#1 16.12.2017, 20:56
MarcoDuNRW Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.12.2017
Beiträge: 28


Betreff: Sonic ?
Hallo da bin ich wieder mir wurde heute ein Sonic Cheer angeboten über Sonic finde ich leider nichts drüber wie ist der Hersteller bzw. sein Geräte ?

Ich habe mich en ganzen Tag gefragt wo ich Sonic schon mal gehört habe
ich glaube der hat jedoch nix mit Hörgeräten zu tun Laughing
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 16.12.2017, 20:58 von MarcoDuNRW. ↑  ↓

#2 16.12.2017, 21:23
akopti Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.08.2016
Beiträge: 692


Betreff: Re: Sonic ?
Siehe hier:
Hörex

Früher wurden Sonic-Geräte ausschließlich im verkürzten Versorgungsweg beim HNO-Arzt angeboten. Vor einigen Jahren wurde dieser Vertriebsweg eingestellt.
Heute bietet Hörex diese Geräte an.

Gruß

Dirk
↑  ↓

#3 16.12.2017, 22:30
MarcoDuNRW Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.12.2017
Beiträge: 28


Betreff: Re: Sonic ?
danke Dirk weiß du ob die denn was taugen ?
↑  ↓

#4 16.12.2017, 22:39
akopti Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.08.2016
Beiträge: 692


Betreff: Re: Sonic ?
Kann ich nicht sagen, da ich nicht mit diesen Geräten arbeite.

Gruß

Dirk
↑  ↓

#5 16.12.2017, 23:26
Faber
Gast


Betreff: Re: Sonic ?
moin,
interessant an der Broschüre ist, dass auch dort wieder der falsche Eindruck erweckt wird, als würde der Aktivitätsgrad des individuellen Lebens eine Auswirkung auf den Zuzahlungsbedarf haben. Explizit behauptet wird das natürlich nirgends, aber mittels der Technologiestufendarstellung subtil vermittelt Smiling
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt Smiling
LG
Gewichtl
↑  ↓

#6 17.12.2017, 04:00
MarcoDuNRW Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.12.2017
Beiträge: 28


Betreff: Re: Sonic ?
Gewichtl du weiß doch mit Technologiestufe eins lebst du wie ein Obdachloser und mit Technologiestufe 110 wie ein Gott da liegt dir die Welt förmlich Zuflüssen naja zumisst wenn man den Herstellern glauben schenkt

Ich frage mich ob egal bei welchem Hersteller bei maximaler Ausstattung eine Nobelkarosse ein Penthaus und eine eigene Yacht bekomme dazubekommt

Das ganze erinnert mich an einen Zitat von Frank Goosen „ob wohl ich zu meiner Schulzeit täglich gut fünf Mars verdrückt habe hatte ich in Sport nur eine vier“ Laughing
↑  ↓

#7 17.12.2017, 04:55
Faber
Gast


Betreff: Re: Sonic ?
moin Marco,
irgendwo habe ich hier im Forum vom user @Lchtschwrhrg gelesen, dass er ein Unitron Moxi fit N500 aufzahlungsfrei und bei bester Akustikerdienstleistung an die Ohren bekam, was sofort vom user @Ohrenklempner dahingehend assistiert wurde, dass jetzt hier schon das Nachfolgemodell mit dem schnelleren und wirkungsvolleren Chip Moxi T en vogue sei Smiling
Da wissen wir beide doch jetzt, wo die Messlatte unseres sportlichen Ehrgeizes der vertragskonformen Aufzahlungsfreiversorgung inzwischen liegt Smiling
Wir geben hier weiter unsere Erfahrungen preis?
Ich bin dabei Smiling
LG
Gewichtl
Kennst du auch den Spruch von Henry Ford:
"wenn Ziele nicht erreicht werden, dann liegt's fast immer am "aufgeben" fast nie am "scheitern" Smiling
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 17.12.2017, 04:57 von Gewichtl. ↑  ↓

#8 17.12.2017, 16:15
MarcoDuNRW Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.12.2017
Beiträge: 28


Betreff: Re: Sonic ?
Ich hatte nichts anders vor zu tun !

