#41 08.03.2018, 15:01
ToesRUs Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.01.2018
Beiträge: 136


Betreff: Re: Ehrenkodex sinnvoll?
Zitat von Ohrenklempner:
Da finde ich aber, geht es hier im Forum noch ganz human zu.
Wir haben hier beispielsweise gerade zwei aktuelle Otoplastik-Threads, die sogar den gleichen Titel tragen ("Otoplastik"). Hat sich noch keiner drüber beschwert. Grinning
Doof ist halt nur, wenn Entscheidungsträger mehr überfordert sind als die User und selbst etwas durcheinanderbringen. Da hilft auch kein Ehrenkodex mehr, sondern mein tipp an ff: schnelle finger ihm Zaum halten, was ToesRUs jetzt selber tut bevor er rausfliegt...
Mittel- bis hochgradig SH
500 Hz re 35 dB li 55 dB
1 kHz re 40 dB li 50 dB
2 kHz re 45 dB li 60 dB
4 kHz re 55 dB li 70 dB
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, das letzte Mal am 08.03.2018, 15:23 von ToesRUs. ↑  ↓

#42 08.03.2018, 15:22
Alrad Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 26.10.2017
Beiträge: 25


Betreff: Re: Ehrenkodex sinnvoll?
Was nutzt ein Ehrenkodex wenn sich der Threadstarter selbst nicht daran hält.

Ein paar Infos in die Signatur zu stellen, sollte aber eine freiwillige Angelegenheit bleiben.

Albert
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 08.03.2018, 15:23 von Alrad. ↑  ↓

#43 08.03.2018, 15:29
ToesRUs Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.01.2018
Beiträge: 136


Betreff: Re: Ehrenkodex sinnvoll?
Zitat von rabenschwinge:
*grins* ich weiß.... drei Mal war ich heute schon im falschen Laughing hatte ein kurzes Gedankenspiel bzgl. der Umbenennung mit Erlaubnis der Ersteller ums zu verwerfen und anderen diese Freude zu erhalten .... Wink

OK, Albert und Co., dann mal Tacheles,

sorry rabenschwinge, ich bin gerade durch deinen obigen Beitrag sehr verwirrtvob des Inhaltes, was es mit meine rAnregung zu tun hat und generell, was wohl eher an mir nd meiner angeeborenen Entwicklungsstörungliegt als an deiner Reaktion dort. Ich wollte das mitteilen, weil ich so bin. PS: mein Overload ist halbwegs überstanden, sollte sich jemand angegriffen gefühlt haben durch einen meiner letzten Posts, war dies nicht persönlich gemeint und bitte dies zu entshuldigen, sondern auf mich bezogen und im Allgemeinen aufs Thema Ehrenkodex - ToesRUs
Mittel- bis hochgradig SH
500 Hz re 35 dB li 55 dB
1 kHz re 40 dB li 50 dB
2 kHz re 45 dB li 60 dB
4 kHz re 55 dB li 70 dB
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, das letzte Mal am 08.03.2018, 16:47 von ToesRUs. ↑  ↓

#44 20.03.2018, 13:39
Jani Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 30.01.2011
Beiträge: 137


Betreff: Re: Ehrenkodex sinnvoll?
Hallo monif,

jetzt wende ich mich mal direkt an Dich, auch wenn Dein Profil bereits gelöscht ist.
Ich möchte mich ernsthaft und aufrichtig bei Dir entschuldigen, für mein Verhalten vom 05.03.2018 Dir gegenüber. Denn Mobben ist einfach nicht schön und liegt auch nicht in meiner Natur. Ich hoffe sehr, Du kannst mir verzeihen, wenn Du das hier als Gast liest. :-)

Hier noch ein Spruch:
" Nur wer mit seinen Worten und Taten niemanden verletzt, der besitzt Herz und Charakter."


In diesem Sinne: Dir noch alles Liebe und Gute auf Deinem weiteren Weg, monif!


Liebe Grüße Janina :-)
an Taubheit grenzend schwerhörig - bilaterale CI-Trägerin von AB Grinning
- rechts: Naîda Q70
- links: Naîda Q90, implantiert am 14. Mai 2018 - Erstanpassung am 11.06.-15.06.2018
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 20.03.2018, 13:41 von Jani. ↑  ↓

#45 20.03.2018, 13:44
ToesRUs Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 25.01.2018
Beiträge: 136


Betreff: Re: Ehrenkodex sinnvoll?
Liebe Jani, liebe monif,

auch ich habe nochmals darüber nachgedacht, was vor zwei Wochen abends im Chat passiert ist. Da ich dich persönlich nicht kenne, monif, wäre es anmaßend, mir ein Urteil über dich und deine Person zu erlauben. Deshalb möchte ich mich zunächst ebenfalls für das, was wir dir geantwortet haben im Chat, und das, was ich hier oben damals geantwortet habe, aufrichtig entschuldigen. Es war nicht okay, auch wenn Drei scheinbar derselben Meinung waren. Es war Mobbing, egal wie du dich verhalten hast damals.

Ich kann mich nur deinen Zeilen anschließen Jani, denn besser könnte ich es auch nicht formulieren.

