zu gehen.
Hier kann man ganz klar sagen, bedankt euch bei euerer Krankenkasse.

Das ganze hat sich allerdings heute erübrigt, seit es die neue Regelung im Medizinproduktegesetzt gibt.

Gruß

Dirk
↑  ↓

#12 28.01.2017, 11:05
fast-foot Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 12.10.2008
Beiträge: 5.567


Betreff: Re: Was verdient Hörgeräteakustiker an einem hochwertigen Hörgerät?
Zitat von akopti:
Ganz einfach, weil es Krankenkassen gibt, die danach den Akustiker gezwungen haben die Mehrkosten zu bezahlen.

Zitat von akopti:
Das ganze hat sich allerdings heute erübrigt, seit es die neue Regelung im Medizinproduktegesetzt gibt.

Dann gilt doch auch die Begründung im ersten Zitat nicht (mehr)?

Gruss fast-foot
Ausgewiesener Spezialist* / Name: Wechselhaft** / Wohnsitz: Dauer-Haft (Strafanstalt Tegel) / *) zwecks Vermeidung weiterer Kollateralschäden des Landes verwiesen / **) Name fest seit Festnahme
↑  ↓

#13 28.01.2017, 11:30
akopti Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.08.2016
Beiträge: 635


Betreff: Re: Was verdient Hörgeräteakustiker an einem hochwertigen Hörgerät?
Du hast recht. Es ging meiner Meinung nach um ein Vorgehen von vor der Änderung des Medizinproduktegesetzes. Nach aktueller Gesetzeslage gibt es keine Begründung mehr zum Einklagen gegen die Kasse.

Gruß

Dirk
↑  ↓

#14 28.01.2017, 14:25
RemyRiver Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.11.2016
Beiträge: 374


Betreff: Re: Was verdient Hörgeräteakustiker an einem hochwertigen Hörgerät?
Zitat von akopti:
Liebe/lieber RemyRiver,

es ist aber gerade anders herum. Den Akustikern, den es passiert ist, haben sich besonders für ihren Kunden bemüht und sie beim Gang vor das Sozialgericht begleitet, haben zusätzliche Stunden für Vergleichsmessungen für Gutachter durchgeführt und alles dafür getan, dass ihre Kunden vor Gericht einen Vergleich oder Sieg erstritten haben. Sie habe nach dieser vielen Arbeit auch noch auf ihr Geld gewartet, so dass der Kunde nicht rechtswiedrig in Vorleistung gegangen ist. Und dann kam im nachhinein die Kasse und hat den Mehrbetrag dem Akustiker, der sich so bemüht hat, auf Auge gedrückt.

Das ganze hat sich allerdings heute erübrigt, seit es die neue Regelung im Medizinproduktegesetzt gibt.

Gruß

Dirk
Diese neuen Regelungen gibt es seit 2012 richtig?
Hz 125 250 500 750 1000 1500 2000 3000 4000 6000 8000
dbR 20_25_35_60__60__60__60__50_25___5__15
dbL 10_10_10_10___5___5___5___5___5___5__15
↑  ↓

#15 28.01.2017, 15:11
akopti Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.08.2016
Beiträge: 635



#16 28.01.2017, 17:14
AlfredW Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 14.11.2005
Beiträge: 342


Betreff: Re: Was verdient Hörgeräteakustiker an einem hochwertigen Hörgerät?
Hallo,

was besagt denn die neue Regelung?

Gruß Alfred
Alfred Würzburger
bds Innenohrschwerhörigkeit ca. 80 dzb

Phonak NAIDA S IX UP
+ ComPilot + TV-Link
↑  ↓

#17 28.01.2017, 18:10
akopti Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.08.2016
Beiträge: 635



#18 28.01.2017, 19:56
RemyRiver Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.11.2016
Beiträge: 374


Betreff: Re: Was verdient Hörgeräteakustiker an einem hochwertigen Hörgerät?
Zitat von akopti:
Ab Seite 17

Heil und Hilfsmittelrichtlinie

Gruß

Dirk
Ich bin gespannt, was im Gesetz steht und was die KK versucht scheinen ja nicht immer ein und dasselbe zu sein. (Siehe die vielen User die man mit "Kassengeraeten" versucht zu vertroesten mit der Aussage mehr zahlt man nicht)
Hz 125 250 500 750 1000 1500 2000 3000 4000 6000 8000
dbR 20_25_35_60__60__60__60__50_25___5__15
dbL 10_10_10_10___5___5___5___5___5___5__15
↑  ↓

#19 28.01.2017, 20:13
Crackliner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.07.2016
Beiträge: 115


Betreff: Re: Was verdient Hörgeräteakustiker an einem hochwertigen Hörgerät?
Was der HGA an einer Versorgung verdient ist mir egal. Mich interessiert vielmehr, kann ich mir das Hörgerät leisten.
↑  ↓

#20 29.01.2017, 15:29
Musiker_72 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.11.2014
Beiträge: 625


Betreff: Re: Was verdient Hörgeräteakustiker an einem hochwertigen Hörgerät?
Hi Dirk,

was heißt das jetzt konkret? Ich habe mir das durchgelesen. Problematisch scheint mir die Sache mit den "Grundbedürfnissen" zu sein.
Ich habe mein Bedürfnis nach einem höherwertigen HG mit beruflichen Dingen begründet (und tatsächlich hätte mir im privaten Bereich sicher ein einfacheres Gerät oder für die nächsten paar Jahre sogar gar kein Gerät gereicht), die Krankenkasse meinte aber, dass die berufliche Seite ihnen egal sei (haben sie natürlich anders formuliert). Ich bin aber privat versichert, da gibt es natürlich auch wieder Unterschiede.

Naja, ich habe dann meine Zuzahlung immerhin als besondere Belastung absetzen können. Letztlich habe ich aber das Glück, dass ich mir das leisten kann, für einen Gerichtsstreit hätte ich nicht die Zeit.

@Gerhard: Ich habe das mit dem Gewinn so gelesen (und für realistisch gehalten): Die Personalkosten sind da schon drin in den Unkosten. Gewinn ist dann das, was beim Besitzer des HG-Studios hängenbleibt, wenn einer seiner Mitarbeiter die Anpassung gemacht hat. Und wenn der Meister die Anpassung selbst macht, wird er sich selbst dafür auch bezahlen. Bei meiner HG-Anpassung glaube ich z.B., dass mein Akustiker rein gar nichts verdient hat, weil das so lange gedauert hat. Den großen Gewinn machen die, die die Anpassung schnell + schlampig machen.
↑  ↓

Seiten (2): 1, 2

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 15:39.