#61 18.01.2018, 18:10
Faber
Gast


Betreff: Re: gKV zahlt was (nicht)?
Zitat von muggel:
Zitat von Gewichtl:
übrigens:
schön ist, dass man jetzt die Krankenkasse als "faktisch 2te Meinung" befragen kann Smiling

Und? Was hat dir dein Sachbearbeiter bei der Beratung gesagt?? Welches HG lieftert dir aufpreisfrei das bestmögliche Verstehen in allen Hörlagen?

Grüße,
Miriam

moin Muggel-Miriam,
nun, der Hörakustikermeister der TK - nachdem ich ihm gesagt habe, dass ich zur Zeit das GN ReSound ey 362-DRW mit unbefriedigendem Erfolg in den "Kassenkriterien": "verstehen bei Umgebungsgeräuschen, in größeren Räumen und größeren Personengruppen" zur Ausprobe trage - empfahl mir ein ernsthaftes Gespräch mit dem Hörakustiker bzgl. meiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Schöffe (Gerichtsgebäude) und Nospizhelfer (Artikulierungseinschränkungen Sterbender) in Hinblick auf Alternativgeräte. Hier stellte er zur Auswahl:
"alle 30er von Phonak, Nevara1 von Bernafon, N600 oder T500 von Unitron". Insgesamt meinte er zu dem Unternehmen, welches mich gerade versorgt, dass ich da recht gute Chancen hätte, da dort die Versorgungsverträge sehr gut gekannt und auch beachtet würden Smiling
LG
Gewichtl
↑  ↓

#62 18.01.2018, 19:15
Lchtschwrhrg Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 28.01.2017
Beiträge: 456


Betreff: Re: gKV zahlt was (nicht)?
fällt Dir auf, was er Dir da empfohlen hat ??

Was wir hier diskutiert haben ??

Im Westen nichts Neues!
↑  ↓

#63 18.01.2018, 19:23
Faber
Gast


Betreff: Re: gKV zahlt was (nicht)?
Zitat von Lchtschwrhrg:
fällt Dir auf, was er Dir da empfohlen hat ??

Was wir hier diskutiert haben ??

Im Westen nichts Neues!

DAS ist richtig,
nur mit dem gravierenden Unterschied:
HIER erduldete ich unzählig viele Entwertungen und Beschimpfungen und Ablenkungen und hunderte Posts bis zu - fast - diesem Ergebnis Smiling
(ein Unitron Tempus wurde mir HIER z.B. noch NICHT genannt).
Andere rufen - auf Basis meiner hier verkündeten Erkenntnis - künftig gleich bei Ihrer Kasse an, wenn sie Alternativen zu den "Hörakustikererzählungen" erfahren möchten Smiling
↑  ↓

#64 18.01.2018, 19:23
rabenschwinge Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.11.2017
Beiträge: 782


Betreff: Re: gKV zahlt was (nicht)?
Schönes Buch nebenbei auch- lohnt sich wirklich zu lesen.

BTT: Lchtschwhrg hat recht mit seinem letzten Post. Genau das wurde diskutiert und geraten .
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart. Wink
↑  ↓

#65 18.01.2018, 19:26
Faber
Gast


Betreff: Re: gKV zahlt was (nicht)?
moin rabenschwinge,
WO wurde hier die 30er Serie von Phonak geraten?
WO wurde hier die Tempus-Technologie von Unitron geraten?
zeig mal Smiling
DANKE
LG
Gewichtl
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 18.01.2018, 19:32 von Gewichtl. ↑  ↓

#66 18.01.2018, 19:34
Lchtschwrhrg Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 28.01.2017
Beiträge: 456


Betreff: Re: gKV zahlt was (nicht)?
Das Unitron N Moxi wurde benannt - (Basis ist der North-Prozessor) -
der hat den schnelleren Tempus Prozessor als Nachfolger -
Frage kannst Du ja bei Deinem Versorger stellen
- aber das Nevara1 wurde von Ohrenklempner genannt -
also prinzpiell nihts neues - man kann also beim HG mit 6-9 Kanälen als FestpreisHG bekommen - (also alles im Rahmen der Schlechtesthörversorgung wie Du immer behauptest) -
1
↑  ↓

#67 18.01.2018, 19:44
Faber
Gast


Betreff: Re: gKV zahlt was (nicht)?
kurz:
NUR das Nevara1 wurde - aus dem Kreis der TK-Vorschläge - hier benannt,
um genau zu sein - gelle? Smiling
Edit:
ich muss mich korrigieren:
der User Lchtschwrhrg hatte eine Liste begonnen, welche tatsächlich das Unitron N500 benennt.
Ich bitte um Entschuldigung
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 18.01.2018, 20:52 von Gewichtl. ↑  ↓

