#1 13.02.2018, 20:36
waswie Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.01.2018
Beiträge: 330


Betreff: Oticon ConnectClip Verbindungen
Hallo,

ich habe mir gerade die Anleitung zum ConnectClip angesehen - so richtig schlau bin ich daraus nicht geworden ...

a. Der ConnectClip kann mit bis 8 Geräten koppeln. Ich habe nirgendwo entdeckt, wie ich zwischen den max. 8 Verbindungen wechseln kann.
Am Clip, über die "On" App?

b. Muss das Smartphone direkt mit dem HGs gekoppelt werden, damit die "On" App auf die HGs zugreifen kann; oder funktioniert die On App auch bei einer Kopplung mit dem ConnectClip?
LG, Dieter
↑  ↓

#2 14.02.2018, 11:53
Tinu76 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2015
Beiträge: 218


Betreff: Re: Oticon ConnectClip Verbindungen
Hoi waswie

Berichte aus Erfahrung mit den Bernafongeräten... sollte aber identisch funktionieren.

a. Umschalten kann man nur die Modi "Mikrofon", "Bluetooth" und "Telefonfunktion".
In dem Modi "Bluetooth" werden die zuerst gespeicherten Geräte bevorzugt. Dies über einen Schalter/Programmtechnisch zu beeinflussen geht meines Wissens nicht. Bin mir auch unsicher, ob das Gerät selbstständig den Kontakt wechselt, wenn einer mit höherer Priorität in Reichweite kommt. Müsste man noch testen. Die programmtechnische Beeinflussung über die "on" App wäre interessant und für den Benutzer ein Mehrwert.

b. Damit alles fehlerfrei funktioniert, sollten die HG auch mit dem Handy gekoppelt sein (Telefonfunktion etc.).

Grüsse
Tinu
Hochtonschwerhörig bis 60db -
Versorgung mit Widex Dream 330 Passion und/oder Bernafon Juna 9 Pico RITE
ab 2017 Versorgung mit Bernafon Zerena miniRITE 9
↑  ↓

#3 14.02.2018, 12:23
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.383


Betreff: Re: Oticon ConnectClip Verbindungen
Ich würde sagen, der Clip merkt sich die letzten 8 gekoppelten Geräte, und wenn eines davon in Reichweite kommt, stellt er die Verbindung automatisch her.
Allons-y!
↑  ↓

#4 14.02.2018, 12:47
waswie Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.01.2018
Beiträge: 330


Betreff: Re: Oticon ConnectClip Verbindungen
Danke Ohrenklempner,

so habe ich es entsprechend Beschreibung leider auch verstanden.

Ich muss doch aber ein Smartphone einstecken dürfen und über einen BT-Transmitter Streaming-Musik einschalten und hören dürfen (ohne zuvor am Smartphone BT deaktivieren zu müssen).
LG, Dieter
↑  ↓

#5 14.02.2018, 13:36
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.383


Betreff: Re: Oticon ConnectClip Verbindungen
Leider wird's nur auf diese Weise gehen (BT am Smartphone ausschalten).
Allons-y!
↑  ↓

#6 15.02.2018, 09:00
Lazygirl Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.07.2017
Beiträge: 119


Betreff: Re: Oticon ConnectClip Verbindungen
Hallo Dieter,

ich habe die Opn und den Connectclip. Der Connectclip verbindet sich z. B. bei mir in der Arbeit mit dem Telefonadapter für die Telefonanlage ohne dass ich die BT-Funktion am Handy deaktivieren muss.

Zu Hause das selbe mit dem Adapter (Taotronics) der mit dem Fernseher verbunden ist. Wenn ich dann z.B. fern sehe (Empfang über Clip und Adapter) und es ruft mich jemand an, dann wird der Fernsehton runtergeregelt und ich höre in den HG‘s mein Handy läuten - telefoniere und kann dann weiter fern sehen. Ohne koppeln-entkoppeln etc.

Vielleicht hängt das vom Handy ab! Meine HG‘s sind auch ohne den Clip direkt mit dem Handy gekoppelt, der Clip ist sozusagen die 2. Kopplung.
🙋🏼
↑  ↓

#7 15.02.2018, 09:44
uninteressant Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.01.2018
Beiträge: 755


Betreff: Re: Oticon ConnectClip Verbindungen
Kannst du mir bitte einen Link vom Taotronics Adapter geben?

