#21 16.02.2018, 09:08       ↓ 
Faber
Gast


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Zitat von uninteressant:
Das meine ich ja.

Für die Kasse ist der Pauschalbetrag eine Höchstgrenze. Aber tiefere Kosten sind jederzeit willkommen.

kennst du - de facto - EINEN Hörakustiker, welcher WENIGER als den Höchstbetrag abrechnet??? Smiling
↑  ↓

#22 16.02.2018, 09:14   ↑    ↓ 
Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Es ist interessant, wieviele Nebenbaustellen hier in der Vermeidung der Beantwortung einer frage aufgemacht wurden.

Gewichtl, sowohl Muggel als auch alrad und uninteressant fragten, welche Hörgeräte Dir seitens der Krankenkasse vorgeschlagen wurden.

Bitte doch sei gut und beantworte diese Frage. Zumal sie mich auch sehr interessiert, denn ich lerne gern dazu.
↑  ↓

#23 16.02.2018, 09:18   ↑    ↓ 
uninteressant Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.01.2018
Beiträge: 755


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Jedes Hörgerät hat ein Preisschild. Ich kann mir schlecht vorstellen dass sich unterhalb der Pauschale sich keine Geräte finden lassen. Das wäre wirtschaftlich unglaubwürdig, da die Aussage dann wäre, dass bei günstigeren Geräten der Serviceaufwand grösser wäre, zufälligerweise die Pauschale. Vergiss nicht, dass Krankenkassen wie auch Akustiker durchaus auf dem gleichen Informationsniveau sitzen.
↑  ↓

#24 16.02.2018, 09:32   ↑    ↓ 
fast-foot Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 12.10.2008
Beiträge: 5.624


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Meiner Erinnerung zu Folge ist diesbezüglich nicht zwingend vorgeschrieben, nur nach Aufwand ab zu rechnen. Der Akustiker hat also die Möglichkeit, den Betrag in Höhe der Pauschale ab zu rechnen, selbst dann, wenn seine Kosten darunter liegen. Aber das weiss User "Gewichtl" sicher besser als ich.

Gruss fast-foot
Ausgewiesener Spezialist* / Name: Wechselhaft** / Wohnsitz: Dauer-Haft (Strafanstalt Tegel) / *) zwecks Vermeidung weiterer Kollateralschäden des Landes verwiesen / **) Name fest seit Festnahme
↑  ↓

#25 16.02.2018, 09:45   ↑    ↓ 
uninteressant Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.01.2018
Beiträge: 755


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Wenn das so wäre, dann wäre das System kranker als ich dachte.
↑  ↓

#26 16.02.2018, 10:08   ↑    ↓ 
Faber
Gast


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Zitat von rabenschwinge:
Es ist interessant, wieviele Nebenbaustellen hier in der Vermeidung der Beantwortung einer frage aufgemacht wurden.

Gewichtl, sowohl Muggel als auch alrad und uninteressant fragten, welche Hörgeräte Dir seitens der Krankenkasse vorgeschlagen wurden.

Bitte doch sei gut und beantworte diese Frage. Zumal sie mich auch sehr interessiert, denn ich lerne gern dazu.

moin du kluge Moderatorin Smiling
weißt du was "Wording" bedeutet?
ich mach´s vor:
MEIN typischer Duktus ist:
"lesen hilft" auch der böswilligsten Moderation.
besonders mein Beitrag #14 Smiling
man kann natürlich auch anders formulieren:
"liebe Neumoderatorin rabenschwinge,
vielleicht ist dir bei deiner neuen Vielbeschäftigung mein Beitrag #14 "durchgeflutscht", welcher die Antwort auf deine Fragen beinhaltet"
DU darfst dir eine Alternative aussuchen Smiling
LG
Gewichtl
↑  ↓

#27 16.02.2018, 10:10   ↑    ↓ 
BenB Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 24.01.2018
Beiträge: 281


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Hallo in die Runde,

Gewichtl hat geschrieben:

Zitat:
ich bin beitragszahlender Versicherter der Techniker Krankenkasse und habe kürzlich folgende interessante Erfahrung machen dürfen:
(...) Nachdem mir ein kompetenter Gesprächspartner weitervermittelt wurde, der sich als Hörakustikermeister vorstellte, kam es DURCH IHN zu sehr interessanten 3 konkreten Alternativhörsystemvorschlägen.

