#41 17.02.2018, 15:31
hoermal Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.01.2018
Beiträge: 80


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Zitat von Crackliner:
Ich habe eine andere Lebensaufgabe

Hallo
Schön für dich.
Solche Beiträge sind für mich hetzerisch und gehen in Richtung Mobbing.

Wenn ich Moderator wäre, dann würde ich jetzt meine Pflugel nutzen und mich geschwind hier her schwingen und sowohl deinen, als auch meinen Beitrag löschen.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 17.02.2018, 15:52 von hoermal. ↑  ↓

#42 17.02.2018, 15:48
ToesRUs Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.01.2018
Beiträge: 142


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Zitat von Gewichtl:
moin,
gibt´s hier eigentlich Niemanden, der schon ähnliche - oder gar völlig abweichende - Erfahrungen mit "seiner" Krankenkasse gemacht hat? Smiling
LG
Gewichtl

2011 hatte ich bei meiner, ebenfalls der TK, einen Kostenerstattungsantrag gestellt. Es kam eine Ablehnung. Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr genau, ob ich dieser widersprochen habe. Jedenfalls bin ich nicht vor Gericht gegangen, dass kann ich mit Sicherheit sagen.

Hast du mit jemandem vor Ort gesprochen von der TK, der Hörgeräteakustiker ist oder war das am Telefon in einem deren Kompetenzzentren?

Auf jeden Fall ein guter und wichtiger Beitrag von dir, vielen Dank.

ToesRUs, der auch eine andere Lebensaufgabe hat und sich trotzdem die Zeit für eine Zweitmeinung bei seiner GKV nimmt, wenn er es für sinnvoll erachtet.
Phonak Audéo B90-13 beidseits
↑  ↓

#43 17.02.2018, 17:44
Faber
Gast


1  Bewertung/en: 0 Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
moin,
danke für das Feedback Smiling
zu Deiner Frage:
da ich seit 2007 durchgängig UNZUFRIEDEN aufpreisfreie Hörgeräte trage, setzte ich nach 2013 größte Hoffnung auf den damals eingeleiteten "Epochenwechsel" von "Hörgeräten" zu "Hör- und Verstehgeräten". Seither - seit 2013!!! - bemühe ich mich um die Einhaltung der Zusage: "für die Hörsystemversorgung wird jetzt - von den Versichertenbeiträgen - fast das Doppelte bezahlt, und dafür ist auch das Hörergebnis - oder Hörerlebnis Smiling - entsprechend". Das war - bis heute - NICHT der Fall.
Inzwischen wurde ich für die Techniker Krankenkasse ein "rotes Tuch" - oder "schwarzes Schaf" Smiling - weil ich sie immer neu mit Fragen "löcherte", welche stets - bis zum Herbst letzten Jahres - "schmallippigst" "abgewimmelt" wurden.
Plötzlich ist das ganz anders. (Im Sommer 2017 hatte sich die Rechtslage UND Rechtsprechung deutlich im Sinne der Versicherten präzisiert) Smiling
Seither stehe ich in gutem TELEFON-Kontakt mit Jemandem - keine Ahnung wo der sitzt - der mich regelmäßig auf Anforderung zurückruft, der dann im Gespräch geduldigst auf alles das Antwort gibt, was gefragt wird - ACHTUNG: aber eben auch NICHT MEHR - aber ganz offensichtlich auf alle möglichen Datenbanken Direktzugriff hat und entsprechend Auskunft gibt. Wichtig ist: Je präziser die Frage, umso präziser die Auskunft und eben NICHT mehr "Ausflucht". Ja, und der sagte mir mal - als ich ihm was erklären wollte - er sei selbst Hörakustikermeister und ich könnte ihm diesbezüglich NICHTS Neues mehr erzählen Smiling
Von DEM erfuhr ich beispielsweise auch jüngst, dass die Versicherteninformation zum Thema: "bei Aufzahlungsgeräten gehen auch die Mehrkosten in Reparaturfällen während des 6-jährigen Versorgungszeitraumes zu Lasten des Kunden" im Klartext bedeutet: Der Kunde hat VORHER mit dem konkreten Hörakustiker einzeln "auszuhandeln" was DER als "Mehrkosten" zu definieren gedenkt. Die Kasse sei da vollständig "raus". Na, Danke dafür Smiling
Ergebnis für mich:
Ich trage gerade Hörsysteme zur Probe, die seit Herbst letzten Jahres im Hilfsmittelverzeichnis gelistet sind (aktueller technischer Stand) mit denen ich zur Zeit - im realen (er)Leben - am besten verstehe, was mein Hörakustiker aber mittels seiner Tests nicht abbilden können darf (§5, Abs. 2, Anlage 1, VV) Smiling
Schaun mer mal, bzgl. "aufzahlungsfrei", WER diese Zeche - der aktiven "Beweisvereitelung" - zahlt Smiling
LG
Gewichtl
↑  ↓