Danke und Gruss
↑  ↓

#8 15.02.2018, 10:49
waswie Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.01.2018
Beiträge: 330


Betreff: Re: Oticon ConnectClip Verbindungen
Hallo Lazygirl,

bist du mit einem iPhone unterwegs?

Wenn ich die Beiträge zur Android "On"-App lese, dann komme ich zum Schluss, dass die (direkte) Verbindung zu den HGs zu unstabil wäre.

Deswegen dachte ich, dass die HGs mit dem ConnectClip koppeln; und Smartphone, BT-Transmitter etc. auch mit dem ConnectClip.
Damit wäre das Problem umgangen.
LG, Dieter
↑  ↓

#9 15.02.2018, 12:55
Lazygirl Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.07.2017
Beiträge: 119


Betreff: Re: Oticon ConnectClip Verbindungen
Hallo uninteressant,

https://www.amazon.de/...dpSrc=srch

Ich hoffe der link kommt richtig an, Preis ist 25,49 €.

Hallo waswie,

ja ich nutze ein i-phone, mit android habe ich es noch nicht probiert. Wäre mal einen Versuch wert, den Clip mit 2 Geräten gleichzeitig zu verbinden. Ich weiß nicht, ob das funktioniert. Bei mir ist immer ein i-Gerät dabei. Hast Du es schon mal ausprobiert mit dem android-App? Vielleicht weiß das einer der Akustiker?

Liebe Grüße 🙋🏼
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 15.02.2018, 12:56 von Lazygirl. ↑  ↓

#10 15.02.2018, 14:30
Tinu76 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2015
Beiträge: 218


Betreff: Re: Oticon ConnectClip Verbindungen
Hoi Lazygirl

Kannst du die Werbung (vom Transmitter im Zusammenspiel mit dem Clip) bezüglich der "geringen" Verzögerung bestätigen? Oder anders ausgedrückt: Kannst du die Verzögerung von Bluetooth und dem Fernsehton hören?

Habe den ConnectClip auch einmal über ein Transmitter für den Fernsehton angeschlossen, dabei habe ich eine deutliche Verzögerung wahrnehmen können, was für mich ein No-Go war, da meine Familie mit fernsieht und der Fernsehton somit nicht ausgeschaltet ist. Mein Transmitter beherrschte auch AptX Low latency...
Ohne Fernsehton konnte ich zwar die Verzögerung auch sehen, aber es störte nicht so sehr.

Ps. Wenn man externe Boxen über den selben Bluetooth Transmitter anschliessen würde, könnte man wohl die Audioverzögerung angleichen.

Ich habe nun den TV-Adapter... da habe ich keine wahrnehmbare Verzögerung über den Digitaleingang.

Lieber Gruss
Tinu
Hochtonschwerhörig bis 60db -
Versorgung mit Widex Dream 330 Passion und/oder Bernafon Juna 9 Pico RITE
ab 2017 Versorgung mit Bernafon Zerena miniRITE 9
Dieser Beitrag wurde 6 mal editiert, das letzte Mal am 15.02.2018, 16:23 von Tinu76. ↑  ↓

#11 16.02.2018, 09:09
Lazygirl Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.07.2017
Beiträge: 119


Betreff: Re: Oticon ConnectClip Verbindungen
Hallo Tinu,

also das mit der Verzögerung merke ich nicht, aber wenn meine Familie mit fern sieht, einen schon störenden Hall. Das heißt, wenn der Fernsehlautsprecher gleichzeitig eingeschalten ist, hallt es in meinen HG‘s. Das wird etwas besser, wenn ich bei den HG‘s die Mikros ausschalte ( dann kann ich halt die Komentare meiner Familie nicht mehr verstehen) trotzdem ist es nicht perfekt. Am Besten funktioniert das hören, wenn ich den Fernsehlautsprecher auf stumm schalte. Alles eine Übergangslösung, ich weiß!

Am besten wäre ein Fernseher, der sich direkt mit den HG‘s verbinden kann. Dann umgeht man 2 Störquellen, den Taotronics und die Connection Clip. Weißt Du, welche Features der Fernseher braucht um die Horchis ohne weiteres Zubehör zu koppeln auch ohne den TV-Adapter? (Den habe ich noch nicht, da ich hoffe dass die Fernsehhersteller das direkt einbauen)

Liebe Grüße 🙋🏼
↑  ↓

#12 16.02.2018, 09:27
uninteressant Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.01.2018
Beiträge: 755


Betreff: Re: Oticon ConnectClip Verbindungen
Ich denke solange du zwei Lautsprecher hast, wirst du eine minimale Abweichung von Millisekunden haben (da jeder Verstärker seine eigene Verstärkungsgeschwindigkeit hat). Selbst wenn du den Ton direkt abgreifen könntest (soltest du, denn Fernseher haben/ hatten nicht selten Cinch/ Opt out), sollte da eine Abweichung da sein.