Weißt du was man wirklich bräuchte eine vergleichsliste
Gibt’s für Handys CPUs und was weiß ich noch wieso nicht mal für Hörgeräte der ACs erzählt das ist das Beste Gerät und das ist das schlechteste der Hersteller gibt keine wirklichen infos und seitens der Kasse kommt na testen sie verschiedene Modelle klar ich teste 6 Jahre alle auf dem Markt vorhandenen Geräte die „Vorgabe“ drei Geräte testen is doch für en Popo ich suche ein neues Auto und teste einen Smart einen Audi Q6 und einen BMW x5 super was hab ich unterm Strich der Smart is zu kein Audi und BMW zu teuer einen Citroen mit Anschaffungskosten wie ein Smart aber Ausstattung wie ein BMW oder Audio hätte ich gesucht

Paranoid wie ich nur mal bin weiß ich ob der ACs das „Kassenmodel“ gut eingestellt hat oder evtl. eben nicht um Hochpreisige Systeme verkaufen zu können

um es mal ganz deutlich zu machen wir sind auf gedeih und verderb den ACs ausgeliefert

Da wir ja gar nicht wissen was es von welchem Hersteller gibt und ob dies evtl. besser oder schlechtere Leistungen hat als etwas anderes
Bestes Beispiel hatte ich bei Geers Audio Service kenne ich nicht führen wir nicht
Bei der Frage nach technischen Spezifikationen des angebotenen Stride M 500 habe ich einen Blick bekommen als hätte ich ein unmoralisches Angebot gemacht
↑  ↓

#9 17.12.2017, 18:03
Faber
Gast


Betreff: Re: Sonic ?
moin Marco,
alles DAS kenne ich seit Herbst 2013.
rate mal, wie ich - auch heute noch - angeguckt werde, wenn ich einem Hörakustiker sage:
"ab 2013 wurden ja aus KassenHörgeräten nunmehr "Verstehgeräte", DIE hätte ich jetzt gerne aufzahlungsfrei angepasst bekommen Smiling
so traurig wie´s ist:
DIESE Form des "Deutschsprech" verstand bisher einzig der OPTIKER Smiling
aber, es gibt ja Hoffnung:
da es seit diesem Sommer die Verpflichtung der Krankenkassen gibt, Hinweise auf vertragswidriges Verhalten tatsächlich ernst nehmen zu MÜSSEN, anstelle - der Einfachheit halber - "Einzelfallgenehmigungen" zu erteilen, wird sich das Gewerbe wohl oder übel in einen transparenteren Markt verändern müssen.
Bis dahin bleibt eben nur der Optiker für die Ohren - so, wie die Tanke für die frischen Semmeln Smiling
Fröhliche Weihnachten Smiling
LG
Gewichtl
↑  ↓

#10 17.12.2017, 21:08
muggel Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.06.2013
Beiträge: 677


Betreff: Re: Sonic ?
Hallo,

soeben habe ich von einem Landesgerichtsurteil (aus Juli dieses Jahres) gehört.
Demnach ist und obliegt die Zahlung von über dem Festbetrag gehenden Geräten der Krankenkasse. Noch detaillierter: gemäß diesem Urteil muss die KRANKENKASSE nachweisen, dass eine Versorgung zu dem Festbetrag möglich ist und entsprechende Geräte benennen können oder mehr als den Festbetrag zahlen.
Als Folge dessen gilt: ein Akustiker muss nicht Hörgeräte über dem Festbetrag zu diesem herausgeben!

Hier das Urteil:
http://www.gerichtsentscheidungen.berlin-brandenburg.de/...focuspoint

... und hier ein Auszug:
Zitat:

Die vom Gericht hierzu veranlasste Stellungnahme des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung Berlin-Brandenburg – MDK - (Frau Dr. M) vom 24. April 2017 teilt die Auffassung des von der Antragstellerin eingeschalteten Audiologen, dass die Messung für das von der Antragstellerin gewählte Gerät ein signifikant besseres Sprachverstehen in Ruhe und im Störgeräusch im Freiburger Einsilbertest ergeben habe. Auch der Oldenburger Satztest belege adaptiv gemessen eine signifikante Steigerung des Sprachverstehens im Störalarm. Der MDK kommt deshalb zu der zusammenfassenden Bewertung, dass die Messreihe damit geeignet sei, eine zweckmäßige Versorgung mit dem von der Antragstellerin gewählten Hörgerät und „einen wesentlichen Gebrauchsvorteil gegenüber dem vergleichend getesteten Festbetragsgerät zu belegen“. Damit sind die Voraussetzungen, nach der Rechtsprechung des BSG und des Senats zur Versorgung mit Hörgeräten als Sachleistung ohne Beschränkung auf den Festbetrag erfüllt.

