#1 21.03.2018, 20:41
himbeerle Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 19.03.2018
Beiträge: 1


Betreff: BAHA attract
Halllo zusammen,

Ich bin neu hier und habe leider bisher keine Antworten auf meine Fragen gefunden
kurz zu mir:
Ich bin 24 Jahre alt und hatte als Kind oft MIttelohrentzündungen und einige operationen am Trommelfell und ein Cholesteatom.. 2011 wurde ein Teil der Gehörknöchelchen durch Titan ersetzt und 2016 dann der Rest.. Seit der letzten Op hatte ich immer das Gefühl, dass etwas nicht in Ordnung ist. Die HNO Ärztin meinte, dass das Titan evtl verrutscht sein könnte.. Am Montag in der Klinik in Stuttgart wurde mir dann gesagt, dass dies nicht der Fall sei sondern ich ein irreparablen Hörvermögensverlust von 70% an diesem Ohr habe und ein Hörgerät bräuchte. (bisher war keines erforderlich)
Mir wurde nur kurz etwas von einem Magneten der hinters Ohr implantiert würde erzählt (genauere Aufklärung soll am 25.5. stattfinden die Op dann am 5.6.)
Ich habe bisher nur BAHA Attract gefunden was darauf zutreffen könnte..

Hat damit jemand Erfahrungen? Was gibt es für Risiken? Was für Vorteile? Andere Modelle?

Ich bin momentan völlig überfordert und wäre froh über Antworten.

Vielen Dank und liebe Grüße
Ana
↑  ↓

#2 22.03.2018, 03:38
EinOhrHase Abwesend
Moderator
Dabei seit: 28.06.2011
Beiträge: 605


Betreff: Re: BAHA attract
Hallo Himbeerle

im Klartext ausgedrückt, heisst es, dein Mittelohr ist hinüber (Bei fehlen des Mittelohrs / Mittelohrimplantats und stattdessen direkte Verbindung Trommelfell - Innenohr besteht eine Hörminderung von ca 20-40%, wenn das Trommelfell in Mitleidenschaft gezogen ist, auch mehr)
Was die Mittelohrprothese betrifft, vermute ich eher, dass dort eine Verknöcherung stattgefunden hat (ggf. wird bei einer nächsten OP dann das Implantat entfernt).

Hab mir mal die Seite von BAHA (Attract) angeschaut. Es handelt sich um ein knochenverankerter Hörprozessor, der, wie Du schon schriebst, per Magneten angekuppelt wird. Ob es hierfür unterschiedliche Magnetstärken gibt, kann ich nicht sagen.

Die andere Möglichkeit wäre das CI, was ua auch mit einem Magneten befestigt wird. Vereinfacht ausgedrückt wird dieses erst dann eingesetzt, wenn das Innenohr, also die Gehörschnecke geschädigt / schwer geschädigt ist (Innenohrschwerhörigkeit).

Die dritte Variante wäre das "echte" knochenverankerte Hörgerät, bei dem eine Schraube in den Knochen implantiert wird.
Hier gibts weitere Infos:

BAHA Attract

BAHA Cochlear (analog zu Oticon Ponto)

Oticon Ponto 3

Vorteil von BAHA Attract ist, dass die Kupplung quasi unsichtbar ist.
Nachteil: Durch den Hautwiederstand zwischen Kupplung und Magnet kann (muss nicht) sich die Klangqualität verschlechtern, ebenso ist fraglich, wie stark dieser Magnet ist, damit der Prozessor nicht verrutscht.

Vorteil von BAHA Cochlear / Oticon Ponto ist die recht gute Klangqualität, da die Übertragung direkt über den Knochen läuft ohne Hautwiederstand.
Nachteil ist hier, dass es um die Kupplung zu Hautirritationen kommen kann, da diese um die Kupplung ausgedünnt werden muss (um den Hautwiederstand zu verhindern).

Bei beiden Kupplungsarten ist ne OP erforderlich. Die Implantierung der Schraube samt Kupplung wird heutzutage in einer OP durchgeführt.
Inwieweit Stuttgart zu empfehlen ist kann ich nicht sagen. Tübingen kann eine Adresse sein, muss nicht (wurde dort früher mehrfach operiert, ist aber seit ca 20 Jahren nicht mehr so der Hit).

Wenn weitere Fragen sind, kann ich Dir evtl weiterhelfen......

Gruss
Wer nicht hören will, sollte genauer hinsehen Wink
Manchmal ist das Hören von nichtgesprochenen Worten wichtiger als Gefasel.