Zu Erwähnen wäre, dass du selten über Lautsprecher UND Kopfhörer gleichzeitig hören kannst. Wie hast du das Problem gelöst?
↑  ↓

#13 16.02.2018, 14:21
Tinu76 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2015
Beiträge: 218


Betreff: Re: Oticon ConnectClip Verbindungen
Hoi Lazygirl

Vielen Dank für deine Aussage... das bestätigt meine Erfahrung - dein Hall ist wahrscheinlich meine Verzögerung. Wink
Wie man diese Verzögerung wahrnimmt, hängt natürlich als erstes mit der eigenen Seh- und Hörgewohnheit und zweitens mit der Ausgeprägtheit der Schwerhörigkeit zusammen.

Die Faustregel ist, dass man unter 8ms keine Verzögerung (oder Hall ) bewusst wahrnimmt - ist von Mensch zu Mensch verschieden.

Sony und Philips sind nach meinem Wissen noch die einzigen TV-Hersteller, welche eine unabhängige Regulierung vom TV-Lautsprecher und dem Kopfhörerausgang erlauben (Stand 2014).
Ansonsten einfach über ein anderer Ausgang das Audiosignal abgreifen, notfalls mit einem Konverter.
Bei den TV-Geräten gibt es heute leider nicht mehr viele Audioausgänge - besonders bei billigen Marken.

Audiosignal kann man abgreifen über...
Analog: Chinch, Scart, 3,5 Klinke (oft Kopfhörer)
Digital: Toslink, SPDIF und HDMI Arc

Wenn die Tv-Hersteller auch Bluetooth einbauen für die Verbindung mit einem Kophörer, könntest du wohl ein Gerät sparen.
Aber so wie beim IPhone direkt, geht's aktuell noch bei keinem. Selbst die AppleTV Box weigert sich mit meinen Hörgeräten direkt zu verbinden.


Liebe Grüsse
Tinu
Hochtonschwerhörig bis 60db -
Versorgung mit Widex Dream 330 Passion und/oder Bernafon Juna 9 Pico RITE
ab 2017 Versorgung mit Bernafon Zerena miniRITE 9
Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert, das letzte Mal am 16.02.2018, 17:06 von Tinu76. ↑  ↓

#14 16.02.2018, 14:29
uninteressant Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.01.2018
Beiträge: 755


Betreff: Re: Oticon ConnectClip Verbindungen
Das Problem ist nur, dass im Allgemeinen HDMI nur eine Tonquelle vorsieht. Beim AVR bedeutet dies - Ist der Lautsprecher an sind Kopfhörer aus, oder umgekehrt. Bei vielen Kopfhörerbuchsen ist es dasselbe Spiel.

Ich habe meinen Streamer per Optischem Kabel angeschlossen, allerdings habe ich auch ein HDMI Switch zum Signal abgreifen, nicht ganz so legal.
↑  ↓

#15 16.02.2018, 17:01
Lazygirl Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.07.2017
Beiträge: 119


Betreff: Re: Oticon ConnectClip Verbindungen
Hallo uninteressant,

zum Thema Anschluss über Bluetooth und Lautsprecher: mein Mann hat da was gebastelt mit so bestellten Kabeln, wenn du‘s genau wissen willst, muss ich ihn fragen. Das was Tinu geschrieben hat, hat er, glaube ich verwendet... diese Bezeichnungen sind gefallen Angel

Ich halte mich bei den Kabeln hinter dem Fernseher raus da hängt noch ein Mediareceiver, ein Blu Ray Teil, irgend ein Soundsystem etc. mir ist wichtig, dass ich was verstehen, wenn der Fernseher läuft.

Heute habe ich bei Oticon angerufen und gefragt, was der Fernseher können muss, wenn ich ihn direkt mit den Horchi‘s verbinden möchte. Ich denke, dass wäre die sauberste Lösung! Der Techniker sagte, Bluetooth Low Energie???? oder mit Connect Clip dazwischen, Bluetooth mind. 2.1. ABER: immer vorher ausprobieren wenn man den Fernseher kauft.