Das ist - zumindest für mich als "Anfänger" - eine wichtige Information. Hier kommt es weniger darauf an, was Gewichtl konkret in seinem Fall daraus machen konnte, sondern vielmehr darauf, dass es die Möglichkeit, bei der KK einen Fachmann zu fragen, überhaupt gibt.

Viele Grüße,

BenB
↑  ↓

#28 16.02.2018, 10:11   ↑    ↓ 
Faber
Gast


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Zitat von uninteressant:
Wenn das so wäre, dann wäre das System kranker als ich dachte.

DASS es - nicht "wäre", sondern - genau SO IST,
DAS lässt sich hier nachlesen:

https://www.vdek.com/...g%2011.pdf

und wer DAS tut - "lesen" - der braucht nicht immer neu Vermutungen verbreiten Smiling

LG
Gewichtl
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 16.02.2018, 10:12 von Gewichtl. ↑  ↓

#29 16.02.2018, 10:15   ↑    ↓ 
Faber
Gast


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Zitat von BenB:
Hallo in die Runde,

Gewichtl hat geschrieben:

Zitat:
ich bin beitragszahlender Versicherter der Techniker Krankenkasse und habe kürzlich folgende interessante Erfahrung machen dürfen:
(...) Nachdem mir ein kompetenter Gesprächspartner weitervermittelt wurde, der sich als Hörakustikermeister vorstellte, kam es DURCH IHN zu sehr interessanten 3 konkreten Alternativhörsystemvorschlägen.

Das ist - zumindest für mich als "Anfänger" - eine wichtige Information. Hier kommt es weniger darauf an, was Gewichtl konkret in seinem Fall daraus machen konnte, sondern vielmehr darauf, dass es die Möglichkeit, bei der KK einen Fachmann zu fragen, überhaupt gibt.

Viele Grüße,

BenB


Ben B ich danke dir !
ich fange ja selber schon an zu glauben, dass ich unfähig sei, mein Anliegen zu verdeutlichen Smiling
LG
Gewichtl
↑  ↓

#30 16.02.2018, 10:19   ↑     
akopti Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.08.2016
Beiträge: 673


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Hallo,
welche Ergebnisse hast du mit den von deiner TK vorgeschlagenen HG erzielt.

Gruß Dirk
↑  ↓

#31 16.02.2018, 10:20       ↓ 
Hörer2018
Gast


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Obiges Posting gehört in eine PN und nicht an die öffentliche Leserschaft. Durch solche Nachrichten wird der Informationfluss zum Thema verwässert, unleserlich gemacht. Angry
↑  ↓

#32 16.02.2018, 10:22   ↑    ↓ 
Hörer2018
Gast



#33 16.02.2018, 10:27   ↑    ↓ 
Faber
Gast


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Zitat von akopti:
Hallo,
welche Ergebnisse hast du mit den von deiner TK vorgeschlagenen HG erzielt.

Gruß Dirk

moin Dirk,
recht es dir, wenn ich die nachreiche, wenn sie fest stehen?
letzter Stand - letztes Jahr - war (Freiburger Störschall): 10 von 20.
in den Vorjahren wurde stets behauptet: mangels meiner individuellen Fähigkeiten zwischen den Ohrmuscheln wären mehr als 4 von 20 NICHT machbar.
Wir arbeiten jetzt am Ziel: 16 von 20 aufzahlungsfrei.
ABER:
schaffen wir tatsächlich letztlich "nur" 12 von 20, halte ich die Argumentation "individuell bestmöglich" für glaubhaft.
Meine Hoffnung:
Die AnpassSoftware für das signia primax pure könnte ggf. ´ne Menge mehr an Möglichkeiten bieten Smiling
LG
Gewchtl
↑  ↓

#34 16.02.2018, 10:31   ↑    ↓ 
Faber
Gast


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Zitat von Hörer2018:
Obiges Posting gehört in eine PN und nicht an die öffentliche Leserschaft. Durch solche Nachrichten wird der Informationfluss zum Thema verwässert, unleserlich gemacht. Angry

welche vertiefenden Informationen - nach dem Eingangspost - sind denn in diesem Thread als "Informationsfluss" zu erwarten? Smiling
↑  ↓

#35 16.02.2018, 12:23   ↑    ↓ 
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.084


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Hallo!