Soweit der MDK diese Voraussetzungen trotz seiner medizinischen Einschätzung mit der Begründung verneint, dass nicht belegt sei, dass die Antragstellerin angesichts von mehr als 300 Hörhilfen für die bei ihr festgestellte Schwerhörigkeit einzig mit dem von ihr gewählten Gerät zweckmäßig und damit festbetragsübersteigend versorgt werden könne, ist dem nicht zu folgen. Es ist nämlich Aufgabe der Antragsgegnerin und des diese beratenden MDK in Fällen wie dem vorliegenden, eine oder auch mehrere andere Festbetragsgeräte zu benennen, mit denen die Antragstellerin gleich gut wie mit dem von ihr gewählten System versorgt werden könnte. Verzichtet die Antragsgegnerin unter Verstoß gegen § 14 Sozialgesetzbuch/Erstes Buch (SGB I) auf eine solche Benennung preiswerterer Geräte und überlässt dem Hörgeräteakustiker die Auswahl der Vergleichsgeräte, ist sie in gerichtlichen Verfahren mit dem Einwand ausgeschlossen, die Zweckmäßigkeit des gewählten Geräts sei nicht erwiesen.

Grüße,
Miriam
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 17.12.2017, 21:12 von muggel. ↑  ↓

#11 17.12.2017, 21:22
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 717


Betreff: Re: Sonic ?
Mensch Muggel, jetzt machst du aber alle Akuverschwörungstheorien kauputt, muss das sein?
Langjährige CI-Trägerin (AB) "Nehmt nur mein Leben hin in Bausch und Bogen, wie ich´s führe; Andre verschlafen ihren Rausch, Meiner steht auf dem Papiere." Laughing
Johann Wolfgang von Goethe
↑  ↓

#12 17.12.2017, 21:46
muggel Anwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.06.2013
Beiträge: 677


Betreff: Re: Sonic ?
*ironie an*
Mensch, Katja... du weisst doch, dass ich nur von jetzt nach gestern denken kann, nichts „verstescht“...hättest mit das mit den Auswirkungen mal früher sagen müssen....

Zitat von KatjaR:
Mensch Muggel, jetzt machst du aber alle Akuverschwörungstheorien kauputt, muss das sein?
*ironie aus*
↑  ↓

#13 18.12.2017, 00:51
Faber
Gast


Betreff: Re: Sonic ?
moin,
der hier zuletzt besprochene Gerichtsbeschluss bietet aber natürlich auch einen echten Vorteil, weil:
jetzt kann ich zum Hörgeräteverkäufer sagen:
"Hey, schon gemerkt, jetzt kannste dich wieder redlich machen, weil:
Richter haben festgestellt, dass man mit fairen Tests - Freiburger UND Olsa - endlich wieder das feststellen darf, was ohnehin klar ist: "nämlich: besser ist der Feind des Guten" UND - und das ist die gute Nachricht - nicht DU - sondern die Kasse - muss aufzeigen, welches günstigere Hörsystem genau das - hinsichtlich "Partynoise" - kann, was das von dir angepasste Bessere kann. Du hast jetzt zwar deutlich mehr Arbeit mit Dokumentations- u. Begründungsaufwand, aber du musst den Kunden nicht mehr hinter die Fichte führen".
Super,
alles wird gut Smiling
LG
Gewichtl
↑  ↓

#14 18.12.2017, 00:51
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 717


Betreff: Re: Sonic ?
Gut dass du mich erinnerst, hätte ich sonst fast vergessen Muggel ;-)
Langjährige CI-Trägerin (AB) "Nehmt nur mein Leben hin in Bausch und Bogen, wie ich´s führe; Andre verschlafen ihren Rausch, Meiner steht auf dem Papiere." Laughing
Johann Wolfgang von Goethe
↑  ↓

#15 18.12.2017, 00:54
Faber
Gast


Betreff: Re: Sonic ?
moin,
hier gehen jetzt komischerweise immer öfter Beiträge von mir "verloren".
ich werde ab sofort per Screenshot sichern.
LG
Gewichtl
↑  ↓

#16 18.12.2017, 00:58
Gerhard_R Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.09.2016
Beiträge: 400


Betreff: Re: Sonic ?
was willst du mit deinem Screenshot sichern?