Hat jemand Erfahrung mit einen BT-fähigen Fernseher und dem Clip? Oder weiß jemand, welcher Fernseher „ BT Low Energie“ unterstützt?

@ Tinu: wozu nutzt man diese Apple TV Box? Ist das zum Fernsehen über einen Mac?

Meine Jungs zu Hause wollen unbedingt einen größeren Bildschirm und da möchte ich mich mit dem Sonderwunsch - technikneueste Kompatibilität - anhängen.
🙋🏼
↑  ↓

#16 16.02.2018, 17:30
Tinu76 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2015
Beiträge: 218


Betreff: Re: Oticon ConnectClip Verbindungen
Hallo Lazygirl

Das AppelTV ist dazu da, um über das Internet auf einem Fernseher oder Bildschirm fernzusehen. Gleich wie man es von einem Smartphone kennt. Man kann auch andere Sachen installieren (z.B. Spiele).
Das läuft bei uns sehr stabil und bietet für das Geld sehr viel Komfort.

Ein Fernseher mit BT Low Energy ist mir nicht bekannt. Wenn es einer gäbe, sollte es theoretisch tatsächlich gehen (wenn die Hörgeräte das praktisch zulassen). Vermute aber stark, dass die Hörgeräte nicht so offen programmiert sind.


Liebe Grüsse
Tinu
Hochtonschwerhörig bis 60db -
Versorgung mit Widex Dream 330 Passion und/oder Bernafon Juna 9 Pico RITE
ab 2017 Versorgung mit Bernafon Zerena miniRITE 9
↑  ↓

#17 16.02.2018, 19:59
Lazygirl Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.07.2017
Beiträge: 119


Betreff: Re: Oticon ConnectClip Verbindungen
Hallo Tinu,

ok, danke. Mal sehen, was meine Männers finden!
Schönes Wochenende 🙋🏼
↑  ↓

#18 16.02.2018, 22:44
hoermal Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.01.2018
Beiträge: 80


Betreff: Re: Oticon ConnectClip Verbindungen
Zitat von Tinu76:

Sony und Philips sind nach meinem Wissen noch die einzigen TV-Hersteller, welche eine unabhängige Regulierung vom TV-Lautsprecher und dem Kopfhörerausgang erlauben (Stand 2014).

Hallo,

ich habe einen Toshiba Fernseher ca 6 Jahre alt, bei dem kann über Kopfhörer und eigene Lautsprecher gleichzeitig gehört werden. Das war bei meinen Fernsehern bisher immer der Fall, da ich beim Kauf immer darauf geachtet habe. Kopfhörer müssen in den Menüeinstellungen des Fernsehers getrennt geregelt und behandelt werden können, dann funktioniert das.

Zum Fernsehen mit der Familie nutze ich Sennheiser Kinnbügel Funkkopfhörer. Die haben für mich sehr guten Tragekomfort und einen sehr guten Klang.

Gruß
hoermal
↑  ↓

#19 16.02.2018, 23:00
uninteressant Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.01.2018
Beiträge: 755


Betreff: Re: Oticon ConnectClip Verbindungen
Ich greife mir das Signal viel früher ab, vor meiner Teufel Cinebase. Ob der Ton syncron ist muss ich erst testen.
↑  ↓

#20 17.02.2018, 09:12
Lazygirl Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.07.2017
Beiträge: 119


Betreff: Re: Oticon ConnectClip Verbindungen
Hallo hoermal,

weißt Du, wie das heißt:

.....Lautsprecher gleichzeitig gehört werden. Das war bei meinen Fernsehern bisher immer der Fall, da ich beim Kauf immer darauf geachtet habe. Kopfhörer müssen in den Menüeinstellungen des Fernsehers getrennt geregelt und behandelt werden können....

Oft sind doch die Anschlüsse und Leistungen bei den Geräten in einer Liste aufgeführt. (z.B. Zahlreiche Anschlüsse wie 3x HDMI (CEC + ARC), 2x USB mit Media Player, CI+, SCART, VGA u.v.m. garantieren multimediale Vielfalt)

Danke! 🙋🏼

P. S. Welchen Toshiba hast Du?
↑  ↓

Seiten (2): 1, 2

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 23:32.