#44 22.02.2018, 17:30
Faber
Gast


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
vom User gelöscht, wegen zu geringem ernsthaften Interesse...
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 24.02.2018, 00:25 von Gewichtl. ↑  ↓

#45 22.02.2018, 21:52
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.248


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Hallo!

@gewichtl:
Wieso schickst Du der KK einen Kostenvoranschlag?
Ich denke Fielmann verkauft Dir das Gerät Aufpreisfrei.
Fielmann rechnet mit der Kasse den Satz ab und das wars.
Damit hast Du rein gar nichts zu tun. Alles Sache der Fielmänner.

Gruß
sven
↑  ↓

#46 22.02.2018, 21:59
Faber
Gast


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
moin svenyeng,
ich hatte meines Wissens NICHT dezidiert behauptet, dass Fielmann mir die Siemens Sivantos Signis Primax pure 1 "aufpreisfrei verkauft".
Ich hatte "den Eindruck erweckt", was mir laut Administrator ja auch ausdrücklich zugestanden wird Smiling
LG
Gewichtl
↑  ↓

#47 22.02.2018, 22:39
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.248


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Hallo!

Auch wenn sie nicht Aufpreisfrei sind braucht man keinen Kostenvoranschlag an die KK schicken. Die KK zahlt den festgelegten Satz und das wars.
Den Rest zahlst Du.

Gruß
sven
↑  ↓

#48 22.02.2018, 23:35
akopti Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.08.2016
Beiträge: 693


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Wenn ich diesen Threat hier lese

http://www.schwerhoerigenforum.de/...&id=93338

ist das die absolute Verarsche der Forumsmitglieder.

Gruß

Dirk
↑  ↓

#49 22.02.2018, 23:42
Faber
Gast


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Zitat von akopti:
Wenn ich diesen Threat hier lese

http://www.schwerhoerigenforum.de/...&id=93338

ist das die absolute Verarsche der Forumsmitglieder.

Gruß

Dirk

Hey akopti,
das ist NICHT "Verarsche" - um mich mal deines Fäkalvokabulars zu bedienen - DAS ist branchenüblisches "Eindruck erwecken" und NICHT falsch, weil:
ICH werde KEINEN Aufpreis zahlen - wetten? Smiling
LG
Gewichtl
↑  ↓

#50 23.02.2018, 00:25
akopti Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.08.2016
Beiträge: 693


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Wenn du schreibst, dass der ach so tolle Fielmann dir die Signia Pure 1px oder 2px auzahlungsfrei anpasst und

Zitat von Gewichtl:
moin Muggel,
also:
1.
JEDE offizielle "Zweite Meinung" muss doch prinzipiell willkommen sein - oder?
2.
Hörgeräte, welche auf deutlich aktuellerem technischen Stand sind UND MEHR Konfigurationsmöglichkeiten zur Individualisierung bieten, die sind SICHER geeigneter als andere - sagt einem eigentlich schon die eigene Logik Smiling
3.
die Fielmänner - die mich versorgen - ziehen sich - sehr elegant - "aus der Affäre" dadurch, dass sie DAS noch toppen (Unitron Moxi TEMPUS 500, alternativ Signia Primax Pure 1 oder 2 px) anstelle TK: "alles von Phonak mit V30, oder Bernafon Nevara, oder Moxi North 500 oder Signia Intius 3". Der Versorgungsbeginn startete noch mit Starkey z i30 Schlimmschlauchversion Smiling
Zusammenfassung:
ALLES was hilft, den "Hör-Hilfe-Bedürftigen" - ohne zusätzliches eigenes Geld - aus seiner demütigen "zu-Versorgenden-Rolle" zu befreien und gegenüber dem Hörakustiker als selbstbewusster Kunde aufzutreten, sollte diesem Forum Auftrag sein.
Es fällt auf, dass die Moderation und DU - Muggel-Miriam - genau DIESES stets zu entwerten bemüht seid Smiling
LG
Gewchtl

