#1 26.04.2017, 09:40
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.482


Betreff: Abzocke und wie seht ihr das?
Hallo!

Ein Bekannter von mir benötigt Hörgeräte.
Von seinem Akustiker hat er http://www.hoer-service-plus.de empfohlen bekommen.

Ich halte das irgendwie als Abzocke.

Es gibt da 3 Pakete oder eben alles als Gesamtpaket.

1. Paket "Reparatur"

- alle Ersatzteile
- Verschleißreparaturen
- Sämtliche Inspektionen
- Schlauch- und Schirmchenwechsel
- Gleichwertiges Leihgerät im Reparatur-Fall

Preis: 9,95 Euro / Monat

2. Paket "Batterien und Pflege"

- Batterien
- Trockenkapseln
- Tücher und Reinigungstabletten
- Cerumsiebe und Mikrofonfilter
- Professionelle Hörgeräte Reinigung

Preis: 6,95 Euro / Monat

3. Paket "Verlust"

- Unkomplizierte Abwicklung
- Gleiches oder gleichwertiges Ersatzgerät
- Individuelle Anpassung des Ersatzgerätes
- Leihgerät während der Abwicklungsphase
- Ersatz bei Diebstahl

Im Verlust oder Diebstahlsfall gibt es 70% auf den Kaufpreis eines gleichen oder hochwertigeren Ersatzgerätes.

Preis: 7,90 Euro / Monat

Das Gesamtpaket, welches alle 3 Paket beinhaltet kostet 24,80 Euro / Monat.

Ich halte das zu 99% für Abzocken.
Schlauch bzw. Schirmchenwechsel ist eh immer kostenloser Service beim Akustiker. Reparaturen die der Akustiker selber erledigen kann sind auch immer kostenlos. Leihgeräte gibt es auch immer kostenlos.
Wenn die Geräte aber an den Hersteller eingeschickt werden müssen wird es teuer wenn keine Garantie mehr vorhanden ist.
Daher besser die Garantie verlängern oder direkt Geräte mit 6 Jahren Garantie nehmen.

Batterien sind im Internetz sehr günstig zu bekommen. Cerumenfilter genauso.
Trickenkapseln, Reinigungstabletten und Tücher sind unnötig.
Lieber einmalig ein elektrisches Trocknungsgerät kaufen. Das bekommt man ab 60 Euro.
Eine professionelle Reinigung beim Akustiker fällt eh unter Service.

Unkomplizierte Abwicklung, Ersatzgerät bzw. Leihgeröt, Anpassung bei Verlust oder Diebstahl ist doch eh Service beim Akustiker.
Das einzige wären eben die 70% auf den Kaufpreis bei Verlust oder Diebstahl. Aber wenn ich das auf 6 Jahre hochrechne, würde das in 6 Jahren 568,80 Euro kosten.
Da könnte man auch die 7,90 Euro pro Monat auf z.B. ein kostenloses Extrakonto bei der DiBa einzahlen. Da bekommt man ab dem 1. Euro sogar noch Zinsen Wenn es auch nur 0,75% sind.

Daher würde ich sowas niemals abschließen und auch immer davon abraten. Für mich ist das Abzocke.
Wie seht Ihr das?

Gruß
sven
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 26.04.2017, 09:41 von svenyeng. ↑  ↓

#2 26.04.2017, 12:54
Lchtschwrhrg Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 28.01.2017
Beiträge: 456


Betreff: Re: Abzocke und wie seht ihr das?
Akustiker sollten fast nebenbei auch Kaufleute sein - also bieten sie etwas an -

es liegt doch am Kunden,
selbst nachzudenken, nachzurechnen und dann zu entscheiden,
ob es günstig ist oder nicht.
↑  ↓

#3 26.04.2017, 13:13
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.482


Betreff: Re: Abzocke und wie seht ihr das?
Hallo!

Klar liegt es am Kunden.

Nur, wenn ich mir diese Pakete ansehen, dann heißt das für mich das der Akustiker dem Kunden jedes bisschen Service berechnet, es sein denn man bucht eines der Paket oder das Gesamtpaket.
Andere Akustiker bieten diese Dinge als Service kostenlos an.

Gruß
Sven
↑  ↓

#4 26.04.2017, 15:06
Lchtschwrhrg Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 28.01.2017
Beiträge: 456


Betreff: Re: Abzocke und wie seht ihr das?
Heißt es auch nicht -

hat denn Dein Bekannter gefragt, was der Akustiker für ihn macht, wenn er gar nichts "bucht"? Das würde ich doch mal abwarten - und notfalls auch mit der KK besprechen. Schließlich gibt es ja eine Servicepauschale -

Weiter ist das der sogenannte "freie" Wettbewerb - zwischen den Großen und den Kleinen - gibt es so auch bei Apotheken und bei ....
Fragt sich nur, wie lange das so funktioniert.
Ein Großer bietet z.B. schon mal vier und mehr Geräte zum Probetragen - mehrere Monate - komplett mit Bedarfsartikeln - mehr Anpasstermine, Teiletausch und Geräte, für das der "Kleine Aku" 600€ Aufpreis verlangt - außerdem gibt es im ersten Jahr alle Verbrauchsartikel kostenlos - und weiter noch....

