#1 16.01.2018, 23:13
danima Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.02.2010
Beiträge: 14


Betreff: Begleitperson im Krankenhaus für 10 jährigen
Hallo zusammen,

Unser Sohn ist 10 Jahre alt und soll im März eine VSB in der Uniklinik Regensburg implantiert bekommen.
Bei dem heutigen Termin wurde gesagt er könnte ja eigentlich mit seinen 10 Jahren alleine bleiben oder ob ein Elternteil dabei bleiben muss.
Mein Mann wird dabei bleiben da wir eine 2 stündige Anfahrt haben und es für uns nicht in Frage kommt unseren Sohn in der für ihn ungewohnten Situation alleine zu lassen.
Da würde uns gesagt mein Mann müsste pro Nacht 50 Euro bezahlen.
Hat evtl jemand Tipps was man machen kann damit es von der Krankenkasse übernommen wird?
Und wie läuft es mit der Krankenmeldung ab? Von welchem Arzt/oder der Uniklinik bekommt mein Mann die Krankmeldung?

Fragen über Fragen aber ich hoffe das uns hier jemand weiterhelfen kann

Viele liebe Grüsse
Daniela
↑  ↓

#2 17.01.2018, 00:38
Randolf Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 23.04.2017
Beiträge: 337


Betreff: Re: Begleitperson im Krankenhaus für 10 jährigen
Hallo,
ein 10jähriger geht ihn die 4. Klasse und kann auch ein paar Tage allein sein.
50,-- pro Nacht ist angemessen, wenn es denn unbedingt sein soll.
↑  ↓

#3 17.01.2018, 01:34
akopti Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.08.2016
Beiträge: 686


Betreff: Re: Begleitperson im Krankenhaus für 10 jährigen
Hallo,

Nach diesem Beitrag müsstest du mal mit deiner KK sprechen,
wieviel diese übernehmen.
In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass die Kasse 45 Euro pro Tag übernimmt. Bis zum 6. Lebensjahr zahlt die Kasse ohne weiteres. Ab dem 6 Lebensjahr muss der Arzt eine medizinische Begründung schreiben.

Wünsche dir und deinem Sohn alles Gute für die bevorstehende OP.

Gruß

Dirk
↑  ↓

#4 17.01.2018, 09:22
Katja_S Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 22.07.2012
Beiträge: 279


Betreff: Re: Begleitperson im Krankenhaus für 10 jährigen
Hallo Daniela,
wenn der Kinderarzt (vielleicht auch die Ärzte im KH, das weiß ich nicht) die "Notwendigkeit einer Begleitperson" bescheinigt, können die Kosten auch bei älteren Kindern übernommen werden. Ob er dies bei einem "normalen" 10jährigen aber machen würde oder überhaupt machen dürfte, weiß ich nicht. Mein Sohn ist mehrfachbehindert und hat einen Pflegegrad, da stand es bisher (letzter KH Aufenthalt mit 9, davor mit 8 Jahren) außer Frage, dass ich dabei bleiben darf bzw. sogar muss. Deshalb habe ich mit dem Thema jetzt keine eigenen Erfahrungen.
Alles Gute für die OP!
Viele Grüße
Katja
Katja
mit
Erik (geb. 2008), mehrfachbehindert, u.a. sehbehindert und gehörlos
1. CI: 2009
2. CI: 2012
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 17.01.2018, 10:17 von Katja_S. ↑  ↓

#5 17.01.2018, 11:43
Betreff: Re: Begleitperson im Krankenhaus für 10 jährigen
Katja hat recht: Sprecht mit Eurem Kinderarzt und mit ein bißchen Glück unterstützt er Euch und setzt ein dementsprechendes Schriftstück auf.
↑  ↓

#6 17.01.2018, 11:56
danima Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.02.2010
Beiträge: 14


Betreff: Re: Begleitperson im Krankenhaus für 10 jährigen
Hallo,

Vielen lieben Dank für eure Antworten. Haben Anfang Februar einen Termin bei unserem HNO der unseren Sohn von Anfang an behandelt. Mal sehen ob er uns weiterhelfen kann ansonsten werde ich es noch bei unserer Kinderärztin probieren.
Wie geschrieben wäre die Klinik nicht soweit von uns entfernt hätten wir kein Problem damit ihn alleine zulassen.

Viele Grüsse
Daniela
↑  ↓

#7 17.01.2018, 12:16
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.204


Betreff: Re: Begleitperson im Krankenhaus für 10 jährigen
Hallo!

Also ich kann gut verstehen das das Kind nicht alleine bleiben soll und auch das der Weg von 2h einfach zu viel sind um morgens hin und abends zurück zu fahren.

Um wie viele Nächte geht es denn überhaupt?
Wenn es nur um eine Nacht geht, frage ich mich warum dann über 50 Euro diskutiert wird. Ist das Kind die 50 Euro nicht wert?

Alles Gute für die OP!