#68 18.01.2018, 20:47
Faber
Gast


Betreff: Re: gKV zahlt was (nicht)?
moin,
das Nützliche und Wichtige an diesem Thread ist:
1.
es wird NICHT mehr - wie noch vor kurzem in diesem Forum - die "Schlechtestmöglichversorgung" (Mindestanforderungen) als alleinig verpflichtend einzuhaltende "Kassenleistung" behauptet.
2.
es wird NICHT mehr - wie noch vor kurzem hier im Forum - behauptet, dass "verstehen außerhalb des "Rentnerschonraumes" automatisch das "Festpreisniveau" überschreitet.
3.
es wird deutlich, dass - seit Sommer 2017 - ENDLICH die Krankenkasse als "Vertragsdurchsetzungsinstanz" gefordert werden kann.
DAS sind doch alles Fortschritte, die jeder Mühe lohnen Smiling
LG
Gewichtl
↑  ↓

#69 19.01.2018, 20:54
Faber
Gast


Betreff: Re: gKV zahlt was (nicht)?
moin,
wie ist das eigentlich bei der Reparaturpauschale?
angenommen, jemand entscheidet sich für ein Hörsystem, welches - ausschließlich eines neueren Prozessors wegen - insgesamt 160 .- € Zuzahlung erfordert:
mit wieviel Zuzahlung ist der Kunde dann z.B. dabei, wenn neue Ex-Hörer erforderlich werden, die mit dem Prozessor NIX zu tun haben?
Danke für Info.
LG
Gewichtl
↑  ↓

#70 10.02.2018, 16:19
Faber
Gast


Betreff: Re: gKV zahlt was (nicht)?
moin,
Neueste Nachricht:
Fielmann bietet mir jetzt aufzahlungsfrei an:
Signia (Siemens) Pure Primax 1 oder 2:
Features:
* kleines "hinter_dem_Ohr",
* Ex-Hörer,
* 16 Kanäle,
* davon 8 frei konfigurierbar,
* umweglose Fernbedienung per iPhone oder Smartphone,
meiner Nachfrage aufgrund akopti´s Hinweis sei Dank Smiling
LG
Gewichtl
↑  ↓

#71 10.02.2018, 16:41
monif
Gast


Betreff: Re: gKV zahlt was (nicht)?
Oh dann musst du zugreifen, Gewichtl! Die Kette ist immer relevant und kompetent. Also nimm das Angebot! :-)
Billig ist geil:-)
↑  ↓

#72 10.02.2018, 19:12
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 810


Betreff: Re: gKV zahlt was (nicht)?
Hallo!

@gewichtl:
Ob man für einen neuen Ex-Hörer, weil dieser defekt ist, etwas zahlen kann man pauschal nicht sagen.
Das kommt drauf an die der Akustiker das handhabt
Meiner hat mir z.B. gesagt das er Ex-Hörer grundsätzlich immer kostenlos tauscht.

Gruß
sven
↑  ↓

#73 10.02.2018, 19:52
Faber
Gast


Betreff: Re: gKV zahlt was (nicht)?
Zitat von svenyeng:
Hallo!

@gewichtl:
Ob man für einen neuen Ex-Hörer, weil dieser defekt ist, etwas zahlen kann man pauschal nicht sagen.
Das kommt drauf an die der Akustiker das handhabt
Meiner hat mir z.B. gesagt das er Ex-Hörer grundsätzlich immer kostenlos tauscht.

Gruß
sven

moin,
bei aufpreisfreier Versorgung zahlt niemand während des 6-Jahres-Versorgungszeitraumes - außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit - für Reparaturen oder Wartung etwas Smiling
LG
Gewichtl
↑  ↓

#74 10.02.2018, 20:31
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 810


Betreff: Re: gKV zahlt was (nicht)?
Hallo!

Meinst Du das weiß ich nicht.
Ich habe nur Deine Frage beantwortet:

Zitat:
moin,
wie ist das eigentlich bei der Reparaturpauschale?
angenommen, jemand entscheidet sich für ein Hörsystem, welches - ausschließlich eines neueren Prozessors wegen - insgesamt 160 .- € Zuzahlung erfordert:
mit wieviel Zuzahlung ist der Kunde dann z.B. dabei, wenn neue Ex-Hörer erforderlich werden, die mit dem Prozessor NIX zu tun haben?
Danke für Info.
LG
Gewichtl

Gruß
sven
↑  ↓

#75 10.02.2018, 20:43
Faber
Gast


Betreff: Re: gKV zahlt was (nicht)?
hallo svenyeng,
wenn du am 10. Februar eine Frage vom 19. Januar beantwortest, dann wäre es hilfreich, du würdest DAS deutlich machen. Smiling
LG
Gewichtl
↑  ↓

Seiten (4): 1, 2, 3, 4

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 05:21.