Ist da der Kleine dann Abzocker - oder hat er sonst gar keine Chance seinen notwendigen Umsatz zu machen? Und zahlt für die Abnahme von 25HG/Jahr deutlich mehr pro Stück als der Große pro Stück wegen Abnahme 1.000HG/Jahr bezahlt smt besserer Konsignations-Konditionen usw. usw.?

Entweder der Kunde nutzt Vorteile - oder
die Konzentration findet sowohl auf der Anbieter als auch auf der Nachfrageseite statt.
↑  ↓

#5 27.04.2017, 13:06
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 2.305


1  Bewertung/en: 100 Betreff: Re: Abzocke und wie seht ihr das?
24,80 im Monat ist schon ziemlich happig. Da lohnt es sich eher, einmal etwas Reinigungszubehör zu kaufen und die Geräte schön pfleglich zu behandeln, und im Bedarfsfall eben mal in die Tasche greifen und eine Reparatur bezahlen. Wink

Mindestens gleichwertige Leihgeräte sollten eigentlich kostenlos drin sein; ich zum Beispiel hänge meinen Kunden möglichst was topaktuelles ans Ohr, damit sie da mal reinhören können. So habe ich auch die Chance, dass einer mal sagt: "Das war ja ein super Gerät, das will ich haben!" Wink

Zitat von Lchtschwrhrg:

Ein Großer bietet z.B. schon mal vier und mehr Geräte zum Probetragen - mehrere Monate - komplett mit Bedarfsartikeln - mehr Anpasstermine, Teiletausch und Geräte, für das der "Kleine Aku" 600€ Aufpreis verlangt - außerdem gibt es im ersten Jahr alle Verbrauchsartikel kostenlos - und weiter noch....

Als "Kleiner" muss ich mal für die Kleinen in die Bresche springen. Ich höre von vielen Kunden, die z.B. bei Geers, Kind, Amplifon etc. waren, dass nach drei verschiedenen Ausproben schon ordentlich Druck gemacht wurde. Das würde ich nie machen. Natürlich gibt es bei den "Kleinen" keine von "oben" durchgedrückten Anpass-Standards und Abläufe aufgedrückt. Darum bin ich persönlich sehr froh. Ich habe ein paar Kunden, mit denen ich über ein halbes Jahr lang probiert, getauscht und feinangepasst habe, bis sie zufrieden waren. Außerdem bin ich viel flexibler, was Kulanzregelungen, Preisgestaltung etc. angeht, da ich keinem Bezirksregionalleitungsvorstandsdirektor irgendwelche Rechenschaften ablegen muss.
Allons-y!
↑  ↓

#6 27.04.2017, 14:44
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.482


Betreff: Re: Abzocke und wie seht ihr das?
Hallo!

@Ohrenklemptner:
Für 24,80 Euro hat man das komplett Paket. Man kann die einzelnen Paket auch einzeln buchen.

Perfekt, das ist Service was Du bietest. So kenne ich das auch von meinem Akustiker und das ist auch ein "kleiner".

Drucken machen nach ausprobieren von 3 verschiedenen HGs kann ja wohl nicht sein. An dem Punkt hätte ich die Leihgeräte auf den Tisch gelegt und wäre gegangen. Auf wiedersehen kann man dann nicht mehr sagen.

Hörgeräte sind sehr teuer und jeder Hörverlust ist anders.
Somit dauert das oft auch mal ein halbes Jahr bis man das richtige Gerät gefunden hat.

Schön das Du einer der Akustiker bist, der noch guten Service bietet und sich richtig Mühe bei der Anpassung gibt.

Gruß
sven
↑  ↓

#7 27.04.2017, 19:15
Lchtschwrhrg Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 28.01.2017
Beiträge: 456


Betreff: Re: Abzocke und wie seht ihr das?
Applaus für Ohrenklempner und gleichhandelnde Kollegen - (auch für seine Aktivitäten in diesem Forum- finde ich beispielhaft!)

aus meiner kurzen Erfahrung kann ich nur sagen, dass bei den bereits länger in Europa etablierten "Großen" Hg Anbieter tlw. deutlich knausriger als bei vielen "Kleinen" gehandelt wird,
während ein branchenfremder Neueinsteiger hier natürlich in jeder Hinsicht incl. Personal glänzt (noch - fragt sich wie lang).
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 27.04.2017, 19:17 von Lchtschwrhrg. ↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 02:10.