#1 08.04.2018, 16:07
waswie Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.01.2018
Beiträge: 330


Betreff: 1000 Hörgeräte-Tester gesucht - nur noch wenige Plätze frei
Wow - das war knapp - erst waren noch 13 Plätze frei - nach mehrmaliger Aktualisierung der Seite waren es dann nur noch 7 Plätze Disappointed

Ist doch ein Supergelegenheit Hörgeräte kostenlos testen zu können Wink

Die ganze Geschichte in einem anderen Browser wiederholt zeigt, dass noch 15 Plätze frei wären.

Wenn eine Kette uns Kunden mit so miesen Tricks aufs Kreuz legen will, was ist dann im weiteren Verlauf zu erwarten. Ich habe jetzt echt Lust an einer Kaffeefahrt teilzunehmen Laughing Laughing Laughing
LG, Dieter
↑  ↓

#2 08.04.2018, 19:03
dixi Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 31.01.2018
Beiträge: 75


Betreff: Re: 1000 Hörgeräte-Tester gesucht - nur noch wenige Plätze frei
Und?
Testen kostet ja nichts.
Außerdem ist das ja nicht neu.

Trick wäre es, wenn sie dafür etwas verlangen würden. Nachdem das Testen 0 Euro kostet,...
↑  ↓

#3 09.04.2018, 09:39
Ohrenklempner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 1.916


Betreff: Re: 1000 Hörgeräte-Tester gesucht - nur noch wenige Plätze frei
Wer steckte denn dahinter? Signia macht zusammen mit Audibene so komische Werbung. Ich arbeite auch mit Audibene zusammen und bin mit der Kooperation sehr zufrieden, dennoch finde ich diese Werbung im Netz wirklich grenzwertig. "HNO-Ärzte sind von diesen Geräten begeistert!" -- das sind diese typischen Deppenfang-Werbeslogans, wo mein Finger sich schon intuitiv weigert, draufzutippen. Grinning
Allons-y!
↑  ↓

#4 09.04.2018, 10:13
uninteressant Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.01.2018
Beiträge: 755


Betreff: Re: 1000 Hörgeräte-Tester gesucht - nur noch wenige Plätze frei
Seien wir doch mal ehrlich - unsereiner, der schwierige, informierte Kunde, ist noch lästig. Die alten Omas und Opas mit Altersschwerhörigkeit bei der Erstversorgung sind doch die perfekten, pflegeleichten Kunden, die nach Nichtgefallen das Hörgerät in den Schrank verstauen und keine Folgekosten verursachen. ;-)

Grüsse
↑  ↓

#5 09.04.2018, 14:55
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 756


Betreff: Re: 1000 Hörgeräte-Tester gesucht - nur noch wenige Plätze frei
@waswie
Das geht ja noch. Verarscht kommt man sich doch eher vor bei Werbung á la "Teilnehmer für Hörstudie gesucht", denn nach dem Klick auf so einen Link kommt nichts mehr von wegen "Studie". Aber danke für den Hinweis, dass ich mich richtigerweise von Signia fernhalte. Sowas will ich nicht unterstützen.
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
Über mich
↑  ↓

#6 09.04.2018, 15:29
waswie Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.01.2018
Beiträge: 330


Betreff: Re: 1000 Hörgeräte-Tester gesucht - nur noch wenige Plätze frei
@Dani!
Zitat:
"Teilnehmer für Hörstudie gesucht", denn nach dem Klick auf so einen Link kommt nichts mehr von wegen "Studie"
Das ist natürlich noch ne eigene Hausnummer Wink

Ich vermute aber, dass diese Masche nicht vom Hersteller stammte, sondern von irgend einer Kette. Ähnlich wie hier - auf der Signia-Seite wird man nicht durch herunterzählende Plätze in einen Zugzwang gedrängt - dafür ist in diesem Fall audibene zuständig Smiling
LG, Dieter
↑  ↓

#7 09.04.2018, 16:19
NRE Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2018
Beiträge: 38


Betreff: Re: 1000 Hörgeräte-Tester gesucht - nur noch wenige Plätze frei
[quote=uninteressant]Seien wir doch mal ehrlich - unsereiner, der schwierige, informierte Kunde, ist noch lästig. Die alten Omas und Opas mit Altersschwerhörigkeit bei der Erstversorgung sind doch die perfekten, pflegeleichten Kunden, die nach Nichtgefallen das Hörgerät in den Schrank verstauen und keine Folgekosten verursachen. ;-)

Hallo, da fühle ich mich persönlich angegriffen. Bin 74 und sehr gut informiert. Und "die alten Omas und Opas" grenzwertige Ausdrucksweise in diesem Zusammenhang.
↑  ↓

#8 09.04.2018, 16:38
Crackliner Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 11.07.2016
Beiträge: 119


Betreff: Re: 1000 Hörgeräte-Tester gesucht - nur noch wenige Plätze frei
Darf man am Ende die Testgeräte behalten?
↑  ↓

#9 09.04.2018, 17:51
Dani! Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 756


Betreff: Re: 1000 Hörgeräte-Tester gesucht - nur noch wenige Plätze frei
Zitat von Crackliner:
Darf man am Ende die Testgeräte behalten?
Aber selbstverständlich darf man die Testgeräte behalten. Nachdem man den regulären Kaufpreis dafür entrichtet hat Innocent
R+L: 125Hz/10dB 250Hz/20dB 500Hz/35dB 1k/80dB 2k/90dB >=3k/--
Seit 2018: Phonak Naida B70-SP
Über mich
↑  ↓

#10 09.04.2018, 19:04
uninteressant Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 20.01.2018
Beiträge: 755


Betreff: Re: 1000 Hörgeräte-Tester gesucht - nur noch wenige Plätze frei
Zitat von NRE:
[quote=uninteressant]Seien wir doch mal ehrlich - unsereiner, der schwierige, informierte Kunde, ist noch lästig. Die alten Omas und Opas mit Altersschwerhörigkeit bei der Erstversorgung sind doch die perfekten, pflegeleichten Kunden, die nach Nichtgefallen das Hörgerät in den Schrank verstauen und keine Folgekosten verursachen. ;-)

Hallo, da fühle ich mich persönlich angegriffen. Bin 74 und sehr gut informiert. Und "die alten Omas und Opas" grenzwertige Ausdrucksweise in diesem Zusammenhang.

Dann bist du nicht Zielgruppe der Werbung. Genausowenig wie ich. Freue dich doch.
↑  ↓

#11 09.04.2018, 21:03
bemd Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 03.11.2017
Beiträge: 94


Betreff: Re: 1000 Hörgeräte-Tester gesucht - nur noch wenige Plätze frei
Finde ich schon faszinierend, dass der Blödsinn bei jeder themenrelevanten Suchanfrage an alleroberster Stelle in x-Varianten erscheint. Danach soll man seine Daten offenlegen und Schwachsinnsfragen beantworten. Ob die wissen, dass sie mit der "Methode" mehr zukünftige Kunden vergraulen als gewinnen?
↑  ↓

Seiten (1): 1

Interessantes für Gäste und User ohne Beitrag in den letzten 100 Tagen ...



Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 00:36.