#1 27.11.2017, 22:53
sinatiger Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.10.2016
Beiträge: 56


Betreff: Oticon TV Adapter 3.0
Wie wird den jetzt bei diesem TV Adapter das Signal zum OPN übertragen.

Einerseits lese ich auf

https://revear-shop.de/.../OT-168628

"Velox verfügt über eine 2,5 GHz Funktechnologie die in folgenden Hörgerätemodellen verwendet wird: Oticon Modell „Opn“

weiter unten lese ich jedoch

"Die Kopplung Ihrer Hörgeräte mit dem Bluetooth Sender können Sie leicht zu Hause selbst vornehmen."

Geschieht die Übertragung nun per Funk (analog) oder per Bluetooth (digital).

Danke für eure Antworten.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 27.11.2017, 22:53 von sinatiger. ↑  ↓

#2 28.11.2017, 01:04
Gerhard_R Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.09.2016
Beiträge: 400


Betreff: Re: Oticon TV Adapter 3.0
https://en.wikipedia.org/...Low_Energy

Bluetooth ist ein Radiosignal mit bestimmten Schnittstellen und Normen.

Funk ist eine Wellenlänge und wird entsprechend Gerät verarbeitet. Das ist nicht grundsätzlich analog.

also es geht über low energy BT genauso wie beim iPhone.


dein Radio wird auch digital sein, der Radiofunk ist aber derselbe geblieben, ob digital, oder analog entscheidet die Technik am Endgerät, das Medium( Hier Funk) ist einfach eine elektromagnetische Welle.
Oticon OPN1, 105dB.PM, closed.
Innenohr SHG. Wannekurve. 40-80-40.(Tief- Mitte-Hoch).
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, das letzte Mal am 28.11.2017, 01:11 von Gerhard_R. ↑  ↓

#3 28.11.2017, 11:15
Ohrenklempner Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.689


Betreff: Re: Oticon TV Adapter 3.0
Gerhard, ich glaube, dein Post beantwortet die Frage nicht so ganz klar.

Bluetooth ist "nur" eine von vielen Funktechnologien. Die "funkt" im Frequenzbereich um 2,4 GHz, und das tut sie digital. Ähnlich wie ein WLAN, das funkt zum Teil auch im 2,4-GHz-Frequenzbereich.

Zitat:
Geschieht die Übertragung nun per Funk (analog) oder per Bluetooth (digital).

"Funk" heißt nur, dass elektromagnetische Wellen (in unserem Fall Radiowellen) zur Signalübermittlung genutzt werden. Das Signal, welches auf die Funkwellen moduliert wird, kann digital sein (Bluetooth, Satelliten-TV, Mobilfunk, DVB, digitaler Sprechfunk, DECT-Telefon) oder analog (CB-Funk, UKW-Radio, Spielzeugautofernbedienungen usw.).
Allons-y!
↑  ↓

#4 28.11.2017, 15:07
Gerhard_R Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.09.2016
Beiträge: 400


Betreff: Re: Oticon TV Adapter 3.0
mir ging es darum, dass elektromagnetische Wellen, und das sind sie alle, nicht digital, oder analog an sich sind, sondern die Endgeräte, die sie verarbeiten.

Bzw senden die Geräte den Funk mit bestimmten Frequenzen, die man als analog, oder digital abstrahieren, oder bezeichnen, könnte, aber im Endeffekt ist die Technik ausschlaggebend.

Dem Funk würde ich die Eigenschaft digital, oder analog nicht zuschreiben, aber gut.

Edit: ja gut, je nachdem wie das Signal aufbereitet wird, kann es von einem analogen bzw. digitalen Endgerät nicht bzw. schlecht? verarbeitet werden.

Also bekommt das Signal die Eigenschaft, digital, oder analog.