BAHA-Träger seit 1998
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 22.03.2018, 03:45 von EinOhrHase. ↑  ↓

#3 16.05.2018, 17:40
Schnecke011 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.10.2016
Beiträge: 22


Betreff: Re: BAHA attract
Hallo Himbeerle,

Ich hatte das Baha attract power ein Jahr lang implantiert. Habe mich auch in Stuttgart operieren lassen. Es wurde am 01.03. auf meinen Wunsch hin Entfernt, da ich überhaupt nicht zufrieden damit war. Da ich eine empfindliche Kopfhaut habe was mir vorher nicht bewusst war wurde die Haut unter dem Magnet ständig Wund. Die Magneten wo das Baha halten gibt es in der Stärke 1–6. Bei mir wurde mit dem 3er Magnet angefangen was für meine Haut aber zu stark war. Somit konnte ich nur den 1er Magnet tragen. Das ist erstens schlecht weil der Halt nicht ausreichend ist und das Gerät öfter runtergefallen ist. Es gibt auch noch eine Schnur mit Klammer dazu damit man es in den Haaren oder der Kleidung befestigen kann was aber auch recht nervig ist. Da der 1er Magnet schlecht hält ist die Tonqualität miserabel. Ich hoffe du hast das Baha ausreichend über das Kopfband getestet. Wurde dir auch noch ein anderes Gerät zum testen gegeben?
Ich würde dir empfehlen vorab auch mal das Oticon Ponto zu testen, es hat zwar eine Schnappkupplung was ich eigentlich nicht wollte aber die Klangqualität ist für meine Sicht um Welten besser.
Teste bitte vorher alles ganz genau bevor du dich operieren lassen möchtest.
Es war für mich ein langer Kampf in Stuttgart bis mir der Magnet wieder entfernt wurde und ich die Schnappkupplungen bekommen habe.
Mit dem Oticon Ponto bin ich jetzt schon nächster Kurzen Zeit rundum zufrieden.

Wenn du noch Fragen hast kannst du dich gerne an mich wenden.

Mit freundlichen Grüßen
Ute
30.03.17 Baha Attract Implantat rechts
01.03.18 Entfernung Magnet, gleichzeitig Implantation Schnappkupplung Ponto 3 power beidseitig
↑  ↓

#4 16.05.2018, 18:29
EinOhrHase Abwesend
Moderator
Dabei seit: 28.06.2011
Beiträge: 605


Betreff: Re: BAHA attract
Aaah - wieder was gelernt..... Smiling Smiling

wusste ich noch gar nicht, dass es den Magnet in 6 verschiedenen Stärken gibt.
Bei jedem BAHA (egal ob BAHA Cochlear oder Oticon) liegt eine sogenannte Sicherheitsschnur bei, die man zb beim Sport anbringen sollte, falls das Gerät doch mal durch nen Wisch die Haltung verliert.....

@Schnecke011
wie ist der Magnet implantiert? Wird dieser quasi unter die Haut "geklebt" oder auch per Schraube fixiert?


Ob mit Kopfband oder -bügel, bei beiden Varianten ist die Übertragung nicht so sonderlich. Hatte letzte Variante zum testen mit dem Oticon Ponto. Insgesamt war der Höreindruck ok, aber nicht das gelbe vom Ei, da der Hautwiederstand def. zu gross ist (die Anpassung nach der Testphase mit dem Bügel direkt an der Kupplung zeigte gravierende Unterschiede).

Würde, was die Einstellbarkeit betrifft, ebenso Oticon Ponto empfehlen (trage dieses schon seit ca 4.5 Jahren).

Gruss
Wer nicht hören will, sollte genauer hinsehen Wink
Manchmal ist das Hören von nichtgesprochenen Worten wichtiger als Gefasel.

BAHA-Träger seit 1998
↑  ↓

#5 16.05.2018, 20:19
Schnecke011 Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 21.10.2016
Beiträge: 22


Betreff: Re: BAHA attract
Hallo,

Ich musste die Schnur ständig tragen weil das Gerät nur leicht gehalten hat.
Das erste ist kaputt gegangen weil es so oft runtergefallen ist. An Sport war damit garnicht zu denken.
Der Magnet wird mit einer Schraube am Knochen befestigt.

Gruß Ute
30.03.17 Baha Attract Implantat rechts
01.03.18 Entfernung Magnet, gleichzeitig Implantation Schnappkupplung Ponto 3 power beidseitig
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 21:05.