oben noch das geschrieben hast, dann ist es für die Betroffenen klar, dass du die Geräte ohne privaten Eigenanteil direkt erhältst.

Wenn du die ganze Zeit der "Hörgerätezunft" (so wie du sie gerne titulierst) vorwirfst, das sie nur den Eindruck erwecken würden und du dich dann hinstellst, dass du mit deinem intensiven Auftreten selbst nur den Endruck erweckst, dann ist das eine klarer Offenbarungseid deiner eigenen Zielsetzung ( wenn du willst kann ich dir Massenhaft deiner Ergüsse zusammentragen)
↑  ↓

#51 23.02.2018, 00:39
Faber
Gast


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
moin akopti,
manchmal muss es eben MUMM sein Smiling
und man muss Feuer mit Feuer bekämpfen um das Prinzip offenzulegen.
eigentlich ganz einfach Smiling
LG
Gewichtl
↑  ↓

#52 23.02.2018, 09:09
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.248


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Hallo!

@gewichtl:
Du hast in dem von akopti verlinktem Post ganz eindeutig und klar gschrieben das Fielmann Dir die Geräte aufpreisfrei gibt.
Dem scheint aber wohl nicht so zu sein.

Solltest Du das bei der KK durchbekommen, dann bitte hier einen Scan von der Bestätigung der KK. Das kann in dem Fall für viele nützlich sein, denn dann müssten alle KKs einen höheren Zuschuss zahlen.

Gruß
sven
↑  ↓

#53 23.02.2018, 09:24
waswie Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.01.2018
Beiträge: 330


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Nur am Rande Wink
Zitat von Gewichtl:
und man muss Feuer mit Feuer bekämpfen
Feuer mit Feuer bekämpfen kann eine Methode sein - ein "MAN MUSS" ist hingegen vollkommen falsch. Eine solche Redewendung dient in keiner Weise einer sachlichen Argumentation.[/quote]

Zitat von Gewichtl:
eigentlich ganz einfach Smiling
Das hingegen stimmt, deine Aussage ist viel zu einfach Wink
LG, Dieter
↑  ↓

#54 23.02.2018, 09:56
Faber
Gast


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Zitat von svenyeng:
Hallo!

Auch wenn sie nicht Aufpreisfrei sind braucht man keinen Kostenvoranschlag an die KK schicken. Die KK zahlt den festgelegten Satz und das wars.
Den Rest zahlst Du.

Gruß
sven

moin,
die obige Aussage zeigt auf, dass mein Anliegen noch NICHT verstanden wurde.
es geht mir hier um das Austesten der seit Sommer 2017 neu bestehenden Möglichkeiten, das Recht auf bestmögliche Wiederherstellung des Hör- und Verstehvermögens mit Hörsystemen durchzusetzen, die - unabhängig von "Basisgeräten" - INDIVIDUELL GEEIGNET "günstigstmöglich" sind.
Dazu teste ich gerade folgende Methode:
1.
Hörsysteme aller Kategorien austesten,
2.
bei geeignet erscheinendem - günstigstmöglichen - System (gleichgültig wieviel Aufzahlungsbegehren des eigenen Akustikers) der Krankenkasse den Kostenvoranschlag zukommen lassen mit der passenden Individualbegründung nach § 2, Anlage 1 des unten verlinkten Versorgungsvertrages und der Bitte bzgl ihrer Entscheidung:
a)
die Kasse erinnert den Hörakustiker an den Versorgungsvertragsauftrag,
b)
die Kasse benennt anzupassende Alternativgeräte.