Gruß
sven
↑  ↓

#8 17.01.2018, 13:31
danima Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.02.2010
Beiträge: 14


Betreff: Re: Begleitperson im Krankenhaus für 10 jährigen
Hallo Sven,

Danke für deine Antwort und dein Verständnis das es eine zu große Entfernung ist. Wäre es nur eine Nacht würde ich nicht fragen wegen der Kostenübernahme. Und uns ist es natürlich das Geld wert wenn es nicht übernommen werden sollte das jemand bei ihm ist!
Es geht um mindestens 3 Tage und kann mehr werden je nachdem wie es ihm nach der op geht und wie es verheilt.

Viele Grüße
Daniela
↑  ↓

#9 17.01.2018, 17:00
Jani Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 30.01.2011
Beiträge: 157


Betreff: Re: Begleitperson im Krankenhaus für 10 jährigen
Hallo Daniela,

das dürfte eigentlich kein Problem sein, dass die Kosten von der Krankenkasse übernommen werden, was die Begleitung angeht.

Ich wünsche deinem Sohn natürlich alles Gute für die bevorstehende OP und dass alles klappt.


Viele Grüße Jani
bilaterale CI-Trägerin von AB Grinning
- rechts: Naîda Q70
- links: Naîda Q90, implantiert am 14. Mai 2018
↑  ↓

#10 25.01.2018, 22:22
Simone B. Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 31.03.2014
Beiträge: 1


Betreff: Re: Begleitperson im Krankenhaus für 10 jährigen
Hallo, zusammen
wir sind in einer ähnlichen Situation. Unser Sohn hat Anfang Februar seine OP im Klinikum Großhadern. Wenn nix hilft wird dabei seine 2. Vsb eingesetzt.
Wir haben einfach gute 160 km also auch mindestens 2 Std. Antwort unserer Kk war ganz klar. Bei Kindern zwischen 6-12 Jahren liegt es im Ermessen des behandelnden Arztes. Wenn der Arzt es befürwortet kann ein Elternteil im KH dabei sein. In diesem Fall wird derjenige    "krankgeschrieben" und die Übernachtung von der Kk übernommen. Die Kk hält sich jedoch eine Überprüfung vor. Im schlechtesten Fall musst du dir ein paar Tage Urlaub nehmen und die 50€ pro Nacht selber zahlen. Wir wünschen euch viel Glück und Erfolg. Unser Sohn möchte seinen "Knopf" nicht mehr missen. LG Simone
↑  ↓

#11 26.01.2018, 15:01
Gabriele Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.04.2006
Beiträge: 501


Betreff: Re: Begleitperson im Krankenhaus für 10 jährigen
Ich habe meine Töchter bei jedem stationären Aufenthalt in Freiburg begleitet und wurde kostenlos mit aufgenommen, die Ärzte haben angegeben, das eine Begleitperson notwendig ist ...bei der letzten OP war meine Tochter 19 Jahre alt, auch wir hatten einen Anfahrtsweg von 230 km.
Für mich unverständlich das eine Klinik so etwas noch macht, die profitieren doch davon wenn ein Elternteil dabei ist, die Kinder sind weniger ängstlich, lassen sich schneller beruhigen und der tägliche Kleinkram wie Toilettengänge( nach der OP), Getränke und essen anreichen , Körperpflege...das alles entlastet die Schwestern, die sind so schon überlastet.
Fragt bei der KK nach, wenn die die Kostenübernahme absegnen müsste der Arzt nur die Begleiperson * verordnen*

LG
Gabi
Theresa 25, beids. CI ´08 u.´10 (N5)
Reimplantation re,2011 u. 2012
Lorenz 23, beids. Hg
Sophia 21, beids. CI ´09 u.11 (Hybrid L )u.Kolobom
Alle Kinder progredient.
↑  ↓

#12 26.01.2018, 16:15
1.Zwilling Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 02.11.2016
Beiträge: 1


Betreff: Re: Begleitperson im Krankenhaus für 10 jährigen
Hallo Daniela,

versuche bei deiner Krankenkasse vorher eine Bestätigung zu erhalten, dass Kosten für die medizinisch notwendige Begleitperson übernommen werden ( Grund: OP, Entfernung, Hörprobleme). Dann kann das Krankenhaus dies leichter erreichen. War bei uns auch ein Problem.( 9 Jahre CI)
Alles Liebe
Carola
↑  ↓

#13 18.03.2018, 20:48
danima Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.02.2010
Beiträge: 14


Betreff: Re: Begleitperson im Krankenhaus für 10 jährigen
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten!
Unsere Kinderärztin hat uns ein Schreiben für die Krankenkasse aufgesetzt wo sie es für nötig hält das Mutter oder Vater bei unserem Sohn bleibt. Habe es jetzt an unsere Krankenkasse geschickt und warte auf Antwort oder genehmigt oder abgelehnt.

LG Daniela
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 01:38.