Na gut.
Oticon OPN1, 105dB.PM, closed.
Innenohr SHG. Wannekurve. 40-80-40.(Tief- Mitte-Hoch).
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 28.11.2017, 15:29 von Gerhard_R. ↑  ↓

#5 28.11.2017, 22:05
sinatiger Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.10.2016
Beiträge: 56


Betreff: Re: Oticon TV Adapter 3.0
Also prinzipiel ist mir schon klar, dass streng genommen natürlich beides Funkwellen sind.
Soweit ich mich aber noch an meinen Physik Unterricht erinnere gilt das nur für die
Trägerwelle. Innerhalb der Trägerwelle (2.5 GHz) wird dann das eigentliche Signal
transportiert. Dieses kann analog sein, also z.B. die Musikinformation oder digital
bei WLan oder Bluetooth.

Siehe auch Dateianhänge

Miniaturansichten angehängter Bilder:
analoges-signal.jpg
Dateityp: Dateityp-Informationen zu: jpg jpg
Downloads: 137
Dateigröße: 21,04 KB
Bildgröße: 640 x 480 Pixel
analoges-signal.jpg
digitales-signal.jpg
Dateityp: Dateityp-Informationen zu: jpg jpg
Downloads: 178
Dateigröße: 24,03 KB
Bildgröße: 640 x 480 Pixel
digitales-signal.jpg

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 28.11.2017, 22:08 von sinatiger. ↑  ↓

#6 28.11.2017, 23:14
Ohrenklempner Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.689


Betreff: Re: Oticon TV Adapter 3.0
Es gibt aber keine analoge Übertragung mit 2,4 GHz. Auch wenn du per Bluetooth oder über WLAN Musik streamst, ist diese trotzdem digital verpackt.

Das Bild zum digitalen Signal ist leider irreführend, denn ein digitales Signal kennt nur zwei verschiedene Zustände, gerne als "1" und "0" bezeichnet. Das, was im Bild als "digitales Signal" bezeichnet ist, ist das analoge Signal, was entsteht, wenn man das Signal aus dem ersten Bild in ein digitales Signal umwandelt und dann wieder ein analoges Signal draus macht.

So wie in meinem Anhang sieht ein digitales Signal aus.

Miniaturansichten angehängter Bilder:
Digitales Signal.gif
Dateityp: Dateityp-Informationen zu: gif gif
Downloads: 138
Dateigröße: 3,46 KB
Bildgröße: 422 x 278 Pixel
Digitales Signal.gif


Allons-y!
↑  ↓

#7 28.11.2017, 23:49
Gerhard_R Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.09.2016
Beiträge: 400


Betreff: Re: Oticon TV Adapter 3.0
das 2te bild wurde quantisiert. (abgetastet) damit wird der DSP weiterarbeiten.

Es ist auch kein analoges signal, dass aus einem digitalen rekonstruiert wurde.

Ein analoges Signal ist niemals so kantig und kann so springen.

Aber die Frage ist geklärt, hier schmeisst nur jeder irgendwas um sich :P

das 2te Bild "digitales Signal" kann man schon so nennen, da es nach der Abtastung für bestimmte Frequenzen nur bestimmte Werte annimmt, wobei mehrere Werte des anlogen Signals, in einen fest definierten Werteberreich(Auflösung) fallen.

Also Signal digitalisiert, oder wenns dir besser gefällt digitalisiertes Signal, statt digital Signal. Es geht da nicht um 0 oder 1(wie bei dem Bit), sondern um den quantisierten Werteberreich und seine Auflösung.

Ein digitales Signalpaket, das gesendet wird, z.B 1 byte würde so aussehen wie Klempners Bild.
Oticon OPN1, 105dB.PM, closed.
Innenohr SHG. Wannekurve. 40-80-40.(Tief- Mitte-Hoch).
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 28.11.2017, 23:57 von Gerhard_R. ↑  ↓

#8 29.11.2017, 00:01
Ohrenklempner Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.689


Betreff: Re: Oticon TV Adapter 3.0
Ja, man müsste noch ein paar Transienten nach den Sprüngen mit reinmalen, und die senkrechten Linien dürften auch nicht so senkrecht sein.... oder worauf willst du jetzt hinaus?

Edit: Frage beantwortet. Mit "digitalisiertem Signal" für Bild 2 kann ich leben. Grinning Sorry für meine lange Leitung. Wink
Allons-y!
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 29.11.2017, 00:04 von Ohrenklempner. ↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 13:15.