#1 08.02.2018, 19:08
ToesRUs Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.01.2018
Beiträge: 132


Betreff: Hörverschlechterung - jetzt hat´s mich erwischt
Hallo zusammen,

war zwischenzeitlich beim HNO-Arzt wegen der neuen Verordnung für die HGs. Bisher hatte ich meine Gedanken hier gepostet:

http://www.schwerhoerigenforum.de/...e=1#p92774

Bin noch etwas durch den Wind, denn die Audiometrie etc. ergaben links eine merkliche Verschlechterung auf um die 50 bis 70 dB. Muss jetzt zum MRT, da ich vor ein paar Jahren schon mal links Verdacht auf Akustikusneurinom hatte. Aber nur zur Abklärung. Rechts sind die Werte seit letztem Mal so um die 20 bis 30 dB abgerutscht. Da geht es bei 35 los bis 60 dB in den hohen Frequenzen.

Zumindest weiß ich jetzt, warum ich in letzter Zeit die Geräte immer auf Anschlag hatte, ich dachte, es sei wegen der neuen Otoplastiken.

LG

ToesRUs

Miniaturansichten angehängter Bilder:
Audiogramm 2017-18.jpg
Dateityp: Dateityp-Informationen zu: jpg jpg
Downloads: 84
Dateigröße: 219,92 KB
Bildgröße: 975 x 1043 Pixel


Mittel- bis hochgradig SH
500 Hz re 35 dB li 55 dB
1 kHz re 40 dB li 50 dB
2 kHz re 45 dB li 60 dB
4 kHz re 55 dB li 70 dB
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 09.02.2018, 13:54 von ToesRUs. ↑  ↓

#2 13.02.2018, 11:43
Jani Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 30.01.2011
Beiträge: 110


Betreff: Re: Hörverschlechterung - jetzt hat´s mich erwischt
Hallo ToesRUs,

jetzt hat dir ja bis jetzt immer noch niemand auf deinen Beitrag geantwortet. Dann mache ich es jetzt einfach mal.

Deine aktuelle Hörkurve ist tatsächlich leider schlechter geworden. Hoffentlich läuft es dann mit den neuen Hörgeräten besser!


Liebe Grüße Jani
an Taubheit grenzend schwerhörig - bilaterale CI-Trägerin von AB Grinning
- rechts: Naîda Q70
- links: Naîda Q90, implantiert am 14. Mai 2018 - Erstanpassung am 11.06.-15.06.2018
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 05:23.