@gewichtl:
Du hast meine Frage, welche 3 Hörsystem die KK Dir vorgeschlagen hat, noch nicht beantwortet.

Gruß
sven
↑  ↓

#36 16.02.2018, 13:25   ↑    ↓ 
muggel Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.06.2013
Beiträge: 640


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Hallo,

@Gewichtl: eine zweite Meinung zu erhalten ist generell nicht verkehrt. Da gehe ich mir dir vollkommen konform. Die Frage, die man sich dabei halt stellen muss, ist, wie gut diese ist.

Nur: eine zweite Meinung bekomme ich auch bei jedem anderen Akustiker. Und da der Akustiker von der TK nicht im täglichen Geschäft ist, kennt er die Hörgeräte wahrscheinlich nur von den Datenblättern. Ob ein Rat von einem Theoretiker gut ist oder man eher dem Praktiker vertraut -- das bleibt jedem selbst überlassen. Aus Erfahrung vertraue ICH eher dem Praktiker.

Zudem: wenn für die Krankenkasse der Freiburger als Vergleichsmessung genügt, warum sollten dann Kunden den GÖSA, OLSA oder Basler "einfordern". Die Ergebnisse sind in der Regel weniger aussagend als der Freiburger und deckt sich auch entsprechend mit diesem. Nur weil diese Tests neuer sind, bedeuten sie nicht, dass sie besser sind -- was auch für die Hörgerätetechnik gilt.
Diesen Effekt hat man deutlich gemerkt, als die analogen Hörgeräte vom Markt verschwunden sind. Betroffene, die mit der analogen Technik gut zurecht gekommen sind, hatten massive Umstellungsprobleme. Auch heute noch gibt es unter diesen eine Vielzahl an Personen, die mit analogen Hörgeräten besser verstanden haben als mit den modernen digitalen.

@Sven: Gewichtl schrieb, dass die TK ihm die Phonak V30, Bernafon Nevara, Moxi North 500 oder Signia Intius 3 vorgeschlagen hat.
↑  ↓

#37 16.02.2018, 14:30   ↑    ↓ 
Faber
Gast


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
moin,
meine Meinung zu "zweite Meinung":
für mich ist eine zweite Meinung umso glaubwürdiger,
je weniger "Eigeninteresse" hinter dieser zweiten Meinung steckt,
bzw. je näher das versteckte Eigeninteresse sich mit MEINEM Interesse deckt,
"Praxiserfahrung" hin oder her, weil:
"Principal-Agent-Theorie" Smiling
LG
Gewichtl
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 16.02.2018, 14:31 von Gewichtl. ↑  ↓

#38 17.02.2018, 13:47   ↑    ↓ 
Faber
Gast


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
moin,
gibt´s hier eigentlich Niemanden, der schon ähnliche - oder gar völlig abweichende - Erfahrungen mit "seiner" Krankenkasse gemacht hat? Smiling
LG
Gewichtl
↑  ↓

#39 17.02.2018, 14:20   ↑    ↓ 
Crackliner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.07.2016
Beiträge: 119


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Ich habe eine andere Lebensaufgabe
↑  ↓

#40 17.02.2018, 14:27   ↑     
Faber
Gast


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Zitat von Crackliner:
Ich habe eine andere Lebensaufgabe

DIESE Haltung dürfte ja gerade das Problem sein:
"wichtig" wird´s stets erst, wenn´s einen selbst unmittelbar (be)trifft - gelle? Smiling
↑  ↓

Seiten (5): 1, 2, 3, 4, 5

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 23:13.