Alles Gute

ToesRUs, der sich jetzt mal eine Auszeit vom Forum und dem Chat gönnt!
Mittel- bis hochgradig SH
500 Hz re 35 dB li 55 dB
1 kHz re 40 dB li 50 dB
2 kHz re 45 dB li 60 dB
4 kHz re 55 dB li 70 dB
Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, das letzte Mal am 20.03.2018, 13:49 von ToesRUs. ↑  ↓

#46 09.05.2018, 12:20
nixverstahn Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 342


Betreff: Re: Ehrenkodex sinnvoll?
ich möchte diesen Thread mal wieder aufleben lassen, zum Thema "Ehrenkodex", weil:
im aktuellen Thread "Krankenkasse schickt keinen..." äußert sich eine (Ex-?)Moderatorin fast ausschließlich in ehrabschneidender Weise über User, welche Alternativmeinungen zum "Forenmainstream" äußern. Nachdem ihr das mit ihren eigenen Worten "um die Ohren gehauen" wurde, durfte sie noch schnell wahrheitswidrig implizieren, dass Krankenkassen "nice to have" finanzieren und danach wurde umgehend der Thread geschlossen.
DAS wäre meines Erachtens EIN Grund FÜR "Ehrenkodex", dass so etwas NICHT geht.
eigentlich ganz einfach Smiling

mit hG
nixverstahn
"Wahrheit" ist für mich DAS, was in den beschränkten Platz zwischen meine Ohren passt - und wie ist das bei DIR? Smiling
↑  ↓

#47 09.05.2018, 14:50
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 330


Betreff: Re: Ehrenkodex sinnvoll?
Mit anderen Worten, du prangerst gerade jemanden an? Klär das doch stattdessen per PN.
Im übrigen besteht das Problem nicht darin, dass du anderer Meinung bist. Das Problem besteht darin, dass du häufig am Thema vorbeidiskutierst, dich an Kleinigkeiten aufhängst, die dem TE überhaupt nicht interessieren.
Bzgl. "wahrheitswidrig implizieren". Das interpretierst DU so. Ein Audiogramm lässt sich von jedem so beeinflussen, dass jede GKV ein HG zuzahlen muss. Das "nice-to-have" bezieht sich tatsächlich nur auf dich. Dasselbe Gefühl habe ich übrigens auch, dass du nicht auf HGs angewiesen bist.
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
↑  ↓

#48 09.05.2018, 15:40
waswie Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.01.2018
Beiträge: 330


Betreff: Re: Ehrenkodex sinnvoll?
@Gewicht!,
Zitat:
das ist aber sicher für jemanden "die nicht weiß, wovon sie denn faselt, wahrlich schwer zu verstehen... aber hey, das kann ja noch werden"

Du meinst du kannst verletzend austeilen und die Angesprochene hat zu schweigen. Du bist anstrengend, als wärest du ein ungezogenes Kind.
LG, Dieter
↑  ↓

#49 09.05.2018, 18:49
Jani Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 30.01.2011
Beiträge: 137


Betreff: Re: Ehrenkodex sinnvoll?
Hallo Leute!

Bitte, bitte, brecht jetzt keinen Streit vom Zaun, ok? Bitte. Das ist es doch nicht wert, dass man sich hier die Köpfe einschlägt.

Liebe Grüße Jani
an Taubheit grenzend schwerhörig - bilaterale CI-Trägerin von AB Grinning
- rechts: Naîda Q70
- links: Naîda Q90, implantiert am 14. Mai 2018 - Erstanpassung am 11.06.-15.06.2018
↑  ↓

#50 09.05.2018, 18:50
BenB Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 24.01.2018
Beiträge: 270


Betreff: Re: Ehrenkodex sinnvoll?
nixverstahn,

das sagt grad der Richtige.

Erst teilst Du hemmungslos aus, und dann kannst Du das Echo nicht vertragen und machst hier einen auf Larmoyanz.

Werter Forumskollege, wenn ich Dir einen Tipp geben darf: Auf Spitzen, Sottisen und Unterstellungen zu verzichten - damit fährt man auf Dauer besser. Weil man dann auch nicht jammern muss, wenn es einem ebenso ergeht.

Auf weiterhin gute Zusammenarbeit,

Gruß

BenB
↑  ↓

#51 09.05.2018, 20:44
fast-foot Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 12.10.2008
Beiträge: 5.540


Betreff: Re: Ehrenkodex sinnvoll?
Hier meine Sichtweise:

Zitat von Dani!:
Du meinst du kannst verletzend austeilen und die Angesprochene hat zu schweigen. Du bist anstrengend, als wärest du ein ungezogenes Kind.

Sieh' Dir doch mal' an, wie rabenschwinge auf eine sachliche Aeusserung von mir geantwortet hat:

Zitat von rabenschwinge:
öhm, weißt das Aussehen ( hardware) ist für mich uninteressant- Wichtig ist für mich, was kann der kleine Chip im Inneren ( software) und wenn der mir ein vernünftiges Hören ermöglicht zahl ich den Preis, denn ich möchte hören.