Sollte die Kasse innerhalb 3 Wochen gar NICHT reagieren:
BINGO:
Sie hat damit entschieden:
SIE übernimmt den Zuzahlungsbetrag.
(siehe Link)
LG
Gewichtl


https://www.vdek.com/...g%2011.PDF


http://www.fr.de/...-a-1346038
↑  ↓

#55 23.02.2018, 11:51
svenyeng Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 10.06.2013
Beiträge: 1.248


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Hallo!

@gewichtl:
Du willst es nicht begreifen, oder?
Die KK zahlt einen festen Satz, nicht mehr und nicht weniger.
Sollte jemand ganz spezielle teure HGs auf Grund einer speziellen Schwerhörigkeit oder Erkrankung benötigen, kann man sowas einreichen bei der KK einreichen. Mit Glück bekommt man dann einen höheren Zuschuss.
Aber das wird mit großer Sicherheit ärztliche Atteste, Gutachten etc. mit sich ziehen.

Die Kassen wird keinen Akustiker an den Versorgungsvertrag erinnern.
Den kommt jeder Akustiker nach. Der Akustiker bestimmt was er Dir aufzahlungsfrei gibt und was nicht.

Gruß
sven
↑  ↓

#56 23.02.2018, 11:54
Faber
Gast


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Zitat von svenyeng:
Hallo!

@gewichtl:
Du willst es nicht begreifen, oder?
Die KK zahlt einen festen Satz, nicht mehr und nicht weniger.
Sollte jemand ganz spezielle teure HGs auf Grund einer speziellen Schwerhörigkeit oder Erkrankung benötigen, kann man sowas einreichen bei der KK einreichen. Mit Glück bekommt man dann einen höheren Zuschuss.
Aber das wird mit großer Sicherheit ärztliche Atteste, Gutachten etc. mit sich ziehen.

Die Kassen wird keinen Akustiker an den Versorgungsvertrag erinnern.
Den kommt jeder Akustiker nach. Der Akustiker bestimmt was er Dir aufzahlungsfrei gibt und was nicht.

Gruß
sven

jep - du hast recht Smiling
LG
Gewichtl
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 24.02.2018, 00:15 von Gewichtl. ↑  ↓

#57 23.02.2018, 12:26
Alrad Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 26.10.2017
Beiträge: 25


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Wir sollten es abwarten. Gewichtl wird uns sicherlich gerne informieren und dann sehen wir ob er Erfolg hatte. Es wäre ihm zu wünschen. Die Früchte seines Erfolges, wenn es ein Erfolg wird, können wir später sicherlich auch nutzen. Also sollten wir es positiv sehen.

Albert
↑  ↓

#58 23.02.2018, 14:21
Faber
Gast


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
ich verspreche:
ich berichte AUCH vom Scheitern - "falls" Smiling
und was - ggf. - der Grund war Smiling
LG
Gewichtl

ich breche mein Versprechen, weil:
das mangelnde Interesse steht in krassem Widerspruch zu meinen persönlichen Nachteilen durch diese Veröffentlichungen.
Ich bitte um Entschuldigung Smiling
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 24.02.2018, 00:17 von Gewichtl. ↑  ↓

#59 23.02.2018, 18:13
Faber
Gast


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
vom User gelöscht, wegen zu geringem Interesse Smiling
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 24.02.2018, 00:13 von Gewichtl. ↑  ↓

#60 23.02.2018, 18:30
ToesRUs Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.01.2018
Beiträge: 142


Betreff: Re: zweite Meinung jetzt auch bei Hörgeräteversorgung...
Hallo Gewichtl,

hier geht es vor allem um deine Versorgung mit HGs und dabei wünsche ich dir weiterhin viel Erfolg. Ob wir dadurch eigene Schlüsse ziehen können, ist m.E. erstmal zweitrangig. Du stehst jetzt im Zentrum. Da bin ich etwas anderer Meinung als einer meiner Vorredner. Es muss kein Exempel statuiert werden oder was sonst auch immer.

In diesem Sinne, weiter so und Kopf hoch

ToesRUs
Phonak Audéo B90-13 beidseits
↑  ↓

Seiten (5): 1, 2, 3, 4, 5

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 12:17.