Beiträge die gelöscht werden, weil du die Mahnungen deiner Ausdrucksweise ignorierst?

Hast du niemand der dir sonst zuhören könnte? warum muss das immer hier sein?
Oticon OPN1, 105dB.PM, closed.
Innenohr SHG. Wannekurve. 40-80-40.(Tief- Mitte-Hoch).
↑  ↓

#17 18.12.2017, 01:01
KatjaR Abwesend
Moderator
Dabei seit: 27.08.2012
Beiträge: 717


Betreff: Re: Sonic ?
Die können auch erneut gelöscht werden Gewichtl, wenn du auf Hinweise dass Schluss ist mit Hetze null reagierst.
Langjährige CI-Trägerin (AB) "Nehmt nur mein Leben hin in Bausch und Bogen, wie ich´s führe; Andre verschlafen ihren Rausch, Meiner steht auf dem Papiere." Laughing
Johann Wolfgang von Goethe
↑  ↓

#18 18.12.2017, 01:32
Faber
Gast


Betreff: Re: Sonic ?
moin Gerhard R,
können wir uns darauf einigen, dass die Vokabeln und Unterstellungen die DU verwendest NICHT als Hetze gelten, du Troll? Smiling
da hab´ich ja dann einen reichhaltigen Fundus Smiling
LG
Gewichtl
↑  ↓

#19 18.12.2017, 01:51
Faber
Gast


Betreff: Re: Sonic ?
Zitat von KatjaR:
Mensch Muggel, jetzt machst du aber alle Akuverschwörungstheorien kauputt, muss das sein?

moin,
"Akuverschwörungstheorie"?
im willkürlich und vorschnell seitens KatjaR gesperrten Thread "Hörgeräte-TÜV" sprach ich alles das an, was das Gericht jetzt in seinem Beschluss als Grundlage zum Recht der Hör-Hilfe-Bedürftigen bzgl. bestmöglichem Ausgleich ihrer Funktionseinschränkung AUFZAHLUNGSFREI erwarten darf..
1.
nicht die Messungen des Hörgerätevertriebs sicherten der Betroffenen ihre Rechte, sondern "objektive unabhängige Messungen Dritter".
nichts Anderes ist mein Reden Smiling
2.
es ging dabei ausdrücklich um VERGLEICHENDE Messungen.
nichts Anderes ist mein Reden Smiling
3.
die Messungen beinhalteten ausdrücklich auch die von den Krankenkassen vorgesehenen, aber vom Hörgerätevertrieb permanent verweigerten Satztests "OLSA"
nichts Anderes ist mein Reden Smiling
Fazit:
Das Gericht bestätigt mit seiner Tatbestandsaufnahme genau DAS, was offensichtlich ist:
Der Hörakustiker als eigeninteressen Verfolgender sichert NICHT die objektiven Messergebnisse, die dazu führen, dass der Betroffene seine Rechte OHNE Aufzahlung erhält.
Frage:
wo ist hier jetzt Platz für Häme???
mangelt´s Dir KatjaR, und Dir Muggel gleichermaßen an Logik wie Fairness?
fehlt´s Euch derartig an stichhaltigen Argumenten, dass ihr jetzt schon das Modewort "Verschwörungstheorie" nötig habt, nachdem "Paranoia" nicht reichte?
Darf ich übrigens auch diese Worte als "NICHT-Hetze" in mein "erlaubtes Vokabular" integrieren, ohne erneut der Meinungszensur zum Opfer zu fallen?
Danke Smiling
LG
Gewichtl
↑  ↓

#20 18.12.2017, 03:11
Gerhard_R Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 27.09.2016
Beiträge: 400


Betreff: Re: Sonic ?
Zitat von Gewichtl:
moin Gerhard R,
können wir uns darauf einigen, dass die Vokabeln und Unterstellungen die DU verwendest NICHT als Hetze gelten, du Troll? Smiling
da hab´ich ja dann einen reichhaltigen Fundus Smiling
LG
Gewichtl

nein. f_ck
Oticon OPN1, 105dB.PM, closed.
Innenohr SHG. Wannekurve. 40-80-40.(Tief- Mitte-Hoch).
↑  ↓

Seiten (4): 1, 2, 3, 4

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 16:24.