Für jemanden wie Dich ff, der nicht betroffen ist und nicht weiß, wovon er denn da faselt, wahrlich nur schwer zu verstehen...... aber hey, das kann ja noch werden.

Wenn Gewichtl einen Fehler gemacht hat, dann der, dass er auf solch einen Beitrag überhaupt noch reagiert hat... danke trotzdem!

Gruss fast-foot
Ausgewiesener Spezialist* / Name: Wechselhaft** / Wohnsitz: Dauer-Haft (Strafanstalt Tegel) / *) zwecks Vermeidung weiterer Kollateralschäden des Landes verwiesen / **) Name fest seit Festnahme
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 09.05.2018, 20:50 von fast-foot. ↑  ↓

#52 09.05.2018, 21:07
nixverstahn Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 342


Betreff: Re: Ehrenkodex sinnvoll?
mal eine Nachfrage:
ist es vielleicht möglich, dass Dani!, waswie, und BenB (mal so eben aus´m Bauch heraus) ihren Standpunkt darlegen, OHNE die zugrundeliegenden Fakten zur Kenntnis zu nehmen?
Fakten sind im Thread "Krankenkasse schickt keinen..." der Post # 122 in Verbindung mit dem Post #75 .
das nur für Diejenigen, denen Fairness noch vor Strategie rangiert.
vielleicht gibt´s das ja auch noch vereinzelt - auch wenn´s schwer fällt Smiling
UND:
man stelle sich vor, ICH würde so offen einem ganz konkret gemeinten Hörakustiker möglichen Betrug implizieren, wie das hier gerade im Post #47 bei mir praktiziert wurde Smiling
"Wahrheit" ist für mich DAS, was in den beschränkten Platz zwischen meine Ohren passt - und wie ist das bei DIR? Smiling
↑  ↓

#53 09.05.2018, 23:26
muggel Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.06.2013
Beiträge: 585


Betreff: Re: Ehrenkodex sinnvoll?
Sorry, nixverstahn, aber man kann ganz klar lesen, dass du den persönlichen Angriff ggü rabenschwinge begonnen hast und nicht umgekehrt.
Soviel also zum Thema "ich reagiere nur"...

Rabenschwinge hat hingegen den User fast-foot klar gemacht, dass jemand, der nicht selbstbetroffen ist und auch keine schwerhörigen Angehörigen hat, nicht wirklich darüber urteilen kann, wieviel Wert ein HG tatsächlich hat (womit nicht der rein materielle Wert gemeint ist). Dass sie dieses nicht unbedingt nett formuliert hat, kann man gerne thematisieren. Wenn man mit der Wortwahl nicht einverstanden ist, sollte man jedoch kein Posting mit persönlichen Beleidigungen ggü dieser Person schreiben und eben diese Wortwahl aufgreifen und sich parallel über die Wortwahl in einem anderen Thread beschweren.

Zum Rest: es ist wie immer... du interpretierst die Texte (mal wieder) anders als die Mehrheit im Forum. Aber auch wenn man dir erläutert wie es gemeint ist, dann beharrst du auf deiner (Fehl)Interpretation.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 09.05.2018, 23:31 von muggel. ↑  ↓

#54 09.05.2018, 23:42
nixverstahn Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 342


Betreff: Re: Ehrenkodex sinnvoll?
ach Muggel,
du kennst den Begriff "zweierlei Maß"?
ein-und-dieselbe Wortwahl bezeichnest du in deinem Post #53 bei rabenschwinge als "nicht unbedingt nett"
und bei mir als "persönliche Beleidigungen".
was ist daran (mal wieder) fehlinterpretiert?
wie kommst du überhaupt darauf, dass "die Mehrheit im Forum" Dinge anders interpretiert als ich?
äußert sich "die Mehrheit im Forum"?
UND:
ist für dich "die Mehrheit" ein Synonym für "die RICHTIGKEIT"?
sehr fragwürdig Smiling
"Wahrheit" ist für mich DAS, was in den beschränkten Platz zwischen meine Ohren passt - und wie ist das bei DIR? Smiling
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 09.05.2018, 23:43 von nixverstahn. ↑  ↓

#55 09.05.2018, 23:47
rhae Abwesend
Administrator
Dabei seit: 08.07.2002
Beiträge: 1.133


Betreff: Re: Ehrenkodex sinnvoll?
Ich seh den Ehrenkodex immer noch als Netiquette, die in der Wikipedia sehr gut beschrieben ist: https://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

Zum Stänkern war der Thread sicher nicht gedacht, daher mach' ich ihn jetzt zu.

Hey fast-foot und nixverstahn, ich finde es toll, dass ihr euch für super schlau haltet und in fast jedem fremden Beitrag Fehler findet. Könntet ihr es aber trotzdem unterlassen diese Fehler hervorzuheben und auszudiskutieren? Eigentlich habe ich ja Nerven wie Drahtseile, aber bei euch beiden fangen die jetzt an zu reissen und das will ich meiner Gesundheit nicht länger antun.

vg Ralph
↑  ↓

Seiten (3): 1, 2, 3

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 03:22.